WDR 2 Quintessenz

WDR 2 Quintessenz

Germany

Das "Sparprogramm" immer montags bis freitags auf WDR 2. Kein mieser Trick bleibt der Quintessenz verborgen. Jeder kann davon profitieren, fünfmal die Woche. Aktuelle Informationen finden Sie natürlich auch täglich neu bei wdr2.de.

Episodes

Billig gekauft, teuer verzollt  

Mal eben ein paar T-Shirts, DVDs oder Ladekabel online bestellt – und dann kommt nicht das Päckchen nach ein paar Wochen an, sondern ein Brief, auf dem steht: "Ihr Packet müssen Sie im Zollamt abholen." Und das kostet Zeit und Nerven. Autor: Nora Wanzke.

Polarisierende Lebensmittel 2. Teil  

* Seite drucken Lakritz, Koriander, Oliven, Kapern: Es gibt Lebensmittel, die Menschen entweder lieben oder hassen. In der Wissenschaft heißt das polarisierende Lebensmittel. Woran liegt es, dass man manche Stoffe nicht mag und andere dafür schon? Und welchen Nutzen zieht die Industrie daraus? Autor: Jana Tosic.

Polarisierende Lebensmittel  

Lakritz, Koriander, Oliven, Kapern: Es gibt Lebensmittel, die Menschen entweder lieben oder hassen. In der Wissenschaft heißt das polarisierende Lebensmittel. Woran liegt es, dass man manche Stoffe nicht mag und andere dafür schon? Und welchen Nutzen zieht die Industrie daraus? Autor: Jana Tosic.

Neue Regeln für Drohnen-Piloten  

Immer mehr Menschen finden Spaß daran, mit einer "Drohne" in die Luft zu steigen. Die kann mittlerweile oft sogar per Smartphone gesteuert werden. Schon mehrfach ist es aber zu Unfällen gekommen. Jetzt gelten deshalb neue, bundeseinheitliche Regeln. Autor: Michael Stein.

Marderschäden am Auto  

Wenn das Auto einfach nicht anspringen will, liegt es nicht unbedingt an der Batterie: Manchmal steckt dahinter ein Marder, der gerade jetzt im Frühjahr im Motorraum wütet und großen Schaden anrichten kann. Autor: Frank Wörner.

Handtaschenalarme  

Die Vorstellung ist unheimlich: Man steigt spät abends aus dem Bus und hört plötzlich Schritte hinter sich. Als sinnvoll für solche Gefahrensituationen bezeichnet werden immer wieder so genannte Handtaschen- oder auch Schrillalarme. Autor: Nico Rau.

Sim-Karten: Es geht immer noch billiger  

Sie heißen WinSIM, Smartmobil oder Congstar und buhlen mit bunter Werbung um Handynutzer. Anbieter von Billig-Sim-Karten unterbieten sich gegenseitig mit ihren Preisen: Gut für die Kunden? Autor: David Zajonz.

Mt dem Smartphone auf Fahrradtour  

Es gibt unzählige Apps für Radfahrer: Sie zeigen die besten Radwege, lotsen die Radler fern vom Straßenverkehr ans Ziel, oder zeichnen die persönliche Route nach. Welche Apps sind empfehlenswert? Autor: Daniela Müllenborn.

Was hilft gegen Stress bei der Arbeit?  

Seit 2013 schreibt das Arbeitsschutzgesetz Arbeitgebern vor, sich auch um die psychische Gesundheit ihrer Mitarbeiter am Arbeitsplatz zu kümmern. Wie hoch ist das Arbeitspensum und werden auch ausreichend Arbeitspausen eingelegt? Doch auch Arbeitnehmer selbst können jede Menge für ihre seelische Balance tun. Autor: Didic Sejla.

