Search

Preis für Popkultur - Auch nicht besser als der Echo  
Eine Auszeichnung für künstlerische Qualität - das will der Preis für Popkultur sein. Gestern wurden Bands wie die Beatsteaks, Beginner und Rammstein ausgezeichnet. Der Preis sei weder unabhängig, noch bilde er die Vielfalt der Popmusik ab, kritisierte Musikjournalist Christoph Möller im Dlf.

Christoph Möller im Gespräch mit Anja Buchmann
www.deutschlandfunk.de, Corso
Hören bis: 18.03.2018 14:10
Direkter Link zur Audiodatei


Interview Roderich Fabian - Preis zur Popkultur - 09.09.2016  

Viele der Nominierten für den Preis für Popkultur, der heute in Berlin erstmals verliehen wird, bieten im Grunde nichts als Haushaltsware. Das liegt auch am Zustand der deutschen Popkultur, die ist meist Schlager oder Gangster Rap.

"Wurzellose Kosmopoliten": Jonas Engelmanns Buch über jüdische Popkultur  

Lou Reed, Leonard Cohen, Bob Dylan: In bestimmten Spielarten der Popkultur sind überdurchschnittlich viele Juden vertreten. Jonas Engelmann untersucht das Phänomen als ein Motiv des Widerstands gegen feste Zuschreibungen.

Kældersnak #1 – Popkultur/Finkultur  

I første afsnit taler vi om popkultur kontra finkultur. Vi byder velkommen til vores kælder. Da det er første program, har Anton forberedt en lille overraskelse. Vi har forfatter og foredragsholder Knud Romer med på telefonen, og så møder vi kongen af natklubben Harlekin.

Donald Trump: Der Präsident als Pop-Phänomen - 05.02.2017  

Seine Antrittsrede: eine Kriegserklärung. Seine Entscheidungen: vielleicht politische und ökonomische Katastrophen. Darüber wird viel diskutiert. Der Zündfunk Generator versucht hier aber, Donald Trump nicht als der Teil der Welterzählung zu sehen, sondern als Produkt und Phänomen der Popkultur. Seine Antrittsrede: eine Kriegserklärung. Seine Entscheidungen: vielleicht politische und ökonomische Katastrophen. Darüber wird viel diskutiert. Der Zündfunk Generator versucht hier aber, Donald Trump nicht als der Teil der Welterzählung zu sehen, sondern als Produkt und Phänomen der Popkultur.

#015 Popkultur - Luke Cage, Batman Arkham Asylum, Uncharted  

In der fünfzehnten Episode vom Quality Time Podcast stellen wir euch großartige Neuerungen vor. Dazu gibt es gewohnte Kost in Form von unseren Kategorien Noch ne Folge und Pile of Shame.

Der Beitrag #015 Popkultur – Luke Cage, Batman Arkham Asylum, Uncharted erschien zuerst auf Quality Time Podcast.

Ab wann ist man Glamour – mit Chris Guse und Simon Dömer (08.09.2017)  

Gestern Radiopreis heute Preis für Popkultur – die roten Teppiche der Welt sind im Moment voll mit Promis, Promis, Promis. Aber was unterscheidet A von D Promis voneinander und warum macht einen Paillette nicht automatisch zum Star? Holt Euch ein paar Minuten Ruhm und lasst Eure Meinung da - heute Abend – ab 22 Uhr unter 0331 70 97 110.

#93: Atomic Blonde  

In Folge #93 diskutieren Joko und Lucas über den Agententhriller "Atomic Blond" von David Leitch. Es geht um den Kalten Krieg der Popkultur, Körper in Bewegung und Menschen als Designobjekte. An den Mikrofonen: Lucas B. (@kinomensch) Johannes (@joukoda) Shownotes: 00:32 – Intro 01:32 – Einführung: Atomic Blonde 34:32 – Fazit: Atomic Blonde 37:12 – Social Media + Verabschiedung (Ausschnitte aus den Filmen unterliegen dem Copyright des entsprechenden Filmverleihs und werden aus rein journalistischer Intention unkommerziell genutzt.)

WDR 5 Scala Ganze Sendung (25.08.2017)  

heute u.a. mit den folgenden Themen: "hier!"-Literaturfestival in Westfalen; Restauratoren ohne Grenzen; Elfriede Jelinek und die Ruhrtriennale; Handbuch Popkultur; Service Netzkultur: Games im Museum; Moderation: Sebastian Wellendorf.

The END # 6 - goes Pop  

Sonst ist er als schlaue Stimme auf Radio 1 zu hören oder als Autor bei der Süddeutschen Zeitung zu lesen. Sein Gesicht kennt man von Arte Tracks, jetzt hilft er uns Torsten Groß den Tod und Popmusik unter einen Nenner zu bringen. Der ehemalige Chefredakteur der Spex zu Gast bei the end!

