Interview - Deutschlandradio Kultur

Interview - Deutschlandradio Kultur

Germany

Interviewpartner sind Personen, deren Wort durch ihre Persönlichkeit und/oder durch ihre Funktion in Politik, Wirtschaft, Justiz, Gesellschaft, Kultur und Sport von Bedeutung ist.

Episodes

Griff zur Flasche  - König Alkohol regiert in allen Bevölkerungsschichten  
Das tägliche, angeblich gesundheitsfördernde Glas Rotwein ist verlockend. Doch die gesellschaftlich akzeptierte Droge Alkohol kostet Deutschland rund 58 Milliarden Euro im Jahr, zeigt eine Berechnung des Wirtschaftswissenschaftlers Tobias Effertz. Betroffen seien alle Altersgruppen.

Tobias Effertz im Gespräch mit André Hatting
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 05.09.2017 13:20
Direkter Link zur Audiodatei


Barry Jenkins über "Moonlight" - "In diesem Film war Miami der Protagonist"  
Dass "Moonlight" den Oscar für den besten Film gewinnen würde, damit hatte Regisseur Barry Jenkins überhaupt nicht gerechnet: "Visuell und von der Erzählform her ist der Film unkonventionell, da war nichts auf einen Gewinnerfilm hin angelegt."

Barry Jenkins im Gespräch mit Susanne Burg
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 05.09.2017 13:10
Direkter Link zur Audiodatei


Oscars und Politik - "Hollywood hat die Künstler mobilisiert"  
Die Oscar-Nacht sei "extrem politisch" verlaufen, beschreibt Kirsten Niehuus vom Medienboard Berlin Brandenburg die Stimmung in Hollywood. Die Academy habe die Künstler zu politischem Engagement aufgerufen - Kunst und Film komme eine wichtige Bedeutung zu.

Kirsten Niehuus im Gespräch mit Nana Brink
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 05.09.2017 08:35
Direkter Link zur Audiodatei


Maske und Kostüm - Wie viel Karneval steckt im Alltag?  
Die Lust, ein ganz anderer zu sein - das reizt den Menschen nicht nur am Rosenmontag, sagt der Soziologe Tilmann Allert über die Faszination am Spiel der Verstellung. Verkleidung finde auch im Alltag ständig statt, meint er: "Wir brauchen immer Maske."

Tilmann Allert im Gespräch mit Nana Brink
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 05.09.2017 07:45
Direkter Link zur Audiodatei


Nukleare Aufrüstung - Trump gibt "Anlass zur Sorge"  
US-Präsident Donald Trump hat angekündigt, das Atomwaffenarsenal seines Landes auszubauen. Er will "das Rudel anführen". Der Rüstungsexperte Oliver Meier hält die Sorge vor neuen atomaren Rüstungswettläufen für berechtigt.

Rüstungsexperte Oliver Meier im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 03.09.2017 09:36
Direkter Link zur Audiodatei


175 Jahre Karl May - Die Lust am Reisen in Gedanken  
Er unternahm fiktive Reisen an reale und imaginäre Orte, reiste als Old Shatterhand nach Nordamerika und als Kara Ben Nemsi in den Orient: Der Erfolg von Karl Mays Romanen lag in der Kombination von real Möglichem mit Imaginärem und starken Charakteren, sagt der Literaturwissenschaftler Werner Nell.

Literaturwissenschaftler Werner Nell im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 03.09.2017 08:40
Direkter Link zur Audiodatei


Philosoph Julian Nida-Rümelin - "Liberale Weltordnung auf dem Prüfstand"  
Die Europäische Union ist in der Krise, ein neuer Nationalismus erstarkt. Der Philosoph und Ex-Kulturstaatsminister Julian Nida-Rümelin plädiert für ein europäisches Verfassungsreferendum und eine Aufgabenverteilung zwischen einer demokratisch legitimierten EU und den Nationalstaaten.

Julian Nida-Rümelin im Gespräch mit Ute Welty
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 03.09.2017 07:50
Direkter Link zur Audiodatei


Spielzeugmuseum in Nürnberg  - Barbie - forever young  
Die Barbies im Spielzeugmuseum Nürnberg sollen ihre Schönheit behalten. Deshalb gibt es ein Forschungsprojekt, dass prüft, wie sich der Kunststoff so konservieren lässt, das auch die Nachwelt noch Freunde an den Puppen hat, sagt die Direktorin Karin Falkenberg.

Karin Falkenberg im Gespräch mit Anke Schäfer
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 02.09.2017 13:49
Direkter Link zur Audiodatei


Ausstellung "Post Peace" in Stuttgart  - Der Krieg in unserem Frieden  
Die Stuttgarter Ausstellung "Post-Peace" zeigt Kunstwerke, die sich damit auseinandersetzen, wie viel Krieg in unserem Frieden steckt. Der Direktor des Württembergischen Kunstvereins, Hans D. Christ, beklagt Fälle von Zensur im Kunstbetrieb.

Hans D. Christ im Gespräch mit Korbinian Frenzel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 19.01.2038 04:14
Direkter Link zur Audiodatei


Flüchtlinge - "Migration ist keine Einbahnstraße"  
Migration ist keine Einbahnstraße, sagt der Freiburger Politologe Stefan Rother. Viele Menschen wollten ins Herkunftsland oder zögen in einen anderen Staat weiter. Das werde in der deutschen Debatte nicht ausreichend berücksichtigt.

