radioWissen - Bayern 2

radioWissen - Bayern 2

Germany

radioWissen bietet eine Fülle unterschiedlicher Themen: Spannendes aus der Geschichte, Interessantes aus Literatur und Musik, Faszinierendes über Mythen, Menschen und Religionen, Erhellendes über Natur und Umwelt, Hintergründiges über aktuelle Themen im Gespräch. Die ganze Welt des Wissens - der radioWissen-Podcast liefert täglich ausgewählte Sendungen frei Haus - spannend erzählt, gut aufbereitet, nützlich für die Schule und bereichernd für alle Bildungsinteressierten.

Episodes

James Hutton - Der "Vater" der Geologie - 24.03.2017  

James Hutton schuf mit seinen Erkenntnissen bereits im 18. Jahrhundert die Grundlagen für die moderne Geologie. Der studierte Mediziner war ein aufmerksamer Beobachter der Natur. Autorin: Iska Schreglmann

Alfred Russel Wallace - Pionier in Darwins Schatten - 24.03.2017  

Alfred Russel Wallace gilt er als Urvater der Astro-Biologie: Er dachte bereits darüber nach, ob es Leben auf dem Mars geben könnte - und er war einer der Vordenker der Naturschutzbewegung. Autorin: Christiane Neukirch

Werner Heisenberg - Scharfer Denker der Unschärfe - 23.03.2017  

Er ist einer der bedeutendsten Physiker der Geschichte. Sein Leben lang suchte er nach dem, was die Welt im Innersten zusammen hält. Er formulierte die Quantenmechanik, nach ihm ist die Unschärferelation benannt. Autor: Stefan Geier

Quantenmechanik im täglichen Leben - Die Bedeutung der Erkenntnisse Heisenbergs - 23.03.2017  

Als Werner Heisenberg seine berühmte Unschärferelation formulierte, ahnte kaum jemand, wie gewaltig die Auswirkungen sein würden. Doch Heisenberg krempelte damit das Weltbild der Physik um. Autor: David Globig

Die Sorben - Indigene mitten in Deutschland - 22.03.2017  

Indigene leben nicht nur am Amazonas oder in Tundra. In Deutschland leben seit dem sechsten Jahrhundert Sorben als 'autochthones' Volk, sprechen eine eigene Sprache, folgen eigenen kulturellen Traditionen. Autor: Geseko v. Lüpke

Die Maori - Seefahrer, Krieger, Künstler - 22.03.2017  

Die Geschichte des heutigen Neuseeland ist eng verbunden mit den Mythen und Überlieferungen der Maori. Diese wanderten vermutlich zwischen dem 8. und 12. Jahrhundert aus Ost-Polynesien in ihre neue Heimat ein. Autorin: Gerda Kuhn

Die Hudayl - Der Stamm der Räuber und Dichter - 21.03.2017  

Tagsüber überfielen sie Karawanen, raubten sie aus und töteten die Männer. Doch abends schrieben sie einzigartige Gedichte, die berühmtesten arabischer Lyrik: die Hudayl, ein vorislamischer Wüstenstamm. Autorin: Katalin Fischer

Der Limes - Die Außenhaut des Römischen Reichs - 20.03.2017  

Mit seinen Palisaden aus Holz oder den steinernen Mauern war der Limes mehr als nur ein militärisches Bollwerk. Er war eine bevölkerungs- und wirtschaftspolitische Steuerungs- und Kontrolllinie - durchlässig und flexibel in beide Richtungen.