Telematik-Tarife  

Junge Autofahrer müssen tief in die Tasche greifen, um ihr Auto versichern zu lassen. Auf diese Fahrergruppe zielen so genannte Telematik-Tarife der Autoversicherer ab. Wer besonders umsichtig fährt, spart Geld. Dafür muss der Fahrer allerdings seinen Fahrstil überwachen lassen. Autor: Nico Rau.

Slim your Wallet!  

Skinny Jeans und fette Portemonnaies - das passt einfach nicht. Oft steckt ein ganz schöner Klotz in der Gesäßtasche. Es gibt aber jede Menge Tricks, um den Po flach wirken zu lassen. Karten, die nicht oft gebraucht werden, können zum Beispiel mit dem Handy abfotografiert werden. Autor: Philip Seitz.

Richtiges Verhalten im Stau  

Am Osterwochenende wird es auf den Straßen in NRW voraussichtlich noch voller werden als sonst. Viele landen dann unfreiwillig zunächst einmal dort, wo sie gar nicht hin wollen: im Stau. Obwohl das nervig ist, es gelten bei Stau strenge Regeln. Autor: Ute Schyns.

Verträge: Erst günstig, dann teurer  

Unschlagbare Angebote im Prospekt oder online: Live-Fußball, ein toller Handy- oder ein DSL-Vertrag! Dann kommt aber die Überraschung. Denn nach 7 oder 13 Monaten steigt der Preis. Autor: Hendrik Buhrs.

Macht Heuschnupfen dumm?  

Allergien nehmen deutlich zu. Woran das genau liegt, kann die Wissenschaft bisher nicht sagen. Als Gründe werden übertriebene Hygienestandards, zunehmende Umweltverschmutzung aber auch falsche Ernährungsweisen vermutet. Autor: Nico Rau.

Tank-Tipps für Ostern  

Es geht wieder leicht aufwärts mit den Spritpreisen. Wer in den Osterausflug möchte, kann trotzdem mit einfachen Tricks Geld an der Zapfsäule sparen. Dabei hilft auch das Smartphone. Autor: Hendrik Buhrs.

Gefährliche Ostereier  

Fertig gekochte und fix bemalte Eier werden im Handel immer beliebter! Wo das gekochte Ei herkommt, wie die Henne gehalten wurde, welche Farbstoffe verwendet wurden und wie alt es ist sind für Händler vielfach ungelegte Eier. Autor: Ute Schyns.

Parken mit dem Motorrad  

Wer mit Motorrad oder Roller in der Stadt unterwegs ist, hat Autofahrern gegenüber einen riesigen Vorteil bei der Parkplatzsuche. Die Zweiräder passen überall hin. Doch dabei ist nicht alles erlaubt. Autor: Philip Seitz.

EMS-Training  

Schlanker, definierter und fitter in 20 Minuten – das verspricht das sogenannte EMS-Training. EMS steht für Elektromystimulation. Das Geheimnis der Effektivität: elektrische Impulse, also kleine "Stromstöße". Autor: Daniela Müllenborn.

Fitnessgeräte für zu Hause  

* Seite drucken Fahrrad fahren beim Fernsehen oder Krafttraining vor dem Abendessen: Das Angebot an Fitnessgeräten für zu Hause ist groß. Was muss ich tun, damit mein Fitnessgerät nicht als Staubfänger endet? Autor: Daniela Müllenborn.

Scheidungshunde  

Aber nicht jeder Fall landet bei den Bezirksregierungen. Die einzelnen Schulen sind erst mal selbst zuständig, wenn es um Schulschwänzerei geht. Fälle, die ins Auge springen, etwa „Wiederholungstäter“, können aber durchaus mit einem offiziellen Bußgeldverfahren untersucht werden. Laut Statistischem Landesamt stiegen die Preise für Pauschalreisen im vergangenen Jahr zu Ostern um 10,1 Prozent und zu Beginn der Sommerferien um 16 Prozent. Das kann schon einen Unterschied von mehreren Hundert Eur Autor: Anne Debus.

0:00/0:00
Video player is in betaClose