Land und Leute - Bayern 2

Land und Leute - Bayern 2

Germany

Was Bayern und den Rest der Welt zusammenhält: "Land und Leute" - das sind authentische Geschichten aus der bayerischen Geschichte, die das unbekannte, auch das andere Bayern entdecken lassen und an Originale und Originelles erinnern. Für Spurensucher!

Episodes

Franz, der Deserteur - Eine Aussteigergeschichte aus dem Bayerischen Wald - 30.04.2017  

Tom Fleckenstein erzählt die Geschichte von Franz Krönauer, dem Deserteur. 1941 weigerte sich der junge Wehrmachtssoldat aus Gotteszell im Landkreis Regen, wieder an die Ostfront zu gehen. Stattdessen versteckte er sich in den Wäldern, in Höhlen, lebte von Beeren und Pilzen - unter ständiger Lebensgefahr.

Der Münchner Graffiti-Pionier Loomit und sein Universum - Nächster Halt Magic City - 23.04.2017  

München ist die Geburtsstätte der deutschen Graffiti-Szene und "Loomit" der Pionier der Street Art. Ursel Böhm hat den Künstler in seinem Atelier im Werksviertel hinter dem Ostbahnhof besucht und ihn zu Orten begleitet, an denen seine Wandgemälde zu sehen sind.

"Ach, von Gott gegebene schöne Natur ..." - Geschichte des Feldafinger Parks am Starnberger See - 17.04.2017  

Der Feldafinger Park am Starnberger See ist ein echtes Juwel! Nachdem er für Jahrzehnte in einen Dornröschenschlaf gefallen war, ließ ihn die Bayerische Schlösser- und Seenverwaltung von 1994 bis 2004 nach historischen Plänen wieder entstehen.

Bayerische Wandervögel - Anfänge einer Jugendkultur - 16.04.2017  

"Wandervögel" nannten sich die Jugendlichen, die vor gut 100 Jahren erstmals auf selbstorganisierten "Fahrten" in die "freie" Natur zogen. Damals entstand die erste große Jugendbewegung. Monika Dimpfl schildert die Anfänge einer Jugend-Kultur, ohne deren reaktionäre und antisemitische Tendenzen zu verschweigen.

Silberne Herzen - Eine Wittelsbacher Tradition - 14.04.2017  

"Home is where the heart is" - dieser Satz gilt im Besonderen für das bayerische Herrschergeschlecht der Wittelsbacher. Denn diese ließen vom 17. bis ins 20. Jahrhundert ihre Herzen in den Wandnischen der Gnadenkapelle von Altötting beisetzen.

Der Kraudn Sepp z'Goaßa - Eine Isarwinkler Musiklegende - 2. Teil - 09.04.2017  

Der Kraudn Sepp aus Goaßa ist eine Isarwinkler Musiklegende. Er wurde vom braven Mann zum wilden Sänger, zum Vorbild für die aufmüpfige Volksmusikszene. Barbara Doll schildert die zwei Leben des Josef Bauer.

Der Kraudn Sepp z'Goaßa - Eine Isarwinkler Musiklegende - 1. Teil - 02.04.2017  

Der Kraudn Sepp aus Goaßa ist eine Isarwinkler Musiklegende. Er wurde vom braven Mann zum wilden Sänger, zum Vorbild für die aufmüpfige Volksmusikszene. Barbara Doll schildert die zwei Leben des Josef Bauer.

"Herr Quelle" - Der Patriarch des Versandhandels Gustav Schickedanz - 26.03.2017  

Gustav Schickedanz hat es vom Hausierer zum Chef der Quelle-Firmengruppe mit 42 000 Mitarbeitern gebracht. Als er am 27. März 1977 starb, befand sich seine Heimatstadt Fürth im Ausnahmezustand. Judith Dauwalter erinnert an eine große Persönlichkeit.

Zweisame Spitze - Das Bergsteiger-Ehepaar Alix von Melle und Luis Stitzinger - 19.03.2017  

Die beiden Extrembergsteiger Alix von Melle und Luis Stitzinger waren an zehn Achttausendern unterwegs und haben sechs davon "geschafft": Cho Oyu, Gasherbrum II, Nanga Parbat, Dhaulagiri, Broad Peak und Shisha Pangma. Christoph Thoma hat das Paar auf einer Trainingstour begleitet.

Doktor Schwammerl und die APO - Die wilden 60er Jahre in München - 12.03.2017  

Winfried Hauck alias Dr. Schwammerl, tauchte in den 60er Jahren in die Münchner APO-Szene ein. Er nahm Jugendliche auf, die aus Heimen ausgerissen waren und bekam Ärger mit der Justiz. Auch nach den wilden APO-Jahren blieb er seinem sozialen Engagement treu.

