SWR2 Tagesgespräch und Interview der Woche

SWR2 Tagesgespräch und Interview der Woche

Germany

Der Podcast SWR2 Interviews bündelt das SWR2 Tagesgespräch und das SWR2 Interview der Woche.Von Montag bis Samstag werden Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft, Kirche und Gesellschaft zu aktuellen Themen befragt. Sendezeiten: SWR2 Tagesgespräch - Mo bis Fr, 7.31 bis 7.36 Uhr; SWR2 Interview der Woche Sa, 18.30 bis 18.40 Uhr.

Episodes

David Begrich, Rechtsextrermismus-Forscher, Verein "miteinander"  

Interview mit Josef Karcher | Im SWR Tagesgespräch mit Josef Karcher fordert der Rwechtsextrmisus-Forsxcher David Bergich, Standhaftigkeit gegenüber Neonazis. Dies sei die Lehre aus den ausländerfeindlichen Krawallen von Rockstock vor 25 Jahren.

Anna L. Gerhardt, DGB-Jugend, zum Ausbildungsmarkt  

Interview mit Josef Karcher | Der Deutsche Gewerkschaftsbund befürchtet, dass nicht alle Bewerber auf eine Lehrstelle, tatsächlich auch einen Ausbildungsplatz bekommen. Die Arbeitsmarktexpertin der DBG-Jugend Anna Leona Gerhardt forderte im SWR-Tagesgespäch mit Josef Karcher eine Ausbildungsplatz-Garantie.

Interview der Woche mit Eric Schweitzer, Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, zum Thema: Staatskredit für Air Berlin  

mit Dirk Rodenkirch. | Der Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages, Eric Schweitzer, hält den Staatskredit für Air Berlin für vertretbar.

EU-Kommissar Oettinger zu Anschlägen in Spanien und EU-Haushalt  

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgspräch mit Marion Theis fordert Oettinger die Menschen auf, nach den Terroranschlägen von Spanien nicht von ihrer Lebensweise abzugehen.

Innenstaatssekretär Günter Krings, CDU,  zur Aufnahme von Flüchtlingen  

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis bezeichnet Krings die Mehrheit der Flüchtlinge in Libyen als Flüchtlinge, die "nicht unter die Genfer Konvention fallen".

Sahra Wagenknecht, Chefin der Linksfraktion, zu Trump und Atomwaffen  

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis fordert Wagenknecht die Bundesregierung auf, sich aus der "Gefolgschaft" der USA zu lösen.

Bundesfamilienministerin Katharina Barley, SPD, zu Familie und Beruf  

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis bekräftigt Barley ihre Forderung nach einem Familiengeld und einem Rechtsanspruch auf Betreuung für Grundschulkinder.

DIHK-Präsident  Eric Schweitzer zum Fachkräftemangel  

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis bezeichnet Schweitzer den Mangel an qualifizierten Arbeitskräften als das "Kernproblem" der deutschen Unternehmen.

Interview der Woche: Andrea Nahles (SPD), Bundesarbeitsministerin, zum Diesel-Skandal u.a.  

mit Uwe Lueb. | Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) ist wegen des Dieselskandals sauer auf die Automobilindustrie.

Bernd Mesovic (Pro Asyl)  

Pascal Lechler | In den Augen Mesovics zielt Europas Flüchtlings-Politik nur auf Abschottung

Politikberater Michael Spreng  

Pascal Lechler | Im SWR2-Tagesgespräch schätzt Spreng die Chancen von Herausforderer Schulz als äußerst schlecht ein

Staatsminister Michael Roth (SPD)  

Pascal Lechler | Roth sichert Suche nach einer Lösung im Streit mit Frankreich über Dienstleistungsrichtlinie an

Afrikabeauftragte der Kanzlerin, Günter Nooke  

Pascal Lechler | Der Afrikabeauftragte der Bundeskanzlerin Günter Nooke (CDU) hält Gewaltausbrüche in Kenia wie nach den Wahlen 2007 für wahrscheinlich

Sevim Dagdelen außenpolitische Sprecherin der Linken zu Türkei  

mit Pascal Lechler | Im SWR Tagesgespräch fordert Sevim Dagdelen eine klare Reisewarnung für die Türkei

