WDR 5 Tiefenblick

WDR 5 Tiefenblick

Germany

Können wir bald Gedanken lesen? Wie verlaufen Drohnen-Kriege? Wo liegt die Grenze zwischen Wahrheit und Wahrhaftigkeit?  Das sind nur einige Fragen, auf die unsere Autorinnen und Autoren Antworten geben - nach umfangreichen Recherchen auf Reisen, in Bibliotheken und Labors, nach ausführlichen Gesprächen mit Experten und Betroffenen.

Episodes

Gegen Gewalt (1/3): Einmal Opfer, immer Opfer?  

WDR 5 Tiefenblick: "Opfer" sind bemitleidenswert, durch Gewalt zerstört, können nie wieder lachen - so das Klischee. "Opfer" sind Loser, die man treten darf - so das Schimpfwort. Viele wollen raus aus der Opferrolle. Von Beate Hinrichs; Redaktion: Thomas Nachtigall; Produktion: WDR 2017 www.wdr5.de

Islam (4/4) - Dschihad und die Erfindung des heiligen Terrors  

WDR 5 Tiefenblick: Dschihad, der Kampf mit sich selbst auf dem Weg zu Gott, ist eines der Glaubensprinzipien des Islam. Der theologische Begriff hat sich in den letzten Jahren zum Synonym für Terror entwickelt und rechtfertigt für Einige den Kampf gegen Andersgläubige. Von: Marc Thörner; Redaktion: Dorothea Runge; Produktion: WDR 2015

Islam (3/4) - Muslime und der Krieg um den "Glauben"  

WDR 5 Tiefenblick: In Syrien, im Irak, im Jemen eskaliert die Gewalt und Sunniten und Schiiten behandeln die Angehörigen der jeweils anderen Glaubensrichtung nicht nur als Bürger zweiter Klasse, sondern schlachten sie inzwischen auch als Feinde Gottes ab. Geht die islamische Welt auf einen Religionskrieg zu? Ähnlich dem, der im Europa des 17. Jahrhunderts stattgefunden hat? Von: Marc Thörner; Redaktion: Dorothea Runge; Produktion: WDR 2015

Islam (2/4) - Schiiten  

WDR 5 Tiefenblick: Seit der iranischen Revolution von 1979 gelten die Schiiten als fanatisch, opferbereit und ihren düsteren Ayatollahs ergeben. Doch die meisten Schiiten blicken nicht zum Iran, sondern auf die Stadt Najaf im Irak, zum Grab Alis, des Stammvaters der Schia. Von: Marc Thörner; Redaktion: Dorothea Runge; Produktion: WDR 2015

Islam (1/4) - Sunniten und das Ringen um die wahre Lehre  

WDR 5 Tiefenblick: Der Islam entstand um 570 in der Wüste des heutigen Saudi Arabien. Dort ist auch der Ort, wo heute noch Gläubige innere Einkehr halten. Das Feature führt von der High-Tech-Stadt Riad zurück in die Zeit altarabischer Stammespolitik zum Anfang des Islam. Von: Marc Thörner ; Redaktion: Dorothea Runge; Produktion: WDR 2015

Die langen Beine der Lüge (3/3) - Die verlogene Gesellschaft  

WDR 5 Tiefenblick: Wir benötigen den Selbstbetrug, um unsere Identität zu wahren. Der Jahrhunderte alte Triumphzug der Lüge scheint dies zu bestätigen. Würde der Mensch nicht lügen, um sein Selbstbild zu zementieren, könnte er es mit sich selbst nicht aushalten und jedes soziale Leben bräche zusammen. Wir müssen also andere belügen, damit wir in der Gesellschaft bestehen können. Gilt das auch für die Politik? Von: Martin Hubert; Redaktion: Dorothea Runge; Produktion: WDR 2009

