NDR Info - Auf ein Wort

NDR Info - Auf ein Wort

Germany

Die Glosse des Tages auf NDR Info: humorvoll, feuilletonistisch - und als Podcast.

Episodes

Der 100-jährige, der aus dem Flugzeug sprang  

Ein Däne hat sich zum 100. Geburtstag einen Fallschirmsprung gewünscht. Und nicht bedacht, was er damit auslöst.

Brüder und Schwestern im All  

Astronomen haben jetzt sieben erdähnliche Planeten entdeckt - fast um die Ecke. Drei könnten sogar bewohnbar sein. Detlev Gröning bittet in seiner Glosse auf ein Wort.

Auf ein Wort: Ein Lob der Wölfe  

Wieder einmal gibt es Streit um die Wölfe. Das Landvolk Niedersachsen fordert jetzt sogar ein Ende der „Willkommenskultur für Wölfe“. WOLFgang Müller bittet auf ein Wort.

Glosse: Welche vergurkte Idee darf's denn sein?  

Ein Gericht hat einem Arbeitslosen dessen Wunsch nach Startkapital für Börsengeschäfte abgeschlagen. Gibt's Alternativen? Udo Schmidt bittet in seiner Glosse auf ein Wort.

Trump und das, was in Schweden nicht passiert ist  

Trumps alternative Fakten: Am Wochenende erwähnte er einen angeblichen Vorfall in Schweden, den es gar nicht gab.

Na endlich: Die Freibadsaison ist eröffnet!  

Die spinnen die Karlsruher! Warum? Weil sie heute die Freibadsaisaon eröffnet haben.Oder steckt da mehr dahinter? Matthias Brodowy bittet Auf Ein Wort

Glosse: Mit der Drohne zur Arbeit  

Mit dem Taxi zur Arbeit. Das war gestern. In Zukunft geht's noch schneller - und vor allem durch die Luft: per selbstfliegendem Drohnen-Taxi. Claudia Sarre bittet auf ein Wort.

Fluss zu verkaufen  

Der Bund will ein Stück der Jeetzel in Hitzacker verkaufen. Ein Fluss aus staatlicher Hand - sollte man zuschlagen? Detlev Gröning bittet auf ein Wort.

Glosse: Wenn Liedtexte das Allgemeinwohl gefährden  

Kinderlieder können grausam sein und zarte Seelen verschrecken. Das geht natürlich gar nicht! Protest muss sein! Klaus Nothnagel bittet in seiner Glosse auf ein Wort.

Glosse: Gefährliche E-Mails  

E-Mails sollte man nicht an die schicken, über die man sich im Text herablassend beschwert. So geschehen im Ministerium in Schwerin. Udo Schmidt bittet auf ein Wort.

Glosse: Wenn schon Topmodel, dann Claudia Schiffer  

Nun kämpfen sie wieder um den Titel "Germany's next Topmodel". Ulrike Ufer macht sich in ihrer Glosse Gedanken über wahre Topmodels - und eigene Chancen.

Glosse: Mit Richard Gere auf dem Kanzler-Sofa  

Der Hollywood-Star Richard Gere besucht die Bundeskanzlerin. Da könnte selbst eine Angela Merkel ins Träumen kommen, meint Dagmar Pepping - und bittet daher auf ein Wort.

Auf ein Wort: Rente mit 33  

Als Kapitän der Nationalmannschaft wurde Phillipp Lahm Fußball-Weltmeister. Doch im kommenden Sommer ist endgültig Schluss mit Fußball. Moritz Cassalette auf ein Wort:

Glosse: Der Reim ist zurück  

Renaissance der Versform: Die neuen "Bauernregeln" von Umweltministerin Barbara Hendricks haben einen Reim-Boom ausgelöst. Richard Berkowski bittet auf ein Wort - natürlich gereimt.

Auf ein Wort: Hass und Gewalt vs. "Echte Liebe"  

Ungehemmt randalierten einige BVB-"Fans" am Rande des Spiels gegen RB Leipzig. Die heile Fußballwelt gibt's auch in Dortmund längst nicht mehr. Albrecht Breitschuh bittet auf ein Wort.

Glosse: Goldene Zeiten für Schwarzseher  

Viele reagieren verstört auf die Art, wie US-Präsident Donald Trump regiert. Pessimisten allerdings beschert Trump goldene Zeiten, meint Marcel Güsken in seiner Glosse.

Glosse: Olympische Medaillen aus Schrott?  

Japan hat angekündigt, die Medaillen für die Olympischen Spiele in Tokio aus Elektroschrott herstellen zu wollen. Albrecht Breitschuh bittet in seiner Glosse auf ein Wort.

Glosse: Fast-Food-Hochburg Regierungsviertel  

Das "Bundeszentrum für Ernährung" soll über gesundes Essen und Trinken aufklären. Nötig hätten das vor allem viele Berliner Politiker. Dagmar Pepping bittet auf ein Wort.

Glosse: Endlager Wirtschaft für Ex-Politiker  

Transparency International fordert schärfere Auflagen für Politiker, die in die Wirtschaft wechseln–. Ein Verbot wäre auch schwierig. Ulrike Bosse bittet auf ein Wort.

Glosse: Ab auf die Intellektuellen-Rangliste!  

Das Jahr hat schlecht begonnen: Warum nur habe ich es nicht auf die "Cicero"-Intellektuellen-Rangliste geschafft? Albrecht Breitschuh bittet in seiner Glosse auf ein Wort.

0:00/0:00
Video player is in betaClose