Sternzeit - Deutschlandfunk

Sternzeit - Deutschlandfunk

Germany

Ausgewählte aktuelle Beiträge aus dem Angebot vom Deutschlandfunk

Episodes

Start weiterer Navigationssatelliten - Eine Ariane und vier Galileos  
Europas Satellitennavigationsnetzwerk Galileo wächst langsam – aber es wächst. Vor wenigen Wochen sind gleich vier weitere Satelliten gestartet. Somit kreisen nun 18 Galileos um die Erde. Doch das klingt besser als es ist: Denn zwei dieser Satelliten befinden sich auf einer falschen Bahn, einer ist aufgrund technischer Probleme bereits ausgefallen.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 25.07.2017 17:57
Direkter Link zur Audiodatei


Neues vom Schrumpfplaneten - Großes Tal auf dem Merkur  
Seit Langem wundern sich die Astronomen über den großen Eisenkern des sonnennächsten Planeten Merkur. Während der der Erde nur etwa einen halben Erddurchmesser groß ist, erreicht er beim Merkur rund Dreiviertel des Planetendurchmessers.

Von Hermann-Michael Hahn
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 24.07.2017 17:57
Direkter Link zur Audiodatei


Wissenschaftlicher Irrweg - Phlogiston und die Dunkle Energie  
Ende des 17. Jahrhunderts postulierten die beiden deutschen Chemiker Johann Joachim Becher und Georg Ernst Stahl die Existenz der Substanz Phlogiston. Der Name geht auf das griechische Phlogistos zurück, was "verbrannt" bedeutet.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 23.07.2017 17:56
Direkter Link zur Audiodatei


Neues vom Zwergplaneten - Plutos Herz am rechten Fleck  
Vor rund anderthalb Jahren erfassten die Kameras und Messgeräte der NASA-Raumsonde New Horizons auf der Oberfläche des Zwergplaneten Pluto eine große herzförmige Struktur.

Von Hermann-Michael Hahn
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 22.07.2017 17:57
Direkter Link zur Audiodatei


Venus links außen  - Abendstern in größter östlicher Elongation  
Seit Wochen strahlt der Abendstern nach Sonnenuntergang am Westhimmel. Dieses ungewöhnlich helle Objekt, das auf den ersten Blick wie ein Flugzeug mit eingeschalteten Scheinwerfern wirkt, ist unser Nachbarplanet Venus.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 21.07.2017 17:57
Direkter Link zur Audiodatei


Zum Tod von Peter Hintze - Politikstratege für Orion und Ariane  
Als Koordinator der Bundesregierung für die Luft- und Raumfahrt bewies Peter Hintze Verhandlungsgeschick - etwa als es um Europas Beteiligung am Orion-Raumschiff ging oder der Weiterentwicklung von Europas Rakete Ariane-5. Seine Begeisterung für das Fach und sein direkter Draht zur Kanzlerin wurden in der Raumfahrtszene sehr geschätzt.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 20.07.2017 17:57
Direkter Link zur Audiodatei


Sternzeit 10. Januar 2017 Der dem Himmel Grenzen setzt  

Autor: Lorenzen, Dirk
Sendung: Sternzeit
Hören bis: 19.07.2017 17:57

400. Todestag von Johann Fabricius - Sonnenflecken in Ostfriesland  
Im Jahre 1587 kam im ostfriesischen Resterhafe Johann Fabricius zur Welt. Die Himmelskunde war ihm in die Wiege gelegt, denn sein Vater, David Fabricius, gehörte zu den führenden Astronomen Europas und stand in regem Kontakt mit Johannes Kepler und Tycho Brahe.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 18.07.2017 17:57
Direkter Link zur Audiodatei


Die ersten Missionen zu Mond, Mars und Venus - Raumsonden mit Fotolabor  
Die ersten Missionen, die Ende der Fünfziger- und in den Sechzigerjahren zu Mond, Venus und Mars flogen, verfügten oft über bemerkenswerte Kameras. Zum Einsatz kam fotografischer Film, der an Bord entwickelt wurde. Die Bilder wurden getrocknet, dann gescannt und schließlich zur Erde übertragen.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 17.07.2017 17:57
Direkter Link zur Audiodatei


Begleiter eines Pulsars  - Die ersten Exoplaneten  
In dieser Woche vor 25 Jahren, am 9. Januar 1992, veröffentlichten zwei Astronomen einen Brief in der Fachzeitschrift "Nature" - der Titel lautete "Ein Planetensystem um den Millisekundenpulsar PSR 1257+12". Dies war die erste Entdeckung von Planeten, die einen anderen Stern umkreisen als die Sonne.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 16.07.2017 17:57
Direkter Link zur Audiodatei


