Episodes

Ein Jahr Klimavertrag von Paris - Was ist inzwischen passiert? - 08.12.2016  

Schmelzende Gletscher, ein steigender Meeresspiegel, eine Vegetation, die sich verändert - das Phänomen Klimawandel löst viele Bilder im Kopf aus. Klimawandel ist DAS Thema der Zukunft. Jutta Schilcher stellt im Notizbuch den aktuellen Stand des Weltklimapakts dar.

Ein Jahr Afrika - Mit der ganzen Familie ins Abenteuer - 07.12.2016  

Schneewittchen und die sieben Zwerge unterwegs in Namibia, Botswana und Südakfrika: Schneewittchen, das ist das riesige Wohnmobil der Familie Waldenburg - und die sieben Zwerge, das sind Mama, Papa und fünf Kinder. Gemeinsam sind sie ein Jahr auf Reisen.

Bauen fürs Alter - barrierefreier Umbau, altersgerechter Neubau - 06.12.2016  

Schon eine einfache Gehbehinderung kann dazu führen, dass ältere Menschen in ihrer Wohnung "gefangen" sind, weil sie die Treppe nicht mehr alleine schaffen und es keinen Aufzug gibt. Noch kostspieliger als ein Treppenlift ist der Umbau des Badezimmers mit einer stufenfrei zugänglichen Dusche. Wer als Mieter im Alter seine Wohnung behalten möchte, kann die entsprechenden Umbauten nicht vom Eigentümer verlangen. Zwölf Prozent der Bevölkerung wären eigentlich auf eine Wohnung ohne Stufen und Schwellen angewiesen - tatsächlich barrierefrei sind aber nur ein Prozent aller vorhandenen Wohnungen. Und selbst im Neubau wird oft noch zu wenig auf Barrierefreiheit geachtet. Autor: Walter Kittel.

Einschlafen, ausschlafen, durchschlafen - Wie kommt man erholsam durch die Nacht? - 05.12.2016  

Es ist die Hölle: Stundenlang wälzt man sich von einer Seite auf die andere, weil man nicht einschlafen kann. Über zwölf Millionen Menschen in Deutschland schlafen schlecht. Warum sollte man Schlafprobleme ernst nehmen? Sabine März-Lerch hat die Schlafschule besucht und mit Patienten  und Schlafwilligen gesprochen.

Traum aller Kinder, Albtraum vieler Eltern: Das eigene Haustier - 01.12.2016  

"Maaaaamaaa - ich hätte sooo gerne ein Häschen." Oder einen Hund, ein Meerschweinchen, einen Wellensittich. Solche "Hasenmiezebello"-Wünsche haben fast alle Kinder. Chris Köhler begleitet fürs Notizbuch "Nah dran" Familien bei deren Entscheidungsfindung und beim Kauf eines Haustieres.

"Wir sagen Nein!" - Wenn Bürger aufbegehren - 30.11.2016  

Immer mehr Menschen gehen gegen geplante Großprojekte auf die Straße. Sie verbünden sich in Bürgerinitiativen, stoßen Bürgerbegehren an und nehmen damit oft den Kampf David gegen Goliath auf. Wie können diese Menschen stärker an politischen Entscheidungen beteiligt werden? Fürs Notizbuch am 30. November auf Bayern 2 besucht Sandra Weber Bürger in Europa: Die "Ingenieure 22", eine Gruppe aus Stuttgarter Bauingenieuren, Anwälten und Physikern, die den Aufsichtsrat der Bahn mit Argumenten gegen den neuen Bahnhof bombardieren.

Billige Bestattung oder mehr ? Körperspenden für die Anatomie - 29.11.2016  

Muskeln, Nerven, Blutbahnen, Organe - wie der menschliche Körper aufgebaut ist, lässt sich nirgends besser studieren als im Präparierkurs in der Anatomie, den jeder Medizin Studierende absolvieren muss. Seinen Körper nach dem Tod einer Universität zu vermachen, ist eine sehr persönliche Entscheidung. Zwischen dem Tod und dem Begräbnis können mehrere Jahre liegen - was für Angehörige oft nicht leicht zu akzeptieren ist, denn ihnen fehlt für lange Zeit ein Ort der Trauer. Autorin: Gabriele Uitz.

"Touchdown" - Die erste partizipative Ausstellung der Welt zum Down Syndrom - 28.11.2016  

"Touchdown" heißt die weltweit erste partizipative Großausstellung mit und über Menschen mit Down-Syndrom. Vor vier Wochen wurde sie in der Bundeskunsthalle in Bonn eröffnet und wird bis Mitte März zu sehen sein. Die Ausstellung wirft Fragen auf über Unterschiede und Gemeinsamkeiten, über Vielfalt und darüber, wie Menschen mit und ohne Behinderung zusammen ein gutes Leben haben können.

"Touchdown" - Die erste partizipative Ausstellung der Welt zum Down Syndrom - 28.11.2016  

"Touchdown" heißt die weltweit erste partizipative Großausstellung mit und über Menschen mit Down-Syndrom. Vor vier Wochen wurde sie in der Bundeskunsthalle in Bonn eröffnet und wird bis Mitte März zu sehen sein. Die Ausstellung wirft Fragen auf über Unterschiede und Gemeinsamkeiten, über Vielfalt und darüber, wie Menschen mit und ohne Behinderung zusammen ein gutes Leben haben können.

