Die Reportage - Deutschlandradio Kultur

Die Reportage - Deutschlandradio Kultur

Germany

Reporter und Reporterinnen berichten über Themen aus allen Lebensbereichen im In- und Ausland. Ihre Reportage konzentriert sich auf eine Geschichte und lebt von der genauen Beschreibung der Ereignisse und der handelnden Personen. Authentizität und unmittelbares Miterleben sind ihr Markenzeichen.

Episodes

Lesen als Therapie  - Shakespeare fürs Hirn  
Laut lesen macht frei und glücklich, behauptet Jane Davis. Sie hat vor über zehn Jahren "The Reader" in Liverpool gegründet. Frauen und Männer mit Traumata, Alkohol- oder Familienproblemen kommen zum Lese-Treff. Zwei Literaturagenten haben in Berlin eine eigene Gruppe gegründet.

Von Annegret Faber
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 02.10.2017 12:30
Direkter Link zur Audiodatei


Jobben im Ruhestand - Arme Rentner, reiches Land  

Autor: Werner, Christine
Sendung: Die Reportage
Hören bis: 25.09.2017 13:30

Jobben im Ruhestand - Arme Rentner, reiches Land  
Bis zu eine Million Ruheständler arbeiten in Mini- oder Teilzeitjobs, so die Schätzunge der Bundesagentur für Arbeit. Renate Paulat, 81, ist eine davon. Sie betreut Demenzkranke, die genauso alt sind wie sie. Wir haben sie und andere Menschen besucht, die im Ruhestand jobben.

Von Christine Werner
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 25.09.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


Mexborough - Besuch in Brexit-Land  
Die Kleinstadt Mexborough kämpft mit den Folgen der Deindustrialisierung. Früher lebte der in Nordengland gelegene Ort vom Bergbau. Heute bieten Call Center und Logistik-Unternehmen schlecht bezahlte Jobs. 69 Prozent haben hier für den Brexit gestimmt - eines der deutlichsten Ergebnisse landesweit.

Von Erik Albrecht
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 11.09.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


Schöner Spritzen - Fluch und Segen von Botox  

Autor: Dewitz, Ariane von
Sendung: Die Reportage
Hören bis: 04.09.2017 13:30

Schöner Spritzen - Fluch und Segen von Botox  
Viele tun es. Doch keiner spricht darüber: Ungeliebte Falten mit Botox glätten, um ein wenig jünger auszusehen. Das Nervengift wird auch hierzulande immer salonfähiger – und damit auch zum Riesengeschäft für Schönheitschirurgen und Hersteller des Nervengifts.

Von Ariane von Dewitz
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 04.09.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


Widerstand gegen Ölkonzerne - Ecuadors gallisches Dorf  
Die Kitchwa von Sarayaku, ein indigenes Volk im südlichen Amazonasgebiet Ecuadors, wehren sich seit mehr als 25 Jahren erfolgreich gegen die Erdölförderung auf ihrem Gebiet. Für ihren Widerstand sind sie inzwischen weltweit berühmt. Nun droht neues Unheil.

Von Burkhard Birke
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 28.08.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


David gegen Donald - Trumps Mauer in Schottland  

Autor: Schade, Eberhard
Sendung: Die Reportage
Hören bis: 21.08.2017 13:30

Geschlechtsangleichung - Trucker Tracy reist nach Thailand  
In keinem anderen Land der Welt leben offen sichtbar so viele Transsexuelle wie in Thailand. Und nirgendwo sonst werden so viele geschlechtsangleichende Operationen vorgenommen. Unterwegs mit Trucker Tracy, die diesen Schritt wagt.

Von Katrin Albinus
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 14.08.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


Schleuserkriminalität   - Big Business mit den Flüchtlingen  
Zehntausende Flüchtlingen landen nach wie vor an Italiens Küste. Um diese Zuwanderung zu stoppen, verteilt die EU Gelder an afrikanische Länder, die entlang der Flüchtlingsrouten liegen. Ob diese aber wirklich das Geschäft mit den Migranten stoppen wollen, ist fraglich.

