Eine Stunde History  - DRadio Wissen

Eine Stunde History - DRadio Wissen

Germany

Karl der Große, die Nürnberger Prozesse, Boat People und Flüchtlinge: Was hat Gestern mit Heute zu tun? Ziemlich viel finden wir. Wie Vergangenheit und Zukunft miteinander zusammenhängen, erfahrt ihr in Eine Stunde History: sonntags von 19 bis 20 Uhr.

Episodes

Hambacher Fest  

Beim Hambacher Fest im Mai 1832 kamen über 20.000 Deutsche zusammen, um ein eigenes Vaterland und den Rechtsstaat voranzutreiben. Die politischen Forderungen wirken bis heute. 

Der Spartakus-Aufstand  

Gladiator Spartakus scharte Tausende von Sklaven hinter sich und rebellierte gegen das Heilige Römische Reich. Über die Jahrhunderte änderte sich die Sicht auf den Sklavenaufstand.

Vernichtungslager Auschwitz  

1942 begannen in Auschwitz-Birkenau die massenhaften Vergasungen mit Zyklon B. Der Plan, die europäischen Juden zu ermorden, war kurz zuvor bei der "Wannseekonferenz" beschlossen worden. Am Berliner Wannsee wurde der Massenmord noch als "Endlösung" umschrieben. 

Macron oder Le Pen: Richtungswahl für Europa  

Das Wahlergebnis in Frankreich wird das Land verändern - so oder so. In Eine Stunde History schauen wir ab 19 Uhr auf die Wahl und auf die Entwicklung der politischen Verhältnisse der vergangenen Jahre.  

Macron oder Le Pen: Richtungswahl für Europa  

Gegen 20 Uhr schließen am 7. Mai die letzten Wahllokale in Frankreich. Direkt im Anschluss werden die ersten Hochrechnungen mit Spannung erwartet: Wird es ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Emmanuel Macron und Marine Le Pen?

Andreas Hofer - Volksheld mit Schattenseiten  

Vor 250 Jahren wurde Andreas Hofer in Südtirol geboren. In seiner Heimat gilt er als Volksheld, weil er den Freiheitskampf der Tiroler gegen Napoleon und die bayrischen Landesherren anführte. 

Der Paragraf 175  

Kaiser Karl V. gilt als derjenige, der 1532 die Verfolgung von Lesben und Homosexuellen im deutschen Strafgesetz verankert hat. Seitdem ist der Paragraf 175 in unterschiedlichen Fassungen Teil  des Strafrechts in Deutschland. Erst 1994 wurde er gestrichen.

Der Rebell Oliver Cromwell  

Oliver Cromwell gehörte zu den wichtigsten Persönlichkeiten des Englischen Bürgerkrieges: Er brachte das Chaos, den Puritanismus, aber auch Siege gegen die Monarchisten. Und herrschte selbst in monarchischer Stellung.

Sozialdemokratie - Die Gründung der "Unabhängigen Sozialdemokraten"  

Das "Volkshaus zum Mohren" war am 6. April 1917 Ort einer Versammlung enttäuschter Sozialdemokraten. Sie lehnten die Kriegskredite ab, der die Mehrheit der SPD-Reichstagsfraktion zugestimmt hatte. 

Das Alhambra-Edikt: Juden nicht erwünscht  

Am 31. März 1492 unterzeichnet das spanische Königspaar Isabella I. und Ferdinand II. das Alhambra-Edikt. Es ist das erste antijüdische staatliche Dokument Europas.

Einig Europa - Die Römischen Verträge von 1957  

Der Zweite Weltkrieg war gerade zwölf Jahre vorbei, da trafen sich die ehemaligen Kriegsgegner in Rom und gründeten die Europäische Wirtschaftsgemeinschaft - das war die Geburtsstunde der Europäischen Union.

Algerienkrieg  

Am 19. März 1962 besiegeln die Verträge von Evian den Waffenstillstand zwischen Frankreich und der algerischen Befreiungsbewegung. Bei der kommenden Präsidentschaftswahl könnten die Franzosen, die in der Kolonialzeit in Algerien gelebt haben, das Zünglein an der Waage sein. 

Truman-Doktrin  

Die Truman Doktrin: Vor 70 Jahren verkündete US-Präsident Harry S. Truman eine neue US-Außenpolitik. Zentraler Punkt darin war die Hilfe für die "freien Völker der Welt". Es folgten der Marshallplan und das Aufrüsten im Kalten Krieg.

Agent Orange  

Vor 50 Jahren versprühten die US-Amerikaner erstmals das Entlaubungsmittel Agent Orange über Vietnam. Was sie nicht wussten oder in Kauf nahmen: Das Entlaubungsmittel war hochgradig mit dem später in die Schlagzeilen gekommenen Seveso-Gift verunreinigt. Bis heute fügt das Gift zigtausenden Menschen Leid zu.

Lüchow Dannenberg  

Im Februar 1977 nahm die Anti-Atom-Bewegung an Fahrt auf. Im Niedersächsischen Gorleben sollte ein Endlager für Atommüll entstehen. Dagegen formierte sich die Bürgerinitiative Lüchow-Dannenberg.

Straßburger Eide  

Kaiser Ludwig der Fromme stirbt im Jahr 840. Seine Söhne, Karl und Ludwig, sind nicht zufrieden mit der Aufteilung des Kaiserreichs. Sie verbünden sich gegen ihren Bruder Lothar: der Grundstein für Frankreich und Deutschland ist gelegt.

Act of Union  

Vor 310 Jahren kamen Schottland und England mit dem "Act of Union" zusammen. Heute sind die beiden dank Brexit nicht mehr unzertrennlich.

Gründung des Bild- und Filmamtes  

Zensur, Propaganda und vermeintlich schöne Bilder aus dem Krieg: Dafür wurde vor hundert Jahren das Bild- und Filmamt gegründet. Das Amt gibt es zwar nicht mehr - inszenierte Bilder aus Kriegen und Konflikten aber schon.

Der Gang nach Canossa  

Im Januar 1077 kam es vor den Toren der Burg Canossa in der Emiglia Romana zu einer denkwürdige Situation: Der deutsche König Heinrich IV. – barfuß und im Büßergewand – flehte um die Gnade des Papstes, der ihn mit dem Kirchenbann belegt hatte.

Eine Stunde History: Die Wannseekonferenz und die Organisation des Holocaust  

Auf der Wannseekonferenz wurde vor 75 Jahren die Organisation des Holocaust diskutiert und beschlossen.

0:00/0:00
Video player is in betaClose