Forschung Aktuell - Deutschlandfunk

Forschung Aktuell - Deutschlandfunk

Germany

Täglich das Neueste aus Naturwissenschaft, Medizin und Technik. Berichte, Reportagen und Interviews aus der Welt der Wissenschaft. Ob Astronomie, Biologie, Chemie, Geologie, Ökologie, Physik oder Raumfahrt: Forschung Aktuell liefert Wissen im Kontext und Bildung mit Unterhaltungswert.

Episodes

Wissenschaftsmeldungen 02.12.2016  

Autor: Steiner, Jochen
Sendung: Forschung aktuell
Hören bis: 10.06.2017 17:52

Risiken für Drei-Eltern-Babies - Heikles Mitochondrien-Verfahren  
Das erste Baby mit drei Eltern - in Mexiko kam es im April zur Welt. Die Geburt fand dort statt, weil der Embryo vorerst nicht in eine Gebärmutter eingepflanzt, sondern erst genetisch untersucht wurde. Das ist in den USA verboten. Allerdings konnten die Ärzte so verhindern, dass das Kind an einer genetischen Störung erkrankt, die sich über die Mitochondrien vererbt.

Von Michael Lange
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 10.06.2017 17:47
Direkter Link zur Audiodatei


ESA-Meeting - Minister legen Agenda für All-Projekte fest  
Gestern und heute trafen in Luzern die für Raumfahrt zuständigen Minister der Europäischen Weltraumorganisation ESA zusammen. Es ging um künftige künftige Projekte im All. Nach schwierigen Verhandlungen konnte etwa die ExoMars-Mission gerettet werden. Wichtig aus deutscher Sicht, die ISS wird bis 2024 betrieben.

Dirk Lorenzen im Gespräch mit Arndt Reuning
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 10.06.2017 17:36
Direkter Link zur Audiodatei


Wissenschaftsmeldungen 01.12.2016  

Autor: Schmude, Magdalenaf
Sendung: Forschung aktuell
Hören bis: 09.06.2017 17:54

Autonomes fahren. Warum Autos menschlicher werden müssen  

Autor: Heller, Piotr
Sendung: Forschung aktuell
Hören bis: 09.06.2017 17:50

Bitumen - Dichtmaterial in antikem Schiffswrack verrät alte Handelswege  
Eigentlich wollten die Forscher vom Britischen Museum Teerklumpen aus einem antiken Schiff untersuchen. Doch dann stellte sich heraus: Der vermeintliche Teer ist in Wahrheit Bitumen. Der Irrtum sollte sich als Glücksfall entpuppen, denn das Material verrät alte Handelswege.

Von Michael Stang
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 09.06.2017 17:45
Direkter Link zur Audiodatei


Afrika - Infektion mit Würmern erhöht Empfänglichkeit für HIV  
In den afrikanischen Ländern südlich der Sahara ist das Risiko einer HIV-Erkrankung signifikant erhöht. Schon länger gab es den Verdacht, dass dort Infektionen mit Parasiten die Menschen empfänglicher für den Aids-Erreger machen. Jetzt haben Forscher der Uniklinik München das in einer Studie bestätigt.

Von Joachim Budde
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 09.06.2017 17:40
Direkter Link zur Audiodatei


Öl- und Gasförderung  - Erdbebenrisiko durch verpresstes Schmutzwasser  
Früher waren Erdbeben in Oklahoma kein Thema, doch seit 2009 traten sie immer häufiger auf. Forscher vermuteten, dass diese durch die Öl- und Gasförderung ausgelöst werden könnten. Dabei wird nämlich anfallendes Schmutzwasser in großem Maßstab in den Untergrund verpresst. Nun haben Geophysiker ein statistisches Modell entwickelt, mit dem sich das Verhalten des Untergrunds vorhersagen lässt.

Von Dagmar Röhrlich
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 09.06.2017 17:36
Direkter Link zur Audiodatei


Sternzeit 30. November 2016 Der Sternenhimmel im Dezember  

Autor: Lorenzen, Dirk
Sendung: Forschung aktuell
Hören bis: 08.06.2017 17:57

Wissenschaftsmeldungen 30.11.2016  

Autor: Stang, Michael
Sendung: Forschung aktuell
Hören bis: 08.06.2017 17:54

Wissenschaftsmeldungen 29.11.2016  

Autor: Heller, Piotr
Sendung: Forschung aktuell
Hören bis: 07.06.2017 17:54

Studienergebnis - Trinkverhalten von Alkoholikern über Gene steuern  
Forscher haben ein Gen im Menschen identifiziert, das Einfluss auf den Alkoholkonsum hat. In einer Untersuchung wurde dazu das Genom von mehr als 100.000 Probanden analysiert. Mit dem Ergebnis steige die Wahrscheinlichkeit, zukünftig das Trinkverhalten Einzelner steuern zu können, sagte Gunter Schuhmann, Mitautor der Studie, im DLF.

Gunter Schumann im Gespräch mit Lennart Pyritz
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 07.06.2017 17:50
Direkter Link zur Audiodatei


Hackerangriff bei Telekom - "Wir müssen anders als bisher mit Sicherheitslücken umgehen"  
Ein Hackerangriff hat bei der Telekom eine zweitägige Störung ausgelöst - ausgenutzt wurde dabei eine wohl schon seit zwei Jahren bekannte Sicherheitslücke. IT-Experte Peter Welchering befürchtet, dass eine härtere Produkthaftung ins Leere führt, weil die Hersteller sich den Schwarzen Peter gegenseitig zuschieben würden.

Wissenschaftsjournalist Peter Welchering im Gesopräch mit Lennart Pyritz
www.deutschlandfunk.de, Forschung aktuell
Hören bis: 07.06.2017 17:45
Direkter Link zur Audiodatei


0:00/0:00
Video player is in betaClose