Interview der Woche - Deutschlandfunk

Interview der Woche - Deutschlandfunk

Germany

Entscheider aus Politik, Wirtschaft und Sport stehen 25 Minuten lange Rede und Antwort. Gern zitieren die Nachrichtenagenturen, manchmal auch die "Tagesschau" und andere Informationssendungen, was sonntagmorgens im Deutschlandfunk gesagt wurde.

Episodes

Volker Bouffier zur Bundestagswahl - "Die Union muss aufs Engste zusammenbleiben"  
Die Union sei die Partei, die die meisten Bürgerinnen und Bürger in Deutschland politisch binde, sagte Volker Bouffier (CDU) im DLF. Mit Blick auf die Bundestagswahl spreche für eine Koalition mit den Grünen Einiges. Als Koalitionspartner könne für die Union weder die AfD noch die Linkspartei in Betracht kommen, betonte der hessische Ministerpräsident.

Volker Bouffier im Gespräch mit Christoph Heinemann
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 05.06.2017 12:05
Direkter Link zur Audiodatei


Manfred Weber, CSU, Vorsitzender der EVP im Euroaparlament  

Autor: Münchenberg, Jörg
Sendung: Interview der Woche
Hören bis: 29.05.2017 12:05

Europa und die USA - "Wir können uns nicht länger an der Schulter Amerikas ausruhen"  
Der Chef der EVP-Fraktion im Europäischen Parlament, Manfred Weber, spricht sich für konkrete Schritte hin zu einer Europäischen Verteidigungsunion aus. Die EU müsse nach der Wahl von Donald Trump zum neuen US-Präsidenten mehr Selbstverantwortung übernehmen, sagte Weber im Deutschlandfunk. In der Frage der Selbstverteidigung müsse man "erwachsen werden".

Manfred Weber im Gespräch mit Jörg Münchenberg
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 29.05.2017 12:05
Direkter Link zur Audiodatei


Interview der Woche mit Volker Perthes  

Autor: Remme, Klaus
Sendung: Interview der Woche
Hören bis: 22.05.2017 12:06

Elektromobilität und Emmissionsfreiheit - "Die deutsche Autoindustrie fährt der Konkurrenz hinterher"  
Der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Anton Hofreiter, hat die Autobranche vor massiven wirtschaftlichen Gefahren gewarnt, sollte sie nicht deutlich mehr in die Elektromobilität investieren. Deutschland drohe die Trends zu verschlafen, sagte er im Deutschlandfunk. In dem Zusammenhang verwies er auch auf das Beispiel Nokia.

Anton Hofreiter im Gespräch mit Nadine Lindner
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 15.05.2017 12:05
Direkter Link zur Audiodatei


Verfassungsschutzpräsident Maaßen  - "Wir leben in einem sicheren Land"  
Verfassungsschutzpräsident Hans-Georg Maaßen hält einen "kleinen Bewusstseinswandel" in Deutschland für nötig: Die Nachrichtendienste bräuchten neue Befugnisse, um die Sicherheit in Deutschland weiterhin zu gewährleisten, sagte Maaßen im Interview der Woche im Deutschlandfunk. Dazu gehöre auch mehr technisches Know-how.

Hans-Georg Maaßen im Gespräch mit Rolf Clement
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 08.05.2017 12:05
Direkter Link zur Audiodatei


Botschafter der Ukraine in Deutschland - "Wir wollen Minsk umsetzen"  
Die Teilnahme von Kreml-Chef Putin beim Gipfeltreffen in Berlin sei wichtig gewesen, sagte Andrej Melnyk, Botschafter der Ukraine in Deutschland, im Interview der Woche des DLF. Nun müssten die Ergebnisse umgesetzt und konkretisiert werden. Dazu gehöre auch die Schaffung von vier weitere "Entflechtungszonen", um die Konfliktparteien auf Abstand zu halten.

Andrej Melnyk im Gespräch mit Sabine Adler
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 01.05.2017 11:05
Direkter Link zur Audiodatei


Kaiser's Tengelmann-Zerschlagung - "Man muss die Frage aufwerfen, welche Rolle die Eigentümer spielen"  
Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow wirft den Eigentümern von Kaisers Tengelman vor, den Verlust von Arbeitsplätzen in Kauf genommen zu haben, um ihr Vermögen zu sichern. Es bleibe die Frage, warum nicht frühzeitig nach einer wettbewerbskonformen Lösung gesucht worden sei, sagte Ramelow im Interview der Woche des DLF.

Bodo Ramelow im Gespräch mit Volker Finthammer
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 24.04.2017 11:05
Direkter Link zur Audiodatei


Rot-Rot-Grün im Bund - "Wir sind von einem Mitte-Links-Bündnis noch sehr weit entfernt"  
SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hat sich skeptisch über ein Bündnis mit der Linkspartei nach der Bundestagswahl 2017 geäußert, dieses aber nicht grundsätzlich ausgeschlossen. Eine Regierung müsse eine verantwortungsvolle Europa- und Außenpolitik gewährleisten, sagte er im DLF. In dem Punkt wisse er nicht, wo die Linkspartei im Augenblick stehe.

