Die Reportage - Deutschlandradio Kultur

Die Reportage - Deutschlandradio Kultur

Germany

Reporter und Reporterinnen berichten über Themen aus allen Lebensbereichen im In- und Ausland. Ihre Reportage konzentriert sich auf eine Geschichte und lebt von der genauen Beschreibung der Ereignisse und der handelnden Personen. Authentizität und unmittelbares Miterleben sind ihr Markenzeichen.

Episodes

Kirche heute - Jedes Schäfchen zählt  
Katrin Berger hat ihren "Entsendungsdienst" als Pfarrerin in der tiefsten Provinz Westfalens absolviert. 14 Jahren dauerte ihre Ausbildung. Ob sie einmal eine feste Stelle bekommt, ist unklar. Sie will etwas bewegen, gerade in dieser Zeit, in der sich ihre Kirche bewegen muss.

Von Elin Rosteck
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 12.06.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


Exorzismus in Polen - Auf Teufel komm raus  
Siebenmal musste Reporterin Nadine Wojcik nach Polen reisen, bis sie eine junge Frau traf, die glaubte, vom Teufel gequält zu werden und sich verschiedenen Exorzisten anvertraute. Dabei sind Teufelsaustreibungen in Polen durchaus üblich, sie boomen sogar.

Von Nadine Wojcik
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 05.06.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


Der König der Bettler - Michael Henry aus Boston  

Autor: Sobich, Nora
Sendung: Die Reportage
Hören bis: 29.05.2017 13:30

Roma im Kosovo - Hotel Hoffnung  
Alle hielten ihn für einen Spinner, als Andreas Wormser seinen Job kündigt, in den Kosovo zieht und ein Hotel eröffnet. Der ehemalige Schweizer Diplomat stellt zwei Roma als Geschäftsführer ein, die heute eine multiethnische Belegschaft anleiten: Serben, Albaner, Roma. Ein einzigartiges Vorzeigeprojekt im ethnisch tief gespaltenen Kosovo.

Von Ernst-Ludwig von Aster
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 22.05.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


Peruanische Küche - Essen wie Gott in Lima  
Gut essen konnte man in Peru schon immer, doch inzwischen gibt es einen regelrechten Gourmet-Boom. So kann allein die Hauptstadt Lima drei Lokale vorweisen, die es auf die Liste der 50 weltbesten Restaurants geschafft haben.

Von Victoria Eglau
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 15.05.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


Was wurde aus dem amerikanischen Traum? - "Welcome to an unhappy nation"  
Der Glaube, dass jeder es schaffen kann - er ist vielen US-Amerikanern verloren gegangen. Nur noch wenige profitieren von den legendären unbegrenzten Möglichkeiten ihres Landes. Eine Reise durch die USA - auf der Suche nach den Überresten des amerikanischen Traums.

Von Nana Brink
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 08.05.2017 13:30
Direkter Link zur Audiodatei


Islam in Deutschland - Die Muslimschwestern  
Zwei junge Schwestern aus Berlin stecken mitten in der Pubertät, als sie plötzlich ihre Religion, den Islam, entdecken. Innerhalb von drei Jahren verwandeln sich die beiden Berliner Teenager in streng gläubige Musliminnen – warum?

Von Karin Gothe
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 01.05.2017 12:30
Direkter Link zur Audiodatei


Lesen als Therapie  - Shakespeare fürs Hirn  
Laut lesen macht frei und glücklich, behauptet Jane Davis. Sie hat vor über zehn Jahren "The Reader" in Liverpool gegründet. Frauen und Männer mit Traumata, Alkohol- oder Familienproblemen kommen zum Lese-Treff. Zwei Literaturagenten haben in Berlin eine eigene Gruppe gegründet.

