Notizbuch - Nah dran - Bayern 2

Notizbuch - Nah dran - Bayern 2

Germany

Den Alltag einmal von einer anderen Seite betrachten, in einer hektischen Welt genau hinsehen: ob bei Familie, Partnerschaft, Gesundheit, Arbeit, interkulturellem Leben, Landwirtschaft oder Umwelt. Kritisch im Ansatz, konkret in der Sache. Leben - eben: alles, was Menschen bewegt!

Episodes

Was tun gegen den Hausarztmangel auf dem Land? - Neue Ideen aus Nordschwaben  

Viele Hausärzte gehen in den kommenden zehn Jahren in den Ruhestand und suchen verzweifelt nach Nachfolgern, besonders im ländlichen Raum. Denn das traditionelle Landarztdasein ist nicht mehr zeitgemäß. Wie also kann man junge Mediziner von einer Karriere auf dem Land überzeugen? Judith Zacher war für das Notizbuch-Nah dran: "Was tun gegen den Hausarztmangel auf dem Land?" in Nordschwaben unterwegs.

Zwischen Tatendrang und Trauer - Väter von Kindern mit Behinderung  

Sie packen an, organisieren, wollen aktiv sein: Viele Väter, deren Kind eine Behinderung hat, sind tatkräftig und viel beschäftigt - zwischen Beruf und der Sorge um ihre Tochter oder ihren Sohn. Dabei kann es passieren, dass Sorgen und Ängste verdrängt werden. Wie es den Vätern wirklich geht, was ihnen gut tut und was sie nicht wollen, damit befassen sich nun Psychologen. Markus Kaiser berichtet.

Gemüse im Wohnzimmer, Fleisch aus dem Reagenzglas - Ist das die Ernährung der Zukunft?  

Mit knappen Umweltressourcen wie Anbaufläche und Wasser müssen in Zukunft immer mehr Menschen ernährt werden. Gleichzeitig wächst das Bewusstsein für eine nachhaltige Ernährung, die auch in einer Großstadt möglich sein soll. Hobbygärtner wollen ihr Gemüse im Wohnzimmer produzieren, und junge Unternehmen arbeiten daran, Pflanzen in die Höhe gestapelt anzubauen, um Platz zu sparen. Ein Notizbuch "Nah dran" von Eva Huber.

"Essen ist keine Privatsache" - Besuch bei Veganern  

Fleischliebhaber sollen inzwischen nicht nur Geschlachtetes und Wurst von ihrer Speisekarte verbannen, sondern zusätzlich auch noch jegliche tierische Produkte: Zumindest wenn es nach Veganern geht. Sie essen weder Milchprodukte, noch Eier, verzichten darüber hinaus auch auf Gelatine, sowie Wolle, Pelze und Leder. Tanja Zieger war zu Gast bei Veganern.

Internationale Studienabsolventen: Wer bleibt in Deutschland und wer geht zurück?  

Für junge Leute aus aller Welt, die sich akademisch qualifizieren möchten, gehört Deutschland zu den attraktivsten Studienzielen. An deutschen Hochschulen sind derzeit 240 000 internationale Studierende eingeschrieben, 70 % davon aus Ländern außerhalb der EU.Sie gelten als "ideale Zuwanderer" und "Fachkräfte von morgen". Doch zu viele von ihnen scheitern am Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt. Dagegen könnte man etwas tun. So gibt es an der Universität Passau ein gut funktionierendes Modell, das internationale Studierende frühzeitig bei der Berufsorientierung unterstützt.

Das dicke Ende - Wie Übergewicht zustande kommt und wie man es los wird  

Eigentlich ist es ganz einfach: Wer mehr isst, als er verbraucht, nimmt zu. Eine Erfahrung, die immer mehr Deutsche machen. Bereits jeder vierte Erwachsene zwischen 18 und 70 Jahren hat dramatisches Übergewicht und ist gefährlich adipös. Für das Notizbuch-Nah dran "Das dicke Ende - Wie Übergewicht zustande kommt und wie man es wieder los wird" hat Beate Beheim-Schwarzbach Übergewichtige nach ihren Erfahrungen und Ernährungsmediziner und Psychologen nach ihrer Einschätzung befragt.