Thomas Oppermann im Gespräch mit Frank Capellan
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 17.04.2017 11:05
Direkter Link zur Audiodatei


Flüchtlinge in Deutschland - "Die Integrationskraft auch eines starken Landes hat Grenzen"  
CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt fordert mehr Anstrengungen bei der Integration von Flüchtlingen. Die Sprache sei Grundvoraussetzung, es gehe aber auch um die Integration in den Arbeitsmarkt und die Gesellschaft, sagte Hasselfeldt im Interview der Woche des Deutschlandfunks. Hier müsse man sich auch mit Fragen wie Vollverschleierung und Kinderehe auseinandersetzen.

Gerda Hasselfeldt im Gespräch mit Marcus Pindur
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 10.04.2017 11:06
Direkter Link zur Audiodatei


Flüchtlingspolitik - "Zuwanderung muss sich an den Interessen unseres Landes orientieren"  
CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat die Gemeinsamkeiten von CDU und CSU in der Flüchtlingspolitik betont. Man sei sich in allen zentralen Fragen einig, sagte er im Interview der Woche des Deutschlandfunks. Auch im Streit um eine Obergrenze sieht er Fortschritte.

Peter Tauber im Gespräch mit Stephan Detjen
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 03.04.2017 11:05
Direkter Link zur Audiodatei


Interview der Woche - Oettinger fordert gemeinsame Stimme für EU  
EU-Kommissar Günther Oettinger hofft darauf, dass die Zusammenarbeit der 27 Mitgliedsstaaten in der Europäischen Union nach einem Ausstieg Großbritanniens "viel leichter werden" könnte. Die Briten seien in allen Fragen einer gemeinsamen Politik immer "im Bremserhaus" gewesen, sagte der CDU-Politiker im Interview der Woche.

Günther Oettinger im Gespräch mit Annette Riedel
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 27.03.2017 11:05
Direkter Link zur Audiodatei


15 Jahre 11. September - US-Botschafter Emerson: 9/11 hat Amerika verändert  
"Für meine Generation ist 9/11 das, was für die Generation meiner Eltern Pearl Harbor war", sagte US-Botschafter John B. Emerson im DLF. Nach dem Anschlag habe die Regierung auch Fehler gemacht. Eine der schlimmsten Reaktionen auf den Terrorismus sei es gewesen, Individuen zu foltern und Menschen wahllos festzuhalten.

John B. Emerson im Gespräch mit Klaus Remme
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 20.03.2017 10:05
Direkter Link zur Audiodatei


Kölner OB Henriette Reker - "Es kann keine Obergrenze für Asyl geben"  
Trotz der Vorfälle aus der Silvesternacht glaubt die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker weiterhin an den Satz "Wir schaffen das" von Angela Merkel. Allerdings müsse auch erklärt werden, "wie wir das schaffen", sagte sie im DLF. Von Bund und Ländern forderte sie eine stärkere finanzielle Unterstützung für die Flüchtlingsintegration.

Henriette Reker im Gespräch mit Moritz Küpper
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 13.03.2017 10:05
Direkter Link zur Audiodatei


Ford Deutschland-Chef Mattes - "TTIP kann auch eine Art Blaupause sein"  
Nach Ansicht des Deutschland-Chefs von Ford, Bernhard Mattes, wäre in den Gesprächen über das Freihandelsabkommen TTIP von Anfang an mehr Transparenz möglich gewesen. Das Verhandlungsmandat der EU-Kommission hätte man früher veröffentlichen können, sagte er im DLF - und verteidigte die umstrittenen Schiedsgerichte.

Bernhard Mattes im Gespräch mit Silke Hahne
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 06.03.2017 10:05
Direkter Link zur Audiodatei


Kampf gegen Doping - "WADA muss nach Rio dringend ihre Hausaufgaben erledigen"  
"Die Welt-Anti-Doping-Agentur muss dafür Sorge tragen, dass die gültigen Regelwerke international in allen Ländern weit besser umgesetzt werden, als das heute der Fall ist", sagte der Präsident des Deutschen Olympischen Sportbundes, Alfons Hörmann, im DLF. Andernfalls werde der Eindruck, dass eh alle Sportler gedopt sein, nicht zu beseitigen sein.

Alfons Hörmann im Gespräch mit Philipp May
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 27.02.2017 10:05
Direkter Link zur Audiodatei


Havanna  

Autor: Goretzki, Anna Marie
Sendung: Interview der Woche
Hören bis: 20.02.2017 10:29

Sigmar Gabriel - "Unser Land braucht mehr Sicherheit, soziale wie innere"  
Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat mehr Tempo bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise und beim Ausbau der Polizeikräfte angemahnt. Da habe Innenminister Thomas de Maizière (CDU) die Unterstützung der SPD, sagte Gabriel im DLF. Es gehe darum, wieder mehr Sicherheit für alle zu schaffen, soziale wie innere.

Sigmar Gabriel im Gespräch mit Theo Geers
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 20.02.2017 10:05
Direkter Link zur Audiodatei


Bundeswehr im Inneren - "Eine Diskussion, die respektlos ist gegenüber der Polizei"  
Der Erste Bürgermeister von Hamburg, Olaf Scholz, hat sich strikt gegen Bundeswehreinsätze im eigenen Land ausgesprochen. Er hält die Polizei auch angesichts möglicher Terrorangriffe für "sehr gut aufgestellt". Aufgabe der Politik sei es, sich hinter die Beamtinnen und Beamten zu stellen, sagte der SPD-Politiker im DLF.

Olaf Scholz im Gespräch mit Stephan Detjen
www.deutschlandfunk.de, Interview der Woche
Hören bis: 13.02.2017 10:05
Direkter Link zur Audiodatei


0:00/0:00
Video player is in betaClose