Vom Henker und Schinder zum Arzt und Maler - Die Kuisls - oder - wie sich eine bayerische Familie vom Ruch des Ehrlosen befreite - 05.03.2017  

Oliver Pötzsch, selbst ein Nachfahre der Kuisls, begab sich auf Spurensuche und begegnete einer faszinierenden Familie, die es über einen langen Zeitraum geschafft hat, sich vom Ruch des ehrlosen Henkers zu befreien.

Schimmelhengst und Schimmelstute - Alfred Kubin und Emmy Haesele - 26.02.2017  

Ali, der Schimmelhengst, und Fatme, die Schimmelstute: diese beiden Pferde hat der Künstler Alfred Kubin auf dem Papier zu Symbolfiguren der Liebe zwischen ihm und der jungen Zeichnerin Emmy Haesele gemacht. Eine große Liebe, die gescheitert ist, wie Joseph Berlinger erzählt ...

Der Duft verbrannter Geldscheine - Auf den Spuren der Lehman Brothers in Bayern - 19.02.2017  

Die US-Bank "Lehman Brothers" muss im September 2008 Insolvenz beantragen. Die Finanzkrise eskaliert. Der Name dieser Bank wird zu einem Synonym für das Spekulantentum im globalisierten Kapitalismus. Joseph Berlinger hat sich in Bayern auf die Spuren der Lehman Brothers gemacht.

Ginger Wood - Der Holz-Hipster Franz Keilhofer - 12.02.2017  

Auf einem alten Bauernhof unterm Watzmann lebt und arbeitet der Holzhipster Franz Keilhofer. Er hat im Drechseln seine Berufung gefunden. Lisa Weiß mit dem Porträt eines Grenzgängers zwischen Tradition und Moderne.

Feuer und Flamme für Lamberts-Glas - Wie Hans Reiner Meindl eine Firma von Weltruf führt - 05.02.2017  

Heidi Wolf besuchte die Glashütte Lamberts im oberpfälzischen Waldsassen, eine Firma von Weltruf, die als eine der wenigen weltweit noch mundgeblasenes Flachglas herstellt. Lamberts-Glasfenster findet man sowohl im Kölner Dom als auch in den USA, Großbritannien und Finnland.

Den Finger in die Wunde - Der Aktionskünstler Wolfram Kastner und seine Erinnerungsspuren - 29.01.2017  

Der Aktionskünstler Wolfram Kastner ist immer zur Stelle, wenn irgendwo im deutschsprachigen Raum Kriegsverbrecher als Helden verehrt werden. Mit spektakulären Aktionen legt er den Finger in die Wunde.

Chronist einer verratenen Generation - "Brücke"-Autor Gregor Dorfmeister Von Thomas Grasberger - 22.01.2017  

Thomas Grasberger hat Gregor Dorfmeister in Bad Tölz besucht und hat mit ihm über Gott und die Welt, über den Krieg und den Frieden - und natürlich auch über "Die Brücke" gesprochen.

Bayerische Traumpaare: Ludwig Ganghofer und Ludwig Thoma - 15.01.2017  

Ganghofer und Thoma: der doppelte Wiggerl. Ein distinguierter Grandseigneur der eine, ein empfindsamer Poltergeist der andere, hatten sie zwar von ihrem Naturell her nicht sehr viel gemein, aber ansonsten gab es eben doch sehr viel, das sie miteinander verband. - Die kritische Würdigung einer literarischen Männerfreundschaft aus Anlass von Ludwig Thomas 150. Geburtstag.

Leben an der Grenze - Der Vielfach-Künstler Anton Kirchmair - 08.01.2017  

Seine Werke sind so vielgestaltig, wie er vieltalentiert ist. Grenzen sind für ihn dazu da, überschritten zu werden - vor allem die in den Köpfen. Anton Kirchmair ist ein Grenzgänger und Grenzüberschreiter, wie er im Buche steht. - Heidi Wolf porträtiert einen außergewöhnlichen bayerischen Kunstschaffenden.

"D'Schuh san g'flickt. Amen!" - Der Don Camillo aus der Jachenau - 06.01.2017  

Joseph Conrad. Der Schwabe kam 1915 in die Jachenau und verschaffte sich in der kleinen Welt dieses Bergtales schnell Respekt - nicht nur durch die Sprengkraft seiner Worte, sondern ganz irdisch durch seinen geschickten Umgang mit Dynamit.

0:00/0:00
Video player is in betaClose