Aufwachen!

Aufwachen!

Germany

... und Nachrichten gucken

Episodes

A!198 – Mélencron  

Der deutsche Journalismus kürt nach Vorwahlen schon Präsidenten und überlegt nicht eine Sekunde, ob die Katastrophe abgewendet, oder dem Monster sogar noch Zucker gegeben wurde. Egal. Solange von Europa gesprochen wird, ist es noch da. Und wehe, jemand beginnt mit Kritik. Dass JL Melenchon und JC Juncker Hand in Hand ein sozialeres Europa fordern, wird einfach übersehen. Passt nicht in die Regierungs-Agenda, passt nicht in die journalistische Idee, passt nicht in die deutsche Perspektive. Btw.: Flüchtlingslager in Europa gelten als Konzentrationslager, sagt der Papst.

A!197 – Die nervöse Republik  

“Die nervöse Republik” verspricht viel Einblick. Was uns der Film insbesondere zeigt, sind ratlose Eliten in der Politik und in den Medien. Darf man als Berichterstatter auch Aktivist sein? Falls ja, was tut man, wenn die politischen und publizistischen Rhythmen und Regeln dann aber woanders festgelegt werden? Wir gucken mit Stephan Lamby und seinem FAZ-Frühkritiker Hans Hütt die Dokumentation, die uns die vergangenen Monate aus Sicht von Brinkbäumer, de Maiziere, Diekmann, Maas, Petry, Tauber, Barley und Reichelt aufschlüsselt.

A!196 – Schäfchen streicheln  

Die Türkei hat gewählt, Frankreich wird wählen und Global Britain will auch noch. Wir bringen uns auf den neusten Stand zu Arm & Reich und Krieg.

A!195 – Raussismus  

Wir gucken deutschen und sehr ausführlich französischen Wahlkampf. Außerdem hören wir viel zur BVB-Bombe und reden mit Thomas Wiegold über den Krieg.

A!194 – Faktenpfadfinder  

Xi Jinping in Mar-a-Lago und Rex Tillerson bei Putin in Moskau. Da muss jemand wie Trump natürlich klarstellen, mit welchem Weltpolizisten nicht zu spaßen ist. Und Europas Politiker? Die wollen auch dabei sein und vergessen kurz ihre verbitterten Ferndiagnosen von gestern. Trump der Irre? Als Kriegsherr ganz o.k.! Die journalistischen Zuschauer haben dem wenig hinzuzufügen, schließlich gibt es überall Fake-News, die aufgespürt und ausgemerzt gehört. Da lassen sich die Innovationensucher nicht lumpen. Sie haben gern die Hände voll, aber ungern schmutzig.

A!193 – Ethnopluralismus  

Was wollen die Neuen Rechten? Grob gesagt: Das Seiende in Eigenständigkeit hüten und achten, ethnoplurale Grenzen, straffe Autorität und alles nur für mehr Ruhe im Garten. Die einen fordern Mauern, die anderen Obergrenzen. Heidegger lesen geht, wenn aber jemand Hitler spielt, ist der Spaß vorbei. Und die Journalisten? Sie gehen in Moscheen und beschreiben sie als Parallelgesellschaft: Öl im Feuer der Identitätsverlorenen. Aber gut. Schauen wir kurz nach vorn und Europa. Mark Schieritz von der “Zeit” hilft uns dabei aus. Brauchen wir einen Weltmarkt für Milch?

A!192 – Brexit La La Land  

Lord Michael Howard war Vorsitzender der britischen Konservativen. 2005 unterlag er Tony Blair um 10 Downing Street. Heute droht er Spanien mit Krieg, wollte Europa am Status Gibraltars rütteln. Es ist Brexit. Annette Dittert redet um den Brei nicht herum: Der “Brexit” wird ein “Crash-Exit”. Aber wen interessierts? Solange etwas schönzureden ist, gibt es zwar in Syrien Krieg, aber ohne Ermittlungen kann niemand sagen, wer dort Bomben wirft. Trumps Kohle-Ideen schaden dem Klima, anders als unsere. Der Atomausstieg fällt ein weiteres Mal mit der SPD um. Und das selbstfahrende Auto bedeutet: Noch mehr Freiheit und Freizeit.

A!191 – TrumpMania  

Trump, der lächerliche Lügner. Darauf einigt man sich gern. Aber zu welchen Kosten? Was bringt die Sabotage politischer Ämter mit sich? Was bedeutet der bejubelte Verrat von Regierungsmitgliedern? Zu was führt der saloppe Umgang mit politischer Macht, solange sie von den demokratischen Gegnern (besser nicht) ausgeübt wird? FBI-Chef Comey und NSA-Chef Rogers reiben sich die Hände, während die amerikanische Öffentlichkeit ihr politisches System zerstört, damit ein unbeliebter Präsident schlecht da steht. Und die deutschen Tagesthemen? Die machen mit, um recht gehabt zu haben.

A!190 – Schönste Braut  

Eine wunderschöne Lichtinstallation in Berlin für den traurigen Anlass: Fünf Terroropfer in Europa. Warum gewähren wir den 130 Todesopfern von Mossul nicht ein ähnliches Andenken? Warum interessieren uns überhaupt nur noch Terroropfer? Wenn in Frankreich die Präsidentenanwärter debattieren, dürfen wir die Bilder aus rechtlichen Gründen nicht sehen. Wenn im Saarland gewählt wird, sehen wir von Saarbrücken nichts. Stattdessen wird Frau Petry aus Dresden zugeschaltet. Warum? Deutschland will eine atomwaffenfreie Welt, boykottiert aber alle Gehversuche der Vereinten Nationen in diese Richtung. Warum, Warum, Warum?

