SWR2 Campus

SWR2 Campus

Germany

Jeden Samstag gibt es hier Neues aus Medizin, Naturwissenschaft und Technik, aus den Geistes- und Sozialwissenschaften.In CAMPUS erfährt man auch, unter welchen Bedingungen geforscht wird, und wie es um den wissenschaftlichen Nachwuchs steht. Hochschul- und Forschungspolitik haben hier ihren festen Platz. CAMPUS - ein Magazin mit Kurzberichten, Interviews, Glossen und Kommentaren richtet sich an alle, für die Wissensgesellschaft nicht nur ein Schlagwort ist.

Episodes

Urheberrecht plagt Unis: Gesetzentwurf verspricht Vereinfachungen  

Dozenten stellen ihren Studenten Literatur gern online zur Verfügung. Doch das ist mit immer mehr bürokratischem Aufwand verbunden - wegen der Urheberrechte. Hilft das geplante "Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz" weiter? Autor: Gábor Paál stellt Fragen an David Pachali, Redaktionsleiter bei irights.info

SWR2 Campus: Gesamte Sendung  

Themen: Mit Antikörpern gegen Aids / Alternativen zu PFC / Urheberrecht plagt Unis / Wolken der Venus

Mit Antikörpern gegen Aids: Neue Studien machen Hoffnung  

Gleich zwei Artikel beschreiben vielversprechende neue Wege gegen Aids: Forscher wollen das Immunsystem mit speziellen Antikörpern aufrüsten, um die HI-Viren auszuschalten. Autor: Gábor Paál im Gespräch mit SWR-Medizinredakteurin Ulrike Till

Alternativen zu PFC: Ersatzstoffe für ein allgegenwärtiges Gift  

PFC befindet sich in Outdoor-Jacken und Verpackungen. Es lässt sich auf badischen Äckern ebenso nachweisen wie in der Antarktis. Wissenschaftler suchen und testen nun verstärkt Ersatzstoffe. Autor: Alice Thiel-Sonnen

Die Wolken der Venus: Eine kuriose "Struktur" wirft neue Fragen auf  

Um die Venus herum fegen extreme Winde. Und doch zeigt sich in ihren Wolken eine stationäre Struktur. Uwe Gradwohl erzählt die Geschichte, die dahinter steckt.

SWR2 Campus: Gesamte Sendung  

1. Hilfe für Allergiker - Forscher setzen auf neue Therapien Gespräch mit Dr. Jörg Kleine-Tebbe (Sprecher der Deutschen Gesellschaft für Allergologie und Klinische Immunologie) 2. Wie entstand der Mond? - Astronomen diskutieren neue Theorien Guido Meyer 3. Schreiben für Wikipedia - Das Online-Lexikon an der Uni Martina Senghas 4. Warum Diäten scheitern - Darmbakterien steuern den Jo-Jo-Effekt Torsten Teichmann

Hilfe für Allergiker: Forscher setzen auf neue Therapien  

Rund jeder dritte Deutsche leidet unter Allergien. Warum das so ist und welche neuen Behandlungswege besonders vielversprechend sind, darum geht es seit gestern bei einer Tagung in Berlin.

Wie entstand der Mond?: Astronomen diskutieren neue Theorien  

Neue Theorien über die Entstehung des Mondes sorgen gerade für heiße Debatten unter Astronomen. Und sie werfen die bisher üblichen Vermutungen komplett über den Haufen.

Schreiben für Wikipedia: Das Online-Lexikon an der Uni  

Viele Forscher kritisieren die Online-Enzyklopädie Wikipedia als unseriös - doch die ablehnende Haltung bröckelt. Denn Wikipedia sucht ganz gezielt den Schulterschluss mit öffentlichen Wissens- und Gedächtniseinrichtungen.

Warum Diäten scheitern: Darmbakterien steuern den Jo-Jo-Effekt  

Diäten klappen oft nicht. Das Gewicht ist am Ende häufig höher als beim Start - der berüchtigte Jo-Jo-Effekt. Bisher hieß es meist, der Misserfolg beim dauerhaften Abnehmen hinge mit den Genen oder mit Signalen aus dem Gehirn zusammen. Jetzt verdichten sich die Hinweise, dass der Darm dabei eine Schlüsselrolle spielt. Autor: Torsten Teichmann

SWR2 Campus: Gesamte Sendung  

1. NS-Euthanasie - Die späte Entschuldigung der Psychiatrie Eva Schindele 2. "Weil wir Deutsche auch Rohstoffe wollen!" - Späte Aufarbeitung in der Geologie. Jürgen Döschner 3. Unantastbare Geistesgrößen? - Die Fälle Eschenburg und Heidegger Katharina Thoms 4. "Keine Disziplin ist unbelastet" - Warum Aufarbeitung oft lange dauert Gábor Paál im Gespräch mit dem Historiker Prof. Patrick Wagner

NS-Euthanasie: Die späte Entschuldigung der Psychiatrie  

Erst seit kurzem arbeitet die Psychiatrie in Deutschland ihre Verstrickung ins Euthanasie-Programm des Nazi-Regimes auf. Die Ärzte und Forscher waren keineswegs nur Befehlsempfänger.

"Weil wir Deutsche auch Rohstoffe wollen!": Späte Aufarbeitung in der Geologie  

Die frühen Chefs der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe waren ehemalige Nazis, die für Hitlers Kriegswirtschaft die Rohstoffe beschafften. Davon wollte die BGR aber lange nichts wissen.

Unantastbare Geistesgrößen?: Die Fälle Eschenburg und Heidegger  

Neben der Rolle bestimmter Fachdisziplinen geht es bei der Aufarbeitung immer auch um Einzelpersonen. Wie schwer sie fällt, belegen die Fälle Theodor Eschenburg in Tübingen und Martin Heidegger in Freiburg.

"Keine Disziplin ist unbelastet": Warum Aufarbeitung oft lange dauert  

Verschiedene Wissenschaften haben sich nach dem Krieg unterschiedlich schnell ihrer Vergangenheit gestellt. Patrick Wagner hat u. a. die Geschichte der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) erforscht. Gespräch mit dem Historiker Prof. Patrick Wagner

Wissenschaft 2016: Die Glaubwürdigkeit der Forschung  

Martin Schneider beobachtet besorgt, wie das Vertrauen in Wissenschaft schwindet

Wissenschaft 2016: Autonome Autos  

Für Klaus Herbst ein Forschungsgebiet mit vielen Unsicherheiten.

Wissenschaft 2016: Fortpflanzungsmedizin  

Ulrike Till fand manche "Durchbrüche" des Jahres gruselig

Wissenschaft 2016: Hacker machen Politik  

Und ihre Angriffe werden noch gefährlicher, fürchtet Kai Laufen.

SWR2 Campus: Gesamte Sendung  

2016: Unsere Wissenschaftskorrespondenten blicken zurück (2. Teil) 1. Fortpflanzungsmedizin Ulrike Till fand manche "Durchbrüche" des Jahres gruselig 2. Hacker machen Politik Und ihre Angriffe werden noch gefährlicher, fürchtet Kai Laufen 3. Autonome Autos Für Klaus Herbst ein Forschungsgebiet mit vielen Unsicherheiten 4. Die Glaubwürdigkeit der Forschung Martin Schneider beobachtet besorgt, wie das Vertrauen in Wissenschaft schwindet

0:00/0:00
Video player is in betaClose