Klassik aktuell - BR-KLASSIK

Klassik aktuell - BR-KLASSIK

Germany

BR-KLASSIK - das sind Kritiken, Gespräche und Berichte aus der Welt der Klassik. Ob Opernpremieren von München bis New York, Interviews mit großen Musikern oder innovative Musikprojekte an bayerischen Schulen: mit Allegro und Leporello werktags sowie der Piazza am Samstag hält Sie die Klassikwelle des Bayerischen Rundfunks stets auf dem Laufenden.

Episodes

Bryn Terfel als Falstaff - ein Interview - 18.01.2017  

Der walisische Bariton Bryn Terfel singt seit über 15 Jahren die Rolle des "Falstaff". Trotzdem wirft er bei der Vorbereitung jedes Mal wieder einen Blick in Verdis handschriftliche Partitur. Im Interview verrät er, warum und wie sehr ihm die Rolle ans Herz gewachsen ist.

Moritz Eggert über seine Oper "Freax" - 18.01.2017  

Am 21. Januar erlebt Moritz Eggerts Oper "Freax" nach dem Kultfilm von Tod Browning ihre szenische Uraufführung am Theater Regensburg - nachdem eine geplante Inszenierung von Christoph Schlingensief in Bonn 2007 gescheitert war. Im Interview spricht Eggert über den damaligen Skandal und über seine Sympathie für Außenseiter - zu denen er sich auch selbst zählt.

Die Pianistin Hélène Grimaud - ein Porträt - 18.01.2017  

Ihr Herz öffnete Hélène Grimaud der Musikwelt bereits als Kind: Mit sieben Jahren begann sie das Klavierspielen, mit 13 Jahren wurde sie die jüngste Studentin am Pariser Konservatorium - eine außergewöhnliche Karriere folgte. Neben ihren Solo-Auftritten widmet sich die Pianistin auch der Kammermusik. Am 18. Januar 2017 tritt sie mit der Cellistin Sol Gabetta mit Werken von Schumann, Debussy und Brahms in der Philharmonie in München auf.

BMW Welt Jazz Award 2017: Christiane Böhnke-Geisse über "Bass erstaunt" - 17.01.2017  

In wenigen Tagen ist es wieder soweit, wenn unter dem Motto "Bass erstaunt" am 22. Januar 2017 der BMW Welt Jazz Award startet. Jurymitglied Christiane Böhnke-Geisse erzählt, nach welchen Kriterien die teilnehmenden Künstler vorab ausgewählt werden und wie die Juroren nach insgesamt sechs Sonntagsmatineen und einem Finale den Gewinner ermitteln.

Das Phänomen Synästhesie: "Eine unheimlich attraktive Farbenwelt" - 17.01.2017  

Wer beim Musikhören Farben sehen kann, wird als Synästhetiker bezeichnet. Einer von tausend Menschen hat diese seltene Veranlagung. Die Wissenschaft ist dem Phänomen schon lange auf der Spur - aber noch immer sind viele Fragen offen. BR-KLASSIK hat mit Synästhetikern und Wissenschaftlern gesprochen.

Sébastien Rouland über ... - 16.01.2017  

In dieser Woche präsentiert das Gärtnerplatztheater Georges Bizets exotische Oper "Die Perlenfischer" in der Reithalle in München. Der Dirigent Sébastien Rouland berichtet vorab über den Spaß in der Musik, weshalb er von der Oper begeistert ist und warum sie ins Repertoire mit aufgenommen werden sollte. Die Premiere findet am 18. Januar 2017 statt.

Kritik - Henry Purcells "King Arthur" an der Berliner Staatsoper: Krieg, Mord und Totschlag - 16.01.2017  

Am Sonntag hatte Henry Purcells Semioper "King Arthur" an der Berliner Staatsoper Premiere, ein Werk über den legendären König Artus. Die Inszenierung von Sven-Eric Bechtolf und Julian Crouch betont überzeugend das Brüchige des Stücks und schafft es, nationalistische Töne ins Ironische zu brechen.

Zum 60. Todestag von Arturo Toscanini: Maestro molto furioso - 16.01.2017  

Arturo Toscanini hat die heutige Aufführungspraxis klassischer Musik geprägt wie kaum ein anderer. Die Partitur galt ihm als oberste Instanz. Aber er war auch gefürchtet für seine Tobsuchtsanfälle, für zerrissene Partituren und zerbrochene Taktstöcke.

Jörg Widmanns "ARCHE" in der Elbphilharmonie - 14.01.2017  

Dieser Abend war auf Überwältigung ausgelegt. Jörg Widmanns knapp zweistündiges Oratorium "ARCHE" wurde am Freitag in der Elbphilharmonie uraufgeführt. Die Überwältigung hat auch einigermaßen funktioniert: Am Ende klatschten die Hamburger eine Viertelstunde lang. Ein schaler Nachgeschmack blieb trotzdem.

Jörg Widmanns "ARCHE" in der Elbphilharmonie - 14.01.2017  

Dieser Abend war auf Überwältigung ausgelegt. Das knapp zweistündige Oratorium, das Philharmonisches Staatsorchester Hamburg bei Jörg Widmann in Auftrag gegeben hat, wurde am Freitag in der Elbphilharmonie uraufgeführt. Die Überwältigung hat auch einigermaßen funktioniert: Am Ende klatschten die Hamburger eine Viertelstunde lang. Ein schaler Nachgeschmack blieb trotzdem.

