Sprechstunde - Deutschlandfunk

Sprechstunde - Deutschlandfunk

Germany

Die medizinische Ratgebersendung. Ein Experte steht den Hörern Rede und Antwort. Dazwischen aktuelle und allgemeinverständliche Berichte über neue Therapien.

Episodes

Radiolexikon Gesundheit - Zunge  
Sie ist ein Multitalent des menschlichen Körpers und ein extrem bewegliches Muskelpaket: die Zunge. Eigentlich ist sie ständig im Einsatz, beim Essen, Schlucken oder Schmecken und wenn sie sich verändert, sollte das abgeklärt werden.

Von Mirko Smiljanic
www.deutschlandfunk.de, Sprechstunde
Hören bis: 07.06.2017 12:05
Direkter Link zur Audiodatei


Kindesmissbrauch und Vergewaltigung - "Nur 3 Prozent der Sexualstraftäter sind psychiatrisch krank"  
Was steckt hinter sexueller Gewalt? Viele meinen, Täter sind vor allem psychisch krank. Das Spektrum der Straftaten sei in Wahrheit aber breit gefächert, sagte der Wissenschaftsjournalist Carsten Schroeder im DLF. Er war jüngst bei einer Tagung von Mediziner und Psychologen zu dem Thema in Berlin.

Carsten Schroeder im Gespräch mit Martin Winkelheide
www.deutschlandfunk.de, Sprechstunde
Hören bis: 07.06.2017 11:45
Direkter Link zur Audiodatei


Präventionsgesetz - Noch nicht in der Praxis der Suchtprävention angekommen  
Mit dem Präventionsgesetz sollen durch Impfschutz, Früherkennungsuntersuchung und generell Gesundheitsförderung Krankheiten vermieden werden, bevor sie überhaupt entstehen. In Sachen Suchtprävention läuft die Umsetzung allerdings noch nicht optimal.

Von Christina Sartori
www.deutschlandfunk.de, Sprechstunde
Hören bis: 07.06.2017 11:41
Direkter Link zur Audiodatei


Sehvermögen - Augenärztliche Versorgung in Seniorenheimen  
Die Verfasser der deutschlandweit größten Studie (OVIS) entdeckten beträchtliche Lücken bei der augenärztlichen Versorgung von Menschen in Pflege- und Seniorenheimen. Doch entstehen gerade die meisten Augenerkrankungen mit zunehmendem Alter oder sie verschlimmern sich dann.

Frank G. Holz im Gespräch mit Martin Winkelheide
www.deutschlandfunk.de, Sprechstunde
Hören bis: 07.06.2017 11:35
Direkter Link zur Audiodatei


Lungenkrebs - Unterschiedliche Wirkweise von Medikamenten  
Thomas H. leidet an Lungenkrebs. Mit der Therapie hat er unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Sein aktuelles Medikament wirke so gut, dass er sein Leben fast wie vorher führen könne. Mit dem vorherigen hingegen kam er nach einer Weile überhaupt nicht mehr klar. Es war zu erneutem Tumorwachstum gekommen.

Von Renate Rutta
www.deutschlandfunk.de, Sprechstunde
Hören bis: 07.06.2017 11:20
Direkter Link zur Audiodatei


Therapieformen - Behandlungen bei Lungenkrebs  
Einige Formen von Lungenkrebs gelten als besonders aggressiv. Gleichzeitig sind spät entdeckte Tumore auch besonders schwierig zu behandeln. In den letzten Jahren sind neue Behandlungsoptionen für Lungenkrebspatienten entwickelt worden.

Am Mikrofon: Martin Winkelheide
www.deutschlandfunk.de, Sprechstunde
Hören bis: 07.06.2017 11:10
Direkter Link zur Audiodatei


Der besondere Fall - Vater und Sohn im Fieber  
Immer wieder bekommen Jochen Kassel und sein Sohn Johannes Fieber. Das Leben der Familie wird von den Schüben bestimmt. Die Ärzte tappen lange im Dunkeln, bis sie eines Tages eine genetische Untersuchung in Auftrag geben.

