Bayerisches Feuilleton - Bayern 2

Bayerisches Feuilleton - Bayern 2

Germany

Hörkino zum Frühstück statt Frühstücksfernsehen. Das Bayerische Feuilleton erzählt keine Geschichten, die schon 100 Mal erzählt wurden. Alle Spielarten von Geschichte hinter den Geschichten sind möglich. Wir nutzen die Chance für Spott, Scherz, Satire und Ironie. Uns interessieren Themen, in denen sich reale Ortschaften mit Literatur und Kunst verbinden.

Episodes

Ein Bayer in New York - Oskar Maria Graf als US-Bürger - 24.06.2017  

Für sein Feature, in dem Oskar Maria Graf selbst zu hören ist, hat der bayerische Schriftsteller Bernhard Setzwein unter anderem mit Dr. Elisabeth Tworek, Leiterin der Monacensia, gesprochen, wie auch mit Prof. Waldemar Fromm, dem Vorsitzenden der Oskar-Maria-Graf-Gesellschaft.

Sommerlügen - Psychogramm einer Jahreszeit - 17.06.2017  

Thomas Kernert ergründet in seinem aktuellen Jahreszeiten-Psychogramm unter anderem auch die Freuden des Sommerurlaubs in exotischen Gefilden - und erklärt, wie wir es schaffen, am ersten Arbeitstag wieder stinknormale Bayern zu werden.

"Ja, wia warn's, de oidn Rittersleit?" - Raubritter in Bayern - 10.06.2017  

Ulrich Zwack schildert das wüste Treiben ritterlicher Grobiane, die von den geplagten Zeitgenossen meist als "Schnapphähne" oder "Heckenreiter", aber nie als "Raubritter" bezeichnet wurden. Ein Beitrag zur Bayerischen Landesausstellung 2017 in Coburg.

Der Mundart-Apache - Zum 100. Geburtstag des Verlegers Friedl Brehm - 03.06.2017  

Er sah nicht aus, wie man sich einen Bavarica-Verleger vorstellt. Er war kein gebürtiger Bayer und beherrschte auch nicht die bayerische Sprache. Und doch hat dieser kleine Mann mit seiner großen Ausstrahlung viel für die bayerische Literatur geleistet, besonders für die Mund-Art.

Die Samy-Brüder - Könige der Flower-Power-Ära in Schwabing - 27.05.2017  

Vor 50 Jahren, im Sommer 1967, brachten die beiden Brüder Anusch und Temur Samy das Lebensgefühl des "Swinging London" nach München. In Schwabing eröffneten sie das "Drugstore", Deutschlands ersten "Beatschuppen", es folgten das legendäre "Blow up" und ein bahnbrechendes Shoppingcenter namens "Citta 2000". Die Mischung aus Beat, Flower-Power und Kommerz war einzigartig.

Wenn "Adi" Hitler 1894 ertrunken wäre - Die Legende einer fatalen Lebensrettung - 20.05.2017  

Was wäre wenn ...? Was wäre gewesen, wenn ...? - Hören Sie ein Gedankenspiel um den ehemaligen Passauer Domkapellmeister Johann Nepomuk Kühberger und den größten Massenmörder des 20. Jahrhunderts, die beide als Kinder in der Innstadt gern am Fluss spielten.

"Moment amoi!" - Eine bayerische Geschichte der Zeit - 06.05.2017  

Am Anfang war die Zeit. Und sie war lange Zeit. Mindestens 10 Milliarden Jahre lang. Dann wurde es ihr jedoch zu langweilig und es bildeten sich auf einem kleinen Planeten am Rande der Milchstraße Lebewesen, zu deren Lieblingsbeschäftigungen es u.a. gehörte, sich Gedanken über die Zeit zu machen ...

Der Schatz von Pacific Palisades - Marta Feuchtwangers Sekretär und Chauffeur Ludwig Max Fischer - 22.04.2017  

1976 wandert der Regensburger Ludwig Max Fischer in die USA aus. Dort will er über den Exil-Schriftsteller Lion Feuchtwanger promovieren. In Los Angeles lernt er dessen Witwe Marta kennen und lässt sich von ihr als Chauffeur engagieren ...

"Komm in den totgesagten Park und schau ..." - Natur und Landschaft zwischen Kunstwerk und Wildnis - 15.04.2017  

Parks sind Orte der Sehnsucht nach Harmonie und der Versöhnung mit der Natur. Harald Grill war mit Dieter Wieland und Hubert Weinzierl in zwei besonderen Parks unterwegs: im Murnauer Seidlpark und im "wilden" Garten von Schloss Wiesenfelden.

