Inside Brains

Inside Brains

Germany

DER neue Podcast für Experteninterviews aus Psychotherapie, Coaching und Hirnforschung

Episodes

Die Kraft von Qigong - Britta Stalling  

Britta Stalling ist Zhineng Qigong Lehrerin und praktiziert diese Methode seit mehr als 10 Jahren.

Kurz vor Ihrem beruflichen Umzug nach Kapstadt besuchte Sie noch in Deutschland einen Qigong-Kurs.

Anfangs entdeckte Sie mehr Ruhe und Gelassenheit durch das tägliche Üben, doch inzwischen ist Qigong für Sie viel mehr als das geworden, nämlich ein kraftvoller und effektiver Weg zum eigenen authentischen Selbst zu werden.

####

Hier gibt es die Qigong-Übung! Link erhalten Sie, wenn Sie sich für den Newsletter eintragen!!!

Newsletter-Anmeldung oder besuchen Sie inside-brains.com

#####

Ursprünglich nur in der Personalberatung tätig nutzt Sie diese Methode, die nicht zuletzt eine ganze Lebensphilosophie widerspiegelt, um Gesundheit zu erhalten und zu verbessern bei sich selbst und bei vielen anderen, denen Sie dieses Wissen und diese Techniken weitergibt.

Dabei arbeitet Sie mit erfahrenen, chinesischen Lehrern zusammen und organisiert regelmäßig Kurse in Bad Zwischenahn bei Oldenburg.

Sie werden in dieser Episode erfahren, wie sich Zhineng Qigong entwickelt hat, welche Effekte es auf den Geist und den Körper haben kann und was unter Chi verstanden werden kann.

Kurse gibt es z.B. schon im Juni (30.6. bis 9.7.2017) oder im August (23.8 bis 27.8.2017) in Bad Zwischenahn.

Sie sind Arzt und wollen bei einem der Kurse die Teilnehmer medizinisch begleiten und Veränderungen dokumentieren?

Schreiben Sie an: info at bodyandmindfactory.com

####

Hier gibt es die Qigong-Übung! Link erhalten Sie, wenn Sie sich für den Newsletter eintragen!!!

Newsletter-Anmeldung oder besuchen Sie inside-brains.com

#####

Like seeing faces in the clouds? – false positive results in functional neuroimaging  

Functional Magnetic Resonance Imaging has been around since 25 years.


Last year, in 2016, a scientific article has been published stating that perhaps 40,000 published neuroimaging works are flawed. This article, published in the prestigious journal PNAS, has brought the authors and this topic abruptly into the focus.


Most media coverage drastically truncated their core message, stating only that fMRI produced incorrect results and that one analysis software contained a bug. Scientific colleagues vehemently criticized the far-reaching statements of the three authors.


But what is actually true? Do we have to deal here with a bankruptcy of a whole scientific branch?

How many studies are affected? The number has been corrected by the authors from 40.000 to 3.500 studies which might have not used appropriate, i.e. too lenient statistical correction methods.


In this episode, I'm going to talk not only to one expert but to four neuroscientists about this subject:

John Dylan Haynes is a Professor at the Bernstein Center for Computational Neuroscience in Berlin, Germany and director of the Berlin Center for Advanced Neuroimaging.
He has become particularly known through his work on free will. For this work, he employed new methods which identify and classify recurring patterns in brain activation which allows for conclusions about the underlying subjective processes by means of the fMRI data only.


Rainer Goebel is a Professor of Cognitive Neurosciences at the University of Maastricht in the Netherlands and developer of the commercial software BrainVoyager. His field of research covers the areas of high-field MRI and neurofeedback.


As a third guest, I am very pleased to be able to interview one of the authors of this notorious study.
Tom Nichols is a Professor in Coventry in the Department of Statistics (University of Warwick), as well as Senior Research Fellow at the Alan Turing Institute. He has published numerous papers in particular on statistical procedures in neuroimaging.

These interviews are completed by Dina Wittfoth, head of the fMRI unit at Hannover Medical School’s Institute of Neuroradiology, Germany. Her research expertise is built around the neural and behavioral correlates of emotion regulation. She also enjoys teaching and offers workshops for data analysis in neuroimaging which focus on learning-by-doing.


In these interviews you will hear neuroscience experts’ perspectives on the allegations that most fMRI studies are flawed.