Donald Trump und der Weltraum - Welche Raumfahrtpolitik verfolgt der neue US-Präsident?  
Während seines Wahlkampfes hat sich der künftige US-Präsident kaum zur Raumfahrt geäußert. Erst in den letzten Wochen vor der Wahl hatte er mit Robert Walker, einem früheren Vorsitzenden des Komitees für Wissenschaft, Weltraum und Technologie im Repräsentantenhaus, einen Berater für die Weltraumpolitik.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 15.07.2017 17:57
Direkter Link zur Audiodatei


Wilhelm Beer - Der Mond-Abgeordnete  
Wilhelm Wolff Beer hätte professioneller Astronom werden können. Doch der Geschäftsmann und spätere Abgeordnete des Preußischen Landtags lehnte alle Angebote ab und blieb lieber Amateur. Gemeinsam mit dem Forscher Johann Heinrich Mädler erstellte er Mondkarten und einen Marsglobus. Ihr gemeinsames Buch setzte für Jahrzehnte Maßstäbe.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 14.07.2017 17:57
Direkter Link zur Audiodatei


Erde in Sonnennähe - Die Supersonne am Himmel  
Heute Nachmittag zieht die Erde durch den sonnennächsten Punkt ihrer elliptischen Bahn. Damit liegen nur noch gut 147 Millionen Kilometer zwischen unserem Planeten und der Sonne.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 13.07.2017 17:57
Direkter Link zur Audiodatei


Der Phantom-Planet - Unvollkommene Himmelsmechanik  
Um 1860 kannten die Astronomen im Sonnensystem acht Planeten, und sie hatten gelernt, die gegenseitigen Einflüsse der Planeten untereinander auf ihre jeweilige Bahnbewegung hin zu analysieren. Anfang Januar 1860 verkündete Le Verrier in Paris die wahrscheinliche Existenz eines bislang unentdeckt gebliebenen, weiteren Planeten.

Von Hermann-Michael Hahn
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 12.07.2017 17:57
Direkter Link zur Audiodatei


60 schwer aktiv - Ein Isotop als kosmische Uhr  
Wenn der Kosmos zeigt, was in ihm steckt, entsteht das Isotop Eisen-60. Es bildet sich entweder in massereichen, leuchtkräftigen Sternen oder bei der Explosion einer Supernova. Weil der radioaktive Stoff auch eine exzellente Uhr ist, hat er es den Astronomen besonders angetan.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 11.07.2017 17:57
Direkter Link zur Audiodatei


Sternzeit 1. Januar 2017 Der Sternenhimmel des Jahres  

Autor: Lorenzen, Dirk
Sendung: Sternzeit
Hören bis: 10.07.2017 17:57

Der Sternenhimmel im Januar - Fünf Planeten und ein Hauch von Sommer  
Auch 2017 beginnt mit dem Neujahrsstern genau im Süden – dort steht Sirius, der hellste Stern am Himmel, zum Jahreswechsel um Mitternacht. Später zeigt sich dann der Riesenplanet Jupiter im Sternbild Jungfrau. Ende Januar klettert er bereits kurz nach Mitternacht über den Horizont.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 09.07.2017 17:56
Direkter Link zur Audiodatei


Schaltsekunde am Neujahrsmorgen - Extralange Silvesternacht  
Morgen Nacht bleibt scheinbar die Zeit stehen – nicht genau um Mitternacht, aber eine Stunde später: Auf 0 Uhr 59 Minuten und 59 Sekunden folgt 0 Uhr 59 Minuten und 60 Sekunden. Erst dann ist es 1 Uhr 0 Minuten und 0 Sekunden.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 08.07.2017 17:57
Direkter Link zur Audiodatei


Ende einer Ära - Lübeck ohne Sternwarte  
Übermorgen geht nach 59 Jahren die Ära der Sternwarte Lübeck zu Ende. Die traditionsreiche Einrichtung hat bei Vorträgen, Workshops und Sternführungen Zigtausenden Besuchern den Kosmos näher gebracht hat.

Von Dirk Lorenzen
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 07.07.2017 17:57
Direkter Link zur Audiodatei


Siebenjähriger Magnetfeld-Aktivitätszyklus - 61 Cygni ganz die Sonne  
Die Sonne ist ein ganz besonderer Stern. Der Abstand zwischen ihr und der Erde ist klein genug, so dass sie schon mit bloßem Auge Details der Oberfläche offenbart.

Von Hermann-Michael Hahn
www.deutschlandfunk.de, Sternzeit
Hören bis: 06.07.2017 17:57
Direkter Link zur Audiodatei


0:00/0:00
Video player is in betaClose