WDR 5 Das philosophische Radio

WDR 5 Das philosophische Radio

Germany

Um dem Bedürfnis nach Austausch mit anderen nachdenklichen Menschen zu entsprechen, hat WDR 5 mit der Sendung "Das philosophische Radio" ein einzigartiges, regelmäßiges Forum für die öffentliche philosophische Diskussion geschaffen.

Episodes

Wünschenswert? - Gelassenheit  

Geld, Glück, Gesundheit - und Gelassenheit. Die wohl meist geäußerten Wünsche, davon hätte fast jeder gerne mehr. Was genau erhoffen wir uns von der Gelassenheit, und ist sie tatsächlich wünschenswert? Studiogast: Susanne Boshammer, Philsophin; Moderation: Jürgen Wiebicke

Anrüchig? - Gutmenschentum  

Im Laufe des letzten Jahres hat das Wort "Gutmensch" eine fragwürdige Karriere gemacht. Was hat es auf sich mit diesem Begriff? Studiogast: Michael Schefczyk, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke

Widerlegbar? - die Existenz Gottes  

Kann man nachweisen, dass Gott existiert? Die Geschichte der Gottesbeweise reicht zurück bis in die Antike. Wie steht es um Gotteswiderlegungen? Studiogast: Guido Kreis, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke

Harte Arbeit? - Glückseligkeit - Wie kann gutes Leben gelingen?  

In der pluralistischen Gesellschaft gibt es unendlich viele Varianten, wie man sein Leben gestalten kann. Wie lässt sich angesichts dessen ein gutes Leben leben?

Zuversichtlich? - über das Mensch werden  

Der Politologe Alfred Grosser ist auch mit über 90 Jahren noch ein unermüdlicher Pädagoge. Sein Leben lang beschäftigt ihn die Menschwerdung: wie kann es gelingen, das Leiden des Anderen zu verstehen, als Mensch an seiner Seite zu stehen? Moderator Jürgen Wiebicke hat mit ihm gesprochen. Studiogast: Alfred Grosser, Politolge; Moderation: Jürgen Wiebicke

Begrenzt? - Autonomie  

Autonomie gilt in unserer Gesellschaft als Selbstverständlichkeit. Doch wie selbstbestimmt Leben wir tatsächlich? Studiogast: Beate Rössler, Philosophin; Moderation: Jürgen Wiebicke

Machbar? - die Gemeinwohl-Ökonomie  

Der Kapitalismus steckt in der Krise - und er produziert Krisen. Das System stößt ökologisch und sozial an existentielle Grenzen. Gibt es plausible Alternativen? Studiogast: Christian Felber, Autor; Moderation: Jürgen Wiebicke

Begrenzbar? - die Vermessung des Menschen  

Digitalisierung und Big Data machen es möglich: Der Mensch wird immer detaillierter "vermessen". Das hat gravierende Folgen, zum Beispiel in Bezug auf die Intimsphäre - und damit auf die Freiheit. Wie umgehen mit der Vermessung des Menschen? Studiogast: Rainer Mühlhoff, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke

Ist sicherer Grund ist eine Illusion?  

Fiktionen helfen uns, die Wirklichkeit zu verstehen und in der Wirklichkeit zu bestehen.Der fliegende Teppich ist eine Metapher, ein Bild, auch eine Fiktion. Aber das ist kein Problem, denn alles ist eine Vorstellung. Und diese Vorstellungen können, die müssen sich ändern. Studiogast: Gert Scobel, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke

Orientierungshilfe? - Luther und Kant  

500 Jahre Reformation, 250 Jahre Aufklärung: Welchen Einfluss hatten Martin Luther und Immanuel Kant auf das Menschen- und Gottesbild? Studiogast: Roland Henke, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke

Mit Philosophie die Welt verändern - der große Abend über Marx  

Vor 150 Jahren erschien "Das Kapital", das Hauptwerk von Karl Marx. Bei der Philcologne 2017 sprechen Jürgen Wiebicke, Werner Borgers, Mathias Greffrath, Ulrike Herrmann und Michael Quante über die Aktualität von Marx.

Aktuell? - Sigmund Freud  

Die Psychoanalyse ist auf dem Rückzug. Aber mit Sigmund Freud lässt sich verstehen, wie dünn die Decke der Zivilisation ist, wie verwegen der Anspruch auf Glück. Darüber sprechen Freud-Biograf Peter-André Alt und Jürgen Wiebicke bei der Philcologne am 09.06.2017. Studiogast: Peter-André Alt, Freud-Biograf; Moderation: Jürgen Wiebicke

Sinnstiftend? - das menschliche Gegenüber  

Sinn entsteht für den Philosophen Emmanuel Levinas durch die Beziehung zum anderen Menschen. Ein entscheidender Faktor dabei: die Verwundbarkeit. Studiogast: Dr. Jutta Czapski, Philosophin; Moderation: Jürgen Wiebicke

Vereinbar? - Islam und Moderne  

Seit dem Putschversuch in der Türkei steht die so genannte "Gülen-Bewegung" im Blickpunkt der Öffentlichkeit. Für welche Werte steht sie? Studiogast: Ercan Karakoyun, Vorsitzender der Stiftung Dialog & Bildung, Moderation: Jürgen Wiebicke

Krisenfall? - Krieg und Moral  

Wenn in Kriegs-, Konflikt- und Krisengebieten die Menschenrechte systematisch gebrochen werden, gibt es immer wieder die Diskussion, ob ein militärischer Einsatz erlaubt oder sogar geboten ist. Wie ist diese Entscheidung moralisch zu bewerten? Studiogast: Wilfried Hinsch, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke

Alles eins? - Globalisierungen  

"Die Globalisierung" - sowohl ein Prozess, der jeden zu betreffen scheint, wie auch ein Schlagwort, mit dem Alles und Nichts gemeint sein kann. Was genau ist unter "Globalisierung" zu verstehen? Studiogast: Jürgen Osterhammel, Historiker; Moderation: Jürgen Wiebicke

Dramatisch? - Helikoptermoral  

Unsere hysterische Konsum- und Mediengesellschaft wird mehr und mehr von übersteigerter Ängstlichkeit und hastigen Bewertungen ohne Empathie geprägt. Was sind die Folgen? Studiogast: Wolfgang Schmidbauer, Publizist; Moderation: Jürgen Wiebicke

Belebend? - politisches Engagement  

Entscheidend für den Erfolg einer Demokratie sind die Bürger. Nur mit einer aktiven Bürgergesellschaft sie gelingen. Was die Frage aufwirft, wie die politische Teilhabe gefördert werden kann. Studiogast: Prof. Dr. Leo Penta, Theologe; Moderation: Jürgen Wiebicke

Unverzichtbar? - Freundschaft  

Gute Freunde zu haben, steht ganz oben auf der Agenda vieler Menschen, wenn es um die Frage nach dem Glück geht. Was zeichnet "Freundschaft" in unseren Zeiten aus? Studiogast: Björn Vedder, Publizist; Moderation: Jürgen Wiebicke

Befreiend? - Jean Paul Sartre  

Jean Paul Sartre war der Hauptvertreter des Existentialismus. In seiner Politischen Philosophie hat der Schriftsteller, Dramatiker und Philosoph dem Konzept des mündigen, selbstdenkenden Bürgers den Weg bereitet. Studiogast: Hans-Martin Schönherr-Mann, Philosoph; Moderation: Jürgen Wiebicke

0:00/0:00
Video player is in betaClose