Flucht. Arbeit? Ein Dossier

Flucht. Arbeit? Ein Dossier

Germany

Am 31. August 2015 sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel mit Blick auf die hohen Flüchtlingszahlen: „Wir schaffen das“. Ein Jahr später fragen wir konkret: „Wie schaffen wir das?“ Wie kriegen wir die Flüchtlinge in Lohn und Brot? Lohnt sich die Investition? Welche Arbeitsplätze entstehen durch die Flüchtlinge? Werden die Flüchtlinge unsere Renten retten oder das Sozialsystem sprengen? Wir suchen Antworten auf Fragen zur Integration von Flüchtlingen in den deutschen Arbeitsmarkt. Neue Episoden erscheinen in loser Folge. Die Onlinebeiträge gibt es nachzulesen unter www.deutschlandfunk.de/flucht.

Episodes

Anerkennung ausländischer Abschlüsse - Pionierarbeit der Uniklinik Ulm  
Flüchtlinge und Einwanderer, die in ihrem Heimatland einen Klinikjob ausgeübt haben, können nicht automatisch in deutschen Krankenhäusern arbeiten. Die Ausbildungsstandards sind zu unterschiedlich. Die Uniklinik Ulm hat einen Anerkennungslehrgang organisiert, der deutschlandweit zum Vorbild werden könnte.

www.deutschlandfunk.de, Themenportal Dossier Flucht. Arbeit?
Hören bis: 25.07.2017 15:47
Direkter Link zur Audiodatei


Geflüchtete Schriftsteller - "Das Bedürfnis ist riesengroß, diese Stimmen zu hören"  
Die Schriftstellerin Annika Reich hat mit ihrer Veranstaltungsreihe "Begegnungsort Buchhandlung" geflüchteten Autorinnen und Autoren ein Publikum gegeben. Die eigene Sprache sei eines der wenigen Dinge, die einem Menschen nach einer Flucht noch bleibe, sagte Reich im DLF. Und auch das Bedürfniss, die Stimmen zu hören, sei riesig.

www.deutschlandfunk.de, Themenportal Dossier Flucht. Arbeit?
Hören bis: 13.07.2017 18:44
Direkter Link zur Audiodatei


Syrische Studenten in Deutschland - Grundstein für die Zukunft abseits von Krieg und Terror  
Syrische Flüchtlinge versuchen, auch über ein Studium den Grundstein für eine neue Existenz in Deutschland zu legen oder für die Aufbauarbeit in ihrem Heimatland. Einige Projekte sollen die jungen Menschen aus Syrien dabei unterstützen.

www.deutschlandfunk.de, Themenportal Dossier Flucht. Arbeit?
Hören bis: 30.06.2017 15:43
Direkter Link zur Audiodatei


Open Border Festival - Flüchtlinge zeigen ihre Lebenswelten  
Menschen, die ihre Kinder verlassen müssen; Menschen, die von Polizisten erniedrigt werden; Menschen, die von ihrer Mutter verwünscht werden: Drei Szenen einer Lesung auf dem Open Border Festival in den Münchner Kammerspielen, bei dem sich geflüchtete Künstler treffen.

www.deutschlandfunk.de, Themenportal Dossier Flucht. Arbeit?
Hören bis: 27.06.2017 18:46
Direkter Link zur Audiodatei


Qualifizierungsprogramm  - Geflüchtete Lehrer beginnen zu unterrichten  
Die Universität Potsdam startete im April diesen Jahres ein bundesweit einzigartiges Qualifizierungsprogramm für geflüchtete Lehrerinnen und Lehrer. Nach dem Sprachprogramm und pädagogischen Seminaren beginnt jetzt die Praxisphase.

www.deutschlandfunk.de, Themenportal Dossier Flucht. Arbeit?
Hören bis: 22.06.2017 15:43
Direkter Link zur Audiodatei


Integration in Sachsen - Kampf gegen Vorurteile  
Heidenau, Freital, Bautzen – all diese Städte sind Chiffren geworden für fremdenfeindliche Anfeindungen in Sachsen. Im Verhältnis zur Einwohnerzahl liegt das Bundesland in dieser Statistik an der Spitze. Viele Integrationsprojekte werden unter diesen Umständen zur Herausforderung.

