Auf ein Bier - Der Games Podcast

Auf ein Bier - Der Games Podcast

Germany

“Auf ein Bier” ist zwar der zigtausendste Podcast über Computerspiele – aber der erste und einzige (und beste), in dem das Gespräch von einem Bier (oder sieben) unterstützt wird. Wem das nicht genügt, um Stammhörer zu werden, der kann seinen deutschen Pass beim Weg nach draußen an der Garderobe abgeben. Für die wird übrigens keine Haftung übernommen. Die zwei Menschen, die da über Spiele reden sind Andre Peschke (derzeit GameStar-Chefredakteur Video) und Jochen Gebauer (ehemals GameStar-Chefredakteur Print). Zusammen haben sie circa 40 Jahre Branchenerfahrung als Journalisten in der Spielebranche. Jochen muss man sich als distinguierten, belesenen, gutaussehenden (Anm. d. Red.), aber desillusionierten zynischen Print-Journalisten vorstellen. Und Andre … Andre stellt man sich besser gar nicht vor. Wer es trotzdem nicht lassen kann (für unbeaufsichtige Selbstversuche wird übrigens noch weniger Haftung übernommen als für die Garderobe), denke sich einfach ein Glas, das gleichzeitig halb leer und halb voll ist, und haue sich anschließend einen stumpfen Gegenstand auf den Kopf.

Episodes

Runde #88: Steam (Ft. Sebastian Stange)  

Sebastian Stange feiert sein Podcast-Debüt, diesmal noch als Quasi-Gast. Und worüber will Herr Stange sprechen? Steam natürlich, Gegenstand von rund einem halben Dutzen Videos, die Sebastian in den vergangenen Monaten produziert hat. Konkreter geht es um die Schwemme an Spielen, die seit der Einführung von Greenlight die Plattform überflutet und düstere Vorzeichen insbesondere für Indie-Entwickler mit sich bringt.

WH7: Heute noch GameStar, ab 2017 bei uns! (aka Katze aus dem Sack)  

Ladies and Gentlemen, der große Tag ist endlich gekommen. Einer unserer langjährigen GameStar-Kollegen wagt mit uns 2017 den Sprung ins kalte Wasser der Weltherrschaft und wird ab 15. Februar der erste Vollzeit-Angestellte von Gamespodcast.de! Wer, was, wann, wieso und "Um Himmels Willen, hoffentlich können wir uns das leisten!" im Weltherrschafts-Podcast #7.

Runde #87: Eltern angepumpt, Spieleentwickler geworden  

Simon Krüger liebte Gamedev Tycoon. Also dachte er sich: So ein Spiel entwickelt er auch - mit TV-Serien. Vorherige Erfahrung in der Spieleentwicklung: Null. Bisher investiertes Geld: Über 11.000 Euro. Wir sprechen mit dem Studenten, der einfach mal gemacht hat - inklusive relativ grausamen Feedbacks zu einer Vorab-Version. Die Webseite des Spiels: http://www.series-makers.com/

Anekdoten (ft. Ralf Adam): Wie mein Chef vom Verfassungsschutz abgeführt wurde  

Mein ehemaliger Quasi-Chef Ralf ist Premierengast im neuen Anekdoten-Format und erzählt nicht nur gemeinsam mit mir ein paar kleine Infogrames-Anekdoten, sondern auch und insbesondere, wie ein PR-Stunt seinem Chef bei einem anderen Publisher Erfahrungen aus erster Hand bescherte, wie das nun ist, wenn man vom Verfassungsschutz vernommen wird.

Runde #86: Daedalic-Entlassungen, Youtube-Bait und AAA-Krise (ft. Jan Theysen)  

Gemeinsam mit Jan Theysen, Gründer des Bremer Entwickler-Studios King Art, sprechen wir über die Entlassungen bei Daedalic Entertainment, wie schwer es ist, als kleines Studio in Deutschland zu bestehen, über das Ringen nach Aufmerksamkeit wenn nur noch potenzielle Klickzahlen über Berichterstattung bestimmen und die angebliche Krise beim Verkauf von Top-Produktionen.

Macht euch auf was gefasst! (Weltherrschaft VI)  

Es hat länger gedauert, als wir wollten, aber dafür gibt es heute einen extralangen, extra-ausführlichen Weltherrschaftspodcast mit mehr Ankündigungen für den Dezember, als der popelige Monat Tage hat (naja...okay...bei genauer Zählung...du gewinnst, Dezember. Dieses eine Mal!).