Wo bleibt die Wärmewende? Heizen in Zeiten des Klimawandels - 24.11.2016  

Das Thema Strom beherrscht die öffentliche Diskussion über die Energiewende. Dabei macht die Deckung des Raumwärmebedarfs, sprich das Heizen, mehr als die Hälfte des Energieverbrauchs in Deutschland aus. "Wo bleibt die Wärmewende?", fragt BR-Autor Lorenz Storch und sucht die Antwort bei Stadtwerken, Hausbesitzern und Wissenschaftlern.

Geliefert und geschafft - Paketzusteller im Dauerstress - 23.11.2016  

Immer mehr Waren werden online bestellt - für die Kunden ein bequeme Sache. Diejenigen aber, die die Pakete an die Haustür liefern, stehen unter einem enormen Zeit- und Leistungsdruck. Und das bei einer Bezahlung, die effektiv nicht selten unter dem gesetzlichen MIndestlohn liegt. Autorin: Isabelle Hartmann.

Lesestoff frei Haus: wenn die Bücher zu den Menschen kommen - 22.11.2016  

Der Bücherbus hat eine lange Tradition - nicht nur in der Landeshauptstadt München, wo ihm einst eine spezielle Trambahn als "Wanderbücherei auf Schienen" den Weg ebnete. Heute bringt der Bücherbus Lesestoff in gedruckter oder auch digitaler Form regelmäßig an reservierte Haltestellen in allen Stadtteilen und vor Schulen. Von den mobilen Mediendiensten der Stadtbüchereien profitieren vor allem Senioren oder Menschen, die aufgrund einer Behinderung ans Haus gefesselt sind. Und wenige wissen, dass es sogar in Krankenhäusern Büchereien gibt und einen Service, der die Bücher auf Wunsch ans Bett bringt. Autorin: Monika Köstlin.

Arm durch Krebs - Das Risiko Krankheit - 21.11.2016  

Wer in Deutschland einen Job hat, krank wird und z.B. die Diagnose Krebs bekommt, dem stehen gesetzlich festgelegte Zahlungen zu. Ist man aber länger als 18 Monate arbeitsunfähig, hat keine Ersparnisse und bekommt von niemandem finanzielle Unterstützung, dann kann es schnell eng werden.

Nah dran: Arm durch Krebs - Das Risiko Krankheit - 21.11.2016  

Wer in Deutschland einen Job hat, krank wird und z.B. die Diagnose Krebs bekommt, dem stehen gesetzlich festgelegte Zahlungen zu. Ist man aber länger als 18 Monate arbeitsunfähig, hat keine Ersparnisse und bekommt von niemandem finanzielle Unterstützung, dann kann es schnell eng werden.

Wenn sich das Melken nicht mehr lohnt - Gibt es Wege aus der Krise? - 17.11.2016  

26 Cent zahlten bayerische Molkereien im Oktober durchschnittlich für konventionell hergestellte Milch. Damit kann kein landwirtschaftlicher Betrieb auf Dauer überleben. Aber wie können sich Milcherzeuger anders aufstellen? Wie langfristig muss man dafür planen? BR-Autor Norbert Haberger stellt im Notizbuch "Nah dran" einige Möglichkeiten vor.

Mit der Bratsche auf der Flucht - Wie Migration die Musiklandschaft verändert - 16.11.2016  

Vielerorts drücken Migranten über die Musik aus, was sie bewegt und bringen dabei neue Impulse in die hiesige Musikszene mit ein. Constanze Alvarez hat mit arabischen, afrikanischen und türkischen Instrumentalisten, Rappern und Djs darüber gesprochen, was die Musik von ihrer Heimat erzählt und welche Rolle sie in der Fremde spielt.

Der grüne Schönheitsmarkt boomt - ist da noch Platz für Gründer? - 15.11.2016  

Immer mehr Konsumenten versuchen sich nicht nur gesund zu ernähren, sondern auch gesund zu pflegen. Der Naturkosmetikmarkt boomt. Doch was zeichnet die Pflege aus der Natur aus? Und haben auf dem Markt der großen eingeführten Naturkosmetikfirmen kleine Direkt-Anbieter überhaupt eine Chance?

Wenn die Gefühle überborden: Menschen auf der Suche nach emotionaler Gesundheit - 14.11.2016  

Was ist, wenn man seine emotionale Gesundheit verloren hat, zum Beispiel durch eine akute psychische Krise, eine schwere Krankheit oder den Tod eines nahen Angehörigen? Wenn man keine Zuversicht mehr hat, beim kleinsten Anlass in Tränen ausbricht oder vor Aufgewühltheit nachts nicht mehr schlafen kann? Gibt es eine Therapie, die die frühere Stärke zurückbringt? Autor: Rainer Ulbrich.

Ein dritter Nationalpark für Bayern - welche Chance hat der Spessart - 10.11.2016  

In den Augen von Experten zählt der konsequente Schutz zusammenhängender Buchenwälder zu einem der vorrangigen Naturschutzaufgabe in ganz Deutschland. Doch wozu brauchen wir Wildnis überhaupt? Und wie viel davon? Diesen und anderen Fragen geht Chris Köhler im Notizbuch-"Nah dran" nach.

Verkaufte Glaubwürdigkeit? - Internationale Hilfsorganisationen und das Geld der Großindustrie - 09.11.2016  

Seit einigen Jahren schließen immer mehr Hilfsorganisationen Partnerschaften mit der Pharmaindustrie, Ölkonzernen oder Global Playern der Nahrungsmittelindustrie. Verlieren "Save the Children", "Oxfam" und Co. ihre Glaubwürdigkeit?

0:00/0:00
Video player is in betaClose