Aus Kultur- und Sozialwissenschaften - Deutschland

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften - Deutschland

Germany

Soziologie, Philosophie, Geschichte, Anthropologie, Archäologie, Kommunikationswissenschaften … jeden Donnerstag um 20:10 Uhr das Wichtigste aus den Kultur- und Sozialwissenschaften. Hintergrundberichte, Interviews mit herausragenden Forscherpersönlichkeiten und aktuelle Beiträge über Studienergebnisse und wissenschaftliche Tagungen.

Episodes

Vertrauenskrise der Medien - Kritischer Journalismus ist gefragt  
Journalisten sollten mehr Distanz zu den Mächtigen wahren, empfehlen Medienforscher. Denn die Mehrheit der Medienmacher sei ähnlich sozialisiert wie viele Politiker und Lobbyisten.

Von Regina Kusch
www.deutschlandfunk.de, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften
Hören bis: 29.12.2017 19:43
Direkter Link zur Audiodatei


Religionsvielfalt  

Autor: Leusch, Peter
Sendung: Aus Kultur- und Sozialwissenschaften
Hören bis: 29.12.2017 19:35

Ostdeutsche Eliten  

Autor: Fannrich, Isabel
Sendung: Aus Kultur- und Sozialwissenschaften
Hören bis: 29.12.2017 19:19

Ethikrat zu autonomen Systemen  

Autor: Habermalz, Christiane
Sendung: Aus Kultur- und Sozialwissenschaften
Hören bis: 29.12.2017 19:11

200 Jahre Erfindung des Fahrrads  

Autor: Schulenburg, Matthias
Sendung: Aus Kultur- und Sozialwissenschaften
Hören bis: 15.12.2017 19:43

Postfaktisch  

Autor: Leusch, Peter
Sendung: Aus Kultur- und Sozialwissenschaften
Hören bis: 15.12.2017 19:19

Ethik der Migration  

Autor: Seitz, Norbert
Sendung: Aus Kultur- und Sozialwissenschaften
Hören bis: 15.12.2017 19:11

Die Last mit der Lust - Was ist aus der Sexuellen Revolution geworden?  
Noch immer wird die Sexuelle Revolution der 60er- und 70er-Jahre des vorigen Jahrhunderts einerseits ideologisiert, andererseits dämonisiert: befreite Liebe hier, Kommerzialisierung der Sexualität da. Doch wie wird Sexualität wirklich gelebt - in Zeiten von Geronto-Sozialtherapie, zunehmender Medikalisierung und Generation Porno?

Von Andrea und Justin Westhoff
www.deutschlandfunk.de, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften
Hören bis: 01.12.2017 19:05
Direkter Link zur Audiodatei


Geschlechtergleichheit - Moderne Familien nur im Kopf  
Während in den Hoch-Zeiten des Feminismus Rollenklischees kritisch analysiert und bekämpft wurden, werden Geschlechterdifferenzen heute nicht mehr als Ungleichheiten wahrgenommen, sondern individualisiert. Zu diesen Schlüssen kommen Sozialforscher. Ihre Studien zeigen aber, dass Hausarbeit weibliche Domäne geblieben ist.

Von Ingeborg Breuer
www.deutschlandfunk.de, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften
Hören bis: 24.11.2017 19:10
Direkter Link zur Audiodatei


0:00/0:00
Video player is in betaClose