Die langen Beine der Lüge (2/3) - Die Schule der Lügen  

WDR 5 Tiefenblick: Schritt für Schritt werden Kinder im Schummeln immer besser, bis sie schließlich das Lügenspiel perfekt beherrschen. Ist Lügen ein Kulturprodukt des Menschen oder eine Gabe der Natur, die wir nur perfektioniert haben? Zahlreiche Berichte bezeugen: Auch im Tierreich wird nach Herzenslust getäuscht und gelogen. Wenn aber die Lüge tatsächlich natürliche Wurzeln hat - wie lernen wir dann menschlich mit ihr umzugehen? Von Martin Hubert; Redaktion: Dorothea Runge; Produktion: WDR 2009

Die langen Beine der Lüge (1/3) - Der Kampf um die Wahrheit  

WDR 5 Tiefenblick: Wer anderen mit größter Raffinesse ein X für ein U vormachen kann, besitzt einen exzellenten Geist. Die Griechen haben den "Lügner" Odysseus deshalb als klugen Mann gefeiert. Andererseits gilt der Vorwurf ein Lügner zu sein, immer noch als große Beleidigung. Und kaum jemand spricht mit falscher Zunge, ohne wenigstens den Hauch eines schlechten Gewissens zu spüren. Welchen Ruf verdient die Lüge denn nun? Von Martin Hubert; Redaktion: Dorothea Runge; Produktion: WDR 2009

Der Rhein - Mythos, Muße und Geschäft: Freizeit am Strom (2/2)  

WDR 5 Tiefenblick: Gestank und grünlich braune Suppe, so präsentierte sich der Rhein bis in die 70iger Jahre. Längst ist das Wasser klar, die Luft geruchsfrei und der Rhein hat sich als Naherholungsgebiet etabliert. Es wird gerudert, geangelt und gecampt, in Strandbars gechillt, auf ausgezeichneten Wegen gewandert und geradelt. Von Heike Sicconi; Redaktion: Frank Christian Starke; Produktion: WDR 2013

Der Rhein - Mythos, Muße und Geschäft (1/2): Rückkehr zur Legend  

WDR 5 Tiefenblick: Hunderttausend Touristen reisten schon früh jährlich an den Rhein. Ist der Mythos vom Rhein nicht längst selbst ein Märchen aus uralten Zeiten? Von sagenhaften Geschichten und mythischer Gegenwart. Von Heike Sicconi; Redaktion: Frank Christian Starke, Produktion: WDR 2013

Die Berater (4/4) - Coachen zwecks Selbstoptimierung?  

WDR 5 Tiefenblick: Beratungsdienstleistungen erstrecken sich heutzutage nicht mehr nur auf Institutionen, sondern auch auf den einzelnen Menschen und seine privaten und beruflichen Beziehungen. Von Dagmar Lorenz; Redaktion: Leslie Rosin; Produktion: WDR 2013

Die Berater (3/4) - Experten für den Ernstfall?  

WDR 5 Tiefenblick: Noch nie, so scheint es, war Expertise so teuer wie heute. Gleichzeitig werden Sachverständige immer häufiger hinzugezogen, wenn es um politische, juristische oder wirtschaftliche Entscheidungen geht. Feature von Dagmar Lorenz; Redaktion: Leslie Rosin; Produktion: WDR 2013

Die Berater (2/4) - Wirtschaften, aber wie?  

WDR 5 Tiefenblick: Warum brauchen Unternehmer Berater? Und: Brauchen sie sie wirklich? Trotz öffentlicher Kritik boomt die Branche. Zu groß ist die Angst der Unternehmen, nicht richtig aufgestellt zu sein. Ein Feature von Dagmar Lorenz; Redaktion: Leslie Rosin; Produktion: WDR 2013

Die Berater (2/4) - Wirtschaften, aber wie?  