A!189 – Erdogan-Versteher  

Die Türkei, der Möchtegern-Diktator, Wähler im Ausland, die Wahlen in den Niederlanden, im Saarland, in Frankreich, in der Türkei selbst und überhaupt - es ist nicht nur kompliziert, sondern wirklich komplex. Alle tanzen allen auf der Nase herum und Ingo Zamperoni will es uns erklären... Es gelingt ihm genauso schlecht wie die abermalige Verdammung der Cyber-Cyber Russen. Nur den “Sex-Appeal” des Diesel, den verkauft er uns wirklich toll. Wir schlagen trotzdem nicht zu. Den ununterbietbaren Maßstab im schlechten Journalismus setzt Rachel Maddow.

A!188 – Der Blackbox-Messias  

100 Prozent, die beeindrucken nicht nur ÖR-Journalisten, sondern auch uns. Wir gratulieren dem Gottkanzlerkandidaten, lassen ihn Farbe bekennen und hören uns dann aber auch nochmal die aufmüpfige Rede von Sigmar Gabriel an: “Die SPD ist eine Friedenspartei!” Außerdem gratulieren wir Frau Dunz zum neuen Gottjournalisten-Dasein. Verstehen können wir den Hype allerdings nicht, weshalb wir lieber Merkel für ihren perfekten Auftritt bewundern und am Ende mit Tagesthemen-Veteran Hans Jessen über Journalismus und Kanzlerkandidaten heute und gestern reden.

A!187 – Grüne Null  

Wir gucken Nachrichten, J&N mit Bernd Riexinger, Simone Peter & Marco Bülow und reden mit Julian Reichelt.

A!186 – Zauberformel  

Wir reden mit Thomas Wiegold über die Bundeswehr im Inneren, nachdem die Behörden jüngst ein Verwaltungsplanspiel für Apokalypsen katastrophalen Ausmaßes durchgespielt haben. Im Anschluss treffen wir Jörg Kachelmann an seinem Schreibtisch in der Schweiz an und reden mit ihm über das Wetter als Nachrichteninhalt, für den damals Mathemagie und Supercomputer erfunden wurden, ohne dass sie es vermochten, Klimawandelleugnern ihre Argumente auszutreiben.

A!185 – Goldige Nachrichten  

Drei goldene Kameras für die drei großen Nachrichtensendungen von ARD, ZDF und RTL. Wir freuen uns mit den Machern und gucken nach, wie ihre Versprechen aus der Laudatio und den Preisreden umgesetzt werden.

A!184 – Bayern, Bayern über alles  

Vergangenes Jahr ist der Politische Aschermittwoch aus Trauer um die Toten vom Zugunglück in Bad Aiblingen ausgefallen. Dieses Jahr gab sich die sympathische Partei vom Süden wieder die volle Dröhnung. Wir haben sie uns abgeholt. Außerdem gucken wir Horse Race im Regierungsbericht und reden mit Moritz Gathmann, der lange in Russland lebte und über das Land schreibt, über Journalismus und Fake News.

A!183 – Traumareise für 20.000 Euro  

Wir befassen uns mit der Sozialdemokratie der SPD und mit dem Europa, das in Teilen auch Lebensleistung des möglichen Kanzlers Martin Schulz ist. Außerdem: Wie sicher ist denn nun Afghanistan als Abschiebeland und warum gibts in Ägyptens Kneipen plötzlich Bier? Am Ende, ernüchternd, scheint Fukuschima der einzige Ort zu sein, an dem man sich ernsthaft um die Zukunft sorgt, weil sie verloren ist.

A!182 – Glaubensfragen  

Wir reden mit Felix vom Podcast “Technische Aufklärung” über das NSAUA-Finale, dann gucken wir Nachrichten mit G20-Außenministern in Bonn, Nato-Verteidigungsministern in Brüssel und allen versammelt in München, beim Sicherheitskonferenzen. Außerdem folgen wir Trump bei seiner aktuellen Resonanzsuche, bewundern - wie alle - Justin Trudeau und wir lassen uns vom Regierungs- und Wahlkampfbericht aus Berlin zum Horse Race berieseln.

A!181 – Walulis macht Podcast  

Wir sprechen heute mit Philipp Walulis über das Fernsehgucken.

A!180 – Präsident-ernannt  

Wir schlägeln uns durch die vergangene Tagesthemen-Woche, die Spuren vom heute Journal enthält und reden über Europas Grenzen, das Abschiebe-Theater, die französischen Wahlen, Facebooks Regel-Allergie, Polen, Amerika, Russland, bedingungslos durchfinanzierte Finnen, Gewalt gegen P0lizisten, Stephan Weil in Bedrängnis und wir hören Präsident-ernannt Steinmeier bei Rainald Becker.

A!179 – Engelbert  

Wir lesen wunderschöne und hilfreiche Youtube Kommentare. Dann sehen wir zu, wie Bernie Sanders gegen Ted Cruz an seiner Ideologie zu Healthcare scheitert. Zum Abschluss geht's um Krieg in Jemen und Engelbert Sonneborn.

0:00/0:00
Video player is in betaClose