Sein und Streit - Das Philosophiemagazin - Deutsch

Sein und Streit - Das Philosophiemagazin - Deutsch

Germany

Ein akustischer Denkraum: über Alltägliches und Akademisches, über Sinn und Unsinn.

Episodes

Die Mode der Philosophen - Wie sich große Denker kleiden  
Für richtige Philosophen ist Mode nebensächlich. Aber wie zieht man sich an, um zu zeigen, dass man auf Kleidung absolut keinen Wert legt? Als "stuffy Professor", im Existenzialisten-Style oder dann doch lieber als Dandy? Ein ironischer Blick auf die Modewelt in unseren Hörsälen.

Von Stephanie Rohde
www.deutschlandradiokultur.de, Sein und Streit
Hören bis: 24.07.2017 14:50
Direkter Link zur Audiodatei


Wie funktionieren Scheuklappen?  

Autor: Nessler, Susanne
Sendung: Sein und Streit
Hören bis: 24.07.2017 14:20

Gesetz zur Lohngerechtigkeit - Unlauterer Eingriff in die Privatsphäre  
Skandalös findet die Politikwissenschaftlerin Ulrike Ackermann die Tatsache, dass Frauen und Männer für gleiche Arbeit bis heute teils ungleich bezahlt werden. Skeptisch sieht sie aber das neue Lohngleichheitsgesetz. Soll wirklich der Staat die Geschlechtergerechtigkeit herstellen?

Von Ulrike Ackermann
www.deutschlandradiokultur.de, Sein und Streit
Hören bis: 24.07.2017 14:15
Direkter Link zur Audiodatei


Sein und Streit – Die ganze Sendung - Das gute Leben im Angesicht des Leids  
Was macht man auf der Suche nach dem guten Leben mit dem Leid, das einen umgibt? Wir sprechen mit dem Soziologen Hartmut Rosa über diese Herausforderung - und fragen nach, welche Strategie er empfiehlt.

Moderation: Christian Möller
www.deutschlandradiokultur.de, Sein und Streit
Hören bis: 24.07.2017 14:10
Direkter Link zur Audiodatei


Armutsdebatte - Das bedingungslose Grundeinkommen ist ungerecht  
Kann sich der Mensch mit einem bedingungslosen Grundeinkommen besser verwirklichen? Der Armutsforscher Christoph Butterwegge widerspricht. Ein Kommunismus im Kapitalismus sei nicht möglich, sagt der Kandidat der Linkspartei für die Wahl zum Bundespräsidenten.

Von Christoph Butterwegge
www.deutschlandradiokultur.de, Sein und Streit
Hören bis: 17.07.2017 14:50
Direkter Link zur Audiodatei


Technikphilosophie - Gibt es für Maschinen eine Moral?  
Maschinen lösen sich vom Einfluss des Menschen: Das Töten im Krieg geschieht via Drohnen, Autos transportieren ihre Fahrgäste selbstfahrend durch den Straßenverkehr. Der Rechtsphilosoph Reinhard Merkel glaubt aber nicht, dass dies an der Verantwortung der Menschen etwas ändert.

Rechtsphilosoph Reinhard Merkel im Gespräch mit Joachim Scholl
www.deutschlandradiokultur.de, Sein und Streit
Hören bis: 17.07.2017 14:30
Direkter Link zur Audiodatei


Selbstfahrende Autos  

Autor: Budde, Alexander
Sendung: Sein und Streit
Hören bis: 17.07.2017 14:20

Baby I can drive your car  

Autor: Morgenstern, Lene
Sendung: Sein und Streit
Hören bis: 17.07.2017 14:12

Sein und Streit – Die ganze Sendung - Autonome Maschinen, ein Freiheitsgewinn?  
Autonome Maschinen sollen uns das Leben erleichtern. Aber was wird aus unserer Autonomie, wenn Maschinen für uns handeln? Eine der Fragen in dieser Woche bei "Sein und Streit".

Moderation: Joachim Scholl
www.deutschlandradiokultur.de, Sein und Streit
Hören bis: 17.07.2017 14:10
Direkter Link zur Audiodatei


Sein und Streit - Die ganze Sendung - Die philosophische Kristallkugel: Wohin steuert die Geschichte?  
Am ersten Tag des Jahres stellen wir im Philosophie-Magazin die Frage, wie es denn nun weitergehen soll angesichts all der Krisen? Vertreter des Spekulativen Realismus verweigern das Prognostizieren der Zukunft. Stattdessen denken sie sich eine mögliche aus.

Armen Avanessian, Wolfram Eilenberger und Catherine Newmark im Gespräch mit Katharina Borchardt
www.deutschlandradiokultur.de, Sein und Streit
Hören bis: 10.07.2017 14:50
Direkter Link zur Audiodatei


"Drei Fragen" an den Ägyptologen Jan Assmann  

Autor: Assmann, Jan
Sendung: Sein und Streit
Hören bis: 03.07.2017 14:17

Sein und Streit - Warum gründen wir Familie – und wenn ja, wie viele?  
Weihnachtszeit ist Familienzeit - oder eben nicht. Auf jeden Fall ist Weihnachten ein guter Anlass, über Familie nachzudenken. In unserem Philosophie-Magazin fühlen wir der Familie im 21. Jahrhundert auf den Zahn.

Moderation: René Aguigah
www.deutschlandradiokultur.de, Sein und Streit
Hören bis: 03.07.2017 14:09
Direkter Link zur Audiodatei


Sein und Streit. Die ganze Sendung. Utopie 3.0  

Autor: Miller, Simone
Sendung: Sein und Streit
Hören bis: 26.06.2017 14:55

Drei Fragen an Matthias Lilienthal  

Autor: Lilienthal, Matthias
Sendung: Sein und Streit
Hören bis: 26.06.2017 14:50

Literarischer Adventskalender: 18. Dezember - "Trilogie" von Jon Fosse  
Jon Fosses "Triologie" ist die Chronik einer Schicksalsliebe. Diese tiefe und melancholische Geschichte ist wie geschaffen für das tiefe Einsinken an einem früh verdunkelten Vorweihnachtstag.

Von Svenja Flaßpöhler
www.deutschlandradiokultur.de, Sein und Streit
Hören bis: 26.06.2017 14:40
Direkter Link zur Audiodatei


Politische Utopien - Ist die liberale Demokratie die beste aller möglichen Welten?  
Das "Ende der Geschichte" ist nicht gekommen. Stattdessen erstarken Kräfte, die der Demokratie feindlich gesonnen sind. Dieses Modell hat seine Versprechen teilweise nicht eingelöst – wo liegen die Defizite? Darüber diskutieren die Politologen Ulrike Ackermann und Bernd Ladwig.

Ulrike Ackermann und Bernd Ladwig im Gespräch mit Simone Miller
www.deutschlandradiokultur.de, Sein und Streit
Hören bis: 26.06.2017 14:30
Direkter Link zur Audiodatei


Advent mit Jacques Derrida - Erwartung ohne Erwartung  
Kommt die Utopie zu Weihnachten mit dem Messias? Der französische Philosoph Jacques Derrida hat über messianisches Denken und die Demokratie geschrieben. Er landete bei einer Formel, die immerwährenden Advent in Aussicht stellt − nur ohne Heiligabend und Bescherung.

Von Arno Orzessek
www.deutschlandradiokultur.de, Sein und Streit
Hören bis: 26.06.2017 14:10
Direkter Link zur Audiodatei


0:00/0:00
Video player is in betaClose