WDR 2 Bücher

WDR 2 Bücher

Germany

Jeden Sonntag stellen die WDR 2 BuchkritikerInnen Christine Westermann, Thomas Koch und Michael Reinartz ein neues Buch vor. Roman, Krimi, Gedichtband oder Sachbuch - WDR 2 empfiehlt gute Sonntagslektüre.

Episodes

Vincent Almendros: Ein Sommer  

Zwei Liebespaare auf einem Segelboot im Mittelmeer. Wie soll das gutgehen? Die Sonne brennt, der Weißwein prickelt, die Urlauber sind angespannt. Ein Sommerroman, der ein verwegenes Spiel mit seinen Figuren treibt. Autor: Christine Westermann.

Robert Hültner - Lazare und der tote Mann am Strand  

Im südfranzösischen Sète zieht die Polizei die Leiche eines Mannes aus dem Wasser. Ein Routinefall, meint die örtliche Polizei und wundert sich, dass dafür Commissaire Lazare aus Montpellier anreist. Doch der ermittelt noch in anderer Sache...

Adrian McKinty: Rain Dogs  

Inspector Sean Duffy hört klassiche Musik und trinkt. Als katholischer Polizist in Nordirland zur Zeit der Unruhen hat er allen Grund dazu. Nun hat er es mit einer finnischen Handelsmission und einem Mord zu tun. Autor: Christine Westermann.

Dorothy Parker - Denn mein Herz ist frisch gebrochen  

Dorothy Parker verkörpert alles, was man gemeinhin mit New York in Verbindung bringt: Rastlosigkeit und Moderne, Esprit und Erfolg, aber auch Härte und Einsamkeit. Zu ihrem 50. Todestag ist eine Gesamtausgabe ihrer Gedichte erstmals auf Deutsch erschienen. Autor: Denis Scheck.

Cixin Liu - Die drei Sonnen  

Was wäre, wenn Menschen Kontakt zu Außerirdischen hätten und sich gegen ihre eigene Rasse in den Dienst der Aliens stellen würden? "Die drei Sonnen" von Cixin Liu ist der geniale erste Teil einer Science-Fiction-Trilogie. Autor: Denis Scheck.

Marcel Reif - Nachspielzeit: ein Leben mit dem Fußball  

Marcel Reif, politischer Journalist und Fußballkommentator, zieht Bilanz - große und kleine Geschichten, auch jenseits des Sports. Ein Lesevergnügen, so Christine Westermann, auch für Menschen, die mit Fußball nichts am Hut haben. Autor: Christine Westermann.

Iris Wolff - So tun, als ob es regnet  

Vier Erzählungen, vier Generationen, vier außergewöhnliche Momente - Iris Wolffs Roman "So tun, als ob es regnet" beginnt im Ersten Weltkrieg in Rumänien, endet auf den Kanarischen Inseln und umspannt dabei das zwanzigste Jahrhundert. Autor: Denis Scheck.

Kim Thúy - Die vielen Namen der Liebe  

Acht Jahre ist Vi, als sie mit der Mutter und den Brüdern aus Vietnam flieht und schließlich in Kanada neu beginnt, der Vater bleibt zurück. Eine kleine, leise Geschichte über Liebe, Sehnsucht und ein Leben zwischen den Kulturen. Autor: Christine Westermann.

J.L. Carr - Wie die Steeple Sinderby Wanderers den Pokal holten  

Ein skurril-sympatischer Dorf-Verein aus der englischen Provinz Yorkshire träumt große Fußball-Träume. Wie das Unglaubliche Realität wird, erzählt J.L. Carr mit typisch angelsächsischem Humor. Autor: Reinartz.

F. W. Bernstein: Frische Gedichte  

Sein Zweizeiler über Kritiker und Elche ist berühmt geworden. Nun hat F. W. Bernstein, Mitbegründer der "Neuen Frankfurter Schule" rund um die Satirezeitschrift "Pardon", neue Gedichte veröffentlicht: Klug, locker, verspielt - ein eindrucksvolles Spätwerk. Autor: Thomas Koch.

