WDR 2 Kabarett

WDR 2 Kabarett

Germany

Jeden Tag um zehn vor elf bringt Ihnen WDR 2 ein kleines satirisches Intermezzo ins Haus.

Episodes

René Steinberg's "Irres ist menschlich": Musik Reingequatsche  

Was ist der Mensch? Was treibt ihn an? Warum kann er sich nicht merken, ob er jetzt das Bügeleisen ausgestöpselt hat? René Steinberg hat auch keine Antworten, aber die sind garantiert komisch. Autor/-en: René Steinberg.

Frühstückspause: USA  

Autor/-en: Becker/Jünemann.

Dieter Nuhr - Man muss nuhr dran glauben  

Autor/-en: Dieter Nuhr.

Fritz Eckenga: Schneeweiße Haare  

Autor/-en: Fritz Eckenga.

Nils Heinrich: Goldene Zeiten  

Autor/-en: Nils Heinrich.

Wilfried Schmickler: Montagsfrage zu Bauernregeln  

Autor/-en: Wilfried Schmickler.

Frühstückspause: Trump und Klimawandel  

Autor/-en: Becker/ Jünemann.

Dieter Nuhr: Du bist was du isst  

Autor/-en: Dieter Nuhr.

Fritz Eckenga: Folgendes mal - im Ernst  

Autor/-en: Fritz Eckenga.

Nils Heinrich: Urlaub in der EU  

Autor/-en: Nils Heinrich.

Wilfried Schmickler: Schmickler Montagsfrage - Pochen  

Autor/-en: Wilfried Schmickler.

Frühstückspause: "Säv se Däd"  

Autor/-en: Becker/Jünemann.

Dieter Nuhr: Irrsinn an die Macht  

Autor/-en: Dieter Nuhr.

Nils Heinrich: Vier Jahre Trump - eine Vision  

Autor/-en: Nils Heinrich.

Wilfried Schmickler: Montagsfrage - Alle Mann an Deck  

"Kein Typ für nette Stunden", sondern einer, der den Mund weit aufreißt. Und was dabei herauskommt, das hat Qualität. Top-Kabarettist Wilfried Schmickler stellt die "Montagsfrage" - jeden Montag Vormittag auf WDR 2. Autor/-en: Wilfried Schmickler.

Frühstückspause: Martin Schulz  

Autor/-en: Becker / Jünemann.

Dieter Nuhr - Mein Leben  

Mit charmant-trockenem Humor stellt sich Dieter Nuhr elementare Fragen: Wie kann Deutschland auf dem Weltmarkt überleben, wenn sich die Aufsichtsräte weigern, bei der Spargelernte auszuhelfen? Jeden Donnerstag Vormittag auf WDR 2. Autor/-en: Dieter Nuhr.

Fritz Eckenga: Folgendes - Winterpause im Fußball  

Mal kurz mal eben Folgendes - sagt sich Fritz Eckenga jeden Mittwoch. Frei nach dem selbst gewählten Motto: "Aufmachen heißt Durchbrechen, um dahin zu kommen, wo der Schmerz nachlässt. Es könnte natürlich sein, dass ich gehörig einen an der Waffel habe. Aber ich glaube, es sind die anderen." Autor/-en: Fritz Eckenga.

0:00/0:00
Video player is in betaClose