More information and shownotes at

inside-brains.com

Geheimwaffen gegen Lampenfieber - Sebastian Weber  

Sebastian Weber ist Schauspieler und Auftrittscoach. Nach seinem Diplom an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst »Ernst Busch« war er fünf Jahre festes Ensemblemitglied der Münchner Kammerspiele.

Es folgten Gastengagements am Schauspielhaus Hamburg, am Theater Zürich und am Schauspiel Hannover. Darüber hinaus spielte er in zahlreichen TV- und Kinofilmen. Seit 1999 nimmt Sebastian Weber Hörspiele und Hörbücher auf und hält öffentliche Literaturlesungen. Sein erstes Hörbuch “Spazieren In Berlin” wurde auf die Hörbuchbestenliste gewählt.

Er ist ebenfalls seit einiger Zeit ein Podcastkollege, denn er bietet einen unglaublich guten und informativen Podcast an: Knack dein Lampenfieber

Diese Podcastserie ist etwas für jeden, der lernen möchte, wie man einen angstfreien, gelungenen Auftritt hinbekommt und welche Tools und Techniken einen hierbei unterstützen können. Ein echtes Podcast-Highlight von einem Profi!

Zu hören hier:

Homepage Auftrittskraft.de

oder bei iTunes

Dort gibt es auch die Möglichkeit, Sebastian Weber als Coach zu buchen. Wer weitere Angebote zum Coaching bei effektiven und erfahrenen Coaches nutzen möchte, kann hier schauen:

Meine Homepage Dr. Matthias Wittfoth

oder die Liste der Auftrittscoaches, die auch von Dr. Michael Bohne ausgebildete wurden

Wie immer Shownotes auf der neuen Webseite dieses Podcasts

 

Schokolade widerstehen und hypnotische Paralyse – Vera Ludwig  

Dr. Vera Ludwig ist Psychobiologin, hat ihren Bachelor in Amsterdam und den Master in Edinburgh absolviert, und forscht zum Thema Motivation und Willensstärke. Dabei hat sie besonderes Augenmerk auf das Thema „Hypnose“ geworfen und einige spannende, in sehr hochrangigen Fachzeitschriften publizierte Studien durchgeführt. Sie hat eine Forschungsgruppe an der Berliner Charite geleitet, sich jedoch immer wieder in dem Spannungsfeld zwischen objektiver neurowissenschaftlicher Forschung und subjektivem Erleben des einzelnen Menschen wiedergefunden.
Es folgte eine intensive Beschäftigung mit Yoga und der Wirkung von Achtsamkeit und Meditation.


Seit einiger Zeit gibt Vera hochgelobte Yogakurse auf Wangerooge, bei denen sie zusätzlich ihren Teilnehmern viele hilfreiche, psychologische und neurowissenschaftliche Erkenntnisse zur Willensstärke vermittelt.

Wir sprechen über die Studien von Vera, in denen es einmal um Bewegungsintentionen geht und auch – und das Thema wird vielen Leuten sehr nahe gehen, um das Widerstehen von ungesunden Lebensmitteln mit Hilfe von Hypnose, wie zum Beispiel Schokolade! 

Weitere Infos und alle Folgen zum direkten anhören auf:

inside-brains.com

With one breath - Guillaume Nery  

Guillaume Nery is a world-class free-diver from France. He is a multiple world record holder and double reigning world champion. With just one breath, he can dive to more than 100 meters below the water's surface. Since a couple of years I have been thrilled by these people who have challenged and upgraded human abilities.

In the following interview, he shares stories of how he began free-diving, his experiences regarding the physical and emotional influence of water pressure, and how he prepares for diving including specific breathing techniques. Guillaume is a guy who not only teaches lessons he learned from nature but also discovers the beauty of this hostile underwater world.

For more info, please go to

inside-brains.com

Hochsensibilität ist nicht das, was Sie denken - Daniel Panetta  

Daniel Panetta hat seinen Master in Wirtschaftspsychologie an der SRH Riedlingen gemacht (und A&O an der Universität Zürich und Beratungspsychologie an der Helmut-Schmidt-Universität studiert), nachdem er insgesamt 13 Jahre Führungserfahrung beim Militär (Fallschirmjäger) und in der Wirtschaft sammeln konnte.
In seiner Masterarbeit, die gerade erst im wissenschaftlich angesehenen Springer-Verlag erschienen ist, beleuchtet er ein noch unbekanntes, bzw. verkanntes Phänomen – hochsensible Führungskräfte (Titel: Hochsensibilität und Leadership).
Daniel hat mittels qualitativer Interviews mit Führungskräften und vor dem Hintergrund des aktuellen Forschungsstandes zu Hochsensibilität eine sicher einmalige Expertise entwickelt, die er in Coachings anbietet.


http://consultandtrainingunit.com


In diesem Interview sprechen wir über die ungenutzten Ressourcen von hochsensible Führungskräften, über die möglichen Unterschiede von hochsensibel und hochsensitiv, und warum dies wenig mit einem „Sensibelchen“ zu tun hat.