Sechs Tage Mama und dann die Diagnose Brustkrebs - Die Geschichte einer 29-Jährigen  

Die Diagnose Brustkrebs - für jede Frau ein Schicksalsschlag. Aber was, wenn man gerade erst vor ein paar Tagen Mutter geworden ist? Wie wird man damit fertig zwischen Glück, Erschöpfung und Angst um das eigene Leben?

Eine Landwirtschaft - kein Streichelzoo: Der Johanneshof in Schwaben  

Der Johanneshof ist eine Landwirtschaft, betrieben von Menschen mit Behinderung. Seit gut einem Jahr gibt es diesen Hof der Stiftung St. Johannes im schwäbischen Schweinspoint bei Marxheim. Das Konzept: Menschen mit Behinderung finden hier Arbeit und eine sinnvolle Beschäftigung. Auf der anderen Seite werden die erzeugten Produkte, Fleisch und Eier, verkauft. Dabei sind die Türen in diesem Bauernhof offen - wer will, kann Führungen auf dem "Erlebnisbauernhof" buchen. Judith Zacher war fürs Notizbuch "Nah dran" einen Tag lang auf dem Johanneshof dabei.

"Das Negerkind ist hier falsch!" - Ein schwarzes Adoptivmädchen im Deutschland der 60er Jahre  

Dorothea Böhm wurde Ende der 50er Jahre geboren als Tochter einer Griechin und eines Nigerianers, die sie weggaben. Ein deutsches Ehepaar adoptierte das Mädchen und damit begann die Geschichte der "schwarz-weißen Familie".

Leben im Ruhestand, aber wo und wie? Wenn das Alter eine Entscheidung fordert  

Die sogenannte "Baby-Boomer-Generation" ist die erste, bei der der demografische Wandel mit voller Wucht eintreffen wird: Prognosen zufolge, steigt bis zum Jahr 2030 die Zahl der Pflegebedürftigen in Deutschland von derzeit 2,8 auf 3,4 Millionen Menschen an. Solch technokratischen Berechnungen steht die Lebensrealität vieler Älterwerdenden entgegen. Ihre Kinder arbeiten, haben selber Kinder und für viele ist das Haus zu groß und die Renten zu klein geworden, um den Alltag vollständig alleine zu stemmen. Welche Lösung also haben diese bald Pflegebedürftigen für ihren Lebensabend parat? Hanna Maier hat ihre Mutter gefragt, was die will. Und ein paar sehr ehrliche Antworten bekommen.

Meine Rücken-Odyssee - Was ich in zehn Monaten Kreuzschmerzen erlebt habe  

Irgendwann - vor ziemlich genau 35 Millionen Jahren - beschloss der Mensch noch auf zwei Beinen zu gehen. Dadurch veränderte u.a. die Wirbelsäule, die einiges mehr zu tragen hatte und diesem Druck nicht immer so gut standhält. Vermutlich hatten bereits die Steinzeitmenschen Probleme, aber eingeklemmter Ischiasnerv, Hexenschuss, Bandscheibenvorfall sind natürlich auch dem modernen Lebensstil geschuldet. Fast jeder Deutsche hat mindestens einmal in seinem Leben Rückenschmerzen. Es gibt ein Patentrezept bei Rückenschmerzen unser Autor Jonathan Schulenburg war sehr nah dran.

"Nimm mich doch mal in den Arm" - Warum Berührung gut tut  

Berührungsmangel, ja Berührungsarmut stellen Psychologen zunehmend fest: Viele Menschen erleben wenig körperliche Nähe. Das "Notizbuch" über die kaum beachtete Wirkung von Streicheleinheiten bei Menschen jeden Alters.

"... dann machen wir noch einen Ultraschall" - Das Geschäft mit kranken Haustieren  

Nicht selten ist ein Haustier in Deutschland besser medizinisch betreut als sein Halter. Doch was tut den Tieren gut und was schadet ihnen? Fürs Notizbuch "Nah dran" ist Chris Köhler diesen Fragen nachgegangen.

"Wir haben abgetrieben!" - Frauen sprechen über ihre schwere Entscheidung  

Etwa 100.000 Frauen treiben jedes Jahr in Deutschland ab. Oft fühlen sich viele Paare allein gelassen. Im Notizbuch-Nah dran erzählen drei Frauen der Autorin Christiane Hawranek, wie sie heute mit dem Schwangerschaftsabbruch umgehen.

