Wissenschaft im Brennpunkt - Deutschlandfunk

Wissenschaft im Brennpunkt - Deutschlandfunk

Germany

Jeden Sonntag ein Radio-Feature zu einem Thema aus Wissenschaft, Medizin oder Technik. Unsere Reporter schauen führenden Forschern im Labor über die Schulter und ordnen aktuelle Entwicklungen ein. Zahlreiche Beiträge wurden mit Journalistenpreisen ausgezeichnet.

Episodes

Neurologie - Das Geheimnis der Langeweile  
Zeit, die sich wie Kaugummi dehnt und zieht: Jeder kennt dieses Gefühl. Es wird gemeinhin als Langeweile bezeichnet. Doch was genau verbirgt sich dahinter? Der kanadische Neurologe James Danckert beobachtete vor Jahren, dass Hirn-Trauma-Patienten verstärkt unter Langeweile litten – und begann, die unerträgliche Langsamkeit der Zeit zu erforschen.

Von Martin Hubert
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 24.07.2017 17:30
Direkter Link zur Audiodatei


75. Geburtstag - Stephen Hawking Superstar  
Er hat Auftritte in Star Trek und in den Simpsons. Seine synthetische Stimme erklingt auf Alben von Pink Floyd. Seine wissenschaftliche Arbeit selbst tritt jedoch hinter seiner Person zurück. Für welche Ideen und Modelle steht der Brite Stephen Hawking, der infolge einer Muskelkrankheit nahezu vollständig gelähmt ist?

Von Arndt Reuning
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 15.01.2017 16:30
Direkter Link zur Audiodatei


Neuzeit - Im Takt der Atomuhr  
Eine Sekunde in zehn Milliarden Jahren - um diesen kurzen Wimpernschlag nur gehen die besten Atomuhren der Welt falsch. Seit 50 Jahren steuern sie nun die Weltzeit und geben damit unserem Leben einen ultrapräzisen Takt. Doch die Entwicklung geht noch weiter.

Von Frank Grotelüschen
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 10.07.2017 17:30
Direkter Link zur Audiodatei


Religion und Zivilisation - Glaube versetzt Steine  
Lange galt als sicher: Zivilisation ist die Voraussetzung für Religion. Doch prähistorische Fundorte wie der Göbekli Tepe im Südosten der Türkei wecken Zweifel: Als die monumentalen Anlagen errichtet wurden, zogen die Menschen noch als Jäger und Sammler durch die Wälder. War da zuerst der Glaube – und dann die Zivilisation?

Von Volkart Wildermuth
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 04.07.2017 17:30
Direkter Link zur Audiodatei


Buch: "Quirky Quarks" - Physikalische Erkenntnisse auf den Punkt gebracht  
Physik finden Sie doof? Weil das in der Schule immer so dröge war und der Lehrer eine Schnarchblase? Wenn das so ist und Sie Ihre Meinung nicht ändern wollen: Lassen Sie die Finger vom Buch "Quirky Quarks - Mit Cartoons durch die unglaubliche Welt der Physik".

Von Ralf Krauter
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 26.06.2017 17:30
Direkter Link zur Audiodatei


Duft  - Ermittlung im Unbewussten  
Ständig erreichen uns Gerüche. Dabei fluten tausende von Signalen in zigfacher Kombination unser Gehirn, ohne dass wir viel davon mitbekämen. Wie beeinflussen uns Düfte? Forscher haben gerade erst mit der Entschlüsselung begonnen.

Von Magdalena Schmude
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 19.06.2017 17:30
Direkter Link zur Audiodatei


Genom in Aufruhr - Der Mensch ist genetisch instabil  
Die Sprache, in der Gott den Menschen schuf – noch vor kurzem sah es so aus, als hätten wir sie entschlüsselt. Doch je genauer die Forscher hinschauen, umso mehr Verwirrendes entdecken sie. Genetisch gleicht keine Zelle der anderen, dauernd wird kopiert und umorganisiert. Inzwischen ist klar: Ein einheitliches Erbgut gibt es nicht.

Von Michael Lange
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 12.06.2017 17:30
Direkter Link zur Audiodatei


20 Jahre Deutscher Zukunftspreis - Im Dickicht der Visionen  
"Durch Deutschland muss ein Ruck gehen!" forderte 1997 der damalige Bundespräsident Roman Herzog und vergab erstmals den Deutschen Zukunftspreis. Seitdem wurde ein Laserbildschirm bejubelt, der leider floppte. Das ausgezeichnete mp3-Komprimierungsverfahren konnte sich zwar durchsetzen, aber das war auch schon vorher klar. Ein Rückblick auf die Geschichte des Deutschen Zukunftspreises.

Von Frank Grotelüschen
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 05.06.2017 17:30
Direkter Link zur Audiodatei


Auf Sand gebaut - Alternativen für eine endliche Ressource  
Keine andere Ressource wird so sehr unterschätzt wie der Sand. Er steckt in allem, von der Zahnpasta bis zum Beton. Zwar entsteht er durch Verwitterung ständig neu, doch längst nicht schnell genug: Derzeit verbraucht die Menschheit doppelt so viel Sand, wie alle Flüsse dieser Erde an Nachschub liefern. Schon heute sind in einigen Regionen die Reserven aufgebraucht.

Von Dagmar Röhrlich
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 29.05.2017 17:30
Direkter Link zur Audiodatei


Geschlechtergrenzen - Zwischen Mars und Venus ist noch Platz  
Wie würde ein Alien mit kosmischem Weitblick unsere Erde betrachten und was würde es von der scheinbar natürlichen Einteilung des Menschen in Mann und Frau halten? Gesellschaftlich betrachtet hat das Geschlecht weiterhin immense Bedeutung, doch rechtlich und im Bereich Fortpflanzung verschwimmen die Grenzen.

Von Eva Raisig
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 22.05.2017 17:30
Direkter Link zur Audiodatei


Liquid Biopsy - Im Blut Krebs erkennen  
Irgendwo im Körper eines Menschen kann es jederzeit losgehen: Eine Zelle ändert ihr Programm, teilt sich unaufhörlich, ein Tumor entsteht. Wenn der Krebs sich bemerkbar macht, ist es oft schon zu spät. Man müsste ihn früher aufspüren, am besten mit einer Blutprobe, die kaum belastet. Die Methode existiert tatsächlich und erobert gerade die Krebsmedizin.

Von Thomas Liesen
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 15.05.2017 17:30
Direkter Link zur Audiodatei


Logik und Intuition - Die andere Seite der Vernunft  
Lange Zeit galt Logik als höchster Maßstab für Rationalität. Inzwischen aber beruhigen Psychologen und Evolutionstheoretiker gleichermaßen: Der Mensch denkt im besten Fall logisch, aber dazu immer auch intuitiv. Manch einer, der sich eher auf sein Bauchgefühl verlässt, kommt damit ziemlich gut durchs Leben.

Von Martin Hubert
www.deutschlandfunk.de, Wissenschaft im Brennpunkt
Hören bis: 08.05.2017 17:30
Direkter Link zur Audiodatei


0:00/0:00
Video player is in betaClose