SWR2 Tagesgespräch und Interview der Woche

SWR2 Tagesgespräch und Interview der Woche

Germany

Der Podcast SWR2 Interviews bündelt das SWR2 Tagesgespräch und das SWR2 Interview der Woche.Von Montag bis Samstag werden Persönlichkeiten aus Politik, Wissenschaft, Kultur, Wirtschaft, Kirche und Gesellschaft zu aktuellen Themen befragt. Sendezeiten: SWR2 Tagesgespräch - Mo bis Fr, 7.31 bis 7.36 Uhr; SWR2 Interview der Woche Sa, 18.30 bis 18.40 Uhr.

Episodes

Der Vorsitzende der Kurdischen Gemeinde Deutschland, Ali Ertan Toprak  

im Interview mit Florian Rudolph | Toprak glaubt nicht, dass die Abstimmung der Auslandstürken über das Erdogan-Referendum fair verläuft. Im SWR-Tagesgespräch ruft er aber trotzdem dazu auf, hinzugehen, um die Opposition zu stärken

die stellvertretende SPD-Vorsitzende Aydan Özugus  

im Interview mit Florian Rudolph | im SWR-Tagesgespräch hat Özugus das Abschneiden ihrer Partei im Saarland als enttäuschend bezeichnet. Die SPD dürfe aber angesichts der Niederlage nicht ihre Geschlossenheit verlieren

Interview der Woche mit Alexander Gauland, AfD  

von Dirk Rodenkirch | IdW SWR2 Alexander Gauland, AfD

Der Generalsekretär der CDU Baden-Württemberg, Manuel Hagel  

im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch hat Hagel den Zusammenschluss von Unionspolitikern zum "Freiheitlich-Konservativen Aufbruch in der Union" kritisiert. Er sehe keinen Bedarf an "Selbsterfahrungsgruppen".

der Präsident des Bundes der Steuerzahler, Holznagel im SWR-Tagesgespräch  

Im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch kritisiert Holznagel Förderprojekte des Bundes, die unsinnig seien. Er fordert klare Kritierien für Subventionen.

Grünen-Fraktionsvorsitzender Anton Hofreiter zur Bahn  

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis fordert Hofreiter, Engpässe beim Gütervkehr zu beheben und überhaupt mehr Verkehr auf die Schiene zu bringen.

Staatsminister Michael Roth, SPD, Frankreich-Beauftragter, zum französischen Wahlkampf  

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis bezeichnet Roth die EU als Lebensversicherung in Zeiten der Krise.

Niels Annen, außenpolitischer Sprecher SPD-Fraktion im Bundestag, zu Trump  

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis leht Annen US-Forderungen an Deutschland ab; Trump sei kein "Kaiser von China", dem Deutschland Tribut zollen müsse.

SWR2 IdW vom 18.03.17 mit Stephan Weil, MP Niedersachsen (SPD)  

mit Stephan Ueberbach. | Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil hält die Ermittlungen gegen Audi im Diesel-Skandal für nachvollziehbar. Das Vorgehen der Staatsanwaltschaft München komme nicht überraschend, sagte der SPD-Politiker und VW-Aufsichtsrat im SWR Interview der Woche. Die Vorwürfe der US-Justiz seien seit Anfang des Jahres im Internet nachzulesen: "Und auch da taucht der Markenname von Audi auf. Mit anderen Worten: Es ist bekannt, welche Vorwürfe es an dieser Stelle gibt. Dass die Staatsanwaltschaften auch schauen, was bedeutet das eigentlich nach deutschem Strafrecht, das halte ich für folgerichtig." Weitere Themen im SWR Interview der Woche geführt von Hauptstadtkorrespondent Stephan Ueberbach: Die geplante Pkw-Maut, die Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Deutschland und der "Schulz-Effekt" bei der SPD.

