Wissenschaft im Brennpunkt - Deutschlandfunk

Wissenschaft im Brennpunkt - Deutschlandfunk

Germany

Jeden Sonntag ein Radio-Feature zu einem Thema aus Wissenschaft, Medizin oder Technik. Unsere Reporter schauen führenden Forschern im Labor über die Schulter und ordnen aktuelle Entwicklungen ein. Zahlreiche Beiträge wurden mit Journalistenpreisen ausgezeichnet.

Episodes

Friedensexperiment im Nahen Osten - Sesame öffnet sich  
In Jordanien wurde im Mai eine Forschungsanlage für Teilchenbeschleunigung eröffnet. Das Besondere: Sie steht Physikern aus allen Ländern der Region offen - darunter Iran, Israel und Palästina. Kann das Projekt damit auch einen Friedensimpuls in einer konfliktreichen Region setzen?

Von Frank Grotelüschen
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 01.12.2017 15:30
Direkter Link zur Audiodatei


Schutz vor Allergien - Wenn das Immunsystem aufs falsche Gleis gerät  
In einem engen Zeitfenster kurz nach der Geburt kommt es zu einem ausgeklügelten Wechselspiel: Bakterien prägen die Zellen des Immunsystems unwiderruflich. Wenn das Zusammenspiel von Mensch und Mikrobe in dieser sensiblen Phase gestört wird, hat das lebenslange Folgen. Zurück in den Kuhstall, raten Experten.

Von Christine Westerhaus
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 27.11.2017 15:30
Direkter Link zur Audiodatei


Tatort Wildnis - Spurensicherung gegen das Geschäft mit bedrohten Arten  
Kaviar als Delikatesse, Elfenbein als Reisesouvenir, eine Krokodilschwanzechse als exotisches Haustiere: Der illegale Handel mit bedrohten Arten hat sich innerhalb weniger Jahre zu einer der umsatzstärksten Branchen des organisierten Verbrechens entwickelt. Ein kriminelles Multi-Milliarden-Business mit hohen Profiten und geringem Risiko.

Von Andrea Rehmsmeier
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 20.11.2017 15:30
Direkter Link zur Audiodatei


Aus dem Maschinenraum der neuen Arbeitswelt - Was kann der Mensch?  
Die Arbeitswelt ist kompliziert, mitunter zu kompliziert für einen herkömmlichen Menschen. Er konstruiert sich Hilfe in Form von Künstlicher Intelligenz. War es naiv zu glauben, dass Homo sapiens seine Überlegenheit gegen diese Konkurrenz würde verteidigen können? Jetzt jedenfalls fühlt er sich bedroht: Was kann ich, was die Maschine nicht kann?

Von Piotr Heller
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 07.11.2017 15:30
Direkter Link zur Audiodatei


Ruhe nach dem Daueralarm - Wie sich Borderline heilen lässt  
Borderline galt lange als grundlegende Störung der Persönlichkeit. Eine Therapie schien über das schlichte Krisenmanagement hinaus wenig ausrichten zu können. Doch jetzt verdichten sich die Hinweise, dass sich die auffällig veränderten Hirnaktivitäten wieder normalisieren können. Vieles spricht dafür: Die Borderline-Persönlichkeitsstörung ist heilbar.

Von Wibke Begemann
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 06.11.2017 15:30
Direkter Link zur Audiodatei


Hörtipp: Landschaft mit Gift  

Autor: Reuning, Arndt
Sendung: Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 30.04.2017 16:45

Mittelbaden nach dem PFC-Skandal - Landschaft mit Gift  
Es dürfte der flächenmäßig größte Umweltskandal sein, den es in Deutschland je gab: Rund 470 Hektar Ackerland rund um Rastatt und Baden-Baden sind mit giftigen Fluorverbindungen verseucht. Die äußerst schwer abbaubaren Substanzen sind mittlerweile bereits ins Grundwasser vorgedrungen. Wie passen sich die Menschen der Bedrohung an? Was kann die Wissenschaft tun, um die Folgen zu mindern?

Von Arndt Reuning
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 30.10.2017 15:30
Direkter Link zur Audiodatei


Big Data, Big Fish - Teil 2 - Wie viele seid ihr?  
Sind die Meere bis 2050 leer gefischt? Oder kann es durch ein vernünftiges Fischereimanagement noch gelingen, das Ruder herumzureißen? Darüber gibt es regelmäßig heftige Kontroversen. Jetzt gibt es Ideen, die Inventur auf solidere Beine zu stellen. Artenschützer und Fischereimanager bekämen endlich schlagkräftige Argumente.

Von Tomma Schröder
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 24.10.2017 16:30
Direkter Link zur Audiodatei


Big Data, Big Fish - Teil 1 - Jagd auf die Illegalen  
Illegale Fischerei ist ein lukratives Geschäft: Kaum vorhandene Kontrollen, komplizierte Zuständigkeiten, ein Mangel an Beweisen und viel zu milde Strafen machten es der Fischmafia in der Vergangenheit oft leicht. Doch der öffentliche Druck wächst – auch weil Big Data endlich auch gegen die Machenschaften auf Hoher See eingesetzt wird.

Von Tomma Schröder
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 23.10.2017 16:30
Direkter Link zur Audiodatei


Tiere und Astronauten im Energiesparmodus - Ich bin dann mal weg  
Igel, Siebenschläfer oder Bär - dass viele Tierarten die kalte Jahreszeit im wiederkehrenden Standby-Modus verbringen, ist bekannt. Studien zeigen allerdings: Ähnliche Tricks nutzen sogar Primaten, um heiße und trockene Phasen zu überdauern. Jetzt rätseln Forscher, ob sich das Prinzip nicht auch für die lange, dunkle Reise zum Mars nutzen ließe.

Von Lennart Pyritz
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 21.10.2017 16:30
Direkter Link zur Audiodatei


0:00/0:00
Video player is in betaClose