Von Alexander Bühler
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 07.08.2017 13:29
Direkter Link zur Audiodatei


Reise zur NS-Gedenkstätte Neuengamme - Auf den Spuren des ermordeten Vaters  
In dem Konzentrationslager Neuengamme bei Hamburg töteten die Nazis systematisch Menschen. 1945 ist dort Joost de Snoo ermordert worden. Sein Sohn, der ebenfalls Joost de Snoo heißt, hat mit 75 Jahren diesen Ort besucht.

Von Ludger Fittkau
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 31.07.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


Joost de Snoo - Befreiende Reise  

Autor: Fittkau, Ludger
Sendung: Die Reportage
Hören bis: 31.07.2017 13:30

Faktor X - Gibt es eine Erfolgsformel für die Kunst?  
Etwa 9000 freischaffende Künstler gibt es allein in Berlin. Aber nur die wenigsten können von ihrer Kunst leben - nur drei bis vier Prozent eines Absolventenjahrgangs. Warum hat der eine Erfolg und der andere nicht? Ein Blick hinter die Kulissen der Kunstwelt.

Von Carolin Pirich
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 23.07.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


Ausbildung im Busch - Die Kunst des Fährtenlesens  
Im Norden des Krüger-Nationalparks wandern Elefanten, Giraffen, Löwen, Hyänen oder Büffelherden quer durch die Savanne von Südafrika nach Mosambik und Simbabwe – und hinterlassen Spuren, die für Besucher hochinteressant sind. Dazu muss man sie allerdings lesen können. Angehende Field Guides lernen das in einem Kurs.

Von Leonie March
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 17.07.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


Reisen im Alter - Doktor im Gepäck  
Immer mehr ältere Menschen wollen auf anspruchsvolle Reiseziele nicht verzichten. Damit sie im Krankheitsfall gut versorgt sind, lassen sie sich von einem Arzt begleiten. Reisearzt Josef Lutz war mit 16 Senioren in Südamerika unterwegs.

Von Tom Noga
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 10.07.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


Vom Suchen und Finden  - Endstation Fundbüro  
Unsere Reporterin Carolin Pirich hat ihr Notizbuch verloren. Bei ihrer Suche danach fällt ihr Martin Walser ein, der einmal sein Notizbuch im Zug liegen gelassen hat. Und sie trifft eine blonde Frau im schwarzen Mantel: Bettina Maria.

Von Carolin Pirich
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 09.07.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


Vor Gericht - Wenn zwei Brüder erbittert ums Erbe streiten  
Ein Erbe kann auch belasten, vor allem wenn es vor Gericht geht. Schon seit Jahren streitet sich Thomas Riedel aus Berlin-Spandau mit seinem Bruder darume. Paul Vorreiter hat die Familie besucht, um herauszufinden, wie der Konflikt sie verändert hat.

Von Paul Vorreiter
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 04.07.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


Die Erbkrankheit  - Eine blinde Bäckerin  
Nicht nur Geld und Immobilien kann man vermacht bekommen. Es gibt auch Krankheiten, die sich vererben können. So wie bei Doris Hollnagel. Sie ist genetisch bedingt erblindet – und führt ein Café, in dem sie selbst gebackenen Kuchen kredenzt.

Von Kristina Hüttl und Christina-Maria Küfner (Video)
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 04.07.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


Unterwegs mit einem Nachlassverwerter - Was bleibt, wenn ein Mensch stirbt?  
Wenn ein Mensch stirbt, dann bleiben die Erinnerungen. Ganz praktisch aber auch sein Hab und Gut. Und das muss irgendwann aufgeräumt werden. Einblicke in die Arbeit eines Nachlassverwerters.

Von Anna Corves und Stephan Morgenstern
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 04.07.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


Erben und Vererben - Der Nachlass und seine Nebenwirkungen  
Viel ist gesagt und geschrieben worden über die ungerechte Verteilung des Reichtums in Deutschland, die maßgeblich mit dem Vererben von Geld und Besitztümern zu tun hat. Aber man kann nicht nur Geld, Immobilien und Kunstwerke erben. Manche erben Krankheiten, andere die Macken des Vaters oder die kurzen Beine der Mutter.

Von Paul Vorreiter, Anna Corves, Tina Hüttl, Christina Küfner, Stephan Morgenstern
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 04.07.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


0:00/0:00
Video player is in betaClose