 

Mehr Infos und alle anderen Episoden finden Sie auf:

https://www.inside-brains.com

 

Witwenschütteln und Sekundäre Traumatisierung - Fee Rojas  

 

Schlimmer als seinen Job zu verlieren, ist sein Gesicht zu verlieren!

Fee Rojas psychotherapeutischer Schwerpunkt liegt auf einem Thema, das aktuell an Relevanz gewinnt, das aber von vielen noch nicht richtig in seiner Bedeutung wahrgenommen wird: Inwieweit sind Journalisten gefährdet, traumatisiert zu werden, weil Sie über Ereignisse berichten, die potentiell ihr psychisches Gleichgewicht umwerfen könnten? Damit zusammenhängend geht es auch um die Frage, wie man als Journalist, verantwortlich mit Menschen umgeht, die eine traumatische Erfahrung erlebt haben.

Seit Januar 2006 arbeitet Fee Rojas als Trainerin und Beraterin für das Dart Centre for Journalism & Trauma in London. Ihre Erfahrungen im Journalismus erwarb Sie sich u.a. beim WDR und beim ARD Morgenmagazin.

Seit schon mehr als 10 Jahren beschäftigt sich Fee Rojas intensiv mit dem Thema "Sekundäre Traumatisierung". Dieses Thema ist relevant für Berufsgruppen, die mit Menschen in Extremsituationen arbeiten. Das sind neben Rettungskräften, Feuerwehrleuten, Traumatherapeuten, Journalisten auch Hebammen und Pflegepersonal.

Neben dem Training und Coaching mit Journalisten, ist ein Schwerpunkt meiner Arbeit, Schüler, Studenten und Wissenschaftler und auch andere Menschen, zu unterstützen, störende Auftrittsangst zu überwinden und das Selbstwertgefühl zu stärken.

Aktuell: Workshop auf der MEG Tagung "Berichte vom Trauma - Die Kultur der First Responder"

Weitere Infos und Shownotes auf 

www.inside-brains.com

Traumabehandlung mit Hypnose, EMI und EgoStatetherapie – Eva Pollani Part 2  

Eva Pollani ist österreichische Psychotherapeutin für Erwachsene, Kinder und Paare.

Sie praktiziert als Therapeutin verschiedene Anwendungsverfahren.

Eine Übersicht gibt es hier.

Weitere Infos zu ihren Schwerpunkten und Angeboten finden Sie hier auf Ihrer Homepage.

Wir sprechen über die Verfahren zur Traumabehandlung (Hypnose, EMI, EgoStatetherapie) und beleuchten die Bedeutung des Körpers in der Psychotherapie (z.B. Somatic Experiencing).

Besonderes in der Behandlung bei Dissoziativen Störungen wendet Eva Pollani diese Methoden an. Schon mal etwas vom dissoziativen Koma gehört?

Apnoetauchen und mentale Stärke - Anna von Bötticher  

Anna von Bötticher ist Apnoe-Taucherin.

Hier ihr Blog!

http://annavonboetticher.blogspot.de/

Sie hält mehrere deutsche Rekorde in den verschiedenen Freitauchdisziplinen. Insgesamt hat sie bislang 27 deutsche Rekorde aufgestellt. Wenn sie nicht taucht, kümmert sie sich um ihre Buchhandlung in Berlin oder trainiert Marinetaucher in Kiel.

Das Apnoe-Tauchen (oder Freitauchen/ Freediving) ist einer der am kontroversesten aber auch faszinierendsten Sportarten. Es geht darum, mit nur dem letzten Atemzug an der Wasseroberfläche in die Tiefen des Meeres hinabzutauchen – ohne Sauerstoffgerät!

Eine der wichtigsten Fähigkeiten dabei ist die bewusste und kontrollierte Unterdrückung des Atemreizes.

