Angeklickt - zum Mitnehmen

Angeklickt - zum Mitnehmen

Germany

Angeklickt: Der Computer-Service

Episodes

Angeklickt: 02.09.2016, WhatsApp-Alternativen  

Früher haben wir SMS verschickt, heute nutzen die meisten von uns WhatsApp. Keine andere Messenger-App wird derart häufig verwendet. Doch WhatsApp verrät Daten an die Facebook-Mutter. Viele User suchen jetzt nach Alternativen.;© WDR Videopodcast

Angeklickt: 26.08.2016, 70 Jahre NRW  

Drei Tage lang wird ab heute gefeiert: 70 Jahre NRW. Was bietet das Netz, welche Apps zu unserem Bundesland sind interessant und welche kann man getrost vergessen? Wir haben Jörg Schieb gebeten, das mal zu checken.;© WDR Videopodcast

Angeklickt: 19.08.2016, Dieser Channel wird in Kürze eingestellt  

Dieser Channel wird in Kürze eingestellt. Sollte ihr Gerät sich nicht automatisch auf den neuen Channel umstellen, besuchen Sie podcast.wdr.de. Ihre neue Adresse für alle WDR Podcasts. Dort können Sie ihr Abonnement erneuern. So behalten Sie alle Ihre gewohnten WDR Podcasts und finden weitere interessante Angebote.;© WDR Videopodcast

Angeklickt: 12.08.2016, Navigieren mit dem Smartphone  

Wer heute irgendwo hinfährt, der füttert sein Navisystem mit der Adresse – und lässt sich leiten. Doch auch einem Navi sollte man nicht blind vertrauen. Worauf man bei Navigationssystemen im Smartphone achten sollte, das erklärt uns nun unser Netzkenner Jörg Schieb.;© WDR Videopodcast

Angeklickt: 05.08.2016, Olympia 2016  

Am heutigen Abend geht es offiziell los mit den Olympischen Spielen in Rio. In den kommenden zweieinhalb Wochen können wir live dabei sein, nicht nur am Fernseher oder Radio, sondern auch über die sozialen Medien und allerlei Apps. Unser Netzkenner Jörg Schieb hat sich mal angeschaut, was uns da erwartet.;© WDR Videopodcast

Angeklickt: 29.07.2016, Warn-Apps  

Als der Amokschütze durch München lief, vibrierte bei Tausenden von Menschen in der bayerischen Hauptstadt das Smartphone. Eine Notfall-Informations-App hat sich gemeldet und die Menschen vor der Gefahr gewarnt. Jörg Schieb erklärt wie das Prinzip funktioniert.;© WDR Videopodcast

Angeklickt: 22.07.2016, Schnell noch auf Windows 10 umstellen?  

Powerpoint bedeutet: Präsentation. Ein Kollege, ein Kunde, ein Besucher hält einen Vortrag oder will eindrucksvoll etwas zeigen – und benutzt dafür die Standard-Software von Microsoft. Kann man machen, muss man aber nicht. Denn es gibt unheimlich viele Alternativen, die teilweise deutlich spritzigere Präsentationen erlauben.;© WDR Videopodcast

Angeklickt: 08.07.2016, Fotos in der Cloud  

Wie kann ich Freunden zu Hause einzelne Aufnahmen oder auch komplette Bilderserien zeigen? Netzkenner Jörg Schieb hat natürlich Tricks auf Lager und weiß, wie man heute Fotos sichert und zeigt.;© WDR Videopodcast

Angeklickt: 01.07.2016,  AdBlocker  

Im Web surfen macht Spaß - es ist voller wertvoller Informationen, die in der Regel kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Finanziert durch Werbung. Doch genau die nervt viele User. Immer mehr benutzen Werbeblocker. Das wird für die Betreiber von Webseiten zu einem wachsenden Problem. Denn wenn weniger Werbung gezeigt wird, haben sie geringere Einnahmen. Unser Netzkenner Jörg Schieb weiß mehr darüber.;© WDR Videopodcast

Angeklickt: 17.06.2016, Panoramafotos auf Facebook  

Ab sofort können wir 360-Grad-Fotos bei Facebook hochladen – und jeder kann sie sich ohne weitere Hilfsmittel anschauen. Was das bringt? Fotos mit mehr räumlichen Eindruck und Tiefe. Unser Netzkenner Jörg Schieb zeigt uns jetzt, wie's geht.;© WDR Videopodcast

