WDR Lebenszeichen

WDR Lebenszeichen

Germany

Im Mittelpunkt von "WDR Lebenszeichen" steht das Subjekt "Mensch": Sein Zusammenleben mit anderen in Familie, Partnerschaft oder im Berufsleben; sein Widerstand gegen Ideologien und Verhältnisse, die ihn zum Objekt degradieren wollen; sein Umgang mit Glück und Wohlstand, aber auch mit Krankheit und Trauer; seine Suche nach dem "aufrechten Gang".

Episodes

Vergiss dein Ich - Die Satsang-Bewegung  

Die Sehnsucht ist da - nach vollkommener Gelassenheit, nach inneren Stille, nach einem Ende zermürbender Selbstreflexion, nach beglückender Klarheit. Autor: Rolf Cantzen.

Mittel-Lebens-Krise: Glückliches Unwissen  

Mit Fünfzig ist die zweite Lebenshälfte wohl ziemlich sicher angebrochen. Die ersten Freunde sind tot. Andere haben gerade ihren Job gekündigt, Partner oder Partnerin verlassen oder sind krank geschrieben wegen Burnouts. Autorin: Caroline Michel.

"Herz Islam": Mystik der Sufis & Derwische  

"Was immer du suchst, suche es in deinem eigenen Herzen", sagte der berühmte, islamische Mystiker Mevlana Rumi. Sein Grab in der Türkei ist seit über 800 Jahren eine Pilgerstätte für Menschen aus aller Welt. Autorin: Aysegül Acevit.

Ganz Ohr im Lärm des Alltags  

Hör mir zu – so lautet einer der großen und unerfüllten Wünsche unserer Zeit. Und immer sind es die anderen, die zuhören sollen und es nicht können. Unerhört hört man ständig etwas und redet selbst viel. Autor: Frank Schüre.

Der heilige Clown-Vom Typ des komischen Zweiflers  

"Clowns" sind alberne Witzemacher im Kinderzirkus und Produzenten von Kalauern im Unterhaltungs-Fernsehen. Aber lange Zeit waren sie auch komisch-nachdenkliche Zweifler. Autor: Geseko von Lüpke.

Wahrheit.ONLINE -Twitter, facebook & heiliger Hashtag  

Wir glauben was man uns glauben macht. "Deus lo vult" – "Gott will es", rief Papst Urban II. im Herbst 1095 und schickte die Gläubigen auf den ersten Kreuzzug. Autor: Wolfgang Meyer.

Freier Glaube, freie Menschen - Die neue Gesellschaft  

Die Reformation verändert die Gesellschaft in vielen Bereichen: Durch die Freiheit im Glauben wird der Christenmensch unabhängig von äußeren Einflüssen. Individuelles Denken und Handeln kommen in Mode. Autor: Claus Röck.

Beim Barte des Propheten  

Das Tragen des Bartes gilt im Islam als Pflicht des Mannes. Im Koran finden sich zwar keine Suren diesbezüglich, diese Pflicht wird aber abgeleitet. Zudem sind Sprüche des Propheten überliefert, sogenannte Hadithe, die sich mit dem Bart befassen, und auch die Rechtschulen sind sich einig. Autorin: Kadriye Acar.

Religion sucht Zukunft: Die Parsi in Indien  

Vermutlich im achten Jahrhundert flohen tausende Anhänger des altiranischen Priesters Zarathustra aus Persien übers Meer an die Westküste Indiens. Manche flohen vor Verfolgung durch islamische Eroberer, andere aus geschäftlichen Interessen. Autor: Rainer Hörig.

Vom Duell zum Ehrenmord - Ehrbegriffe und Religion  

Die Ehre wird unter Muslimen hoch gehalten. Bei Themen wie dem Karikaturenstreit geht es um eine Ehrverletzung Allahs oder Mohammeds. Diese Reaktion war auch im christlichen Kulturkreis lange Zeit vertraut. Autor: Michael Hollenbach.

Freier Glaube, freie Menschen - die neue Gesellschaft  

Die Reformation verändert die Gesellschaft in vielen Bereichen: Durch die Freiheit im Glauben wird der Christenmensch unabhängig von äußeren Einflüssen. Individuelles Denken und Handeln kommen in Mode. Autor: Claus Röck.

Sprengstoff: Deutsch, türkisch, Hundetrainerin  

Mit ihren 15 Hunden leistet die junge Trainerin Erstaunliches. Die Tiere beherrschen über 40 Kommandos, können Menschen retten, Sprengstoffe erschnüffeln oder Blinde sicher durchs Verkehrsgewimmel führen. Autorin: Christiane Schütze.

Geteilter Himmel, geteiltes Land - Das Ende der Einheit  

Die Reformation hat nicht nur das Glaubensleben neu geprägt, sondern auch die Grundlagen des modernen, freiheitlichen Rechtsstaats beeinflusst. Matthias Morgenroth begibt sich auf Spurensuche.

Der Drache - Ungeheuer und Weisheitswesen  

Unwahrscheinlich, dass es sie jemals gab, die Drachen. Fast alle Kulturkreise aber kennen sie als mythologische Fabelwesen. Vielleicht ist ihre Existenz auch nur eine Metapher aus dem menschlichen Unterbewussten.

Maria durch die Wüste ging - Weihnachten in Koran  

"Maria durch ein Dornwald ging" ist eine altes und beliebtes Weihnachtslied. Im Koran geht Maria nicht durch einen Dornwald, und sie reitet auch nicht auf einem Esel nach Betlehem. Autorin: Maria Riederer.

Nackt in der Krippe? Kleider für Jesus  

Jesus kommt nackt auf die Welt. Seine Nacktheit gilt theologisch bereits als Verweis auf den Tod am Kreuz, wo ihn die römischen "Landsknechte" seiner Kleider berauben. Autor: Hans-Volkmar Findeisen.

Gruseln zum Fest in Großbritannien  

Zu einem britischen Weihnachtsfeste gehören Mistelzweige und Stechpalmen, Liedersänger, die von Tür zu Tür ziehen, Truthahn, Punsch und – Gespenster. Denn in Weihnachtsgeschichten von den Inseln wimmelt es von Untoten.

Nelly Sachs - „Lichtersprache aus den Rissen“  

Mit der letzten Passagiermaschine, die Berlin Tempelhof Richtung Stockholm verließ, entkam Nelly Sachs im Mai 1940 dem Holocaust. Am Morgen hatte sie gleichzeitig den Befehl zum Abtransport nach Auschwitz und das schwedische Visum erhalten. Autor: Burkhard Reinartz.

Unverhofftes Geschenk: Liebe im Alter  

Sie sitzen händchenhaltend auf der Parkbank. Die Haare grau, der Gang schleppend, aber die Augen strahlen wie die von Teenagern. Es hat eingeschlagen wie der Blitz. Autorin: Karin Lamsfuß.

Stricken ist das neue Yoga  

Selbst ist die Frau oder der Mann: Kissen nähen, Pullover stricken, eine Bank schreinern oder selbst Kerzen ziehen und verzieren.

0:00/0:00
Video player is in betaClose