Stefan Rother im Gespräch mit Korbinian Frenzel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 02.09.2017 07:50
Direkter Link zur Audiodatei


Britischer Oppositionsführer Corbyn zum Brexit - "Wir müssen zollfreien Zugang zum EU-Markt behalten"  
Mit knirschenden Zähnen stimmten jüngst auch die oppositionellen Labour-Abgeordneten im britischen Unterhaus für das Brexit-Gesetz. Parteichef und Oppositionsführer Jeremy Corbyn verteidigt den Schritt: Er wolle nun die Auswirkungen des EU-Austritts begrenzen, sagte er.

Jeremy Corbyn im Gespräch mit Friedbert Meurer
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 02.09.2017 07:10
Direkter Link zur Audiodatei


Zur Merkel-Kritik von Walter Kohl - "Man schaut in einen fürchterlichen Abgrund"  
Walter Kohl beschuldigt die Kanzlerin Angela Merkel, Anteil am Tod seiner Mutter zu haben. Der älteste Sohn von Hannelore und Helmut Kohl kritisiert Merkels Umgang mit der CDU-Parteispendenaffäre. Unser Kollege Stephan Detjen sieht die Aussagen als Ausdruck zerrütteter Familienverhältnisse.

Stephan Detjen im Gespräch mit Hans-Joachim Wiese und Liane von Billerbeck
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 01.09.2017 19:10
Direkter Link zur Audiodatei


Zwang in der Psychiatrie - "Ganz gravierender Eingriff"  
Der Deutsche Ethikrat informiert sich zurzeit über Zwangsmaßnahmen in Psychiatrien, aber auch in der Kinder-, Jugend- und Behindertenhilfe. Einige Betroffene und die Angehörige würden solche Erfahrungen als sehr belastend empfinden, sagt Volker Lipp, Mitglied im Ethikrat.

Volker Lipp im Gespräch mit Hans-Joachim Wiese und Liane von Billerbeck
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 01.09.2017 18:37
Direkter Link zur Audiodatei


Erdähnliche Planeten entdeckt - Unsere neuen Nachbarn im All  
Sensation im Weltraum: Forscher haben sieben Planeten entdeckt, die der Erde ähnlich sind. Es könnte auf ihnen sogar Leben geben, sagt Tilman Spohn vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Nur mit einer Reise dorthin dürfte es etwas schwierig werden.

Tilman Spohn im Gespräch mit Anke Schaefer
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 01.09.2017 14:10
Direkter Link zur Audiodatei


Friedensgespräche in Genf - Wohin will Trump in Syrien?  
Die erste Runde der Syrien-Gespräche in Astana endete ohne Ergebnis, jetzt wird in Genf ein neuer Versuch unternommen. Ein Problem dabei ist der unklare Kurs der USA, sagt die Grünen-Politikerin Franziska Brantner - denn das helfe Russland Fakten vor Ort zu schaffen.

Franziska Brantner im Gespräch mit Anke Schaefer
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 01.09.2017 13:12
Direkter Link zur Audiodatei


Griechenland - Athen bekommt monumentales Kulturzentrum  
Seit Jahren ächzt Griechenland unter einer drückenden Schuldenlast, was auch das Kulturleben des Landes schwer belastet. Nun wird in Athen ein neues, großes Kulturzentrum eröffnet - "ein Zeichen der Hoffnung", sagt Kulturvermittlerin Michaela Prinzinger.

Michaela Prinzinger im Gespräch mit Korbinian Frenzel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 01.09.2017 08:35
Direkter Link zur Audiodatei


Volker Kitz: "Feierabend" - Niemand muss für seinen Job brennen!  
Leidenschaft im Beruf? Das muss nicht sein, sagt Autor Volker Kitz und plädiert für mehr Gelassenheit. Arbeit müsse nicht der wichtigste Lebensinhalt sein.

Volker Kitz im Gespräch mit Korbinian Frenzel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 01.09.2017 07:50
Direkter Link zur Audiodatei


Dominanz der Alten?  - "Demokratie ist keine Interessensvertretung"  
Leben wir wirklich in einer "Rentnerdemokratie", wie es von Jüngeren beklagt wird? Der Philosoph Stefan Gosepath hält dagegen: Hinter dieser Kritik stecke ein falsches Verständnis von Demokratie. Gefragt seien jetzt Politikangebote, die zwischen den Generationen vermitteln könnten.

Stefan Gosepath im Gespräch mit Korbinian Frenzel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 31.08.2017 08:40
Direkter Link zur Audiodatei


EU-Abschiebezentren in Weißrussland - Alltägliche Dramen an der polnischen Grenze  
Die EU will rund sieben Millionen Euro für Abschiebezentren in Weißrussland ausgeben. Sie seien offenbar für die große Gruppe der Tschetschenen gedacht, berichtet unsere Reporterin Sabine Adler aus Minsk. Es handele sich vor allem um Wirtschaftsflüchtlinge.

Sabine Adler im Gespräch mit Korbinian Frenzel
www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 31.08.2017 08:10
Direkter Link zur Audiodatei


Aktionskünstler John Bock  - Die Absurdität der Dinge zelebrieren  
"Höherer Quatsch" – so hat das "art magazin" die Kunst von John Bock tituliert. Werke John Bocks der letzten Jahre werden jetzt unter dem Titel "Im Moloch der Wesenspräsenz" in der Berlinischen Galerie gezeigt. Wir haben den Künstler dort beim Aufbau der Schau besucht.


www.deutschlandradiokultur.de, Interview
Hören bis: 31.08.2017 07:50
Direkter Link zur Audiodatei


0:00/0:00
Video player is in betaClose