Runde #85: Blödes Crafting und nervige Kleinigkeiten  

Warum sich über wichtige Sachen aufregen, wenn es doch so viel Kleinkram gibt, der uns ärgert! In dieser Folge jammern wir daher mal über all die Nichtigkeiten, die uns in Spielen tierisch auf den Keks gehen. Achja, und über Crafting. Das ist nicht ganz so klein und unbedeutend, aber das hat Jochen scheinbar nicht gekümmrt und Andre nicht aufgehalten, anhand der Vorlage zu erklären, warum 99% aller Crafting-Systeme nach seiner hochwissenschaftlichen Schätzung einfach Mist sind.

WALKthrough #1: Das beste Spiel, das nie jemand gespielt hat  

Jochen kehrt zurück mit seinem zweiten Solo-Format! Diesmal hat er sich Spiele-Entwickler Wolfgang Walk angelacht, um mit ihm eien Blick unter die Haube der Spielentwicklung zu werfen - und zu beleuchten, warum Spiele so sind, wie sie sind. Wieso machen Entwickler, was sie machen? Wie funktionieren die internen Prozesse? In dieser ersten Folge, sprechen die beiden über das Geschichtenerzählen in Spielen und diskutieren anhand vieler Beispiele, was heutige Titel davon abhält, wirklich das Niveau von Film und Roman zu erreichen. Dabei kommt die Sprache auch ausführlich auf ein eher unbekanntes Spiel, dass aber einige faszinierende Ansätze mitbringt.

Runde #84: Die garantiert nicht kontroverse Folge, welche Spiele wir entwickeln würden  

Wir nehmen das Stammtisch-Thema mal wieder richtig ernst und ziehen spontan eine Reihe von Spielkonzepten aus dem Hut, die wir entwickeln würden. Bedingungen: Unendlich viel Geld und am Ende ist es egal, ob wir auch nur eines davon verkaufen können. Logisch, dass dabei nicht eine einzige kontroverse Idee herauskam. Gerüchte, wir hätten diese Folge sogar einzelnen Forenmitgliedern vorab gegeben um sicherzugehen, dass man uns nicht völlig missversteht, sind selbstverständlich auch übertrieben!

Well Played (English only): Lord of the Rings Online  

You have been warned! Jochen has sat down with Jerry "Cordovan" Snook and Jeff "Made of Lions" Libby from Turbine to nerd out a bit on his long lasting love "Lord of the Rings Online". However there's a lot of stuff to take away for those of you who do not care about LOTRO itself as well. From a discussion about how to handle being publicly accused as a liar by the community to the pressures of free-2-play-development there are plenty of interesting glimpses into the life and work of the developers behind the long lasting MMO. Have fun and don't forget to give us some Feedback in the World Domination Forum.

Runde #83: Die besten Spielehelden  

Nachdem wir schon über die besten Spielebösewichter gesprochen haben, folgt nun das Gegenstück: Die besten Spielehelden! Was macht einen guten Helden aus? Haben wir Lieblingsspielehelden oder spielen wir am liebsten mit uns selbst? Seien Sie gespannt meine Damen und Herren auf eine Folge, die so gut war, dass wir sie gleich zweimal aufgenommen haben!

Runde #82: Civilization 6 Mega-Analyse der Gründlichkeit (Ft. Rüdiger Steidle & Martin Deppe)  

Meine Damen und Herren: Machen Sie sich auf etwas gefasst! Martin Deppe, Rüdiger Steidle und Jochen Gebauer analysieren Civilization VI, dass es nur so kracht - und müssen sich dabei einig werden, ob das Ding nun ein 60er-, 70er- oder hoher 80er-Titel ist. Beißen, Kratzen und Haareziehen nicht völlig ausgeschlossen. Derweil begibt sich yours truly diesmal voll in die Moderatorenrolle, um wenigstens einen Rest von Zucht und Ordnung zu wahren. Wir sind gespannt und hoffen, es gefällt euch!

Runde #81: Nintendo Switch (ft. Teut Weidemann)  

Weil Jochen Gebauer sich mit läppischen 39 Grad Fieber außerstande sieht einen Podcast aufzuzeichnen, diskutiere ich eben allein mit Teut Weidemann über die jüngst angekündigte Konsole Nintendo Switch. Neben den bisher bekannten Fakten zur Konsole, spekulieren wir über Verkaufspreis, Batterielaufzeit und Zielgruppen, diskutieren Unkenrufe Nintendo werde sich irgendwann aus dem Hardwaregeschäft zurückziehen, Nintendos Innovationsstrategie, die Verschmelzung von Handheld und Konsole und geben außerdem eine Prognose ab, wie viele Konsolen Nintendo in den ersten drei Jahren verkaufen wird. 2020 also schonmal im Kalender markieren, wenn Teut und ich unsere Vorhersagen mit der Realität abgleichen!