Wie in kaum einer anderen Disziplin geht es hier um absolute Entspannung, auf ein Sich-Einlassen auf die Naturgewalt des steigenden Wasserdrucks je Meter Tiefe und um mentale Stärke.

Ich spreche mit Anna über die verschiedenen Freitauch-Disziplinen, ihre persönlichen Erfahrungen bei den Tauchgängen, sowie über die Gefahren und die Faszination in den Tiefen des Meeres.

Weitere Infos unter: 

www.matthiaswittfoth.de

Schachpsychologie und Begegnungen mit Großmeistern - Helmut Pfleger  

Die Schachweltmeisterschaft zwischen dem Norweger Magnus Carlsen und Ukrainer Sergey Karjakin hat gerade in New York begonnen und sehr viele Leute Schachbegeisterte verfolgen die Partien live. Es mag einige Leute erstaunen, die mit Schach nicht viel am Hut haben, dass auf Spiegel-Online aktuell die Berichterstattung der Schach-WM zu den am meisten gelesenen Artikeln gehört. Schach ist ein faszinierendes Spiel und hat mehr Anhänger als gedacht.

In dieser Spezial-Episode von Inside Brains zur Schach-WM führe ich ein Gespräch mit dem bekannten deutschen Schach-Großmeister, Autor, Fernsehmoderator und Psychotherapeuten Dr. Helmut Pfleger.

Es geht um Bobby Fischer, Boris Spasski, die legendären Weltmeisterschaftskämpfe zwischen Kasparov und Karpov und um die Frage, ob es ein Talent für Schach gibt oder harte Arbeit einen auch zum Spitzenspieler werden läßt.

Wir reden über Schachdoping und Strategien gegen Nervosität, sowie über das aufstrebende deutsche Talent Vicent Keymer, der kürzlich mit seinen elf Jahren bei einem Turnier bereits 13 Großmeister hinter sich lassen konnte.

Sind Sie neugierig geworden und daran interessiert, mit mir als Höchstleistungscoach ihr Schachspiel durch mentale Stärke zu verbessern, dann schauen Sie auf dieses Angebot und erhöhen Sie ihre ELO-Punkte:

www.matthiaswittfoth.de

Bitte nehmen Sie sich kurz Zeit für eine Bewertung dieses Podcasts! Herzlichen Dank!!!

Teufelskreise der Gewalt und kriminologische Fakten - Christian Pfeiffer  

Mein Gesprächspartner in dieser Episode ist Christian Pfeiffer.

Er gilt als bekanntester deutscher Kriminologe und ist häufig befragter Experte in Talkshows bundesdeutscher Medien, wenn es um Themen wie Rechtsextremismus unter Jugendlichen oder um Medienkonsum und Gewalttätigkeit geht. Als ehemaliger Direktor des KFN, des Kriminologischen Forschungsinstituts Niedersachsens hat er maßgeblichen Anteil an der wissenschaftlichen Weiterentwicklung der Kriminologie. Von 2000 bis 2003 war er niedersächsischer Justizminister für die SPD.

Christian Pfeiffer ist als streitbarer Diskutant gefürchtet. In diesem Interview jedoch zeigt sich eine ganz andere Seite. Ich habe selten ein so offenes und persönliches Gespräch führen können, insbesondere mit jemandem, der in der Öffentlichkeit häufig vehementen Angriffen ausgesetzt ist.

Wir sprechen in dieser intensiven Stunde unter anderem darüber wie wichtig eine solide Datenbasis für politische Diskussionen ist; wie sein Lebensweg zum Direktor des KFN aussah (besonders interessant dabei ist, das alles begann mit einer Initiative für Zeitungen für Strafgefangene in bayrischen Gefängnissen). Zur Sprache kommt das Thema der Gewalt an Kindern in Deutschland und wie die Lage im Vergleich aktuell in den USA aussieht.

Weitere Infos auf 

www.matthiaswittfoth.de

 

 

Meditation, Yoga und Gehirn - Britta Hoelzel  

Dr. Britta Hölzel ist Diplom-Psychologin, Neurowissenschaftlerin, Mindfulness-Based Stress Reduction- und Yoga-Lehrerin. Als Wissenschaftlerin untersucht sie die neuronalen Mechanismen der Achtsamkeitsmeditation mit Hilfe magnetresonanztomographischer Aufnahmen.