www.deutschlandfunk.de, Themenportal Dossier Flucht. Arbeit?
Hören bis: 18.06.2017 08:48
Direkter Link zur Audiodatei


Ärztemangel und Pflegenotstand - Gebremste Integration  
Wer als ausländische Fachkraft in Deutschland als Arzt oder im Pflegebereich arbeiten will, muss sich dazu seine bisherigen Abschlüsse anerkennen lassen. Das gelingt auch in den meisten Fällen, die Hürden aber bleiben hoch.

www.deutschlandfunk.de, Themenportal Dossier Flucht. Arbeit?
Hören bis: 30.05.2017 18:13
Direkter Link zur Audiodatei


Integration - Wenige Azubistellen für Flüchtlinge  
Nur 54 Flüchtlingen bieten die DAX-Konzerne eine Ausbildungsstelle. Generell ist das Thema mit vielen Fragezeichen besetzt. Die mittelständische Firma Häfele aus dem baden-württembergischen Nagold gilt deshalb als Vorbild. Hier machen zwölf Flüchtlinge eine Ausbildung. Die größte Hürde war für die Firma dabei die deutsche Bürokratie.

www.deutschlandfunk.de, Themenportal Dossier Flucht. Arbeit?
Hören bis: 30.05.2017 06:44
Direkter Link zur Audiodatei


Flüchtlinge bei der Häfele GmbH - "Wir haben eine soziale Verantwortung"  
Die Häfele GmbH im Schwarzwald stellt Möbel- und Baubeschläge und elektronische Schließsysteme her. Im letzen Jahr hat das erfolgreiche Unternehmen einen Schritt gewagt, den viele Firmen in Deutschland bisher scheuen. Zwölf Flüchtlinge aus neun Nationen haben im Werk in Nagold ihre Ausbildung begonnen.

www.deutschlandfunk.de, Themenportal Dossier Flucht. Arbeit?
Hören bis: 27.05.2017 14:51
Direkter Link zur Audiodatei


Verein für vertriebene Akademiker - Wissenschaftler - und nicht nur Flüchtling  
Der Verein "Academic Exchange Worldwide" unterstützt geflüchtete Akademiker dabei, Anschluss an die deutsche Wissenschaft zu finden. In Kooperation mit der Frankfurter Universität ist eine Vortragsreihe gestartet, in der Forscher aus Syrien, Eritrea und anderen Ländern referieren. Für viele ist das ein erster Schritt, um wieder als Wissenschaftler wahrgenommen zu werden.

www.deutschlandfunk.de, Themenportal Dossier Flucht. Arbeit?
Hören bis: 26.05.2017 15:48
Direkter Link zur Audiodatei


Eine neu-deutsche Familiengeschichte - Abgeschoben in eine fremde Welt  
2015 wird Murat Berisha aus dem Gefängnis in Großbeeren bei Berlin direkt in den Kosovo abgeschoben. In ein Land, das es, als er 1988 in Oslo geboren wurde, noch nicht gab und das er nie kennengelernt hat.

www.deutschlandfunk.de, Themenportal Dossier Flucht. Arbeit?
Hören bis: 24.05.2017 20:15
Direkter Link zur Audiodatei


Hamburger Pilotprojekt - Geflüchtete als Unternehmer  
Ein bundesweit einzigartiges Projekt startet Ende Oktober in Hamburg: Der "leetHub St. Pauli" will Geflüchtete im Rahmen eines sechsmonatigen Programms fit für den deutschen Arbeitsmarkt machen. Das Ziel: die Qualifikation für eine Unternehmensgründung bzw. eine freiberufliche Tätigkeit.

www.deutschlandfunk.de, Themenportal Dossier Flucht. Arbeit?
Hören bis: 02.05.2017 14:11
Direkter Link zur Audiodatei


Hamburg - Weiterbildung für geflüchtete Journalisten  
Mit dem Programm "Digitale Medien für Flüchtlinge" bietet die Hamburg Media School als einzige Hochschule in Deutschland eine Weiterbildung für geflüchtete Journalisten an. Die ersten Teilnehmer haben ihr Abschluss-Zertifikat in der Tasche und gehen nun in die Praxis.

www.deutschlandfunk.de, Themenportal Dossier Flucht. Arbeit?
Hören bis: 23.04.2017 17:25
Direkter Link zur Audiodatei


