Episodes

Das leere Zimmer: Weiter-Wohnen nach Lebenswenden - 16.02.2017  

Nach einer Trennung oder Scheidung, nach dem Tod eines Familienangehörigen, nachdem die Kinder ausgezogen sind, bleibt oft Leere zurück. Wie soll man die Räume nach Lebensumbrüchen neu gestalten, ohne dass "Lücken" gleich wieder zugestellt oder übertüncht werden? Betroffene und ein Coach erzählen.

Wo Biobauern ackern - Die Entwicklung der ökologischen Landwirtschaft in Bayern - 15.02.2017  

Bayern will die Bio-Produktion bis 2020 verdoppeln - im Vergleich zu 2012. Dazu unternimmt die Politik auch Einiges, aber wird das reichen? Außerdem lohnt sich auch nicht für alle Betriebe der Umstieg auf ökologische Produktion. Jutta Schilcher ist fürs Notizbuch "Nah dran" und fragt nach: Wo gibt es in Bayern schon jetzt besonders viele Bio-Betriebe, wo am wenigsten? Was ist der Grund für die regionalen Unterschiede? Und wie geht es generell weiter mit der Bio-Landwirtschaft im Freistaat?

Die Zeitarbeit boomt - was heißt das für die Betroffenen? - 14.02.2017  

Flexibilität ist Trumpf: Um temporäre Spitzen beim Personalbedarf auszugleichen, brauchen Unternehmen Zeitarbeitskräfte. Manche Firmen allerdings nutzen Leiharbeit gezielt, um Festanstellungen zu umgehen. So entstehen in den Betrieben Randbelegschaften mit niedrigeren Gehalts- und Urlaubsansprüchen und nahezu ohne Kündigungsschutz. Im April tritt eine Gesetzesreform in Kraft, die die Zeitarbeit wieder stärker reguliert. Autorin: Eleonore Birkenstock.

Falsche Erinnerungen - Warum unser Gedächtnis lügt - 13.02.2017  

Die Psychologin Julia Shaw hat Studenten suggeriert, sie hätten als Kinder eine kriminelle Tat begangen. Zwei Drittel waren überzeugt, dass sie das tatsächlich erlebt hätten. Von den Folgen erzählen Gabi Schlag und Benno Wenz.

Gemüse im Wohnzimmer, Fleisch aus dem Reagenzglas - Ist das die Ernährung der Zukunft? - 09.02.2017  

Mit knappen Umweltressourcen wie Anbaufläche und Wasser müssen in Zukunft immer mehr Menschen ernährt werden. Gleichzeitig wächst das Bewusstsein für eine nachhaltige Ernährung, die auch in einer Großstadt möglich sein soll. Hobbygärtner wollen ihr Gemüse im Wohnzimmer produzieren, und junge Unternehmen arbeiten daran, Pflanzen in die Höhe gestapelt anzubauen, um Platz zu sparen. Ein Notizbuch "Nah dran" von Eva Huber.

Gestrandet zwischen den Kulturen - Deutsche Auswanderer im Alter - 08.02.2017  

Rund 60.000 Deutsche wohnen in der Region Kapstadt. Was passiert aber, wenn 30 Jahre nach der Ankunft die Komplikationen auftauchen: gebrechlich oder krank, verwitwet oder gar finanziell vor dem Aus? Also wohin im Lebensabend?

Ohne Netz und doppelten Boden - Der große Traum vom Selbständigksein - 07.02.2017  

Beruflich selbständig zu sein bedeutet ein hohes Mass an persönlicher Freiheit, aber auch besondere wirtschaftliche Risiken. Der hochqualifizierte IT-Experte verdient sehr gut, muss aber weltweit ständig unterwegs sein - keine gute Basis für Familie oder ein geruhsames Privatleben. Die studierte Juristin, die sich ihren Traum erfüllt und ein kleines Tattoo-Studio eröffnet, ist übergangsweise auf Hatz IV angewiesen. Und freiberufliche Sprachlehrer werden so schlecht bezahlt, dass auch noch so viel Idealismus die Ebbe im Geldbeutel nicht wett macht. Autor: Walter Kittel.

"Essen ist keine Privatsache" - Besuch bei Veganern - 06.02.2017  

Fleischliebhaber sollen inzwischen nicht nur Geschlachtetes und Wurst von ihrer Speisekarte verbannen, sondern zusätzlich auch noch jegliche tierische Produkte: Zumindest wenn es nach Veganern geht. Sie essen weder Milchprodukte, noch Eier, verzichten darüber hinaus auch auf Gelatine, sowie Wolle, Pelze und Leder. Tanja Zieger war zu Gast bei Veganern.

Glyphosat - Wie in Europa um die erneute Zulassung gerungen wird - 02.02.2017  

18 Monate. So lange hat die EU-Kommission Ende Juni 2016 die Zulassung für den Unkrautvernichter Glyphosat in Europa verlängert. In dieser Zeit wird die Europäische Chemikalienagentur "ECHA" in Helsinki ein Gutachten erstellen. Es soll die Frage klären: Ist Glyphosat krebserregend oder nicht? Das Ergebnis wird im Sommer erwartet. Wie arbeitet ECHA, wie wird sie die Antwort finden, die viele Studien in der Vergangenheit nicht eindeutig geben konnten? Von Karin Bensch

Kein Patchwork-Idyll: Stiefmütter und ihre schwierige Rolle - 01.02.2017  

Sie will es allen recht machen, in einer Situation, die enorm belastet ist: Die neue Frau an der Seite des Vaters, die moderne Stiefmutter. Im Notizbuch erzählen Frauen von Erwartungen, Enttäuschungen und Lichtblicken im Leben als Patchwork-Mutter.

