SWR2 Campus

SWR2 Campus

Germany

Jeden Samstag gibt es hier Neues aus Medizin, Naturwissenschaft und Technik, aus den Geistes- und Sozialwissenschaften.In CAMPUS erfährt man auch, unter welchen Bedingungen geforscht wird, und wie es um den wissenschaftlichen Nachwuchs steht. Hochschul- und Forschungspolitik haben hier ihren festen Platz. CAMPUS - ein Magazin mit Kurzberichten, Interviews, Glossen und Kommentaren richtet sich an alle, für die Wissensgesellschaft nicht nur ein Schlagwort ist.

Episodes

Faktenpresse: Wissenschaftsjournalisten reflektieren die eigene Arbeit  

Wie berichten die Medien über Raumfahrt, Medizin und Klimawandel? In Bremen trafen sich diese Woche Wissenschaftsjournalisten aus ganz Deutschland, um die eigene Arbeit zu reflektieren. Sonja Striegl im Gespräch mit Gábor Paál

Nach Erdbeben in Italien: Universität Camerino begreift Tragödie als Chance  

Die Universität Camerino, gegründet 1336, ist nach den schweren Beben zum Teil zerstört, zum Teil einsturzgefährdet. Doch Studierende und Uni-Leitung sind kreativ.

Arteninvasion seit Kolumbus: Wie Tiere und Pflanzen sich ausgebreitet haben  

Schon lange vor der Globalisierung haben Menschen dazu beigetragen, dass Tier- und Pflanzenarten fremde Kontinente erobern. Zum Teil geht die Artenwanderung sogar zurück.

Vor den neuen Pisa-Zahlen: Fehlende MINT-Kenntnisse bei Studienanfängern  

Mancher Informatik-"Ersti" hat noch nie etwas programmiert, und vielen Bio-Studierenden fehlen grundlegende Chemie-Kenntnisse. Manche Universitäten helfen deshalb mit Förderkursen nach - die Abbrecherquoten sinken.

SWR2 Campus: Gesamte Sendung  

1. Vor den neuen Pisa-Zahlen - Fehlende MINT-Kenntnisse bei Studienanfängern Ulrike Till 2. Arteninvasion seit Kolumbus - Wie Tiere und Pflanzen sich ausgebreitet haben Volker Mrasek 3. Nach Erdbeben in Italien - Universität Camerino begreift Tragödie als Chance Tassilo Forchheimer 4. Faktenpresse - Wissenschaftsjournalisten reflektieren die eigene Arbeit Sonja Striegl im Gespräch mit Gabor Paal

SWR2 Campus: Gesamte Sendung  

1. Roboter im Ozean Wie viel Wärme speichern die Meere? Gábor Paál im Gespräch mit Prof. Peter Brandt, GEOMAR, Kiel 2. Streit um Stottertherapie Wenn die Praxis sich nicht um Wissenschaft schert Von Jochen Paulus 3. Das Becken-Hirn Teile des Nervensystems sind autonomer als gedacht Von Klaus Herbst 4. Studenten-Netz für eine bessere Welt Die World Citizen School in Tübingen Von Ulrike Till

Roboter im Ozean: Wie viel Wärme speichern die Meere?  

Gabor Paal im Gespräch mit Prof. Peter Brandt, GEOMAR, Kiel

SWR2 Campus: Gesamte Sendung  

1. Die wiederkehrende Seuche - Was bringt Vogelgrippeforschung? Ulrike Till im Gespräch mit Thomas C. Mettenleiter, Friedrich-Löffler-Institut, Insel Riems 2. IT-Sicherheit - Das Internet der angreifbaren Dinge Kai Laufen 3. Analysen über Analysen - Die Inflation der Meta-Studien Christoph Drösser 4. Universalgelehrter aus Uppsala - Die Erforschung von Olof Rudbeck d. Ä. Gábor Paál

Die wiederkehrende Seuche: Was bringt Vogelgrippeforschung?  

Von H1N1 bis H5N8: Um die Vogelgrippe zu erforschen, werden auf der Insel Riems die Erreger in Hochsicherheitslabors eigens gezüchtet. Versuchstiere werden infiziert, um zu sehen, welche Mutationen welche Folgen haben. Doch wird die Forschung auch helfen, diese wiederkehrenden Seuchen einzudämmen? Ulrike Till im Gespräch mit Thomas C. Mettenleiter, Friedrich-Löffler-Institut, Insel Riems

IT-Sicherheit: Das Internet der angreifbaren Dinge  

Menschen, Maschinen und Werkteile beginnen miteinander zu kommunizieren. Doch wo "Dinge" digital vernetzt werden, können auch Hacker eindringen. Ein Fraunhofer-Institut in Karlsruhe sucht nach Lösungen.

Analysen über Analysen: Die Inflation der Meta-Studien  

In der Medizin führen Studien oft zu unterschiedlichen Ergebnissen. Deshalb versuchen "Meta-Analysen", möglichst alle Studien zu einer Frage zu betrachten, um ein Gesamtergebnis zu ermitteln. Eine "Meta-Meta-Studie" sagt nun: Viele Meta-Studien sind fragwürdig.

Universalgelehrter aus Uppsala: Die Erforschung von Olof Rudbeck d. Ä.  

Der vor 300 Jahren gestorbene Leibniz hatte einen schwedischen Zeitgenossen, der nicht weniger „universalgelehrt“ war. Doch außerhalb Schwedens kennt ihn kaum jemand. Ein großes Forschungsprojekt hat nun Olof Rudbecks Einfluss auf die Wissenschaft untersucht.

Mehr Qualität beim "Dr. med.": Ärzte sollen für ihren Titel mehr leisten  

Medizinische Dissertationen sind kurz und vergleichsweise schnell gemacht. Die Hochschulrektorenkonferenz will nun das Niveau anheben und die Anforderungen klarer definieren.

Lepra bei Eichhörnchen: Tiere als Reservoir für menschliche Krankheitserreger  

In Großbritannien gab es seit Jahrhunderten keinen Fall von Lepra. Umso erstaunlicher der neue Fund. Krankheitserreger, die vom Tier auf den Menschen überspringen, gibt es häufiger. Doch in diesem Fall scheint es umgekehrt zu sein.

Hirn funkt an Bein: Hoffnung für Querschnittsgelähmte?  

Ein gelähmter Rhesusaffe konnte nach einem experimentellen Eingriff wieder laufen. Forscher konnten die zerstörten Nervenbahnen im Rückenmark durch eine elektronische Funk-Signalübertragung ersetzen. Gábor Paál im Gespräch mit SWR-Medizinredakteurin Ulrike Till

Betonkugel im Bodensee: Welche Energiespeichertechnik hat wirklich Zukunft?  

Im Bodensee wurde diese Woche eine große Betonkugel mit Turbine versenkt - ein weiterer Versuch, Energie zu speichern. Andere versuchen es mit Wasserstoff oder mit Akkus - doch hinter jeder Technik stecken bestimmte Interessen. (Kommentar)

SWR2 Campus: Gesamte Sendung  

1. Betonkugel im Bodensee - Welche Energiespeichertechnik hat wirklich Zukunft? Kommentar von Thomas Hillebrandt 2. Hirn funkt an Bein - Hoffnung für Querschnittsgelähmte? Gábor Paál im Gespräch mit SWR-Medizinredakteurin Ulrike Till 3. Lepra bei Eichhörnchen - Tiere als Reservoir für menschliche Krankheitserreger. Klaus Herbst 4. Mehr Qualität beim "Dr. med." - Ärzte sollen für ihren Titel mehr leisten Armin Himmelrath

0:00/0:00
Video player is in betaClose