Aus Kultur- und Sozialwissenschaften - Deutschland

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften - Deutschland

Germany

Soziologie, Philosophie, Geschichte, Anthropologie, Archäologie, Kommunikationswissenschaften … jeden Donnerstag um 20:10 Uhr das Wichtigste aus den Kultur- und Sozialwissenschaften. Hintergrundberichte, Interviews mit herausragenden Forscherpersönlichkeiten und aktuelle Beiträge über Studienergebnisse und wissenschaftliche Tagungen.

Episodes

Städtisches Vergnügen  

Autor: Storost,, Ursula
Sendung: Aus Kultur- und Sozialwissenschaften
Hören bis: 25.08.2017 21:26

Konservatismus in den USA  

Autor: Gabcke, Wieland
Sendung: Aus Kultur- und Sozialwissenschaften
Hören bis: 25.08.2017 21:11

Tagung an der Uni Passau - Amerika unter Donald Trump  
Seit Jahrzehnten sind die USA ein gespaltenes Land. Weil das Vertrauen in die Kompetenzen der politischen Institutionen bei vielen Bürgern immer weiter abnimmt, halten manche Wissenschaftler die USA schon für eine "beschädigte Demokratie". Die Interessen von Reichen fielen bei politischen Entscheidungen mehr ins Gewicht als die von Mittel- und Unterschicht.

Von Ingeborg Breuer
www.deutschlandfunk.de, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften
Hören bis: 18.08.2017 21:10
Direkter Link zur Audiodatei


Lernende Demokratie  

Autor: Weber, Blanka
Sendung: Aus Kultur- und Sozialwissenschaften
Hören bis: 11.08.2017 21:36

Rituale der Einwanderungsgesellschaft - Orientierung in einer unübersichtlichen Welt  
Rituale gehören zum Alltag. Jede Gesellschaft, jede Kultur hat eigene Rituale. In Deutschland hatten sie durch den Nationalsozialismus lange Zeit einen schlechten Ruf. Allmählich entdeckt die Wissenschaft nun die positiven Seiten von Ritualen. Wer sie versteht, könnte sogar die Welt verbessern.

Von Almuth Knigge
www.deutschlandfunk.de, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften
Hören bis: 11.08.2017 21:12
Direkter Link zur Audiodatei


Kulturgeschichte der Zigarette - Das Gift der großen, weiten Welt  
Vor den Weltkriegen stand die Zigarette für Freiheit und Jugend, heute ist ihr positives Image dahin. Heldengeschichten lassen sich mit ihr nicht mehr erzählen, und so ist auch die Zigarettenwerbung langweiliger geworden. Über ein Kulturprodukt im Wandel.

Von Ursula Storost
www.deutschlandfunk.de, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften
Hören bis: 04.08.2017 21:10
Direkter Link zur Audiodatei


Universität Mainz - Verschwörungtheoretiker bekämpfen den Zufall  
Große Katastrophen führen bei einigen Menschen zu Unsicherheit. Sie finden es erträglicher, wenn sie dahinter nicht den Zufall vermuten, sondern Absicht. Auf diese Weise entstehen oft Verschwörungstheorien. Sie haben nach Erkenntnissen der Universität Mainz aber oft nur so lange Bestand, wie sie von einer kleinen Gruppe geteilt werden.

Von Eva Götz-Laufenberg
www.deutschlandfunk.de, Aus Kultur- und Sozialwissenschaften
Hören bis: 04.08.2017 21:10
Direkter Link zur Audiodatei


Atheismus - Die Gottlosen  

Autor: Götz, Eva-Maria
Sendung: Aus Kultur- und Sozialwissenschaften
Hören bis: 28.07.2017 21:36

0:00/0:00
Video player is in betaClose