Fokus Europa | Video Podcast | Deutsche Welle

Fokus Europa | Video Podcast | Deutsche Welle

Germany

Das Europamagazin zeigt, was in Europa passiert: gesellschaftlich, politisch und kulturell. Es zeigt das Zusammenwachsen Europas und deckt auf, was die Europäer bewegt.

Episodes

Türkische Militärs suchen Schutz vor Erdogan  

Erdogan wirft seinen Nato-Offizieren eine Beteiligung am Putsch vor. Sie berichten, sie seien angewiesen worden, in die Türkei zurückzukehren. Ihre NATO-Ausweise und Diplomatenpässe habe man ihnen abgenommen. Nun haben sie in Belgien Asyl beantragt.

Der Aufstand der Rumänen  

Die Arroganz der Regierenden hat in Rumänien zum größten Protest seit dem Ende des Kommunismus geführt. Die Demonstranten eint der Wunsch, der Korruption im Land den Garaus zu machen.

Tschechien: Staatsgründer und Kaisersohn?  

Ein Journalist rüttelt am Mythos Tomas Masaryk: Der erbitterte Gegner der K.u.K.-Monarchie, der die Tschechoslowakei in die Unabhängigkeit führte, sei Sohn des Kaisers gewesen. Ein Gentest soll nun Klarheit schaffen.

Hobbybergsteiger stürmen den Mont Blanc  

Der höchste Berg der Alpen ist zu einem Magnet für Touristen geworden. Bis zu 300 Menschen pro Nacht machen sich in der Hauptsaison auf den Weg zum majestätischen Gipfel zwischen Frankreich und Italien. Viele unterschätzen die Gefahr.

Britische Arbeiter fühlen sich abgehängt  

In vielen ehemaligen Industriegegenden Großbritanniens fühlen sich die Arbeiter als Verlierer und vom politischen Establishment in London nicht mehr vertreten. Ihre Entscheidung für den Brexit war auch ein Votum gegen die Labour Party.

Spaniens Männerkochclubs in der Kritik  

Im spanischen Baskenland florieren die traditionellen Kochclubs für Männer. Hier wird nicht nur gemeinsam gekocht, auch geschäftliche Beziehungen werden geknüpft. Frauen dürfen dort nicht Mitglieder werden, oft ist ihnen sogar der Zutritt verboten.

Britische Arbeiterklasse fühlt sich abgehängt  

In vielen ehemaligen Industriegegenden Großbritanniens fühlen sich die Arbeiter als Verlierer und vom politischen Establishment in London nicht mehr vertreten. Ihre Entscheidung für den Brexit war auch ein Votum gegen die Labour Party.

Rechtsanwalt kämpft gegen Rechts  

In Deutschland bedrohen Rechtspopulisten Gegner der rechten Szene mit Hassmails und Gewalt. Ein Leipziger Rechtsanwalt lässt sich davon nicht abschrecken. Er organisiert Demonstrationen und erstattet Anzeige wegen Volksverhetzung.

Syrische Flüchtlinge verkaufen ihre Töchter  

In der Türkei hat sich durch die vielen syrischen Flüchtlinge ein lukrativer Frauenhandel entwickelt. In ihrer Not verkaufen Flüchtlingsfamilien ihre Töchter an türkische Männer. Die Frauen erleben an der Seite ihrer „Käufer“ Gewalt und Diskriminierung.

Olympia, das große Ziel  

Zwei afghanische Skifahrer wollen Sportgeschichte schreiben. Sie trainieren in St. Moritz für die erste Teilnahme ihres Landes bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Südkorea. Zahlreiche Sponsoren und Spender finanzieren ihr hartes Training.

Schwierige Rückkehr der Wisente in Rumänien  

In den Karpaten sind Wisente fast ausgestorben. Nun versuchen Umweltschützer sie wieder anzusiedeln. Doch das ist kompliziert. Die mächtigen Tiere fallen immer wieder mit ihren Herden in Dörfer ein. Geschwächte Tiere werden von wildernden Hunden gerissen.

Türkische Spitzeldienste in Deutschland  

Der türkische Geheimdienst MIT soll in Deutschland ein Spitzelnetzwerk mit tausenden Mitarbeitern aufgebaut haben. Sie sollen Kritiker des türkischen Staatschefs Erdogan in Deutschland ausspioniert haben.

Rumänien: Rückkehr der Wisente  

In den Karpaten versuchen Umweltschützer wieder Wisente anzusiedeln. Doch das ist kompliziert. Die mächtigen Tiere fallen immer wieder mit ihren Herden in Dörfer ein. Geschwächte Tiere werden von wildernden Hunden gerissen.

Britische Juden wollen den deutschen Pass  

Zehntausende deutsche Juden flohen vor den Nazis nach Großbritannien: Als Folge des Brexit besinnen sich nun viele ihrer Wurzeln. Sie beantragen deutsche Papiere und wollen damit EU-Bürger bleiben. Leicht fällt ihnen das nicht.

Lichtblick für italienisches Dorf  

Das Dorf Viganella im Piemont liegt tief eingekeilt zwischen den Bergen. Im Winter erreicht kein Sonnenstrahl das kleine italienische Dorf - gäbe es nicht einen riesigen Spiegel auf einem der Berggipfel.

Flüchtlinge in Serbien: Endstation Belgrad  

Seit Ungarn seine Grenzkontrollen verschärft hat, stranden zahlreiche Flüchtlinge in Serbien. Allein in der Hauptstadt leben mehr als 1.000 von ihnen auf der Straße oder in notdürftigen Unterkünften, bei eisiger Kälte.

Verfolgte Asiaten in Frankreich  

In den letzten Jahren sind asiatische Einwanderer immer stärker zur Zielscheibe von jugendlichen Banden geworden. Im August 2016 wurde im Pariser Vorort Aubervilliers dabei sogar ein Mann getötet.

Französischer Flüchtlingshelfer angeklagt  

Ein französischer Bergbauer hilft Flüchtlingen, die über die italienische Grenze kommen. Nun muss er vor Gericht. Der Vorwurf: Menschenschmuggel.

Enteignungen in der Türkei  

Die türkische Regierung hat hunderte Unternehmer enteignen lassen. Viele fliehen nach Deutschland. Ihnen wird vorgeworfen, dem islamischen Prediger Gülen nahe zu stehen, der im Herbst den Militärputsch angezettelt haben soll.

Dokumentartheater-Projekt in der Ukraine  

In der Ukraine stehen Zivilisten und Soldaten der Nationalgarde gemeinsam auf der Bühne. Sie spielen sich ihre Kriegstraumata buchstäblich von der Seele.

0:00/0:00
Video player is in betaClose