Die Reportage - Deutschlandradio Kultur

Die Reportage - Deutschlandradio Kultur

Germany

Reporter und Reporterinnen berichten über Themen aus allen Lebensbereichen im In- und Ausland. Ihre Reportage konzentriert sich auf eine Geschichte und lebt von der genauen Beschreibung der Ereignisse und der handelnden Personen. Authentizität und unmittelbares Miterleben sind ihr Markenzeichen.

Episodes

Opioid-Krise in den USA - Schmerzmittel als Einstiegsdroge  
Von der Pharmaindustrie als Schmerzmittel gepushte Opioide sind in den USA über missbräuchliche Verschreibungspraktiken zur Einstiegsdroge für Heroin geworden. Betroffen sind nicht die urbanen Ballungszentren, sondern Kleinstädte und Vororte.

Von Nora Sobich
www.deutschlandfunkkultur.de, Die Reportage
Hören bis: 01.12.2017 11:30
Direkter Link zur Audiodatei


Zurück in Twin Peaks - Ermittlungen an einem mysteriösen Ort  
Wie geheimnisvoll ist das echte Twin Peaks? Wie skurril sind die Menschen vor Ort? Juliane Schiemenz ist hingefahren, um der Magie der Kult-Serie von David Lynch näherzukommen. Sie stellte fest: Für den, der sich darauf einlässt, ist Twin Peaks real.

Von Juliane Schiemenz
www.deutschlandfunkkultur.de, Die Reportage
Hören bis: 27.11.2017 11:30
Direkter Link zur Audiodatei


Das Vogelkonzert - Piepsen, zwitschern, zirpen, singen  
An diesem Wochenende läuft Deutschlands größte Zählaktion unter Vogelliebhabern. Anlass genug, um unseren Gartenvögeln einmal komplett die Bühne zu überlassen: mit zwei Konzerten zur blauen Stunde.

Von Annegret Faber
www.deutschlandfunkkultur.de, Die Reportage
Hören bis: 20.11.2017 11:30
Direkter Link zur Audiodatei


Fankultur - Ungeliebte Bullen - Unterwegs mit den Fans von RB Leipzig  
Der Fußballklub RB Leipzig polarisiert. Toller Vollgas-Fußball schwärmen die einen. Alles nur erkauft schimpfen die anderen. Ganz schön anstrengend für die Anhänger. Unser Reporter hat Fans im Bus zum Auswärtsspiel begleitet.

Von Wolf-Sören Treusch
www.deutschlandfunkkultur.de, Die Reportage
Hören bis: 13.11.2017 11:30
Direkter Link zur Audiodatei


Tourismusboom in Barcelona - Bienvenidos? Touristen vertreiben Bewohner  
In Barcelona zu leben ist teuer. Viele müssen wegziehen, weil Städte-Touristen die schönsten Wohnungen belegen und die Preise bestimmen. Ein riesiges Geschäft für Vermietungsportale wie AirBnB - wären da nicht die Stadtverwaltung und die Bewohner Barcelonas, die sich wehren.

Von Julia Macher
www.deutschlandfunkkultur.de, Die Reportage
Hören bis: 07.11.2017 11:30
Direkter Link zur Audiodatei


Kulturkampf in Georgien - Der Ritter im Tigerfell hat ausgedient  
In Tiflis haben junge Leute kürzlich ein veganes Restaurant eröffnet. Eine Unverschämtheit, fanden Traditionalisten und bewarfen die Besitzer mit Wurst. Ein Beispiel von vielen, das zeigt, wie die Hauptstadt Georgiens zwischen Altem und Neuem hin- und hergerissen ist.

Von Thomas Franke
www.deutschlandfunkkultur.de, Die Reportage
Hören bis: 06.11.2017 11:30
Direkter Link zur Audiodatei


Schwerstbehinderung - Vom Leben mit einem sterbenskranken Kind  
Kinder wie Tristan und Mütter wie Rike trifft man nicht auf dem Spielplatz, nicht im Spaßbad und auch nicht in der Eislaufhalle. Denn Rikes Sohn Tristan ist schwerstbehindert – geistig und körperlich.

Von Nathalie Nad-Abonji
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 30.10.2017 11:30
Direkter Link zur Audiodatei


Direkthilfe für Roma - Mit sauren Gurken zum Lebensunterhalt  
Als der Wiener Heinz Kumpf entdeckte, wie lecker Roma-Familien im ostslowakischen Dorf Pavlovce Gurken einkochten, hatte er eine Idee: Er gründete einen Verein, der die Familien dabei unterstützt, ihre eingekochten Gurken nach Österreich zu verkaufen.

