ZÜNDFUNK - Generator - Bayern 2

ZÜNDFUNK - Generator - Bayern 2

Germany

So schnell dreht sich diese Welt, dass einem leicht schwindelig wird: Was heute die Schlagzeilen bestimmt, ist morgen schon wieder vergessen. Der ZÜNDFUNK Generator setzt sich dieser Entwicklung entgegen. Er nimmt sich Zeit und geht in mehrteiligen Reihen den Dingen auf den Grund. Egal ob es um die weltweite Finanzkrise geht, um neuen Feminismus oder um die Liebe.

Episodes

Wo steht die linke Bewegung? - 09.07.2017  

Wenn sich Merkel, Trump und die übrigen führenden 20 Regierungschefs der Welt in Hamburg zum Gipfel treffen, treffen sich auch deren zahlreiche Kritiker. Meist hat der globale Berg sogar zwei Spitzen: Den offiziellen Gipfel und einen Gegengipfel. Aber gibt es eine geschlossene Opposition?

Fearless Cities - Wie Städte sich weltweit für Demokratie und Gemeinwohl vernetzen - 02.07.2017  

Furchtlose Städte: Berkley positioniert sich gegen Trump, London gegen den Brexit. PolitikerInnen wie Barcelonas Ada Calau rufen zur weltweiten Vernetzung der Städte auf. Für eine neue Form von Politik jenseits des Nationalstaates.

Geschichte einer Geflüchteten, die heute für Deutschland modelt - 28.06.2017  

Zohre Esmaeli ist aus Afghanistan geflüchtet und ist heute als Topmodel interantional unterwegs - ganz ohne Heidi Klum. Im Zündfunk erzählt sie von ihrem Leben in Kabul und die Flucht in ein neues Leben. Dabei trifft sie nach Jahren auch erstmals ihre Mutter wieder.

Kampf um die Köpfe: Der linke Theoretiker Antonio Gramsci - 18.06.2017  

Der Kampf um Kultur und Ideen muss für jede revolutionäre Bewegung zuerst kommen - sagt Antonio Gramsci: Die Ideen des italienischen Theoretikers sind eigentlich links, gefallen gerade aber vor allem der neuen Rechten.

12 x 12 NYC: Ein Wohnexperiment in der besten Stadt der Welt - 31.05.2017  

Seit einem Jahr versuchen Felix und Christina alle Viertel New Yorks zu entdecken. Und zwar nicht mit einem Spaziergang und einer U-Bahn-Monatskarte, sondern indem sie umziehen. Jeden Monat wollen sie in einem anderen Viertel leben.

Sie klagen an: Das NSU-Tribunal am Kölner Schauspielhaus - 28.05.2017  

Der NSU-Prozess gegen Beate Zschäpe läuft langsam aus. Doch es bleiben viele Fragen: Umfasste der NSU nicht viel mehr Mitglieder? Warum lügt ein ehemaliger Geheimdienstler? Und letztendlich: Wie tief ist der strukturelle Rassismus in unserer Gesellschaft verankert?

Arno Frank, sein Debutroman und garantiert kein Punk - 21.05.2017  

Der Journalist Arno Frank veröffentlicht mit "So, und jetzt kommst du" seinen Debütroman. Es ist die Geschichte einer - eigentlich - ganz glücklichen Familie. Eigentlich! Und eine Erzählung aus dem Untergeschoß der Arbeiterklasse.

Frauen im Filmgeschäft - 12.05.2017  

Maren Ade feierte mit ihrer Tragikomödie "Toni Erdmann" international Erfolge. Aber Frauen, die Regie führen, sind in Deutschland immer noch eine Seltenheit. Und sie müssen gegen eine Menge Vorurteile ankämpfen. Wir fragen: Warum gibt es so wenige Frauen in Berufen hinter der Kamera? Maren Ade feierte mit ihrer Tragikomödie "Toni Erdmann" international Erfolge. Aber Frauen, die Regie führen, sind in Deutschland immer noch eine Seltenheit. und sie müssen gegen eine Menge Vorurteile ankämpfen. Wir fragen: Warum gibt es so wenige Frauen in Berufen hinter der Kamera?

Die "Economic Partnership Agreements" zwischen EU und Afrika - 07.05.2017  

Afrika steht weit oben auf der politischen Agenda. Die EU verhandelt schon seit 2002 über Wirtschaftspartnerschaften. Aber kommen die schwachen Ökonomien der afrikanischen Partner gegen die europäische Wirtschaftsmacht an?

"Eine kurze Geschichte von sieben Morden" von Marlon James - 30.04.2017  

Noch nie zuvor ist die gewalttätige Geschichte Jamaicas und das Leben und Sterben in den Ghettos von Kingston literarisch so herausragend beschrieben worden wie in dem Roman "Eine kurze Geschichte von sieben Morden" von Marlon James.

Zündfunk-Stadtwerke in der "Weinstube Pizzini" - 29.04.2017  

Diesmal hat sich Achim Sechzig Bogdahn jede Menge Gäste eingeladen, die in Bamberg und Umgebung einiges auf die Beine stellen - wie die Gruppe "Wildwuchs", die kleine Bauschäden in alten Gebäuden konspirativ mit Legosteinen auffüllt und die mehrfache Weltmeisterin im Kegeln, Daniela Kicker.

