Fokus Europa | Video Podcast | Deutsche Welle

Fokus Europa | Video Podcast | Deutsche Welle

Germany

Das Europamagazin zeigt, was in Europa passiert: gesellschaftlich, politisch und kulturell. Es zeigt das Zusammenwachsen Europas und deckt auf, was die Europäer bewegt.

Episodes

Richter in Polen unter Druck  

In Polen steht die Unabhängigkeit der Justiz auf dem Spiel. Viele Richter sind Schikanen im Namen des Staates ausgesetzt. Ihr Widerstand wächst.

Berliner Rentnerin beseitigt Hassparolen  

Eine Berliner Rentnerin hat es sich zur Aufgabe gemacht, rechte Hassparolen zu entfernen. Für sie ist das ein Akt der Zivilcourage. Regelmäßig wird sie dafür angefeindet.

Kampf gegen Milliardenbetrug in Griechenland  

Seit der Schuldenkrise steht die griechische Regierung unter Druck: Schätzungen zufolge entgeht dem Staat jährlich ein Drittel seiner Steuereinnahmen – rund 10 Milliarden Euro. Doch damit soll Schluss sein. Im ganzen Land schwärmen Steuerfahnder aus.

Cricketboom in Deutschland  

Cricket hat in Pakistan, Indien und Afghanistan so viele Anhänger wie Fußball in Europa. In Deutschland versteht man dagegen kaum die Regeln. Das könnte sich ändern. Überall gründen junge Flüchtlinge Cricketclubs.

Wale in Gefangenschaft  

Eine der Hauptattraktionen auf Teneriffa ist die Show mit Orcas, den so genannten Killerwalen. Doch jetzt ist eine heftige Debatte entbrannt, ob die intelligenten Meeressäuger weiterhin in Gefangenschaft gehalten werden sollen.

EU-Arbeiter bangen um Zukunft  

Das dünn besiedelte Schottland ist auf Arbeitskräfte aus den Ländern der Europäischen Union angewiesen. Nach dem Brexit-Votum, wächst die Angst, dass manche Regionen bald leer sein werden. Die Ministerpräsidentin fürchtet um 80.000 Jobs.

Das Erbe des SS-Mannes  

Das schottische Dorf Comrie ist um eine halbe Million Euro reicher, hinterlassen von einem früheren SS-Mann, der in Kriegsgefangenschaft nach Schottland kam. Die Freundlichkeit und den Anstand der Bewohner hat er nie vergessen.

Wohnraum im Visier der Hausbesetzer  

Nach dem Immobilienboom vor einigen Jahren gibt es in Spanien noch immer leer stehenden Wohnraum. Damals war es regelrecht Mode, in Immobilien zu investieren. Eine Hausbesetzerszene hat diesen ungenutzten Wohnraum jetzt im Visier.

Heiligtum "Arbeitsvertrag" in Frankreich  

Der französische Präsident Macron muss den Arbeitsmarkt reformieren und bewegt sich damit auf einem schmalen Grat. In fast keinem anderen Land Europas sind die Rechte für Arbeitnehmer so groß und die Gewerkschaften so stark wie in Frankreich.

Wenn das Geld nicht reicht  

In Deutschland gibt es immer mehr Rentner, die an der Armutsgrenze leben. Das Statistische Bundesamt spricht von über 15 Prozent, die Quote habe so stark zugelegt wie in keiner anderen Bevölkerungsgruppe.

Ein Zaun gegen Russland  

Litauen sichert seine Grenze zu der russischen Exklave Kaliningrad mit einem zwei Meter hohen Zaun. Damit will sich das Land schützen – vor Schmugglern und vor Russland.

Imame reisen zu Orten des Terrors  

Prominente Imame aus Frankreich reisen durch Europa und beten für die Opfer von Terroranschlägen. Immer wieder wird der muslimischen Gemeinde vorgeworfen, sich nicht klar genug von Terroristen abzugrenzen, die im Namen des Islam Attentate verüben.

Rauchen nur nach Stundenplan  

In Deutschland soll ein Ehepaar in Zukunft auf der eigenen Terrasse nur eingeschränkt rauchen dürfen. Die Nachbarn fühlten sich gestört und zogen vor Gericht.

Gefahr durch Minen in Bosnien  

Auch 25 Jahre nach dem Ende des Bosnienkrieges lagern in Bosnien-Herzegowina hunderttausende Landminen in der Erde. Viele Menschen wurden durch sie bereits getötet oder schwer verletzt. Manche Opfer finden einen Weg in ein neues Leben: Im Behindertensport.

Cybermobbing gegen deutsche Politiker  

Wer in den sozialen Medien Politiker beschimpft, muss mit einer Strafe wegen Volksverhetzung und Beleidigung rechnen. Immer mehr Abgeordnete wehren sich juristisch gegen den Hass, der ihnen vor allem in den sozialen Netzwerken entgegenschlägt.

Rentner bloggt in Slowakei gegen Nazis  

Auf Facebook werben slowakische Rechtsextreme um Nachwuchs. Sie manipulieren Videos, Fotos und Beiträge und erreichen mit ihren Hetzparolen gegen Juden, Roma und Flüchtlinge bereits jeden fünften Slowaken. Ein Rentner stellt sie in seinem Blog an den Pranger.

Frankreich: Heiliger Krieg hinter Gittern  

Viele junge Straftäter werden in den französischen Gefängnissen radikalisiert. Sie gelten als Brutstätte des Dschihadismus. Von den geschätzt 9.000 gewaltbereiten Islamisten im Land sind oder waren die meisten in überbelegten Gefängnissen.

Neues jüdisches Leben in Lodz  

Mehr als 70 Jahre nach dem Holocaust etabliert sich in der Stadt Lodz wieder eine jüdische Gemeinde. Einst war ein Drittel der Stadt jüdisch, bis die Deutschen das Judentum dort komplett vernichteten.

Spanien: Schwanger mit 60?  

Ärzteverbände wollen den Boom immer älterer Mütter stoppen. Sie plädieren für eine freiwillige Selbstkontrolle und raten ihren Kollegen über 50-Jährigen keine Eizellen mehr einzusetzen. Aber die Realität sieht anders aus.

Eine Friseurin für Obdachlose  

Kostenlos frisiert eine Berlinerin Obdachlosen in der Hauptstadt die Haare. Dabei erzählten diese oft über ihr Leben und den Absturz, sagt die Fiseurin. Sie mache das nicht nur für die Hygiene, sondern um den Menschen ein Stück Würde zurückzugeben.

0:00/0:00
Video player is in betaClose