Eine Welt - Deutschlandfunk

Eine Welt - Deutschlandfunk

Germany

Das Auslandsmagazin des Deutschlandfunks. Mit Korrespondentenberichten und Reportagen aus aller Welt. Mit Analysen und Hintergründen aus fünf Kontinenten – zu Themen, die die Welt bewegen oder auf der Straße liegen. Zu Themen, die relevant sind, es aber oft nicht in die Nachrichten schaffen - gründlich recherchiert, anschaulich erzählt, kompetent eingeordnet.

Episodes

Fatah-Politiker Marwan Barghouti - Wohl ein künftiger Verhandlungspartner für Israel  
Er ist Anführer des zweiten Palästinenseraufstands, der im Oktober 2000 begann: Marwan Barghouti, in Tel Aviv fünfmal zu lebenslänglich verurteilt, bezeichnet sich selbst als Mann des Friedens. Die Familie des potenziellen Nachfolgers von Palästinenserpräsident Abbas bastelt am Mythos eines palästinensischen Nelson Mandela. Gut möglich, das Israel eines Tages mit ihm verhandeln muss.

Von Eva Lell
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 29.10.2017 12:30
Direkter Link zur Audiodatei


Textilfabriken in Bangladesch - Höhere Gebäudesicherheit, unfaire Arbeitsbedingungen  
ACCORD, ein Bündnis von 200 internationalen Firmen in der Textilbranche, soll die Standards von Fabrikgebäuden in Bangladesch sichern. Doch der Mindestlohn eines Textilarbeiters reicht kaum zum Leben, bei Protest drohen Job-Verlust oder Gefängnis. Unklar ist auch, wer die Subunternehmer prüft, die für ACCORD-Firmen produzieren.

Von Silke Dittrich
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 29.10.2017 12:30
Direkter Link zur Audiodatei


Australien - Einwandern wird schwerer  
Der Druck aus dem rechtspopulistischen Lager hatte Erfolg. In Australien sollen von Einwanderern in Zukunft härtere Sprachtests und Werteprüfungen verlangt werden. Premier Turnbull betont, Integration sei die Aufgabe jedes Migranten, der Australier werden wolle. Doch die Reform ist umstritten.

Von Andreas Stummer
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 29.10.2017 12:30
Direkter Link zur Audiodatei


Raketenabwehrsystem in Südkorea: Widerstand aus der Bevölkerung  

Autor: Hanefeld, Jürgen
Sendung: Eine Welt
Hören bis: 29.10.2017 12:30

Die Arbeit der deutschen Seemanns-Mission in Alexandria  

Autor: Osius, Anna
Sendung: Eine Welt
Hören bis: 22.10.2017 13:52

Südafrika - Proteste gegen Präsident Zuma nehmen zu  
Der südafrikanische Präsident Jacob Zuma steht schon länger in der Kritik. Selbst Anhänger seiner Partei werfen ihm Vetternwirtschaft vor. Mit einer Kabinettsumbildung könnte er das Fass nun zum Überlaufen gebracht haben. Vor einer Woche kam es landesweit zu den größten Protestkundgebungen seit dem Ende der Apartheid.

Von Axel Graser
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 22.10.2017 13:46
Direkter Link zur Audiodatei


Algerien - der gelähmte Riese  

Autor: Göbel, Alexander
Sendung: Eine Welt
Hören bis: 22.10.2017 13:38

US-Angriff auf Syrien - Negative Folgen für Israel befürchtet  
Tel Avivs Chef-Rabbiner Meir Lau bezeichnete den mutmaßlichen Giftgasangriff in Syrien als "Holocaust am eigenen Volk". Viele Israelis teilen seine Meinung und begrüßen deshalb den kürzlichen US-Luftschlag in Syrien. Doch dieser könnte aus Sicht von Sicherheitsexperten für Israel negative Folgen haben.

Von Tim Aßmann
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 22.10.2017 13:32
Direkter Link zur Audiodatei


Nach den Attentaten von St. Petersburg und Stockholm - Islamistische Gefahr aus Zentralasien?  
Die schwedischen Ermittler sind sich zunehmend sicher, den Lkw-Attentäter von Stockholm gefasst zu haben. Demnach handelt sich um einen 39 Jahre alten Mann aus Usbekistan. Ein Mann mit kirgisischen Wurzeln soll für den Metro-Anschlag von St. Petersburg verantwortlich sein. Erweist sich Zentralasien als Brutstätte religiöser Extremisten?