Augustus - Friedenskaiser und Gewaltherrscher - 20.03.2017  

Mit Gewalt und Krieg brachte Augustus dem römischen Reich die Wende von der Republik zum Kaisertum. Doch dann bescherte er Rom ein Zeitalter des Friedens und Wohlstands. Autoren: Vinzenz Völkel, Siegfried Höhne

Lebende Fossilien - Von der Evolution vergessen - 17.03.2017  

Die Langlebigkeit mancher Tierarten gibt Rätsel auf. Etwa der Pfeilschwanzkrebs: Er überlebte mehr als 300 Millionen Jahre, ohne sich anzupassen. Altertümliche Lebensformen sind manchmal Überlebenskünstler. Autorin: Prisca Straub

Ausgestorbene Tiere - Für immer verloren - 17.03.2017  

Das Aussterben von Tierarten ist ein natürlicher Vorgang der Evolution im Laufe der Erdgeschichte. Doch auch durch Zerstörung von Biotopen oder übermäßige Bejagung sterben Tiere aus - mit fatalen Folgen. Autorin: Iska Schreglmann (Lernmaterialien zum Thema unter www.radiowissen.de)

Chelsea (Bradley) Manning - Wenn Whistleblowing Gefängnis bedeutet - 16.03.2017  

Chelsea Manning hat grauenhafte Missstände ans Tageslicht befördert. Dafür erhielt Manning aber keinen Orden. Anstelle dessen landete sie im Gefängnis. Autor: Martin Schramm

Zivilcourage - Der Mut des Bürgers - 16.03.2017  

Zivilcourage - klingt gut, fällt aber vielen nicht leicht. Es kostet Überwindung, ohne Rücksicht auf eigene Nachteile für andere und deren Unversehrtheit einzutreten. Dabei ist das Plädoyer danach schon ziemlich alt. Autorin: Daniela Remus (Lernmaterialien zum Thema unter www.radiowissen.de)

Vision Quest - Sinnsuche in der Wildnis - 15.03.2017  

Im Umgang mit Ritualen können wir viel von indigenen Völkern lernen. Geseko von Lüpke hat einige von ihnen besucht und zeigt eindrucksvoll, wie Rituale über die Schwellen des Lebens begleiten können.

Ohne Natur verkümmern wir! - Der Mensch als ökologisches Wesen - 15.03.2017  

Mensch und Natur: Beides ist strikt voneinander getrennt. Diese dualistische Vorstellung durchzieht die gesamte Philosophiegeschichte von der Antike bis in die Neuzeit. Mit fatalen Folgen. Autorin: Karin Lamsfuß

Stefan Zweig - Der Dichter der Schachnovelle - 14.03.2017  

Stefan Zweig (1881-1942) schrieb seine berühmte Schachnovelle 1941 im brasilianischen Exil. Er wuchs auf im Wiener Großbürgertum der k.+k.-Zeit und lebte zwischen den zwei Weltkriegen in Salzburg. Autorin: Christine Pitzke

Nach Ankunft warten - Geschichten von Migration - 14.03.2017  

Im März 2017 bekam der irakische Autor Abbas Khider den Adelbert-von-Chamisso Preis. Damit werden und wurden Autoren geehrt, die ihre Bücher auf Deutsch verfassen, obwohl das nicht ihre Muttersprache ist. Autorin: Astrid Mayerle

Die Swingjugend und der NS - Wie Jugendliche aus der Reihe tanzten - 13.03.2017  

"Swing-Heinis" nannten die NS-Machthaber jazzbegeisterte Jugendliche mit ihren langen Haaren und langen Mänteln. Nach Musik- und Tanzverboten drohte ihnen ab Kriegsbeginn Verfolgung. Autor: Lukas Grasberger

Der Film im NS - Zwischen Propaganda und Zerstreuung - 13.03.2017  

Spielfilme im Dritten Reich waren mehr als bloße Unterhaltung. Sie sollten unterschwellig immer auch nationalsozialistisches Gedankengut verbreiteten, so der Plan des Propagandaministers Joseph Goebbels. Autor: Florian Kummert

Heilen durch Fasten - Neue Ansätze in der Therapie - 10.03.2017  

Fasten ist das beste Heilmittel, hat der Arzt Paracelsus gesagt. Mittlerweile erforschen auch moderne Wissenschaftler den Nahrungsverzicht als Therapie, etwa bei Arthrose, Diabetes, Migräne und sogar Krebs. Autorin: Maike Brzoska

0:00/0:00
Video player is in betaClose