WDR 3 Buchrezension

WDR 3 Buchrezension

Germany

Sachkundig und anschaulich stellen die Rezensenten von WDR 3 Neuerscheinungen vor - die großen Titel ebenso wie den Geheimtipp. Und helfen zu entscheiden, was zu lesen sich lohnt.

Episodes

Max Goldt  - Der Mann mit dem Mireille-Mathieu-Bart  

Max Goltds neues Hörbuch versammelt 15 Texte aus 30 Jahren, aufgenommen hat er sie in neuen Versionen. Denn Max Goldt ist ein unermüdlicher Überarbeiter des eigenen Werks und dabei ein begnadeter Beobachter gesellschaftlicher Veränderungen.

Emmanuel Carrrère - Ein russischer Roman  

Wer bin ich und wie viel schreibe ich davon auf - das ist der Schreibimpuls Emmanuel Carrères, der im "Russischen Roman" die Botenstoffe und Wirkmächte seines Lebens einzufangen versucht.

Ellen Hinsey - Des Menschen Element  

Die Möglichkeiten des Zwischenraums - Erstmals sind Gedichte der großen amerikanische Lyrikerin Ellen Hinsey ins Deutsche übersetzt worden. Thomas Fitzel hat das Buch gelesen.

Alejandro Zambra - Ferngespräch  

In elf Geschichten führt der chilenische Autor Alejandro Zambra funkelnde "Ferngespräche" zwischen Alltag und Vergangenheit. Andreas Wirthensohn stellt das Buch vor.

Susan Cheever - American Bloomsbury  

Thoreau war nicht allein: Susan Cheever schreibt die Salongeschichte der amerikanischen Transzendentalisten.

Tanz Jerusalem! Unsere Lieder auf Deinen Lippen  

Nina Hoger und Felix von Manteuffel lesen mystische Texte aus Christentum, Judentum, Islam. Mit Musiken des multikulturellen Ensembles Noisten entsteht eine poetisch-spirituelle Reise durch die Glaubenswelten.

Margaret Atwood - Hexensaat  

"Der Sturm" ist eines der bekanntesten Theaterstücke William Shakespeares, vielschichtig und zeitlos. Wie modern es sein kann, zeigt jetzt die kanadische Autorin Margaret Atwood in "Hexensaat" - ihrer Variante vom "Sturm"

Ella Frances Sanders - Lost in Translation  

Manche Wörter sind endemisch - ein illustrierter Sprachführer versammelt unübersetzbare Begriffe

Christian Bernhadt - Jana Jana Jana  

Acht Variationen über den ersten Schultag - Christian Bernhardt erzählt von freundlichem Anpassungsdruck und kreativem Stühlewerfen

Jane Austen - Lady Susan, Das Gesamtwerk, Northanger Abbey  

Eva Matthes hat über mehrere Jahre sämtliche Romane von Jane Austen in Hörbüchern veröffentlicht. Zum 200. Todestag der englischen Schriftstellerin beschließt sie diese Reihe mit dem frühen Roman "Lady Susan".

Frank Schäfer: Henry David Thoreau - Waldgänger und Rebell  

Zwei Jahre Waldeinsamkeit haben Henry David Thoreau berühmt gemacht - eine Biografie holt den Klassiker vom Sockel. Eine Rezension von Sven Ahnert.

Robert Atelme - Das Menschengeschlecht  

Der französische Widerstandkämpfer Robert Antelme schrieb 1947 seinen verstörenden Bericht über seine achtmonatige Haft im deutschen Konzentrationslager Gandersheim. In Deutschland wurde sein Buch bisher kaum gelesen. Der Diaphanes-Verlag bringt nun die dringend nötige Neuauflage des wichtigen Buchs.

Günther Anders: "Musikphilosophische Schriften"  

Die Nazis und Adorno standen dagegen: erst jetzt erscheinen gesammelt Günther Anders "Musikphilosophische Schriften"

Sehnsucht Italien  

Ein Reigen aus Reportagen und Berichten, der sich dem Traumland der Deutschen widmet. Der Titel des abwechslungsreichen Hörbuchs verheißt es: Sehnsucht Italien. Eine Rezension von Monika Buschey.

Iman Humaidan - Fünfzig Gramm Paradies  

Beirut 1978: Die Journalistin Nûra wird vom syrischen Geheimdienst ermordet, ihr Tod als Unfall getarnt. Beirut 1994: Die Schriftstellerin Maja findet Nûras Tagebücher, stößt auf offene Fragen, versucht diese zu beantworten und trifft auf eine Mauer aus Schweigen, die die Kriegsgeneration um sich herum hochgezogen hat. Dina Netz stellt den Roman von Iman Humaidan vor.

Zia Haider Rahman - Soweit wir wissen  

Versuch, die Welt zu verstehen: Zia Haider Rahman fragt nach den Auswirkungen der Globalisierung. Buchrezension von Kersten Knipp.

Ece Temelkuran - Stumme Schwäne  

"Stumme Schwäne" heißt ein neuer Roman der türkischen Journalistin und Schriftstellerin Ece Temelkuran. Darin geht es um den Militärputsch von 1980, der beinahe prophetisch auf die Ereignisse vom 16. Juli 2016 hinweist.

Keri Smith - Mach dich auf  

Noch einmal Pfadfinder sein: Ein Mitmach-Buch der Kanadierin Keri Smith erzählt vom Glück im ziellosen Streunen. Frank Kaspar hat es gelesen.

Hörspiel: Virginia Woolf "Zum Leuchtturm"  

Virgina Woolfs epochales literarisches Experiment "Zum Leuchtturm" ist hier in einer dreistündigen Hörspielfassung zu erleben: kunstvoll inszeniert, anrührend, aufregend.

Olivier Rolin - Meroe  

Ein liebeskranker französischer Autor wartet im sudanesischen Karthum und auf die Polizei. Hinter ihm liegt eine Ausgrabung nahe der Wüstenstadt Meroe, bei der eine deutsche Archäologin zu Tode kam. War es ein Unfall oder ein Mord? - Ein brillant und suggestiv geschriebener Roman. Peter Meisenberg hat ihn gelesen.

0:00/0:00
Video player is in betaClose