Angeklickt: 10.06.2016,  EM-Apps  

Heute geht sie also los, die EM 2016 in Frankreich. Aber wann spielt eigentlich wer – und gegen wen? Was tut sich im Trainingslager und wie sind die bisherigen Spiele ausgegangen? Und kann man eigentlich auch Spiele unterwegs auf dem Tablet oder Smartphone gucken? Die klare Antwort: Ja, man kann. Es gibt gleich dutzende Apps dafür. Unser Netzkenner Jörg Schieb hat die besten rausgesucht.;© WDR Videopodcast

Angeklickt: 03.06.2016,  Alles über WLAN  

Störerhaftung heißt es, wenn man dafür haftet, wenn Gäste Unsinn anstellen. Die WLAN-Störerhaftung ist so ein Fall: Nutzt jemand mein WLAN, hafte ich als Betreiber für kriminelle Aktivitäten. Das wird nun aber abgeschafft, das hat die Bundesregierung beschlossen. Was das für die Zukunft bedeutet und wie ich mein WLAN schützen kann, weiß Netzkenner Jörg Schieb.;© WDR Videopodcast

Angeklickt: 27.05.2016, Powerpoint Alternativen  

Powerpoint bedeutet: Präsentation. Ein Kollege, ein Kunde, ein Besucher hält einen Vortrag oder will eindrucksvoll etwas zeigen – und benutzt dafür die Standard-Software von Microsoft. Kann man machen, muss man aber nicht. Denn es gibt unheimlich viele Alternativen, die teilweise deutlich spritzigere Präsentationen erlauben.;© WDR Videopodcast

Angeklickt: 20.05.2016, Google Home  

Diese Woche hat Google Tausende Entwickler in seine Firmenzentrale nach Mountain View eingeladen, um sie auf die Zukunft einzuschwören, auf die Zukunft, wie Google sie sieht. Und da wurden dann neue Produkte und Technologien vorgestellt. Unter anderem einen Lautsprecher, den wir uns alle in die Wohnung stellen sollen – und der aufs Wort hört. Unser Netzkenner Jörg Schieb hat sich Google Home angeschaut – so heißt die Box nämlich.;© WDR Videopodcast

Angeklickt: 13.05.2016, Gratis VPN – mehr Datenschutz, weniger Schranken  

Die meisten von uns surfen eher ungeschützt durchs Netz: Werbenetzwerke können unser Surfverhalten ausspionieren, Cyberkriminelle unsere Kommunikation abhören. Jetzt ist es einfacher geworden, sich zu schützen: mit einem Virtual Private Network von Opera, das nicht mal etwas kostet.;© WDR Videopodcast

Angeklickt: 06.05.2016, Das Handy auch mal liegen lassen  

Ständig meldet sich das Smartphone, ständig gibt es witzige Motive, die man fotografieren und posten könnte ... Da muss man sich fast schon zwingen, das Handy mal weniger intensiv zu nutzen. Doch sogar dafür gibt es Apps, die einem dabei helfen sollen, weniger Apps zu nutzen. ;© WDR Videopodcast

Angeklickt: 29.04.2016, Fotos und Videos aufhübschen - oder auch nicht  

Mit dem Smartphone können wir mehr als nur passable Aufnahmen machen, und das auch in extrem hoher Auflösung. Und dann? Wie wär's mit: aufhübschen, verfremden, ein bisschen verrückter machen? Jörg Schieb sagt, mit welchen Apps das geht - und Asli Sevindim und der Dietz haben es ausprobiert.;© WDR Videopodcast

Angeklickt: 22.04.2016, Die ausgefallensten Apps  

Auf der "Apps World Germany" drehte sich alles um Apps für Smartphones und Tablets. Einige Apps sind auf fast jedem Gerät installiert wie WhatsApp, Facebook oder Instagram. Andere nur auf wenigen Geräten. Unser Netzkenner Jörg Schieb hat ein paar der ausgefallensten Apps rausgesucht.;© WDR Videopodcast

Angeklickt: 15.04.2016, Wenn Maschinen mit Menschen reden  

Auf der Entwicklerkonferenz F8 hat Facebook Entwickler aus aller Welt auf die Zukunft eingeschworen, wie Facebook sie sieht. Die Maschine soll mit dem Mensch kommunizieren und seine Aufgaben erledigen. Netzkenner Jörg Schieb erklärt die Zukunftsvision.;© WDR Videopodcast

0:00/0:00
Video player is in betaClose