Hin & her - Bayern pendelt - 08.04.2017  

Immer mehr Menschen im Freistaat zählen zu den Pendlern - allein im Großraum München sind es mittlerweile rund eine halbe Million. Mit ihren alltäglichen Pendelbewegungen dynamisieren sie ihr Leben stärker als dies der außeralltägliche Tourismus je könnte. Hören Sie dazu eine Sendung von Thomas Kernert.

Der Kurfürst und sein Weltverbesserer - Karl Theodor und Sir Benjamin Thompson alias Graf Rumford - 01.04.2017  

Am 1. April 1792, vor 225 Jahre also, öffnete Kurfürst Karl Theodor den "Englischen Garten" für die Bürger der Stadt München. Seine Entstehung geht auf eine Anregung des Amerikaners Benjamin Thompson alias Graf Rumford zurück, der auch die Oberaufsicht bei den Bauarbeiten innehatte. - Hören Sie eine Sendung von Justina Schreiber.

Separatio Bavariae. Oder: Ein Freistaat fällt ab - 25.03.2017  

Wir ahnen natürlich, dass es nichts wird mit der Unabhängigkeit Bayerns. Wir ahnen auch, dass das besser so ist. Vermutlich träumen die meisten Bayern sowieso lieber von ihr, als sie zu verwirklichen. Aber wir wüssten natürlich gern, warum das so ist. Hören Sie hierzu ein Feuilleton von Markus Metz und Georg Seeßlen.

Frühlingsqualen - Psychogramm einer Jahreszeit - 18.03.2017  

Thomas Kernert berichtet über die qualvolle Zeit, in der der Bayer Ostereier im Schnee sucht, während Italiener und Franzosen bereits in T-Shirt promenieren können. Frühling in Bayern ist oft ein langes, schlammiges Ärgernis.

Hundsbuam und Herzibopperl - Kindheiten in Bayern - 11.03.2017  

Wer oder was ist eigentlich ein "Kind"? Darüber sagen rein juristische Definitionen natürlich nicht viel aus. - Thomas Grasberger präsentiert Einblicke in bayerische Kindheiten von einst und jetzt.

Alpenschamanismus - Eine Trommelreise zu Propheten, Rutengängern und Visionssuchern - 04.03.2017  

Justina Schreiber begibt sich auf eine magische Trommelreise durch die wunderbare Welt des Übersinnlichen in seiner bayerischen Ausprägung.

Allotria und Gauklerball - Münchens wilde Künstlerfeste - 25.02.2017  

Ulrich Zwack begibt sich auf Maskenschau und lässt Münchner Künstler-, Gaukler-, Weiße-, und Schabernackt-Bälle sowie Atelier-, und Arkadienfeste Revue passieren.

Jean-Paulianer - Die treuesten Fans eines kauzigen Genies - 18.02.2017  

Heutzutage hat Jean Paul nur mehr wenige Leser. War er zur Goethezeit noch ein Bestseller-Autor, macht seine wilde fantastische Literatur voll der wunderlichsten Abirrungen es dem Publikum von heute schwer. Nur mehr die besten Leser, so scheint es, finden zu ihm - und die besten Hörer ...

"Hosd an Schnaid?" - Oder: Wie risikobereit ist Bayern? - 11.02.2017  

Historisch gesehen hat Bayern so manchen Haudegen vorzuweisen, wie z.B. Ludwig den Bayern, Maximilian I. oder den Schmied von Kochel. Auch viele bayerische Mutproben wie das Wildern oder das Fensterln erfordern ein hohes Maß an Risikobereitschaft. - Thomas Kernert fragt: Wie risikobereit ist Bayern?

Home is where the art is - Künstler und ihr Zuhause - 28.01.2017  

Nur bei wenigen Menschen sind Leben und Arbeiten so ineinander verschlungen wie bei Künstlern. - Joana Ortmann und Hendrik Heinze erkunden den Mythos Künstlerhaus.

Schau-Spiel und Licht-Bild - Die Friedrich Wilhelm Murnau-Connection - 21.01.2017  

Markus Metz und Georg Seeßlen würdigen den Filmemacher Friedrich Wilhelm Murnau und gehen der Frage nach, welche Spuren die "Murnau-Connection", das Zusammentreffen mit den Expressionisten der Gruppe "Der blaue Reiter", im Schaffen des Filmkünstlers hinterlassen hat.

0:00/0:00
Video player is in betaClose