Von Edda Schlager
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 15.10.2017 13:52
Direkter Link zur Audiodatei


Kolumbien - Nähkasten der Erinnerung  
Nach einem halben Jahrhundert des bewaffneten Konflikts herrscht offiziell Frieden in Kolumbien. Doch die Mehrzahl der Täter läuft frei herum. Eine Gruppe von Frauen trifft sich seit fünf Jahren. Sie sind die Mütter von Ermordeten. Sie nähen Figuren auf Stoffe und klagen mit ihren Handarbeitsbildern unermüdlich an.

Von Olaf Nussbaum
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 15.10.2017 13:44
Direkter Link zur Audiodatei


Venezuela, Ecuador, Paraguay - Gespaltene Gesellschaften  

Autor: Eglau, Victoria
Sendung: Eine Welt
Hören bis: 15.10.2017 13:38

"Sagen, was passiert ist" - UN-Experten untersuchen Giftgaseinsatz  

Autor: Schwarte, Georg
Sendung: Eine Welt
Hören bis: 15.10.2017 13:31

Falkland-Krieg begann vor 35 Jahren - "Argentinien ist heute ein friedliebendes Land"  
Vor 35 Jahren zettelte die argentinische Militärführung einen Krieg mit Großbritannien an. Zankapfel: die Hoheit über die Falkland-Inseln. Bis heute sind 123 damals getötete argentinische Soldaten nicht identifiziert. Darum wollen sich Experten des Roten Kreuzes in diesem Jahr kümmern.

Von Victoria Eglau
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 08.10.2017 13:54
Direkter Link zur Audiodatei


Friedensprojekt in Kolumbien - Wo ehemalige Kindersoldaten weinen dürfen  
In den Bergen oberhalb von Bogotá lernen ehemalige kolumbianische Kindersoldaten mit oft traumatischen Erfahrungen umzugehen. Sie haben eine Kinderrepublik gegründet, in der sie selbst die Entscheidungen treffen und den Ton angeben.

Von Anne Herrberg
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 08.10.2017 13:45
Direkter Link zur Audiodatei


UN-Bericht "Menschliche Entwicklung für Alle": Problemland Mali?  

Autor: Göbel, Alexander
Sendung: Eine Welt
Hören bis: 08.10.2017 13:40

Themen der Woche vom 01.04.2017  

Autor: Herzing, Johanna
Sendung: Eine Welt
Hören bis: 08.10.2017 13:10

Hoffnung für die Wasserqualität? - Die Flussdelfine im Ganges  

Autor: Petersmann, Anke
Sendung: Eine Welt
Hören bis: 01.10.2017 14:52

Radsport in Goma - Schlaglöcher und das Hoffen auf Erfolg  
Seit 20 Jahren herrscht im Kongo Bürgerkrieg. Dennoch gibt es Orte der Hoffnung. Einer davon: Goma im Ostkongo. Hier trainieren täglich junge Menschen auf ihren Rennrädern, um der Armut und dem Krieg zu entkommen - und gehen dabei weit an ihre körperlichen Grenzen.

Von Bettina Rühl
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 01.10.2017 14:44
Direkter Link zur Audiodatei


Hongkong  - Eine Wahl, die keine ist  
Hongkong wählt am 26. März eine neue Regierung. Von einer richtigen Wahl kann allerdings keine Rede sein: Ein überwiegend peking-freundliches Gremium bestimmt den Regierungschef. Genau dagegen hatte vor drei Jahren die "Regenschirm-Revolte" protestiert.

Von Steffen Wurzel
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 01.10.2017 14:38
Direkter Link zur Audiodatei


USA - Immer mehr Flüchtlinge zieht es nach Kanada  
Sie kommen zu Fuß, illegal über Felder, über Bahntrassen oder Landstraßen: Immer mehr Menschen flüchten aus den USA weiter über die grüne Grenze nach Kanada - dort schwindet nun allmählich die traditionell liberale Haltung gegenüber illegalen Migranten.

Von Georg Schwarte
www.deutschlandfunk.de, Eine Welt
Hören bis: 01.10.2017 14:31
Direkter Link zur Audiodatei


0:00/0:00
Video player is in betaClose