Was macht der Tod von großen Popstars mit uns? Was ist mit den echten Angehörigen von Popstars? Ist der Tod in der Popkultur ein öffentliches Gut? Was will ein Musikjournalist eigentlich bei seiner Trauerfeier hören? Was ist noch mal aus „live fast and die young“ geworden? Und wieso träumt Eric vom Tod von Bob Dylan und Neil Young?

Teil 1 der the end Sondersendungen in diesem Jahr zur Pop und Nummer 2 wird dann the end goes literature! Bleibt dran.

Das Leben der Anderen  

Folge 001: Guten Tach und herzlich willkommen zum popradar - dem neuen Podcast über Gesellschaft, Gossip und Gender. Ninia LaGrande und Leonie Warnke sezieren vierzehntägig aktuelle Geschehnisse der Popkultur. Was bei wichtig ist, entscheiden sie. Dieses Mal fragen sie sich, wie viele Töchter Männer noch brauchen, um Feministen zu werden. Sie freuen sich auf die Kollabo von Fatoni und Mine. Sprechen über die mediale Darstellung von Jolies Tochter Shiloh und fragen sich, ob Instagram-Stories wirklich das Allerletzte sind. Have fun!
Shownotes:Instagram-StoriesNilz Bokelberg wird FeministinNinias Antwort auf Nilz"Will sie jetzt Transgender werden?"Junge Dragqueen

popradar 0

AVE #158: Independence Day  

Jeden verdammten Donnerstag: Gossip, Rants und ‎Lebenshilfe. Aus Köln. Zu Gast ist Thomas Constantin Baier (The Big Bang) und Big Mike ist zurück. Trigger Warnung: In diesem Podcast unterhalten ich mich mit Menschen, die Amerika und die Freiheit lieben. Thomas Constantin Baier studiert Philosophy, Politics and Economics (Karlshochschule International University), mag Greg Gutfeld, Dave Rubin und Breitbart News. Mit ihm spreche ich über Trump, Amerika als Idee und Weltmacht, tendenziöse Berichterstattung, Russian Collusion, Redefreiheit, Meinungsvielfalt und den Antiamerikanismus des Jan Böhmermann. Mit Mike spreche ich über die gleichen Themen, wir packen allerdings noch Kapitalismus, Popkultur und eine Bonusrunde Israel oben drauf. Gehört irgendwie alles zusammen. Show us some love: Unterstützt den Podcast bei Patreon, folgt ihm auf Facebook, abonniert ihn kostenlos bei iTunes und empfehlt uns euren Freunden!

Der Tag, als Sgt. Pepper kam – Eine Revolution wird 50  

Da kommen vier Superstars erschöpft von ihrer letzten großen Tournee zurück. Sie haben das Jubelgeschrei ihrer Fans im Ohr - und sie wollen es hinter sich lassen, weil es ihre Musik längst übertönt. In ihren Pilz-Köpfen entstehen bereits neue Töne, Texte und Ideen. Damit flüchten sich John, Paul, George und Ringo ins Studio - und zugleich in die Unsterblichkeit. Stück für Stück nimmt in den folgenden Monaten ihr imaginäres Alter Ego Gestalt an, die "Sgt. Pepper`s Lonely Hearts Club Band". Unter diesem Namen erscheint vor 50 Jahren das berühmteste Album der Beatles - ein Werk nicht nur für einsame Herzen, sondern gerade auch für den Geist und nahezu alle Sinne. Dieses Album ist einzigartig und folgenreich. Es fasziniert und polarisiert. Und es verändert die Beatles ebenso wie die Popkultur. Heute, nach einem halben Jahrhundert ist "Sgt. Pepper" Geschichte. Und wir wollen wissen, was das bedeutet.

100. Geburtstag John F. Kennedys - "Der erste richtige Fernsehpräsident"  
Gutes Aussehen, gewinnendes Lächeln und etliche Frauengeschichten: John F. Kennedy gilt als Ikone der Popkultur. Kein Zufall, sagt der Historiker Manfred Berg: Dahinter habe eine gezielte Inszenierung gestanden.