Nach fünfjähriger Forschungstätigkeit an der Harvard Medical School in Boston und einem Jahr an der Charité in Berlin lebt sie nun seit einigen Jahren gemeinsam mit Ihrer Familie in München. Neben ihrer Arbeit als Forscherin unterrichtet sie Achtsamkeitskurse und hält Vorträge.

Sehr interessant wird ihr Vortrag am 25. November 2016 in Berlin werden mit dem Titel:Meditation – Work-out für das Gehirn? - Neurowissenschaftliche Erkenntnisse und die Begehrlichkeiten einer Leistungskultur

Weitere Termine von Vorträgen und Workshop finden sich auf ihrer Homepage

Wir sprechen in diesem Interview über ihren Weg vom Kennenlernen der Meditation und des Yoga in Indien zum beforschen dieser Thematik mit dem MRT.

Über ihre Sicht des Verhältnisses von Freiheit und Kontrolle durch Meditation und über den kritischen Umgang mit Ergebnissen der Hirnforschung.

Neurobiologie des Geschmacks und Slow food: Jörn Gutowski von tryfoods.de  

Gute Lebensmittel zu probieren ist ein wunderbares und sinnliches Erlebnis. Jörn Gutowski von tryfoods.de hat ein Startup in Berlin gegründet, das hochwertige und handwerklich hergestellte Produkte vorstellt. Angeboten werden TRY-Sets, die auf eine Entdeckungsreise einladen und neue Verkostungserlebnisse generieren.

Man kann die Probiersets z.B. von hochqualitativen Olivenölen oder Kaffees bestellen. Auch Salz, Pfeffer, Essig, Schokolade und ein spezielles Berlin-Set ist dabei. Dabei kann man nicht nur sein bisheriges geschmackliches Muster herausfordern und verändern, sondern auch in den jeweils beigelegten Booklets viel Neues über die Lebensmittel erfahren.

Wie wird Pfeffer angebaut und geerntet? Welche Besonderheiten von Schokoladenvarietäten gibt es? Wo kommt Quittenessig her?


Ich spreche mit Jörn über seine Idee der intensiven Beschäftigung mit handwerklichen Produkten und der Vermittlung von Wissen über hochwertige und zum Teil unbekannte Lebensmittel, über die Neurobiologie des Geschmackssinnes und darüber, was es braucht einen fantastischen Kaffee zu brühen.
Außerdem probieren wir sein TRY-Set Pfeffer mit Sorten, die ich noch nie probiert geschweige denn gesehen hatte. Schon mal einen länglichen Schokoladenpfeffer kennengelernt?

HIER gibt es ein kurzes Video dazu, um sich die Pfeffersorten besser vorstellen zu können.


Mehr auf tryfoods.de


Nur für Inside Brains Hörer: Wer diese Sets selbst testen möchte kann bis zum 9. Dezember 2016 Geld sparen und einen 10% Rabattcode am Ende des Bestellprozesses einlösen:

try_podcast16


Dieser bezieht sich auf alle Produkte im Shop und ist nicht mit anderen Rabatten kombinierbar!

Achtzig olympische Disziplinen in vier Jahren - Ilija Trojanow  

Ilija Trojanow ist ein deutscher Schriftsteller, Übersetzer und Verleger.

Er wurde bekannt insbesondere als Autor der Romane „Der Weltensammler“ und „Macht und Widerstand“ und ausgezeichnet mit zahlreichen Literaturpreisen, darunter dem Bertelsmann-Literaturpreis beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb 1995, dem Marburger Literaturpreis 1996, dem Adalbert-von-Chamisso-Preis 2000, dem Berliner Literaturpreis 2007, dem Mainzer Stadtschreiberpreis 2007, dem Preis der Literaturhäuser (2009), dem Würth-Preis für Europäische Literatur (2010) und dem Carl-Amery-Literaturpreis (2011).

Seine aktuellste Veröffentlichung ist das Buch "Meine Olympiade. Ein Amateur, vier Jahre, 80 Disziplinen" (S. Fischer Verlag), ein Bericht über die Folgen des während der Olympischen Spiele 2012 gefassten Entschlusses, alle achtzig Olympia-Sommer-Einzeldisziplinen zu trainieren und dabei halb so gut abzuschneiden wie der Goldmedaillengewinner von London.