Von Annegret Faber
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 24.04.2017 12:30
Direkter Link zur Audiodatei


Opioid-Krise in den USA - Schmerzmittel als Einstiegsdroge  
Von der Pharmaindustrie als Schmerzmittel gepushte Opioide sind in den USA über missbräuchliche Verschreibungspraktiken zur Einstiegsdroge für Heroin geworden. Betroffen sind nicht die urbanen Ballungszentren, sondern Kleinstädte und Vororte.

Von Nora Sobich
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 17.04.2017 12:30
Direkter Link zur Audiodatei


Ex-DDR-Prachtboulevard - Wohnen im Baudenkmal Karl-Marx-Allee  
Die Karl-Marx-Allee im Osten Berlins war das große Prestigeobjekt der DDR-Regierung nach dem Zweiten Weltkrieg. Noch heute wohnen dort einige, die ihre Entstehung erlebten. Und andere, die sie mit neuem Leben füllen. Eine Heimatgeschichte.

Von Eberhard Schade
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 11.04.2017 12:30
Direkter Link zur Audiodatei


Die #kunstjagd - Wo steckt das verschollene Gemälde?  
Ein Fluchtkunst-Fall, der aus der Gegenwart hineinführt in die deutsche Vergangenheit. Eine transmediale Spurensuche, die Zuschauer, Zuhörer und Leser zum Teil der Recherche macht. Das ist: die #kunstjagd - in der Kategorie "Beste Innovation" für den Radiopreis nominiert.

Von Fredy Gareis
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 10.04.2017 12:30
Direkter Link zur Audiodatei


Ton 1 für Reportage Interrail online  

Autor: Schade, Eberhard
Sendung: Die Reportage
Hören bis: 03.04.2017 12:35

Ton 2 für Reportage Interrail online  

Autor: Schade, Eberhard
Sendung: Die Reportage
Hören bis: 03.04.2017 12:33

Europa - Interrail in Krisenzeiten  
Europa mit dem Zug - das ist nach wie vor populär. Die Zahl der verkauften Interrail-Pässe ist seit 2005 stark gestiegen, allein 2015 wurden 250.000 Stück verkauft. Aber wie lange noch? Zumal das grenzenlose Europa auseinanderbricht und der Brexit beschlossene Sache ist.

Von Tina Hüttl
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 03.04.2017 12:30
Direkter Link zur Audiodatei


online O-Ton 2 Dumawahl lange Reportage  

Autor: Häring
Sendung: Die Reportage
Hören bis: 27.03.2017 12:45

online O-Ton 1 Dumawahl lange Reportage  

Autor: Häring
Sendung: Die Reportage
Hören bis: 27.03.2017 12:40

Wahlen in Russland - Unabhängige Kandidaten wollen in die Duma  
Sie haben keine Chance, aber sie nutzen sie: Unabhängige Kandidaten in Russland versuchen, über ein Direktmandat in die Duma zu kommen. Sie haben keinen Zugang zu den Medien, kaum Geld, wenig Beziehungen – dennoch scharen sie ehrenamtliche Wahlhelfer um sich, die ihren Wahlkampf unterstützen.

Von Thomas Franke
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 27.03.2017 12:30
Direkter Link zur Audiodatei


Flüchtlinge - Die Retter vom Mittelmeer  
Die Balkanroute ist geschlossen, doch weiterhin flüchten tausende Menschen übers Mittelmeer nach Europa. Allein in diesem Jahr fanden dabei 3000 den Tod. Die Hilfsorganisation SOS Mediterranee versucht, weitere Opfer zu verhindern. Die freiwilligen Retter kommen dabei nicht selten an ihre physischen und psychischen Grenzen.

Von Philipp Eins
www.deutschlandradiokultur.de, Die Reportage
Hören bis: 20.03.2017 11:30
Direkter Link zur Audiodatei


O-Ton 1 Die Reportage 11.09.2016  

Autor: Eins
Sendung: Die Reportage
Hören bis: 19.03.2017 14:02

O-Ton 3 Die Reportage 11.09.2016  

Autor: Eins
Sendung: Die Reportage
Hören bis: 19.03.2017 13:55

0:00/0:00
Video player is in betaClose