Manfred Berg im Gespräch mit Liane von Billerbeck
www.deutschlandfunkkultur.de, Interview
Hören bis: 05.12.2017 06:40
Direkter Link zur Audiodatei


OMR #79 mit Dominic Czaja von DOJO  

Im OMR Podcast erzählt Dominic Czaja, Gründer der Kreativagentur Dojo ("Inländer raus"), wie seine verrückten Ideen bei Konzernen ankommen, warum sie das Easyjet-Social-Media-Team mal ersetzt haben und was es mit seinem Klamottenlabel "Muschi Kreuzberg" auf sich hat. Alle Themen vom OMR Podcast mit Dojo-Gründer Dominik Czaja im Überblick: Was macht Dojo? Und warum beißen die großen Partner gerade an? (ab 2:02) Das sind die bekanntesten Brand-Kunden – und das macht Dojo für sie (ab 3:18) Was unterscheidet Dojo von anderen Kreativagenturen? Und wie lief die Entwicklung hin zur professionellen Agentur? (ab 5:44) Welche Schnittmengen hat Dojo mit digitalem Marketing? (ab 10:45) Wie wichtig ist die Berliner Schnauze für das Image von Dojo? (ab 13:59) Wen finden die Dojo-Jungs in der Werber-Szene cool? (ab 15:47) Welche unternehmerischen Ziele hat Dominic Czaja mit Dojo? (ab 18:56) Was ist Muschi Kreuzberg und warum macht Dojo überhaupt eine eigene Marke? (ab 20:34) Wie wichtig ist Popkultur bei der Arbeit von Dojo? (ab 28:44) Wie oft sagt Dojo potenziellen Kunden ab, weil es nicht passt? (ab 31:58) Wie tief taucht Czaja in die DNA der Unternehmens-Kunden ein? (ab 39:33) Die „Inländer raus“-Kampagne für Easyjet und was sie ausgelöst hat (ab 41:27) Was ist wichtiger für Dojo: Awards oder Feedback in den sozialen Netzwerken? (ab 44:10) Woher kommt der kreative Nachwuchs? (ab 47:27) Was Dominic Czaja über die aktuelle Hertha-BSC-Kampagne denkt (ab 49:46) Wie stark ist Dojo mit der Startup-Szene Berlins verknüpft und welche Probleme sieht er? (ab 51:02) Könnte sich Czaja vorstellen, dass seine Agentur mal von einer größeren gekauft wird? (ab 54:02)

The Sopranos Spezial | Teil 2  

Lange und oft wurde es angekündigt, endlich ist es passiert: Daniel und Donnie behandeln einen der absoluten Klassiker der Serien-Landschaft: "The Sopranos" hat nicht nur Maßstäbe gesetzt, sondern das Genre revolutioniert. Selten hat eine Serie hat so viel Einfluss auf andere Serien, Popkultur und Herangehensweisen gehabt, wie "The Sopranos". Noch heute gilt die Serie als Inspiration für Autoren und Serien-Macher auf der ganzen Welt. Was die Sendung sicherlich nicht schlechter macht: Etienne Gardé ist auch dabei.

WDR 5 Leonardo Ganze Sendung (23.05.2017)  

Ist der Hipster tatsächlich nur ein Mode-Phänomen? Oder hat er auch ein gesellschaftspolitisches Anliegen? Diese Frage war bisher der Popkultur vorbehalten. Neuerdings beschäftigen sich aber auch immer mehr Wissenschaftler damit. - Moderation: Simone Schlosser

The Sopranos Spezial | Teil 1  

Lange und oft wurde es angekündigt, endlich ist es passiert: Daniel und Donnie behandeln einen der absoluten Klassiker der Serien-Landschaft: "The Sopranos" hat nicht nur Maßstäbe gesetzt, sondern das Genre revolutioniert. Selten hat eine Serie hat so viel Einfluss auf andere Serien, Popkultur und Herangehensweisen gehabt, wie "The Sopranos". Noch heute gilt die Serie als Inspiration für Autoren und Serien-Macher auf der ganzen Welt. Was die Sendung sicherlich nicht schlechter macht: Etienne Gardé ist auch dabei.

EP183 – Den med Mats Strandberg OCH Sofia Falkenhem  

Veckans avsnitt gästas av författaren Mats Strandberg som dessutom som en liten överraskning även tagit med sig illustratören och serietecknaren Sofia Falkenhem! Mats och Sofia är tillsammans aktuella med tredje delen i barnboksserien om monstret Frank som nyligen släpptes. Vi hinner prata om bland annat den och även Sofias kärlek till Twin Peaks, Familjen Addams och Zorro, de två sistnämnda så klart i svartvita versioner. Med lite spring i studion där panelen i slutändan består av Peter, Jonas, Niklas och Malin hinner vi även prata med Mats om hans nästkommande skräckroman Hemmet och ha en lyssnarfrågestund som slutar på topp då alla delar med sig av sina första popkultur-crushes som landar på allt från Lorenzo Lamas till Kalle Stropp! Succé som alltid med andra ord. Tack & Förlåt! PS! Vi nämner så klart också att vi även i år kommer livepodda på ComicCon Stockholm! Vi ses om du vill lördag den 16 september kl. 15, Scen 2, Kistamässan! Puss Hej!

0:00/0:00
Video player is in betaClose