WDR 5 Neugier genügt - Redezeit

WDR 5 Neugier genügt - Redezeit

Germany

Die Sendung Neugier genügt nimmt sich an jedem Werktag 25 Minuten Zeit, in der "Redezeit" um 11.05 Uhr ein Thema zu vertiefen oder eine Person eingehend vorzustellen - in lebendigem, kritischen, manchmal heiteren Gespräch. Die Moderatoren der Sendung befragen prominente Politiker genauso wie unbekannte Weltreisende. Neugier genügt!

Episodes

Ein bayerischer Grantler  

In vielen seiner Film- und Fernsehrollen spielt Günter Maria Halmer den "Grantler" - allein stehender korrekter Bürokrat, der kein Herz für seine Umgebung hat. Ist der "Grantler" auch privat "widerborstig"? Moderation: Sabine Brandi

"Die böseste Frau der Schweiz"  

...sei eindeutig Hazel Brugger, schreibt der Züricher „Tages-Anzeiger“. Die Kabarettistin und Slam-Poetin seziert die Abgründe des Alltags lässig, klug und widerborstig – den nächsten fiesen Hintergedanken immer im Köcher. Gast: Hazel Brugger, Kabarettistin; Moderation: Ralph Erdenberger

Reisen und Schreiben  

Der Publizist und Schriftsteller Marko Martin, aufgewachsen in der DDR, ist auf der ganzen Welt unterwegs. Seine Texte erzählen von Begegnungen und Beobachtungen, die er am Rand der Gesellschaft erlebt. Gast: Marko Martin, Autor; Moderation: Thomas Koch

Die "Rote Zora"  

Die Rote Zora kennen einige vielleicht noch als rothaarige Anführerin einer Kinderbande aus einem Kinderbuch. In den Siebziger und Achtziger Jahren hat eine Gruppe militanter Feministinnen unter genau diesem Namen zahlreiche Anschläge in Deutschland verübt. Katharina Karcher hat ein Buch über sie geschrieben. Gast: Dr. Katharina Karcher, Autorin; Moderation: Thomas Koch

Zwei, die unterschiedlicher nicht sein könnten  

Çağri und sein Bruder Çağdaş Ermiş haben ihre Lebensträume verwirklicht, aber sehr unterschiedliche: Der eine ist Europameister im Boxen im Supermittelgewicht. Der andere Tänzer beim Pina-Bausch-Ensemble. Beide sind heute in der Redezeit. Moderation: Ralph Erdenberger

Mit aller Leidenschaft für die Harfe - Hanna Rabe  

Hanna Rabe spielt Harfe seitdem sie acht Jahre alt ist. Aus dem Hobby hat sie zwanzig Jahre später ihren Beruf gemacht. Was fasziniert die junge Musikerin an diesem Instrument?

Wie sicher ist Afghanistan?  

Mehr als dreißig Schulen, mehrere Kliniken und Waisenhäuser, eine Universität: Seit Jahrzehnten engagieren sich Reinhard Erös und die "Kinderhilfe Afghanistan" für Projekte vor allem im Osten des Landes am Hindukusch.

Reinhard Meier über Lew Kopelew  

Zum 105. Geburtstag von Lew Kopelew hat Reinhard Meier eine Biographie über den Weltbürger und Humanisten herausgebracht. In der Redezeit erzählt er über die vielseitige Biographie, die das zerrissene 20. Jahrhundert widerspiegelt. Moderation: Thomas Koch

Reinhard Meier über Lew Kopelew  

Zum 105. Geburtstag von Lew Kopelew hat Reinhard Meier eine Biographie über den Weltbürger und Humanisten herausgebracht. In der Redezeit erzählt er über die vielseitige Biographie, die das zerrissene 20. Jahrhundert widerspiegelt. Moderation: Thomas Koch

Sport in der Krise  

Fechten ist ein Sport aus Angriff und Verteidigung. Finten und Täuschungsmanöver, ein Kampf Eins-gegen-Eins in Reinkultur. Max Hartung ist einer der erfolgreichsten Fechter Deutschlands und unser Gast in der heutigen Redezeit.

Wie ich fast zum Putin-Versteher wurde  

Wie tickt Russland? Was wollen die Russen und welche Träume hat vor allem die junge Generation, fragte sich unser Gast in der Redezeit, Stephan Orth. Er beschloss, selbst hinzufahren, um sich ein eigenes Bild zu machen.

Die Sprache seiner Seele  

Ein ganz besonderes Buch zum Luther-Jahr: „Evangelio“, der aktuelle Roman von Feridun Zaimoglu. Der türkisch-deutsche Schriftsteller unternimmt eine Zeitreise in die Ära der Reformation – insbesondere mit den Mitteln der Sprache. Moderation: Jürgen Wiebicke

Zukunft machen wir später  

Seit Jahrzehnten gilt Christiane Rösinger als Ikone der Indie-Popszene und wird doch noch als Geheimtipp gehandelt. Als Autorin berichtet sie in ihrem neuen Buch über Erfahrungen als Deutschlehrerin mit Flüchtlingen. Moderation: Sabine Brandi

Marine Le Pen - Tochter des Teufels  

Bald wird in Frankreich ein neuer Präsident gewählt. In Umfragen liefern sich Emmanuel Macron und Marine Le Pen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. In der Redezeit erklärt Tanja Kuchenbecker, wieso ihr Le Pen Angst macht. Gast: Tanja Kucherbecker, Journalistin; Moderation: Ralph Erdenberger

Aref Hajjaj über die Zukunft Palästinas  

Unlösbar? Aref Hajjaj, der Vorsitzende des Palästina-Forums, sieht durchaus noch Chancen des israelisch-palästinensischen Konflikts – im Rahmen eines gemeinsamen Staates.

Aref Hajjaj über die Zukunft Palästinas  

Unlösbar? Aref Hajjaj, der Vorsitzende des Palästina-Forums, sieht durchaus noch Chancen des israelisch-palästinensischen Konflikts – im Rahmen eines gemeinsamen Staates.

Die Gretchenfrage der Ökonomie - macht Geld glücklich?  

Was ist Glück? Diese Frage treibt Forscher seit den 1980er Jahren um. Auch Ökonomen wie Karlheinz Ruckriegel beschäftigen sich mit dem Zusammenhang von Wohlstand und persönlicher Zufriedenheit. Macht Geld glücklich?

Den Osten im Blick  

Wie kein Zweiter hat der Fotograf Daniel Biskup die Umbruchphase in der Sowjetunion dokumentiert. Seit über 25 Jahren reist er immer wieder Richtung Osten, um den Alltag der Menschen festzuhalten und "das Bild neben dem Bild" zu finden. Gast: Daniel Biskup, Fotograf; Moderation: Elif Senel

Kinderärztin und Psychotherapeutin Dr. Jutta Weber  

Jutta Weber wurde in den sechziger Jahren „als das erste Mulattenbaby der Stadt“ in Meerbusch-Büderich geboren. Dass ihr Vater ein jamaikanischer Musiker ist, erfuhr sie spät. Gast: Jutta Weber, Kinderärztin und Psychotherapeutin; Moderation: Jürgen Wiebicke

Britta Böhler - Eine juristische femme fatale  

Britta Böhler kam der Liebe wegen nach Amsterdam und hat sich dort als mutige Strafverteidigerin und Menschenrechtsanwältin einen Namen gemacht. Inzwischen macht sie auch als Krimiautorin Furore.

0:00/0:00
Video player is in betaClose