Interview - Deutschlandfunk

Interview - Deutschlandfunk

Germany

Interviews im Deutschlandfunk: Mancher Politiker aus dem In- und Ausland oder Entscheider aus Wirtschaft, Wissenschaft, Sport und Kultur "sagte im Deutschlandfunk" in unseren aktuellen Informationssendungen erstmals, worüber anschließend debattiert und diskutiert wurde. Aber auch in unseren Magazinsendungen geben wir Interviewpartnern Zeit, sich zu äußern - nicht ohne die Antworten kritisch zu hinterfragen.

Episodes

Das Weiße Haus und die Medien - "Eine Verletzung üblicher Umgangsformen"  
Der Vorsitzende des Deutschen Journalisten-Verbandes, Überall, bewertet den Ausschluss renommierter Medien von einem Pressetermin des Weißen Hauses als problematisch. Die Pressefreiheit sei ein Grundrecht, sagte er im Deutschlandfunk - und dieses Grundrecht werde in den USA und auch in anderen Staaten zunehmend missachtet.


www.deutschlandfunk.de, Interview
Hören bis: 03.09.2017 13:50
Direkter Link zur Audiodatei


Afghanistan - "Die Botschaftsleute können die Sicherheitslage nicht akkurat bewerten"  
Der Grünen-Politiker Omid Nouripour hat Außenminister Gabriel dazu aufgerufen, die Sicherheitssituation in Afghanistan neu beurteilen zu lassen. Er hoffe, dass Gabriel seinen neuen Posten dazu nutze, die Lage realistisch einzuschätzen, sagte der außenpolitische Sprecher der Grünen-Fraktion im Bundestag im DLF.

Omid Nouripour im Gespräch mit Stephanie Rohde
www.deutschlandfunk.de, Interview
Hören bis: 03.09.2017 09:15
Direkter Link zur Audiodatei


Türkischer Wahlkampf - "Verbot von Erdogan-Auftritt problematisch"  
Die CDU-Politikerin Cemile Giousouf hat sich gegen ein Auftrittsverbot für den türkischen Präsidenten Erdogan in Deutschland ausgesprochen. Sie sagte im DLF, solch ein Auftritt wäre durch das Versammlungsrecht im Grundgesetz geschützt. Ein Verbot sei nur denkbar, wenn Ausschreitungen zu befürchten seien.

Cemile Giousouf im Gespräch mit Stephanie Rohde
www.deutschlandfunk.de, Interview
Hören bis: 03.09.2017 08:24
Direkter Link zur Audiodatei


Robotersteuer als Wahlkampfthema? - Interview mit Lothar Binding, SPD-MdB  

Autor: Rohde, Stephanie
Sendung: Interview
Hören bis: 03.09.2017 07:56

Trumps Atompläne - Interview mit Oliver Meier, Stiftung Wissenschaft und Politik  

Autor: Barenberg, Jasper
Sendung: Das war der Tag
Hören bis: 03.09.2017 00:26

Rüstungspläne der USA - "Hoffe, Trump hat in der Frage Atomwaffen-Einsatz dazugelernt"  
US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, das Atomwaffenarsenal seines Landes auszubauen. Der Abrüstungsexperte Oliver Thränert ist darüber "nicht so sehr besorgt". Er sagte im Deutschlandfunk, Trump habe einen bereits unter Obama eingeleiteten Prozess angesprochen. Sorge mache ihm, dass der Präsident nicht sehr interessiert scheine an einer Abrüstung in Russland.

Oliver Thränert mit Sarah Zerback
www.deutschlandfunk.de, Interview
Hören bis: 02.09.2017 13:15
Direkter Link zur Audiodatei


Interview mit Jeremy Corbyn, Labour-Vorsitzender (englisches Original)  

Autor: Meurer, Friedbert
Sendung: Interview
Hören bis: 02.09.2017 09:19

Britischer Oppositionsführer Corbyn zum Brexit - "Wir müssen zollfreien Zugang zum EU-Markt behalten"  
Mit knirschenden Zähnen stimmten jüngst auch die oppositionellen Labour-Abgeordneten im britischen Unterhaus für das Brexit-Gesetz. Parteichef und Oppositionsführer Jeremy Corbyn verteidigte im DLF den Schritt. Nun wolle er die Auswirkungen des EU-Austritts begrenzen, sagte er. Es brauche ein gutes Handelsabkommen mit der EU.

Jeremy Corbyn im Gespräch mit Friedbert Meurer
www.deutschlandfunk.de, Interview
Hören bis: 02.09.2017 09:18
Direkter Link zur Audiodatei


Türkische Politik in Deutschland - "Wenn wir es können, sollten wir einen Erdogan-Auftritt verhindern"  
Wolfgang Bosbach möchte einen möglichen Auftritt des türkischen Ministerpräsidenten Erdogan in Deutschland verhindern. Grundsätzlich lasse sich die Bundesrepublik "in weiten Teilen" zu viel bieten, sagte der CDU-Innenpolitiker im DLF.