 

In diesem Interview sprechen wir über die psychologische Seite des Sports, d.h. über Mentaltechniken und Herangehensweisen bei diversen Sportarten, über seine zunehmende Abneigung von bestimmten Aspekten des Leistungssports und darüber, was einen sehr guten Trainer auszeichnet.

Und nicht zuletzt natürlich darüber, welche Erfahrungen und Geschichten er erlebt hat, als er sich so unterschiedlichen Disziplinen und Sportarten wie Boxen, Fechten, Kanu, Judo und Bogenschießen angenähert hat.

Mehr auf seiner Webseite  http://trojanow.de/

und auf http://www.matthiaswittfoth.de

 

Schmerzfreier Ruecken: ursprüngliche Haltung mit der Gokhale-Methode - Esther Pohl  

Esther Pohl ist Gokhale-Method Teacher und erklärt, wie komplett anders diese Methode Rückenschmerzen betrachtet.

Entwickelt von der Amerikanerin Esther Gokhale lädt diese Methode ein auf eine Reise zu einem schmerzfreien Rücken durch Erlernen ursprünglicher Haltung. Hier wird die Art und Weise verändert, wie gesessen, gegangen und gelegen wird.

Hilfe zur Selbsthilfe, die schon von Facebook und Google für deren Mitarbeiter erkannt wurde.

Weitere Hintergrundinfos auf

www.matthiaswittfoth.de

und http://de.gokhalemethod.com/
Die geheime Macht des Atems - Wilfried Ehrmann  

Dr. Wilfried Ehrmann ist seit mehr als 25 Jahren einer der profiliertesten Atemtherapeuten. Er lebt und arbeitet in Wien.

Sein Handbuch der Atemtherapie ist ein umfassendes Standardwerk über die unglaublichen Effekte die Atemtechniken auf unser Leben und unsere Gesundheit haben können.

Wir sprechen über die unterschiedlichsten Atemtechniken: Rebirthing, holotropes Atmen, die Buteyko-Methode, Yogaatmung und das kohärente Atmen.

Ein ganz besonderer Schwerpunkt liegt auf der Wim-Hof-Methode, eine Atemtechnik, die in Kombination mit Kälte zu erstaunlichen gesundheitlichen Verbesserungen führen kann (Effekte auf das Immunsystem) und die weltweit von Top-Universitäten erforscht wird.

Außerdem erläutert Wilfried Ehrmann die Polyvagaltheorie von Stephen Porges, die insbesondere in Psychotherapiekreisen zunehmend an Bedeutung gewinnt.

Achtung: Bitte unterschätze nicht die Wirkung von Atemtechniken!

Bitte niemals im Wasser testen, schon gar nicht, wenn Du alleine bist.

Klick-Ereignisse und Hypnoseheilung: Gary Bruno Schmid Part 2  

Gary Bruno Schmid, Ph.D., Physiker, Tiefenpsychologe und Hypnotherapeut arbeitet seit 1988 in eigener Praxis in Zürich, Schweiz. Er hat klinische Erfahrung mit nahezu allen psychologischen, psychiatrischen und psychosomatischen Störungen. Er arbeitet hypnotherapeutisch, um die immunologischen, hormonellen, Nerven-und Stoffwechselvorgänge bei Infektionen, Immun- und Autoimmunerkrankungen einschließlich Krebs und chronischen Schmerzen zu verbessern.

Klick-Ereignisse: Kommt Dir Folgendes bekannt vor? Du denkst an jemanden, den Du lange nicht gesehen hast und kurze Zeit später ruft derjenige an?

Du sitzt im Restaurant und hast plötzlich ein eigenartiges Gefühl im Nacken. Du drehst Dich um und siehst jemanden, der dich beobachtet, errötet und wegschaut. Kann man solche Phänomene irgendwie plausibel und wissenschaftlich ergründen?

Wir reden über die bislang unerklärlichen Phänomene, etwas zu wissen, was man eigentlich nicht wissen kann, verbunden mit einem starken Handlungszwang, etwas bestimmtes tun zu müssen.

Außerdem darüber, welche Voraussetzungen bei einer Selbstheilung erfüllt sein müssen und wie Hypnose dabei unterstützen kann.

Doping in der Musik und Spitzenleistung auf der Bühne: Michael Bohne Part 2  

Dr. Michael Bohne ist Arzt, Coach, Trainer, Psychotherapeut und Aus- und Fortbilder von PEP (Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie).