SWR2  Interview der Woche Alice Weidel, AfD-Spitzenkandidatin  

im Gespräch mit Dirk Rodenkirch | Die AfD-Spitzenkandidatin, Alice Weidel, hat eine Diesel-Garantie bis zum Jahr 2050 gefordert. Mit einer solchen Garantie könne man die Unsicherheiten aus der öffentlichen Debatte bekommen. Im SWR Interview der Woche sagte Weidel, die Argumente in der Debatte um Fahrverbote seien an den Haaren herbeigezogen, um gezielt der deutschen Automobilindustrie zu schaden: "Dass jetzt urplötzlich moderne Dieselmotoren, Euro-5, Euro-6-Motoren dafür verantwortlich sind für die Feinstaubbelastung in den Großstädten, das mutet doch recht lächerlich an." Die Politik wolle eine ideologisierte Verkehrswende und beschädige so das Vertrauen in einen wichtigen deutschen Industriezweig. Fast eine Million Arbeitsplätze in der Automobilindustrie würden dadurch gefährdet. Weitere Themen im Interview der Woche geführt von SWR-Hauptstadtkorrespondent Dirk Rodenkirch: Weidels Position zum völkisch-nationalistischen Parteiflügel um Björn Höcke und welches Wahlergebnis die AfD-Spitzenkandidatin am 24. September erwartet.

Verena Göppert (stellv. Hauptgeschäftsführerin Dt. Städtetag) zu Fahrverboten  

Interview mit Pascal Fournier | Im SWR2-Tagesgespräch mit Pascal Fournier fordert Göppert vom Bund die Einführung einer Blauen Plakette für schadstoffarme Dieselfahrzeuge. Andernfalls fehle den Städten ein Instrument, um eventuelle Fahrverbote auch konkret umzusetzen. Man wolle ja keine ganzen Städte oder Stadtteile lahmlegen, so Göppert weiter.

Oliver Krischer (Grünen-Frakt.-Vize) zum Dieselgipfel  

Interview mit Pascal Fournier | Im SWR-Tagesgespräch mit Pascal Fournier bezeichnet Krischer die Ergebnisse des Diesel-Gipfels als "Enttäuschung" und als "vertane Chance". Statt darauf zu pochen, dass Autos die gesetzlichen Grenzwerte einhielten, begnüge sich die Bundesregierung mit "Billig-Software-Updates". Aus Krischers Sicht drohen nun weiterhin gerichtliche angeordnete Fahrverbote für Innenstädte.

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) zum Dieselgipfel  

Interview mit Pascal Fournier | Im SWR2-Tagesgespräch mit Pascal Fournier verteidigt Hendricks, dass sich die Bundesregierung heute mit Software-Updates für Diesel-5 und -6-Fahrzeuge begnügt. Bei Nachrüstungen gebe es noch offene technische Fragen. Zudem seien die Updates nur ein erster Schritt. Aus Ihrer Sicht braucht die Automobilindustrie die Hilfe der Politik, um ihr beschädigtes Image wieder herzustellen. Ein Auftreten der Konzernchefs "im alten Selbstbewusstsein" beim heutigen Dieselgipfel sei daher unangebracht.

Andreas Lenz (CSU), Parl. Beirat f. Nachhaltige Entw., zum Earth Overshoot Day  

Interview mit Pascal Fournier | Im SWR2-Tagesgespräch mit Pascal Fournier fordert Lenz mehr Anstrengungen Deutschlands in Sachen Nachhaltigkeit. Man sei zwar beispielsweise mit dem Nationalen Klimaschutzplan schon gut aufgestellt. Wichtig sei aber, die selbstgesteckten Ziele aber auch ernst zu nehmen und zusätzliche Anstrengungen beim nachhaltigen Ressourcenverbrauch zu unternehmen.

KORR INT Petra Pau (Linken-Obfrau im NSU-UA): NSU-Prozess vor der Sommerpause  

Interview mit Pascal Fournier | Im SWR2-Tagesgespräch mit Pascal Fournier warnt die Linken-Politikerin davor, nach einem Urteil im NSU-Prozess einen Schlussstrich zu ziehen. Die politische Aufarbeitung des NSU-Terrors sei noch nicht abgeschlossen, deswegen sei die Aufgabe der Bundesanwaltschaft auch nicht beendet. Öffentlichkeit, Medien und Parlamente müssten weiter auf die Beantwortung offener Fragen drängen. Dies liege auch im Interesse der Angehörigen der NSU-Opfer.

0:00/0:00
Video player is in betaClose