Populismus in Europa - 26.04.2017  

Der Front National kommt bei den 18 bis 15-Jährigen auf 35 Prozent. In Ungarn bastelt die rechtsextreme Partei Jobbik an einem coolen Image - mit Erfolg. Zündfunk-Reporterin Henrike Busch ist durch Europa gereist: dem Gespenst Populismus hinter.

Trump-Resistance: Warum der Widerstand gegen den US-Präsidenten so stark ist - 09.04.2017  

Bald ist Donald Trump 100 Tage im Amt. Aber: Seit Tag 1 wird gegen seine Präsidentschaft demonstriert. Matthias Kolb hat den Trump-Widerstand begleitet. Was sind die Strategien gegen Trump? Der 20. Januar ist ein Tag der Extreme: Die Trump-Fans sind euphorisch, das restliche Amerika steht unter Schock. Auch Matthias Kolb fühlt sich seltsam: Er war schon in Washington, als Barack Obama Anfang 2013 zum zweiten Mal den Amtseid ablegte. Seit fünf Jahren berichtet er über die USA und während des Wahlkampfs 2016 war er wochenlang für die Süddeutsche Zeitung und den Zündfunk kreuz und quer durchs Land gereist. Er versteht die Wut der Menschen: Die Löhne stagnieren, die Reichen werden immer reicher und Obama konnte viele Versprechen nicht erfüllen. Nun fühlen sich Millionen von Republikanern und Demokraten gleichermaßen im Stich gelassen und setzen mit Trump auf einen Außenseiter. Was ihm nicht in den Kopf will: Warum nur dieser Mann, der nie ein politisches Amt inne hatte, Lügen verbreitet und keinen Respekt vor Rechtsstaat, Pressefreiheit und Frauen hat? Vielen geht es ähnlich und so laufen am Tag nach der Vereidigung Hunderttausende beim Women's March durch Washington und zeigen, dass sie das Programm des neuen Präsidenten nicht akzeptieren. Bis heute lassen die Proteste nicht nach, überall ist von Resistance die Rede. Für den Zündfunk Generator will er herausfinden, wer diesen Widerstand gegen Trump organisiert. Ganz klar: Diese neue Protestbewegung stützt sich auf viele Vorkämpfer. Occupy Wall Street machte 2011 Millionen klar, dass vor allem das oberste Prozent vom Wirtschaftswachstum profitiert. Nach tödlichen Schüssen auf Afroamerikaner sorgt Black Lives Matter seit 2012 dafür, dass landesweit über Polizeibrutalität und strukturellen Rassismus diskutiert wird - auch weil Aktivisten Menschenketten auf Highways bilden und Shopping-Malls blockieren. "Fight for 15", die Kampagne für 15 Dollar Mindestlohn, macht kontinuierlich Fortschritte und die Präsidentschaftskandidatur des "demokratischen Sozialisten" Bernie Sanders begeisterte vor allem junge Amerikaner. Es liegt nicht nur an Donald Trump, aber es ändert sich etwas in den USA: Plötzlich interessieren sich Tausende für ein sozialistisches Magazin wie Jacobin, das den Kapitalismus in seiner jetzigen Form in Frage stellt. Chefredakteur Bhaskar Sunkara bestätigt seine Beobachtung: Nur mit Rassismus lässt sich der Erfolg von Trump nicht erklären.

PODCAST - Generator - Braucht's Heimat - 02.04.2017  

Was ist Deutschland? Caspar David Friedrichs "Wanderer" ist durch Gamsbart und Weißbier ersetzt worden. Es scheint so, dass immer mehr Menschen sich mit dem Erfolgsmodell Bayern identifizieren. Der Zündfunk-Generator fragt: Braucht's das überhaupt: Heimat?

Isaac Asimov und seine Roboter-Träume - 01.04.2017  

Künstliche Intelligenz ist auf dem Vormarsch. Die Maschinen-Zukunft scheint so nah, dass manche schon über eine Ethik für Roboter diskutieren. Es wird also dringend Zeit, mal wieder Isaac Asimov zu lesen: Asimov hat schon vor über 70 Jahren "Robotergesetze" formuliert.

Obdachlose: Zwischen Verachtung und Romantisierung - 29.03.2017  

München ist die Stadt mit der höchsten Lebensqualität in Deutschland. Und trotzdem gibt es auch hier Menschen, die im Abseits leben. In Zelten, irgendwo in den Nischen der Stadt. Alle haben einen Wunsch: Ein Zimmer und einen normalen Job.

Der Nahe Osten in Neukölln - 26.03.2017  

Keine Krisenregion ist in den Medien so präsent wie der Nahe Osten. Der Krieg in Syrien, die repressive Politik Erdogans sowie der Dauerkonflikt zwischen Israelis und Palästinensern. Aber wie nehmen die Menschen aus diesen Ländern die Situation in ihrer Heimat wahr? Im Berliner Stadtteil Neukölln leben Menschen aus all diesen Regionen zusammen.

Krise des Liberalismus: Freiheit muss man sich leisten können - 12.03.2017  

Der Liberalismus steckt in der Krise. Die Liberalen sind nicht im Bundestag und Presse- und Meinungsfreiheit stehen seit Donald Trump zur Debatte. Wie schafft der Liberalismus ein Comeback?

Ethik für Nerds - 05.03.2017  

Cyberkriege, Social Bots, Hacks - wer steckt hinter den Technologien, Programmen, Algorithmen, die unser Leben im Guten wie im Schlechten beeinflussen? Wie viel Macht haben Informatiker über uns - und sind sie sich ihrer Verantwortung bewusst?

0:00/0:00
Video player is in betaClose