Brotlose Kunst? Der Boom der Kultur- und Kreativwirtschaft  

In den letzten Jahren haben Kommunalpolitiker in vielen Städten und Gemeinden die Kreativszene als Standortvorteil und Wirtschaftsfaktor entdeckt. Wer früher ein Graffiti an eine Wand sprühte, machte sich der Sachbeschädigung schuldig; heute wird er vielleicht als Vertreter einer bestimmten Street-Art-Richtung im Reiseführer erwähnt. Die Kommunen bemühen sich um Übungsräume für Musiker, Ateliers für Künstler und bezahlbare Co-working-spaces für Designer und Werbegestalter. Auch wenn die Grenze zum Kommerz oft fließend ist - brotlos zumindest kann man diese Kunst nicht nennen. Allerdings gelingt es auch nicht jedem, durch Ideen und Projekte nachhaltig seine Existenz zu sichern. Ohne ein gewisses Maß an Selbstausbeutung geht es vor allem in den ersten Berufsjahren nicht.

Nachtquartier in der Parkbucht - Wenn LKW-Fahrer müde sind  

Der Schwerlastverkehr auf deutschen Autobahnen nimmt kontinuierlich zu. Kaum endet am Sonntagabend das Wochenend-Fahrverbot, machen sich Hunderte von Lastkraftwagen auf die nächtliche Fahrt, um am nächsten Morgen rechtzeitig Fabri-ken und Supermärkte zu beliefern. Fernfahrer führten schon immer ein unstetes Leben, aber ein Problem macht ihnen zunehmend zu schaffen: wo finden sie eine Parkmöglichkeit, um sich eine Weile auszuruhen, wenn die vorgeschriebene Lenkzeit erreicht oder gar überschritten ist ? Die LKW-Bereiche an Raststätten und Autohöfen sind notorisch überfüllt, an einfachen Autobahn-Parkplätzen mit oder ohne WC stauen sich die Lastwagen manchmal bis auf den Standstreifen hinaus. Oft bleibt nur das Weiterfahren, Weitersuchen. Übermüdung gilt als Hauptursache für Unfälle, in die LKW verwickelt sind. Abhilfe gegen den Mangel an geeigneten Parkplätzen scheint nicht in Sicht zu sein.

"Eine Trennung tut auch im Alter höllisch weh!" - Wie die Ex-Partner wieder beziehungsfähig werden  

Inzwischen wird rund jede dritte Ehe in Deutschland geschieden, der Großteil der Paarbeziehungen erlebt den zweiten Jahrestag nicht. Trennungen von Liebespaaren aller Altersstufen sind an der Tagesordnung, aber nicht in aller Munde. Dabei bleibt der akute Liebeskummer immer gleich stark - egal wie alt der Mensch ist.

Der Duft aus der Natur - nah dran mit der Nase  

Lieferprobleme bei ätherischen Ölen? Ja, es gibt sie mitunter. Grund ist die große Nachfrage. Denn Shampoo, Spül- und Putzmittel riechen auf einmal nach Natur und nicht mehr nach Chemie. Zitrone, Lavendel, Mandel - Ursula Klement fragt fürs Notizbuch "Nah dran", woher die natürlichen Düfte kommen und woran eine gute Qualität zu erkennen ist.

Auf der Zielgeraden - mit sportlichem Ehrgeiz bis ins biblische Alter  

Rasant werden die Menschen älter. Infolgedessen die Sportler auch. Die eigenen Grenzen zu erkennen, bedarf der Erfahrung, der Lebenserfahrung. Das Alter wird zu einer Hürde, nicht unbedingt zum Hindernis. Dem Hochleistungssportler im hohen Alter scheinen kaum Grenzen gesetzt und Wettkämpfe werden weniger gegen den anderen als vielmehr für sich selbst ausgetragen. Eine bewegende Reportage von Wolf Gaudlitz.

Zu oft unentdeckt - Die Schilddrüsenentzündung Hashimoto  

Müdigkeit, Gewichtzunahme, Frieren, Konzentrationsschwierigkeit und Depressionen - das sind nur einige der Symptome, die auf Hashimoto hindeuten. Bei dieser Krankheit handelt es sich um eine chronische Entzündung der Schilddrüse. Geschätzt acht Millionen Deutsche sind von Hashimoto betroffen.

0:00/0:00
Video player is in betaClose