Von Elin Rosteck
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 24.10.2017 12:30
Direkter Link zur Audiodatei


Zentraler Omnibusbahnhof Berlin - Der Bussteig nach Europa  
Billiger reisen geht nicht, aber dafür muss der Fahrgast ordentlich Zeit mitbringen. Busreisen boomen zurzeit, der Zentrale Omnibusbahnhof Berlin erlebt eine Renaissance. Schlafen, lesen, essen – irgendwann wird man ankommen.

Von Thilo Schmidt
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 23.10.2017 12:30
Direkter Link zur Audiodatei


Kirche in den USA - Der Ball der Jungfrauen  
Der Purity Ball ist im US-Bundesstaat Alabama so groß wie das Abschlussfest der High School. Dort gehen zwölfjährige Mädchen mit ihrem Vater hin und geloben feierlich, jungfräulich zu bleiben - bis zur Ehe. Ein Besuch im bibelfesten Süden.

Von Tom Noga
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 21.10.2017 12:30
Direkter Link zur Audiodatei


Spielsucht unter Migranten - Adrenalinpegel ständig am Anschlag  
Ob in Sportwettbüros oder in Spielotheken: Unter den Spielsüchtigen sind auffällig viele Migranten. Spezielle Hilfsangebote für sie gibt es noch wenig. Dabei ist die schummrige Welt voller blinkender Automaten mittlerweile ein etablierter Treffpunkt gerade für junge Einwanderer.

Von Imke Hansen und Can Mansuroglu
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 16.10.2017 12:30
Direkter Link zur Audiodatei


Kinder in Indien - Die Mädchen vom Müllberg  
Müll ist wertvoll – überall auf der Welt. Aber während der Müll hierzulande ins Recycling gelangt, klettern in Ländern wie Indien Menschen auf Müllberge, um das Wertvollste herauszufischen. Oft sind Kinder beim Sammeln dabei - so auch Saruna, Anjum und Jasmin, drei Mädchen aus Delhi.

Von Laura Salm-Reifferscheidt
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 09.10.2017 12:30
Direkter Link zur Audiodatei


Lesen als Therapie  - Shakespeare fürs Hirn  
Laut lesen macht frei und glücklich, behauptet Jane Davis. Sie hat vor über zehn Jahren "The Reader" in Liverpool gegründet. Frauen und Männer mit Traumata, Alkohol- oder Familienproblemen kommen zum Lese-Treff. Zwei Literaturagenten haben in Berlin eine eigene Gruppe gegründet.

Von Annegret Faber
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 02.10.2017 12:30
Direkter Link zur Audiodatei


Jobben im Ruhestand - Arme Rentner, reiches Land  

Autor: Werner, Christine
Sendung: Die Reportage
Hören bis: 25.09.2017 13:30

Jobben im Ruhestand - Arme Rentner, reiches Land  
Bis zu eine Million Ruheständler arbeiten in Mini- oder Teilzeitjobs, so die Schätzunge der Bundesagentur für Arbeit. Renate Paulat, 81, ist eine davon. Sie betreut Demenzkranke, die genauso alt sind wie sie. Wir haben sie und andere Menschen besucht, die im Ruhestand jobben.

Von Christine Werner
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 25.09.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


Mexborough - Besuch in Brexit-Land  
Die Kleinstadt Mexborough kämpft mit den Folgen der Deindustrialisierung. Früher lebte der in Nordengland gelegene Ort vom Bergbau. Heute bieten Call Center und Logistik-Unternehmen schlecht bezahlte Jobs. 69 Prozent haben hier für den Brexit gestimmt - eines der deutlichsten Ergebnisse landesweit.

Von Erik Albrecht
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 11.09.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


Schöner Spritzen - Fluch und Segen von Botox  

Autor: Dewitz, Ariane von
Sendung: Die Reportage
Hören bis: 04.09.2017 13:30

Schöner Spritzen - Fluch und Segen von Botox  
Viele tun es. Doch keiner spricht darüber: Ungeliebte Falten mit Botox glätten, um ein wenig jünger auszusehen. Das Nervengift wird auch hierzulande immer salonfähiger – und damit auch zum Riesengeschäft für Schönheitschirurgen und Hersteller des Nervengifts.

Von Ariane von Dewitz
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 04.09.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


Widerstand gegen Ölkonzerne - Ecuadors gallisches Dorf  
Die Kitchwa von Sarayaku, ein indigenes Volk im südlichen Amazonasgebiet Ecuadors, wehren sich seit mehr als 25 Jahren erfolgreich gegen die Erdölförderung auf ihrem Gebiet. Für ihren Widerstand sind sie inzwischen weltweit berühmt. Nun droht neues Unheil.

Von Burkhard Birke
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 28.08.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


0:00/0:00
Video player is in betaClose