Fokus Europa | Video Podcast | Deutsche Welle

Fokus Europa | Video Podcast | Deutsche Welle

Germany

Das Europamagazin zeigt, was in Europa passiert: gesellschaftlich, politisch und kulturell. Es zeigt das Zusammenwachsen Europas und deckt auf, was die Europäer bewegt.

Episodes

Französischer Flüchtlingshelfer angeklagt  

Ein französischer Bergbauer hilft Flüchtlingen, die über die italienische Grenze kommen. Nun muss er vor Gericht. Der Vorwurf: Menschenschmuggel.

Enteignungen in der Türkei  

Die türkische Regierung hat hunderte Unternehmer enteignen lassen. Viele fliehen nach Deutschland. Ihnen wird vorgeworfen, dem islamischen Prediger Gülen nahe zu stehen, der im Herbst den Militärputsch angezettelt haben soll.

Dokumentartheater-Projekt in der Ukraine  

In der Ukraine stehen Zivilisten und Soldaten der Nationalgarde gemeinsam auf der Bühne. Sie spielen sich ihre Kriegstraumata buchstäblich von der Seele.

Krieg um weißen Trüffel in Italien  

Seitdem weißer Trüffel aus Italien weltweit wertvoller ist als Gold, herrscht unter den italienischen Sammlern Krieg. Und längst fallen dem bösen Treiben nicht mehr nur Hunde zum Opfer.

„St. Wladimir“ an der Seine  

Der Kreml hat eine orthodoxe Kathedrale in Paris bauen lassen. Exilrussen sind empört, auch über die französische Regierung, die den Bau unterstützt hatte.

Großbritannien: Fischer sehen Land  

Großbritannien hat entschieden: Das Königreich möchte nicht länger Mitglied der Europäischen Union sein. Viele Menschen in den britischen Hafenstädten haben für den Austritt gestimmt. Seit Jahren schon sträuben sie sich gegen die Fischfangquoten der EU.

Verhaftete Journalisten in der Türkei  

Die letzte oppositionelle Zeitung Cumhuriyet will sich trotz der Verhaftung ihres Chefredakteurs und zahlreicher Journalisten nicht einschüchtern lassen. Nach den Festnahmen erschien das Blatt mit der Schlagzeile: "Wir geben nicht auf".

Bedrohte Fjorde in Norwegen  

Norwegen gehört zu den fünf Staaten weltweit, in denen es erlaubt ist, Bergbauabfall einfach ins Meer zu schütten. Auch in Fjorde soll demnächst Abraum verklappt werden. Fischer, Rentierzüchter und Dorfbewohner gehen auf die Barrikaden.

Deutschland: Angriff auf die Freiheit  

Terror in Berlin: Der mutmaßliche Attentäter raste mit einem LKW in eine Menschenmenge auf dem Weihnachtsmarkt an der Gedächtniskirche. Es gab Tote und viele Verletzte.

Frankreich: unbekannte Helden  

Im vergangenen Jahr erschossen IS-Terroristen in Paris 130 Menschen in Restaurants, Cafés und einem Konzertsaal. Trotz ihrer Angst halfen viele Pariser während der Schüsse Verwundeten und retteten Leben.

Rumänien: Kinder des Untergrunds  

Hunderte Kinder leben in Bukarest auf der Straße oder in der Kanalisation. Dort finden sie Schutz, um im harten Winter zu überleben. Eine Hilfsorganisation versucht, den Kindern eine Perspektive zu geben – sie lernen Zirkustricks.

Ende der Bärenjagd in Rumänien  

Das rumänische Umweltministerium hat die Jagd auf Braunbären verboten. Bei rumänischen Jagdverbänden sorgt das für wütende Proteste. Sie befürchten, dass die Zahl der Attacken auf den Menschen dramatisch ansteigen werde.

Wehrpflicht für Frauen in Norwegen  

Frauen können in europäischen Ländern in der Regel freiwillig bei der Armee arbeiten. Nicht so in Norwegen. Seit Sommer 2016 ist die Wehrpflicht für Frauen in Kraft. Nun rücken immer mehr Rekrutinnen in die Kasernen ein.

Mord in Freiburg  

In Deutschland hat der Mord an einer Studentin hitzige Debatten ausgelöst. Der mutmaßliche Täter ist ein afghanischer Flüchtling. Vor allem Rechtsextreme und Rechtspopulisten nutzen die Tat für ihre Hetze gegen Flüchtlinge.

Streit um Moskauer Park  

Streit um den Torfjankapark in Moskau: Anwohner wurden verhaftet, während sie gegen einen Kirchenbau auf dem Gelände protestierten. Die Kirchenführung sucht nach alternativen Plätzen, besteht aber auf einem orthodoxen Kreuz mitten im Park.

Streit um Moskauer Torfjanka-Park eskaliert  

Die Polizei nahm vor ein paar Tagen mitten in der Nacht vierzig Moskauer in ihren Wohnungen fest. Die Anwohner des Torfjanka Parks versuchen seit Wochen den Bau einer russisch-orthodoxen Kirche auf dem Gelände zu verhindern.

Polens ältestes Fotomodel  

Eine pensionierte Schauspielerin hat gerade mit 82 ihre Model-Karriere gestartet, mit durchschlagendem Erfolg. Helena Norowicz ist das älteste Model Polens und eines der ältesten Models der Welt, gebucht auf dem Laufsteg und vor der Kamera.

Österreichs Jungwähler ticken rechts  

In Österreich wird bereits mit 16 gewählt. Viele Erstwähler sind leichte Beute für Rechtspopulisten. Nach Umfragen fühlen sich viele in der Gesellschaft nicht vertreten und stimmen aus Enttäuschung für extreme Parolen.

24 Stunden im Leben eines Flüchtlings  

Tausende Flüchtlinge leben in Paris auf der Straße. Die Schließung des sogenannten „Dschungels von Calais“ hat die Lage in der Innenstadt weiter verschlimmert. Die Behörden sind überfordert und die Menschen sich selbst überlassen.

Ein Nordire kämpft gegen den Brexit  

Der Austritt aus der EU könne den Frieden in Nordirland gefährden, glaubt ein Nordire und klagt dagegen. Denn das 1960 geschlossene Friedensabkommen beruhe auf europäischem Recht.

0:00/0:00
Video player is in betaClose