WDR 5 Tiefenblick: Warum brauchen Unternehmer Berater? Und: Brauchen sie sie wirklich? Trotz öffentlicher Kritik boomt die Branche. Zu groß ist die Angst der Unternehmen, nicht richtig aufgestellt zu sein. Manch global agierende Unternehmensberatung sieht sich heftiger Kritik ausgesetzt - was aber offenbar viele Unternehmen nicht davon abhält, ihre Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen. Feature von Dagmar Lorenz; Redaktion: Leslie Rosin; Produktion: WDR 2013

Die Berater (1/4) - Lobbyisten oder loyale Partner?  

WDR 5 Tiefenblick: Der "Beruf" des Politikberaters ist wohl so alt wie die politischen Gemeinwesen selbst. Doch auch der Vorwurf der Interessenvertretung ist nichts Neues.Spätestens seit Niccolò Machiavelli, sind Politikberater mit dem Ruch behaftet, sich skrupelloser Strategien zu bedienen, um den Machterhalt ihrer jeweiligen Auftraggeber zu sichern. Aber wie funktioniert Politikberatung heute? Ein Feature von Dagmar Lorenz; Redaktion: Leslie Rosin; Produktion: WDR 2016

Verrückt (4/4) - Die Blockade des Arbeitslebens  

WDR 5 Tiefenblick: Jemand kann schwer psychisch krank und trotzdem arbeitsfähig sein. Arbeit steigert den Selbstwert, bringt soziale Kontakte und verschafft Lebenssinn. Auch psychiatrisch Kranke haben ein Recht auf ein Arbeitsleben. So will es die Weltgesundheitsorganisation. Warum wird dieses Recht in Deutschland nur unzureichend umgesetzt? Von Martin Hubert; Redaktion: Dorothea Runge; Produktion: WDR 2016

Verrückt (3/4) - Die multiple Störung der Versorgung  

WDR 5 Tiefenblick: Psychisch kranke Menschen werden in Deutschland immer noch fernab ihrer Lebenswelt in großen Kliniken behandelt, während in anderen Ländern längst mit Erfolg "Home Treatment" praktiziert wird. Die Ärzte kommen nach Hause zum Patienten, behandeln ihn, beziehen seine Angehörigen mit ein und kehren zurück in ihre Klinik. Utopie oder ein gangbarer Weg für psychisch Kranke? Ein Feature von Martin Hubert; Redaktion: Dorothea Runge, Produktion: WDR 2016

Verrückt (2/4) - Der Zwang zur Diagnose  

WDR 5 Tiefenblick: Wer länger als zwei Wochen um einen verstorbenen Angehörigen trauert, ist "depressiv". Kinder, die häufiger wütend sind, haben eine "Gemütsregulationsstörung". Bereits heute gilt in Deutschland jeder Dritte zwischen 18 und 65 Jahren als psychisch krank. Expansion der Diagnosen - Fluch oder Segen? Es gibt Streit unter den Psychiatern. Ein Feature von Martin Hubert; Redaktion: Dorothea Runge; Produktion: WDR 2016

Verrückt (2/4) - Der Zwang zur Diagnose  

WDR 5 Tiefenblick: Wer länger als zwei Wochen um einen verstorbenen Angehörigen trauert, ist "depressiv". Kinder, die häufiger wütend sind, haben eine "Gemütsregulationsstörung". Bereits heute gilt in Deutschland jeder Dritte zwischen 18 und 65 Jahren als psychisch krank. Expansion der Diagnosen - Fluch oder Segen? Es gibt Streit unter den Psychiatern. Ein Feature von Martin Hubert; Redaktion: Dorothea Runge; Produktion: WDR 2016

Verrückt (1/4) -  Die Normalität des Wahnsinns  

WDR 5 Tiefenblick: Wer ist noch "normal" und wer schon "verrückt"? Wann liegt eine psychische Störung vor und wann ist jemand behandlungsbedürftig? Würden "objektivierbare" Kriterien bei der Diagnoseerstellung helfen? Oder sollte man die Betroffenen selbst entscheiden lassen, ob sie behandlungsbedürftig sind? Ein Feature von Martin Hubert; Redaktion: Dorothea Runge; Produktion: WDR 2016

0:00/0:00
Video player is in betaClose