SWR2 Tagesgespräch und Interview der Woche

SWR2 Tagesgespräch und Interview der Woche

Germany

Der Podcast SWR2 Interviews bündelt das SWR2 Tagesgespräch und das SWR2 Interview der Woche.Von Montag bis Samstag werden Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft, Kirche und Gesellschaft zu aktuellen Themen befragt. Sendezeiten: SWR2 Tagesgespräch - Mo bis Fr, 7.31 bis 7.36 Uhr; SWR2 Interview der Woche Sa, 18.30 bis 18.40 Uhr.

Episodes

Rainer Wendt, Vorsitzender Dt. Polizeigewerkschaft, zu Sicherheit an Karneval  

Pascal Lechler | Im SWR-Tagesgespräch ist sich Rainer Wendt sicher, dass die Menschen in Deutschland in den nächsten beiden Tagen unbeschwert Karneval und Fasching feiern können.

IdW Dietmar Bartsch, Fraktionsvorsitzender DIE LINKE  

mit Stephan Ueberbach. | Der designierte SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz hat seiner Partei nach Ansicht von Linksfraktionschef Dietmar Bartsch "die Hoffnung zurückgegeben", ohne allerdings politisch etwas zu verändern. Er finde es jedoch gut, "dass es nunmehr möglich wird, einen Politikwechsel im Herbst anzustreben." Sorgen um seine eigene Partei macht sich Bartsch trotz sinkender Umfragewerte nicht. Angesicht staatlicher Rekordüberschüsse verlangt der Linksfraktionschef deutlich mehr Investitionen. Die Diskussion über ein Fairness-Abkommen für den Bundestagswahlkampf hält Bartsch für "einigermaßen absurd".

Michael Spreng, Politikberater, zum SPD Umfragehoch  

Mit Pascal Lechler | Im SWR2-Tagesgespräch meint der Politikberater Michael Spreng, dass die CDU noch kein Mittel gegen SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz gefunden habe

Roderich Kiesewetter, CDU, Obamnn Ausw. Ausschuss, zu Syrien Verhandlungen in Genf  

SWR2 Tagesgespräch mit Pascal Lechler | "Europa muss im Syrien-Konflikt mit einer Stimme sprechen" - der Unions Obmann im Ausw. Ausschuss im SWR2-Tagesgespräch mit Pascal Lechler zu den heute in Genf beginnenden Friedensgesprächen

Sven Giegold, Finanzexperte Grüne EP, zu Treffen Merkel/Lagarde heute in Berlin  

Tagesgespräch mit Pascal Lechler | Im SWR2-Tagesgespräch hofft Grünen Finanzexperte Sven Giegold, dass sich Kanzlerin Merkel heute auf einen Kompromiss in der griechischen Schuldenfrage einlassen wird

Oliver Malchow , Vorsitzender der Gewerkschaft der Polizei im DGB, zum Europäischen Polizeikongress  

Interview mit Rudolf Geissler | Im SWR-Tagesgespräch mit Rudolf Geissler wendet sich Malchow unter anderem gegen die Vermischung von polizeilichen und militärischen Aufgaben.

Norbert Röttgen (CDU), Chef Auswärtiger Bundestags-Ausschuss, zur Münchner Sicherheitskonferenz  

Interview mit Rudolf Geissler | Im SWR-Tagesgespräch mit Rudolf Geissler plädiert Röttgen dafür, die deutschen Verteidigungsausgaben längerfristig auf zwei Prozent der Wirtschaftsleistung zu erhöhen.

IdW mit Thomas Oppermann, Fraktionschef der SPD  

mit Evi Seibert | "Bundesfinanzminister Schäuble muss eindeutig erklären, dass PKW-Maut Mehreinnahmen bringt. Statt höherer Nato-Quote europäische Kräfte bündeln. Wahlkampf nicht amerikanisieren."

Der Koordiantor für due transatlantische Zusammenarbeit, Jürgen Hardt  

im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch hat Hardt die USA aufgerufen, auf der heute beginnenden Münchner Sicherheitskonferenz für Klarheit in der künftigen Außen- und Sicherheitspoltik zu Sorgen. Derzeit gehe Unsicherheit von Washingtons aus und drohe auf die gesamte Welt abzufärben.