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble  

im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagsgespräch sagte Schäuble, er sei nach seinem Gespräch mit dem neuen US-Kollegen Mnuchin zuversichtlich, dass das G-20-Treffen in Baden-Baden ein Erfolg wird. Den USA sei klar, dass sie nur nachhaltiges Wachstum haben können, wenn auch die Weltwirtschaft in guter Verfassung ist

Jens Spahn, der CDU-Politiker und Vorsitzende der Deutsch-Niederländischen Parlamentariergruppe  

im Interview mit Florian Rudolph | Im SWR-Tagesgespräch hat Spahn das Abschneiden des Rechtspopulisten Wilders als ermutigend bezeichnet. Die etablierten Parteien hätten klare Kante gezeigt und die Sorgen der Wähler ernst genommen.

Ska Keller, Fraktionsvorsitzende der Grünen im EP zu den Wahlen in den Niederlanden  

Pascal Lechler | Ska Keller sieht gute Chancen mit einem proeuropäischen Kurs Wahlen gegen Rechtspopulisten zu gewinnen.

Ralf Stegner stellv. SPD-Bundesvorsitzende zu neuesten Entgleisungen Erdogans  

Mit Pascal Lechler | Im SWR2-Tagesgespräch bezeichnet Ralf Stegner die neuesten Vorwürfe an die Adresse von Kanzlerin Merkel als absurd

Malu Dreyer im SWR2 Tagesgespräch nach der Wahl vor einem Jahr  

Pascal Lechler | Malu Dreyer zeigt sich im SWR2 Tagesgespräch mit Pascal Lechler mit der Regierung aus SPD, Grünen und FDP in Mainz zufrieden

SWR2 Interview der Woche: Jens Spahn, CDU-Präsidiumsmitglied  

mit Uwe Lueb. | CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn kann sich keine rot-schwarze Koalition nach der Bundestagswahl vorstellen. Schulz könne nur Kanzler werden, wenn es rot-rot-grün gebe. Im Streit über Wahlkampfauftritte türkischer Politiker sollte die Türkei sich der Mehrheit in Deutschland fügen, die solche Auftritte ablehnt. Beim Kompromiss über die Atommüllentsorgung verteidigt Spahn die Stromkonzerne. Und bei der Griechenlandrettung erwartet er, dass der IWF mitmacht.

Manfred Weber, CSU, EVP-Fraktionschef im Europaparlament, zur Zukunft der EU  

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis fordert Weber die EU auf, vor allem bei der Sicherheitspolitik voranzugehen - notfalls ohne die "Blockierer".

Matthias Platzeck (SPD), Vorstandsvorsitzender des Deutsch-Russischen Forums, zum Antrittsbesuch des Bundesaußenministers in Moskau  

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis schlägt Platzeck vor, jungen Russen Visafreiheit zu gewähren und Truppen aus Grenznähe zurückzuziehen.

Grünen-Vorsitzender Cem Özdemir zum deutsch-türkischen Verhältnis  

Interview mit Marion Theis | Im SWR-Tagesgespräch mit Marion Theis fordert Özdemir, die Nein-Bewegung gegen das türkische Verfassungsreferendum zu unterstützen, damit Präsident Erdogan keine absolute Macht bekomme.

die stellvertretende Bundesvorsitzende der CDU, Julia Klöckner  

im Interview mit Florian Rudolph | im SWR-Tagesgespräch hat Klöckner ein härteres Vorgehen gegen den türkischen Präsidenten Erdogan gefordert. Wenn er auf deutschem Boden für die Todesstrafe werbe oder seinen Nazi-Vergleich hier wiederhole, müsse der Auftritt untersagt werden. Klöckner verlangt auch , dass der türkische Botschafter einbestellt wird.

Der SPD-Außenpolitiker Gernot Erler  

im Interview mit Florian Rudolph | im SWR-Tagesgespräch hat Erler den vom türkischen Präsidenten Erdogan erhobenen Nazivergleich scharf zurückgewiesen. Erler warnte aber auch davor, es der Türkei mit gleicher Münze heimzuzahlen.

0:00/0:00
Video player is in betaClose