Er ist sicher  Deutschlands bekanntester Auftrittscoach und hat mit zahlreichen Spitzenmusikern und vielen bekannten Orchestern gearbeitet.

Wir reden u.a. über das Selbstwerttraining, dass ein zentraler Bestandteil von PEP (Prozess- und Embodimentfokussierter Psychologie) ist.

Außerdem warum für viele unerwarteterweise das Doping in der Musik verbreitet ist und wie man besser mit Auftrittsstress umgehen kann und damit seine Bühnenleistung enorm steigert.

Arnold Bezuyen: Tenor auf Weltklasseniveau  

Arnold Bezuyen ist ein holländischer Tenor, der auf vielen großen Bühnen der Welt gesungen hat. Gefeiert wurde er besonders bei den Bayreuther Festspielen als Loge im Rheingold.


Außerdem sang er berühmte Rollen unter anderem in der Wiener Staatsoper, Covent Garden, Los Angeles, Tokio und in der Metropolitan Opera in New York. Zu seinem großen Repertoire gehören der Alfred in Die Fledermaus, Erik im Fliegenden Holländer und ebenso wie in letzter Zeit häufiger Rollen in Opern des tschechischen Komponisten Janacek, die er auf Tschechisch einstudiert.

Wir reden darüber, wie ein Sänger auf seinem Niveau mit Stress umgeht, was hinter den Kulissen passiert und über den besonderen Moment bevor der Vorhang aufgeht und die Oper beginnt.


Außerdem gehen wir der Frage nach, was es braucht, um zu diesem gesanglichen Niveau zu kommen, was besonders interessant ist, da Arnold Bezuyen vergleichsweise spät zum Profi-Tenor wurde.


Hintergrundinfos zu diesem Gespräch gibt es auf
www.matthiaswittfoth.de/index.php/podcast-inside-brains
Viel Spaß beim Hören!

Robert Barring: Darmbakterien, Ernährung und was funktionelle Medizin damit zu tun hat  

"Funktionelle Medizin ist Oma-Medizin…"

Warum bin ich immer so müde und erschöpft? Was hat das mit meinem Darm zu tun?

Wie bleibt mein Gehirn fit und was spielt meine Ernährung dabei für eine Rolle?

Die sind aktuelle und drängende Fragen. Einen Versuch hier Antworten zu finden, die ein wenig außerhalb der gängigen Mainstreammedizin liegen, wird im folgenden Gespräch in Angriff genommen.

Robert Barring ist ein innovativer Mediziner, der sowohl eine Praxis in Hannover, als auch inHildesheim betreibt. Er ist der Entwickler und Leiter des Institutes für funktionelle Medizin und Stressmedizin.

Sein zentrales Konzept folgt der Funktionellen Medizin,  die auf ganzheitlicher Betrachtung und Ergründung von Erkrankungen basiert. Ist es nicht das, was wir uns als Patienten alle wünschen?

Die funktionelle Medizin praktiziert eine Einbeziehung der ganzen Person, der Lebensgeschichte des Patienten, sowie dem genauen Betrachten, auf welche Weise genetische, umweltliche und Lifestyle-Faktoren miteinander zusammenspielen, und reduziert somit den Patienten nicht nur auf einzelne Symptome.

Dies ist eine interessante neue Herangehensweise in der Patientenbetreuung, die insbesondere mittels weitergehender und speziellerre Laboranalysen unterstützt wird. Dadurch steht die biochemische Individualität im Mittelpunkt. Jeder Patient ist unterschiedlich, daher kann nicht eine Pille für Alle funktionieren.

Schätzungen für die USA gehen davon aus, dass 75% der Kosten im Gesundheitssystem durch chronische Erkrankungen entstehen. Doch warum gibt es davon auch hier bei uns immer mehr Menschen mit chronischen Erkrankungen wie Diabetes, Depression und Asthma?

Darüber spreche ich ausführlich mit Robert Barring.

Dabei wird ein neuer Ansatz in der Medizin beleuchtet. In diesem Interview werden besonders Themen neu dargestellt, die zurzeit überall in den Medien zu finden sind, wie die Frage, wie ich mich gesund ernähren soll oder wie die Umwelt zu bestimmten Krankheiten beiträgt.

Zum Schluss sprechen wir über die wegweisende Wim-Hof-Methode, die einen direkten und bewussten Einfluss auf unser Immunsystem bereitstellt.

0:00/0:00
Video player is in betaClose