Seattle - Das neue Silicon Valley? - 31.01.2017  

Das Silicon Valley gilt als Metropole der High-Tech-Szene. Aber es gibt noch ein anderes Zentrum der Informationstechik: Seattle entwickelt sich immer mehr zur "kleinen, koketten Schwester" des Silicon Valleys. Christian Sachsinger hat sich dort umgesehen:Besuch in einer Metropole der Informationstechnik. Autor: Christian Sachsinger

Kein Pappenstiel - Krankenversicherung im Alter - 30.01.2017  

Ob privat oder gesetzlich - die Krankenversicherung im Alter kann teurer werden als geahnt. In der Krankenversicherung der Rentner hängt vieles von der individuellen Erwerbsbiographie ab. Je nach Versichertenstatus wird der hälftige Beitragsanteil samt Zusatzbeitrag fällig - oder auch der volle Krankenversicherungsbeitrag von über 15 %. Und beitragspflichtig sind nicht nur Renten aus der gesetzlichen Rentenversicherung, sondern auch Betriebsrenten und andere Alterseinkünfte. Die dabei geltenden Regeln sind unübersichtlich und wenig bekannt, sodass schon mancher Rentner beim Thema Krankenversicherung eine unangenehme Überraschung erleben musste. Autor: Nikolaus Nützel.

Voll verstrahlt - Ist radioaktiv belastetes Wild noch ein Problem? - 26.01.2017  

Auch 30 Jahre nach Tschernobyl ist in Bayern der Waldboden in einigen Landkreisen stark mit Cäsium belastet. Noch heute geht es darum, wie hoch Pilze, Beeren und Wild radioaktiv verstrahlt sind, vor allem die Wildschweine. Können wir heute wieder beruhigt Wildbret essen? Chris Köhler ist fürs Notizbuch "Nah dran".

Wohnen im Cluster - Privat und gesellig zugleich - 25.01.2017  

Was passiert, wenn bis zu elf Erwachsene zusammen wohnen, zwar jeder eigenständig in einem Apartment mit kleiner Küche und kleinem Bad, doch alle nur zugänglich über einen großen Gemeinschaftsraum, der als Küche, Esszimmer und Wohnzimmer dient - ein so genanntes Cluster. Kann das gut gehen? Beate Beheim-Schwarzbach hat Bewohner bei ihrem Wohnexperiment begleitet.

Big Data: Sammlungen von Gesundheitsdaten - Chance oder Gefahr? - 23.01.2017  

Die Krankenkassen haben Unmengen von Daten über Erkrankungen und Therapien. Was passiert mit ihren Daten? Was ist, wenn Gesundheitsdaten in die Hände von Versicherungen oder Pharmafirmen geraten?

Zerreißprobe:Landwirtschaft zwischen gesellschaftlichen Ansprüchen und Realität - 19.01.2017  

Die Landwirtschaft steht unter Druck wie kaum jemals zuvor in der Geschichte. Unter dem Diktat des Ökonomischen scheint kein Platz mehr für die Ethik oder Werte in der Landwirtschaft. Aber gerade aus ihren eigenen Werten könnte die Landwirtschaft Kraft schöpfen, wie Georg Bayerle im Notizbuch "Nah dran" zeigt.

Zwischen Tatendrang und Trauer - Väter von Kindern mit Behinderung - 18.01.2017  

Sie packen an, organisieren, wollen aktiv sein: Viele Väter, deren Kind eine Behinderung hat, sind tatkräftig und viel beschäftigt - zwischen Beruf und der Sorge um ihre Tochter oder ihren Sohn. Dabei kann es passieren, dass Sorgen und Ängste verdrängt werden. Wie es den Vätern wirklich geht, was ihnen gut tut und was sie nicht wollen, damit befassen sich nun Psychologen. Markus Kaiser berichtet.

Automaten und andere Zeitfresser - Womit Kunden zu kämpfen haben - 17.01.2017  

Schnell mal selbst das Bahnticket online buchen oder im Café das benutzte Geschirr selbst abtragen - von den Verbrauchern wird verlangt, dass sie immer mehr Dienstleistungen übernehmen, die einst andere für sie erledigten. Und da kommt einiges zusammen, hat Anja Keber am eigenen Leib erfahren.

Weil Arbeitslosigkeit krank machen kann - Arbeitsagenturen und Krankenkassen ziehen an einem Strang - 16.01.2017  

Viele Studien zeigen es: Arbeitslosigkeit macht krank. Depressionen, Herz-Kreislaufbeschwerden, Suchterkrankungen nehmen ganz offensichtlich zu. Die Arbeitsagenturen arbeiten deshalb immer häufiger auch mit Krankenkassen zusammen und bieten Präventionskurse an.

Zurück zu Kraut und Rüben - Nur regionale UND saisonale Ernährung macht nachhaltig Sinn - 12.01.2017  

Niemals zuvor konnten die Menschen aus einem derart grenzen- und zeitlosen Angebot an frischem Obst und Gemüse wählen. Chris Köhler nimmt das Angebot an Obst und Gemüse unter die Lupe und wirft auch einen Blick ins Nachbarland Schweiz, wo Lebensmittelhändler seit Jahren alle Flugwaren kennzeichnen beziehungsweise sogar ein generelles Flugverbot für Obst und Gemüse eingeführt haben.

0:00/0:00
Video player is in betaClose