Aktuelles Interview mit Andreas Schaerer - 13.01.2017  

Am 13. Januar erscheint beim Label ACT Andreas Schaerers Symphonie "The Big Wig" - aufgenommen beim Lucerne Festival 2015 mit Schaerers Band "Hildegard lernt Fliegen"und dem Orchester der Lucerne Festival Academy. BR-KLASSIK-Redakteurin Beate Sampson hat den Sänger und Komponisten zum Interview getroffen.

Porträt - The Philharmonics - 13.01.2017  

Man nehme vier Wiener Philharmoniker, einen Berliner Philharmoniker und füge zwei außergewöhnliche Künstler hinzu: Zusammen bilden sie eines der aufsehenerregendsten Ensembles in der Musikwelt - The Philharmonics. Am 16. Januar sind die sieben Musiker im Münchner Herkulessaal zu hören. Susanna Felix stellt das Ensemble vor.

Aktuelles Interview mit dem Pianisten Martin Stadtfeld - 12.01.2017  

Martin Stadtfeld hat sich vor allem über die Musik von Johann Sebastian Bach einen Namen gemacht. Im November erschien sein neues Album mit den Etüden von Frédéric Chopin, und Uta Sailer hat sich mit dem Pianisten unter anderem darüber unterhalten, wieviel Bach in Chopin steckt.

Christian Gerhaher: "Ich bin ein ziemlich deutscher Sänger" - 12.01.2017  

Bisher stand Christian Gerhaher erst einmal als "Marquis de Posa" in Verdis Don Carlo auf der Bühne. Am 15. Januar 2017 ist es nun wieder soweit. In einer Inszenierung von Jürgen Rose und unter Leitung von Paolo Carignani ist der Sänger an der Bayerischen Staatsoper zu erleben. In einem Gespräch vorab erzählt der Bariton, warum Verdi in seinem Repertoire bis jetzt kaum eine Rolle spielte.

Anu Tali - 11.01.2017  

Die estnische Dirigentin Anu Tali ist auf der ganzen Welt unterwegs. Zu Beginn des Jahres macht sie nun wieder Station in München, ist sowohl beim Münchner Rundfunkorchester wie auch bei den Münchner Symphonikern zu Gast. Im Gespräch mit BR-KLASSIK erzählt sie vorab, was ihr beim gemeinsamen Musizieren wichtig ist und weshalb sie sich auf ein rein estnisches Konzertprogramm freut.

Eröffnung Elbphilharmonie: "Die Aura des Gebäudes überträgt sich auf die Menschen" - 11.01.2017  

Bis zum Schluss rätselt die ganze Musikwelt, wie die Hamburger Elbphilharmonie wohl klingen wird. Kurz vor der feierlichen Eröffnung am 11. Januar 2017 hat sich BR-Redakteur Eckart Querner dort umgeschaut - und ist begeistert.

Interview zum Jazzfestival Münster 2017 - 10.01.2017  

Wer Jazz-Entdeckungen machen will, muss alle zwei Jahre nach Münster fahren. Das mag verwundern, aber bei Kennern ist das längst ein heißer Tipp. Jetzt, bei der 26. Ausgabe des Jazzfestivals in der westfälischen Stadt, bestand die Hälfte des Programms aus Deutschland-Premieren. Roland Spiegel berichtet.

Eine Mozart-Oper mit Geflüchteten in München: "Zaide. Eine Flucht" - 10.01.2017  

In der selten gespielten Oper "Zaide" geht es um Sklaverei, Willkürherrschaft und ein Liebespaar, das aus dem System ausbrechen möchte. An entscheidender Stelle hat Mozart die Arbeit an diesem Werk allerdings abgebrochen - es ist Fragment geblieben. Die Mezzosopranistin Cornelia Lanz hat mit ihrem Verein "Zuflucht Kultur" genau diese Unfertgkeit zum Anlass genommen und eine ungewöhnliche Inszenierung auf die Beine gestellt. Ahmad Shakib Pouya aus Afghanistan, einer der Hauptdarsteller, soll allerdings schon länger abgeschoben werden - eine endgültige Entscheidung der Härtefallkommission steht noch aus.

Der Cellist Daniel Müller-Schott - 09.01.2017  

Der Cellist Daniel Müller-Schott hat sich bereits vor der feierlichen Eröffnung der Elbphilharmonie am 11. Januar 2017 in Hamburg umgeschaut. Drinnen war er allerdings bisher noch nicht. Im Gespräch mit BR-KLASSIK erzählt er, weshalb er sich auf seinen ersten Auftritt dort bei der "Langen Nacht der Kammermusik" am 4. März freut, wie es ihm nach dem Tod seines im Dezember verstorbenen Lehrers Heinrich Schiff geht und wie er seine Rolle als Artist in Residence beim Georgischen Kammerorchester Ingolstadt sieht.

Musikferien am Starnberger See: Musik als universelles Mittel der Kommunikation - 07.01.2017  

So viele Anmeldungen wie 2017 hat es bisher noch nie gegeben: Über 50 Kinder und Jugendliche beteiligten sich in der ersten Januarwoche an den Musikferien in Tutzing. Schirmherrin ist die Geigerin Julia Fischer, die einst selbst Teilnehmerin war.

0:00/0:00
Video player is in betaClose