Wolfgang Bosbach im Gespräch mit Christoph Heinemann
www.deutschlandfunk.de, Interview
Hören bis: 02.09.2017 08:21
Direkter Link zur Audiodatei


Interview (ORIGINAL ENGL.) Monica Macovei, MdEP, ehem. rumän. Justizministerin  

Autor: Heinemann, Christoph
Sendung: Interview
Hören bis: 02.09.2017 07:52

Korruption in EU-Staat - "Die Rumänen vertrauen dieser Regierung nicht länger"  
Nach Ansicht der früheren rumänischen Justizministerin Monica Macovei verfügt das Land über sehr effiziente Antikorruptions-Institutionen. Das Problem: "Es gibt überhaupt keinen politischen Willen, die Korruption zu bekämpfen." Die Menschen würden deshalb weiter auf die Straße gehen, sagte Macovei im DLF.

Monica Macovei im Gespräch mit Christoph Heinemann
www.deutschlandfunk.de, Interview
Hören bis: 02.09.2017 07:51
Direkter Link zur Audiodatei


Syrien-Gespräche - "Zögerlichkeit der internationalen Gemeinschaft hat Opposition immer weiter geschwächt"  
Die Friedengespräche für Syrien in Genf seien vielleicht ein Schritt, um dem Ziel Frieden näher zu kommen, die Erwartungen müssten aber gedämpft werden, sagte Sadiqu al-Mousllie, Vertreter der Opposition in Deutschland und Mitglied des Syrischen Nationalrats, im DLF. Eine Übergangslösung mit Machthaber Assad lehne man nach wie vor ab.

Sadiqu al-Mousllie im Gespräch mit Tobias Armbrüster
www.deutschlandfunk.de, Interview
Hören bis: 02.09.2017 06:45
Direkter Link zur Audiodatei


Interview mit Günter Meyer zu den Syrien-Verhandlungen in Genf  

Autor: Barenberg, Jasper
Sendung: Interview
Hören bis: 01.09.2017 13:19

Begrenzung der Managergehälter? - "Willkürlicher Eingriff in die Vertragsfreiheit"  
Die von der SPD ausgelöste Debatte über Managervergütungen sei "übertrieben", sagte Unternehmensberater Alexander von Preen im DLF. "Ausreißer" bei VW und Deutscher Bank würden in den Vordergrund gestellt. Grundsätzlich gebe es bereits Instrumente zur Begrenzung von Gehältern.

Alexander von Preen im Gespräch mit Christiane Kaess
www.deutschlandfunk.de, Interview
Hören bis: 01.09.2017 09:15
Direkter Link zur Audiodatei


Debatte über Abschiebungen - "Man hat über Afghanistan nicht gesprochen"  
Schleswig-Holstein hat Abschiebungen abgelehnter Asylbewerber nach Afghanistan gestoppt. Die Lage dort habe sich 2016 noch einmal dramatisch verschlechtert, sagte SPD-Innenminister Stefan Studt im DLF. Er betonte, Afghanistan sei beim Treffen der Länderchefs mit der Bundeskanzlerin jüngst kein Thema gewesen.

Stefan Studt im Gespräch mit Christiane Kaess
www.deutschlandfunk.de, Interview
Hören bis: 01.09.2017 08:15
Direkter Link zur Audiodatei


EU-Sudan-Kooperation - "Nicht nur auf Abschottung der Grenzen setzen"  
Die Menschenrechtsbeauftragte der Grünen im Europäischen Parlament, Barbara Lochbihler, hat Pläne der EU kritisiert, beim Grenzschutz mit dem Sudan zusammenzuarbeiten. Bei einem Besuch im Land seien für sie viele Fragen offen geblieben, sagte Lochbihler im Deutschlandfunk.

Barbara Lochbihler im Gespräch mit Christiane Kaess
www.deutschlandfunk.de, Interview
Hören bis: 01.09.2017 07:50
Direkter Link zur Audiodatei


Transparenzregister - Interview mit Gerhard Schick, Die Grünen  

Autor: Zerback, Sarah
Sendung: Das war der Tag
Hören bis: 01.09.2017 00:20

Kritik an Abschiebungen nach Afghanistan - Interview Lars Castellucci, SPD  

Autor: Zagatta, Martin
Sendung: Interview
Hören bis: 31.08.2017 13:15

Interview Martin Kobler, UN-Gesandter für Libyen, zu Situation von Flüchtlingen  

Autor: Heckmann, Dirk-Oliver
Sendung: Interview
Hören bis: 31.08.2017 09:11

0:00/0:00
Video player is in betaClose