Susann Pásztor - Und dann steht einer auf und öffnet das Fenster  

Ein humorvoller Roman über Sterbebegleitung? Doch, das geht. Susann Pásztors Buch ist ganz nah dran am Leben, obwohl es vom Sterben erzählt, sagt Christine Westermann. Autor: Christine Westermann.

Arno Frank - So, und jetzt kommst du  

Die Eltern sind auf der Flucht vor der Polizei, die Kinder müssen mit. Für die drei Geschwister verwandelt sich das Abenteuer bald in einen Albtraum. Ihre Odyssee führt sie quer durch Europa. Eine ebenso komische wie tragische Familiengeschichte. Autor: Christine Werstermann.

"Die Fremde" von Stefan Hertmans  

Ein ungewöhnlicher historischer Roman: Autor Stefan Hertmans begibt sich in der Provence auf die Spurensuche nach einer historischen Frauenfigur, einer zum Judentum konvertierten Christin; beschreibt Unruhe, Vertreibung und Flucht. Die Parallelen zur Gegenwart sind verblüffend. Autor: Michael Reinartz.

David Tripolina - Einzigartige Wörter  

Die einzigartigen Wörter, die hier aufgelistet werden, gibt es nur in einer Sprache. Geschrieben hat es ein süddeutscher Autor unter dem Pseudonym David Tripolina. Teilweise sehr witzig und auch sehr erkenntnisreich, findet WDR 2 Buchkritiker Thomas Koch.

Bernd Fischerauer: Burli  

Burli ist 13, heißt eigentlich Adolf und wächst in Graz auf, kurz nach dem Zweiten Weltkrieg. Der Pubertierende sucht nach der Wahrheit hinter der Nachkriegsfassade der Erwachsenen: spannend, amüsant und verblüffend. Autor: Christine Westermann.

Olivier Bourdeaut - Warten auf Bojangles  

Die faszinierende Geschichte einer Familie, die den Himmel auf Erden hat, die das Leben feiert. Tanz, Cocktails, dazu Nina Simones Song. So viel Glück - man ahnt es - währt nicht ewig. Traurig und schön zugleich, eines jener seltenen Bücher, die einem noch lange im Kopf bleiben. Autor: Christine Westermann.

Felix Lobrecht - Sonne und Beton  

Vier Jungs, um die 15 Jahre alt, wachsen in Berlin-Neukölln auf - zwischen Drogen, Gewalt und Kriminalität. "Sonne und Beton" von Felix Lobrecht erzählt ihre Geschichte: grob, unkorrekt, aber authentisch. Autor: Thomas Koch.

Britta Boerdner - Am Tag, als Frank Z. in den Grünen Baum kam  

Ein Amerikaner kommt 1969 in die hessische Provinz, wo ihn ein familiäres Geheimnis erwartet. Dieser Roman hat sehr viel zu bieten, sagt unser Kritiker Michael Reinartz - und er ist ein Heimittel für all die, die glauben, dass früher alles besser war. Autor: MS-ADMIN.

Hendrik Groen - Eierlikörtage  

Hendrik Groen mag alt sein, aber er ist noch lange nicht tot. Nur noch Kaffee trinken, Geranien anstarren und auf das Ende warten? Kommt nicht in Frage. Ein selbstironischer Blick auf das Leben im Altenheim. Autor: Christine Westermann.

Hanya Yanagihara - Ein wenig Leben  

Dieses Buch von einer Frau über Freundschaft, Schmerz und Trauer bringt Männer zum Weinen - und zur Begeisterung. "Emotionaler Thriller" trifft es auf den Punkt, findet Christine Westermann und ist auch begeistert. Autor: Christine Westermann.

0:00/0:00
Video player is in betaClose