Von Thomas Liesen
www.deutschlandfunk.de, Sprechstunde
Hören bis: 31.05.2017 12:06
Direkter Link zur Audiodatei


Überlebenschancen von Frühchen - Je jünger das Baby, desto mehr zählt jeder Tag  
Die Chancen, dass mehrere Wochen zu früh geborene Kinder überleben, haben sich in den vergangenen Jahrzehnten immer mehr erhöht. Trotz aller Fortschritte in der Medizin gibt es weiter Grenzen. Die liegen in jedem Fall anders, aber die Eltern müssen dann eine schwierige Entscheidung treffen.

Von Christina Sartori
www.deutschlandfunk.de, Sprechstunde
Hören bis: 31.05.2017 11:43
Direkter Link zur Audiodatei


Neue Ergebnisse zur Versorgung von Menschen mit Demenz - Interview  

Autor: Schroeder, Carsten
Sendung: Sprechstunde
Hören bis: 31.05.2017 11:36

Neue Technik - Kopfschmerz per Knopfdruck ausschalten  
Fünf Prozent der deutschen Bevölkerung leidet unter täglichen und etwa 70 Prozent unter immer wiederkehrenden Kopfschmerzen. Fast alle Patienten erleben sie als Qual. Eine neue Technik soll das Pochen und Ziehen per Knopfdruck abschalten lassen.

Von Mirko Smiljanic
www.deutschlandfunk.de, Sprechstunde
Hören bis: 31.05.2017 11:19
Direkter Link zur Audiodatei


Volkskrankheit Kopfschmerz - Wiederkehrende Qual zwischen den Schläfen  
In Deutschland leiden mehr als die Hälfte aller Menschen unter gelegentlichen oder chronischen Kopfschmerzen. Spannungskopfschmerz und Migräne sind die häufigsten Formen, sie machen rund 90 Prozent aller Erkrankungen aus.

Am Mikrofon: Carsten Schroeder
www.deutschlandfunk.de, Sprechstunde
Hören bis: 31.05.2017 11:10
Direkter Link zur Audiodatei


Radiolexikon Salbei  

Autor: Rutta, Renate
Sendung: Sprechstunde
Hören bis: 24.05.2017 12:05

Marsmedizin  

Autor: Pyritz, Lennart
Sendung: Sprechstunde
Hören bis: 24.05.2017 11:44

Reportage Nabelbruch  

Autor: Winkelheide, Martin
Sendung: Sprechstunde
Hören bis: 24.05.2017 11:23

Leistenbruch und Co.: Herniendiagnostik und -therapie  

Autor: Floto, Christian
Sendung: Sprechstunde
Hören bis: 24.05.2017 11:10

Milchschorf - Lästiges Hautekzem bei Kleinkindern  
Viele Babys und Kleinkinder leiden unter sogenanntem Milchschorf. Der krustige Hautausschlag tritt meist an Kopf, Stirn, Augenbrauen oder Wangen auf. Über die Ursachen gibt es mehrere Theorien - vor allem Umwelteinflüsse und die genetische Disposition des Kindes können für den Ausbruch der Krankheit verantwortlich sein.

Von Mirko Smiljanic
www.deutschlandfunk.de, Sprechstunde
Hören bis: 17.05.2017 12:06
Direkter Link zur Audiodatei


Studie - Wie Alkohol und Psychopharmaka für Senioren zum Risiko werden  
Eine neue Studie zeigt, dass viele Senioren Alkohol konsumieren oder regelmäßig Psychopharmaka einnehmen. Manche der zwischen 60- und 79-jährigen Befragten schlucken sogar beides - gerade diese Kombination ist allerdings besonders gesundheitsgefährdend.

Von Christina Sartori
www.deutschlandfunk.de, Sprechstunde
Hören bis: 17.05.2017 11:41
Direkter Link zur Audiodatei


Studie - Eiweißreiches Essen lässt Fettleber schmelzen  
Die nichtalkoholische Fettleber zählt zu den häufigsten Lebererkrankungen. Sie gilt als Schrittmacher für Diabetes Typ 2. Eine Studie hat jetzt gezeigt, dass eine Umstellung auf fettarme Ernährung Patienten mit diesem Krankheitsbild helfen könnte.

Andreas Pfeiffer im Gespräch mit Martin Winkelheide
www.deutschlandfunk.de, Sprechstunde
Hören bis: 17.05.2017 11:41
Direkter Link zur Audiodatei


0:00/0:00
Video player is in betaClose