Weltherrschaftspodcast V: Das mysteriöse Stretchgoal und andere Neuigkeiten  

Zeit für ein neues Update, was bei uns hinter den Kulissen so geschehen ist. Von Andres endloser Arbeitsamt-Story über neue Formate, die Patreon-Schwemme anderer Podcasts, bis hin zu einem mysteriösen Stretchgoal reicht die Palette.

Runde #80: Unangenehme Wahrheiten über Xbox und andere Geschichten aus dem Handel  

Mark Fechner war 10 Jahre lang Einkäufer bei der Elektronikfachmarkt-Kette "Expert". Keine zwei Wochen aus dem Job ausgeschieden, ist er bei uns zu Gast um uns die Welt der Spiele aus der Sicht des Handels nahezubringen. Das Resultat ist eine breite Palette an Antworten auf Fragen wie: "Wieviel verkauft die Xbox One in Deutschland im Vergleich zur PS4?", "Wie viel schlechter verkaufen sich USK-18-Spiele eigentlich?", "Was für eine Marge haben Spiele denn so?", "Was waren die größten Flops und wie vorhersehbar waren sie denn so" und, und, und. Uns hat diese Folge viel gebracht - euch hoffentlich auch!

Runde #79: Ganz ehrlich: Manchmal ist "Casual" gar nicht so schlecht  

Wir haben über die Casualisierung von Rollenspielen geschimpft. Wir haben über Progressionssysteme gemeckert. Wir haben uns über Tutorial-artige Spielanfänge ausgeheult. Und heute sagen wir: Manchmal, ist Casualisierung...oder nennen wir es "Komfort", echt ganz ok. Ja, wir sind wie Zwiebeln: Wir haben verschiedene Schichten!

Runde #78(ft. Fabian Siegismund): Neid, Zaster und Videos  

Fabian Siegismund hat sich aufgeregt. Auf Facebook. Über jemanden, der sich über raffgierige Youtuber aufgeregt hat. Und wir dachten uns: Müssen ja nicht immer wir sein, die sich echauffieren! Also sprachen wir mit Fabian mal (meistens spricht er) über Youtube-Neid, die Arroganz der Spielepresse, bezahlte Promo-Videos, seine Zeit als Spielejournalist vs. das Leben als "Influencer" und, und, und.

Wir retten den Ruf von Electronic Arts - Besserwisser (Pilotfolge)  

EA steht im Ruf, der schlimmste unter den großen Publishern zu sein: Raffgierig, kundenunfreundlich, ein Vernichter einst großer Studios und der Tod jeder Kreativität. Wie berechtigt ist dieser Ruf und vor allem: Wenn wir in verantwortlichen Positionen säßen, wie würden wir das alles wieder geradebiegen? Würde es uns überhaupt kümmern? Zusammen mit PR & Marketing-Experte Paul spielen wir die Besserwisser und erklären EA, wie der Hase läuft!

Runde #77: Schwächlinge! Wir brauchen Schwächlinge!  

In einer Zeit, in der normale Helden nicht mehr heldenhaft genug sind, stellen wir uns die Frage: War das schon immer so? Ok, vermutlich. Aber war das schon immer GENAU so, also mit Superheldenfantasien links und rechts? Warum ist das so? Eine Folge des Zeitgeistes, oder nur so eine Phase, wie damals, als wir die ausgeschnittenen Augen von Barbiepuppen gesammelt haben? Außerdem diskutieren wir die Vorzüge schwacher Helden (quasi, am eigenen Beispiel!). Der Link zum Video, das wir im Podcast erwähnen: https://www.youtube.com/watch?v=jPqwDGXxLhU

Des Teufels Advokat - Spiele als Propagandawerkzeug (Pilotfolge)  

In unserem neuen Format "Des Teufel's Advokat" bespricht Jochen gemeinsam mit Michael Schulze von Glasser (bekannt durch seinen Youtube-Kanal Games'n Politics) jeweils ein kontroverses Thema. Der Kniff: Jochen muss des Teufel's Advokaten spielen und die (zumindest auf den ersten Blick) moralisch heikle Seite argumentativ vertreten. Hier findet ihr Michis Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/user/gamesandpolitics/videos?shelf_id=1&sort=dd&view=0 Wer den famosen Youtube-Channel von Michi nicht kennt: https://www.youtube.com/user/gamesandpolitics/videos?shelf_id=1&sort=dd&view=0

0:00/0:00
Video player is in betaClose