Harald Kujat, General a.D. und ex-Vorsitzender des NATO-Militärausschusses  

im Interview mit Floriaqn Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch hat er die US-Forderung nach höheren Militärausgaben der NATO-Partner als starke Botschaft bezeichnet. Angesichts der veränderten Sicherheitslage könne man sich nicht mehr zurücklehnen und sagen, "lass mal die Amerikaner machen"

Der stellvertretende Vorsitzende des Europaparlaments, Alexander Graf Lambsdorff  

im Interview mit Florian Rudolph | Für Lambsdorff geht es bei CETA um weit mehr, als den freien Handel. Die EU müsse zeigen, dass sie nicht für Abschottung und Verunsicherung im Stile Trumps steht

Der Innenpolitiker Konstantin von Notz (Grüne)  

im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch sagte von Notz, eine Aufarbeitung des Falls Amri im Innenausschuss des Bundestages mache keinen Sinn. Von Notz fordert stattdessen Akteneinsicht, außerdem solle ein Gremium von Abgeordneten Zeugen befragen und Ergebnisse liefern

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses der EU, David McAllister  

im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch begrüsst McAlister, dass mit Frank Walter Steinmeier ein erfahrener Außenpolitiker Bundespräsident geworden ist. Er werde mit seiner diplomatischen Erfahrung dazu beitragen, in schwierigen Zeiten Beziehungen zu festigen

IdW mit Jürgen Hardt (CDU), Koordinator für transatlantische Beziehungen im Auswärtigen Amt  

mit Uwe Lueb | Der Koordinator für transatlantische Beziehungen im Auswärtigen Amt, Jürgen Hardt (CDU), im SWR: Treffen von Bundeskanzlerin Merkel und US-Präsident Trump wahrscheinlich im Frühjahr - Anerkennung der Ein-China-Politik durch USA richtiger Schritt - Strafzölle für deutsche Produkte in USA eher unwahrscheinlich - Trump als Unternehmer überschätzt.

Stephan Mayer, innenpolitischer Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, zu Abschiebungen  

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis fordert Mayer den Bundesaußenminister auf, auf Rückführungsabkommen mit Herkunftsländern von Asylbewerbern zu drängen.

Simone Peter, Grünen-Vorsitzende, zu Rückführung und Ausreisezentren  

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis spricht Peter sich gegen Ausreisezentren für abgelehnte Asylbewerber aus; die Bundesregierung solle sich lieber um mehr Sicherheit kümmern.

Harald Ebner, Obmann der Grünen im Bundestags-Agrarausschuss, zu Glyphosat  

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis fordert Ebner, auf das Unkrautgift Glyphosat zu verzichten, da es als "wahrscheinlich krebserregend" eingestuft worden sei.

Roza Gräfin von Thun und Hohenstein (EVP), polnische EU-Abgeordnete, zum Polen-Besuch der Kanzlerin  

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch wirft Thun der polnischen Regierung vor, den Rechtsstaat zu zerstören; die Bundesregierung solle das offen ansprechen.

Max Straubinger, Parlamentarischer Geschäftsführer der CSU-Landesgruppe im Bundestag, zum bevorstehenden Wahlkampf der Union  

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis spricht Straubinger von einer großen Einigkeit unter den Unionsparteien und einer Kanzlerkandidatin Merkel, die die CSU aus Überzeugung mittrage.

Interview der Woche mit Klaus Müller, Chef des Bundesverbandes der Verbraucherz  

mit Dirk Rodenkirch | Der Vorstandschef des Verbraucherzentrale Bundesverbands, Klaus Müller, fordert, Menschen besser über den Wert ihrer Daten aufzuklären. Er sieht darin eine wichtige Grundlage für besseren Datenschutz im Internet. Im SWR-Interview der Woche sagte Müller: "Wir müssen den Menschen erklären, dass Daten heutzutage extrem wertvoll sind". Der Chef der Verbraucherzentralen zeigt sich "verhalten optimistisch", dass die Klage des Verbands gegen die Daten-Weitergabe von WhatsApp erfolgreich sein wird. "In der Vergangenheit haben wird auch schon gute Erfolge gegen Facebook erzielt, deshalb glauben wir, unsere Klage ist gut begründet", sagte Müller. Der Verband hofft darauf, dass die Bundesregierung bald Sammelklagen von Verbrauchern ermöglicht. "Das wäre ein Meilenstein, wenn die Bundesregierung sich durchringen würde, ein neues Klageinstrument zu schaffen", so Müller im SWR.

0:00/0:00
Video player is in betaClose