Ousman Manneh - Vom Flüchtling zum Bundesligaprofi  
Ousman Manneh kam als minderjähriger Flüchtling nach Bremen. Und suchte sich schnell einen Fußballverein, den Blumenthaler SV. Er spielte seine gesamte Mannschaft schwindelig und wechselte zum Lokalmatador Werder Bremen - und schaffte es sogar schon in die Startaufstellung des Erstligisten.

www.deutschlandfunk.de, Themenportal Dossier Flucht. Arbeit?
Hören bis: 14.04.2017 22:52
Direkter Link zur Audiodatei


Initiative im Saarland - Flüchtlinge im Eignungstest  
Um Flüchtlinge möglichst schnell in den Arbeitsmarkt zu integrieren, sucht das Saarland mithilfe eines speziell entwickelten Kompetenztests nach Talenten von morgen. Sprachkenntnisse sind zweitrangig. Die Migranten könnten dennoch mit dem Verfahren überfordert sein, glauben Kritiker.

www.deutschlandfunk.de, Themenportal Dossier Flucht. Arbeit?
Hören bis: 14.04.2017 19:52
Direkter Link zur Audiodatei


Flüchtlinge an der Uni - Integration im Hörsaal  
An Bremens Unis bekommen Flüchtlinge eine optimale Starthilfe. In einem Vorbereitungsjahr lernen sie intensiv die deutsche Sprache, außerdem können sie ihre bisherigen Studienleistungen unkompliziert anerkennen lassen. Genau so wünscht es sich die Kultusministerkonferenz in einer Erklärung, die heute verabschiedet werden soll.

www.deutschlandfunk.de, Themenportal Dossier Flucht. Arbeit?
Hören bis: 14.04.2017 14:38
Direkter Link zur Audiodatei


Flüchtlinge und Arbeit - "Beschäftigung eigentlich in allen Branchen geglückt"  
Die Integration von Migranten in den Arbeitsmarkt sei in den vergangenen Jahrzehnten meist erfolgreich gewesen, sagte der Historiker Ulrich Herbert im Deutschlandfunk. Nur in den Neunziger Jahren habe es Rückschläge gegeben - und das habe an den rassistischen Pogromen gegen Ausländer gelegen.

www.deutschlandfunk.de, Themenportal Dossier Flucht. Arbeit?
Hören bis: 11.04.2017 07:37
Direkter Link zur Audiodatei


Flüchtlinge und Arbeit - Syrische Ärzte scheitern an deutscher Bürokratie  
In der Flüchtlingsambulanz am Krankenhaus in Neumünster arbeiten Ärzte, die selbst als Flüchtlinge nach Deutschland gekommen sind. Hier behandeln sie ihre Landsleute und sollen nebenbei ihre Approbation erlangen. Doch jetzt fordert das Landesamt für soziale Dienste: Die Ärzte sollen Ausbildungsnachweise aus Syrien beibringen.

www.deutschlandfunk.de, Themenportal Dossier Flucht. Arbeit?
Hören bis: 05.04.2017 06:45
Direkter Link zur Audiodatei


Integration - Unternehmen unterstützen Flüchtlinge  
"Wir Zusammen" heißt das Netzwerk, dem schon über 110 deutsche Firmen angehören. Vor allem diene das Netzwerk dazu, Erfahrungen auszutauschen und Mut zu machen, so die Sprecherin. Denn eine Hürde ist die Sprache, eine andere, dass die Ausbildungen der Flüchtlinge nicht zum deutschen Arbeitsmarkt passen.

www.deutschlandfunk.de, Themenportal Dossier Flucht. Arbeit?
Hören bis: 31.03.2017 19:45
Direkter Link zur Audiodatei


Arbeitsmarkt - Flüchtlinge auf Jobsuche  
Die Integration von Flüchtlingen gelingt am besten über Beschäftigung. Doch bislang beteiligen sich nur wenige deutsche Unternehmen an der Arbeitsvermittlung. Das reicht nicht, angesichts der mehr als 340.000 Flüchtlinge, die derzeit in Deutschland einen Job suchen. Das Mentoring-Programm soll Hilfestellung leisten.

www.deutschlandfunk.de, Themenportal Dossier Flucht. Arbeit?
Hören bis: 24.03.2017 18:44
Direkter Link zur Audiodatei


0:00/0:00
Video player is in betaClose