Folgen

  • In den bisherigen Episoden haben wir uns damit auseinandergesetzt, wie Kirche unser Leben und das Bild, das wir von Gott haben, geprägt hat. Ich habe mit tollen Menschen gesprochen, die ihre Geschichte mit dem Glauben erzählt oder einen Einblick gegeben haben, wie sie Kirche gestalten möchten. 

    Vor ein paar Monaten schrieb mir meine Freundin Anastasia: “Du interviewst all diese spannenden Menschen – aber mich würden ja mal deine Antworten auf diese Fragen interessieren, die du so stellst…” Dieser Vorschlag klang reizvoll und so bin ich heute in meinem eigenen Podcast bei Anastasia zu Gast. Viel Spaß bei dieser etwas anderen Episode! 

    Nützliche Links zur Episode und das Kleingedruckte: 

    Mehr von meinen Gedanken kannst du hier lesen. Falls du Kontakt mit anderen auf der Reise in die Wildnis suchst, solltest du mal beim Netzwerk @freikirchen.ausstieg oder bei "@glaubensweite” vorbeischauen. Suleika Jaouad. Between Two Kingdoms. Random House, 2021. Den Podcast findest du bei Instagram unter @strichpunkt.pod Musik: “Upbeat Corporate” by JP Bianchini 

    Copyright: strich;punkt 2021

  • Heute ist Daniela Mailänder zu Gast und hat eine ganze Menge Hoffnung dabei. Sie erzählt, wie sie Dekonstruktion – was sie als Prozess aus Leben und Sterben bezeichnet – erlebt hat und dadurch ihr Glaube geworden ist. 

    Ihre Geschichte spricht Bände davon, was es heißt, nicht dazu zu gehören, immer wieder anzuecken und sich Fragen zu stellen. Und auch, warum genau diese Wildnis ein Geschenk sein kann. Komm mit uns in die Wildnis! 

    Nützliche Links zur Episode und das Kleingedruckte: 

    Auf Instagram ist Jele unter @jelemailaender zu finden. Ihr Buch Herzheimat gibt’s hier. 

    Sie ist Teil von FreshX, hier kannst du mehr darüber erfahren. Dazu gehört auch die Kirche Kunterbunt. 

    Ganz neu ist das MUT Projekt – neue Räume für neue Kirche. Check das mal aus!  

    Brené Brown. Braving the Wilderness. Random House, 2017. 

    Falls du Kontakt mit anderen auf der Reise in die Wildnis suchst, solltest du mal beim Netzwerk @freikirchen.ausstieg oder bei “Glaube Rekonstruieren” vorbeischauen. 

    Den Podcast findest du bei Instagram unter @strichpunkt.pod 

    Musik: “Upbeat Corporate” by JP Bianchini 

    Copyright: strich;punkt 2021


  • Fehlende Folgen?

    Hier klicken, um den Feed zu aktualisieren.

  • Ein großer und berechtigter Kritikpunkt an Kirche ist, dass sie sich um sich selbst dreht und wenig Relevantes für die Welt, in der wir leben, und die eigene Situation zu bieten hat. Marlin, der heute im Podcast zu Gast ist, sagt, dass Kirche einiges von Unternehmen lernen kann und statt Schuld und Vergebung lieber die Message vom Reich Gottes predigen sollte. Das klingt erstmal krass theologisch, ist aber eine spannende Art, sich Glaube und Gemeinde vorzustellen und zu leben. Ich hoffe, du lässt dich auf diese Gedankenreise ein. 

    Nützliche Links zur Episode und das Kleingedruckte: 

    Auf Instagram ist Marlin unter @marlster zu finden. 

    Er ist Teil vom Spark Netzwerk, hier kannst du mehr darüber erfahren.  

    Wenn du mal ne Auszeit brauchst, kann er ein Micro Sabbatical sehr empfehlen. Mehr dazu gibt’s hier. 

    Rachel Held Evans. Searching for Sunday. Nelson Books, 2015. 

    Falls du Kontakt mit anderen auf der Reise in die Wildnis suchst, solltest du mal beim Netzwerk @freikirchen.ausstieg oder bei “Glaube Rekonstruieren” vorbeischauen. 

    Den Podcast findest du bei Instagram unter @strichpunkt.pod 

    Musik: “Upbeat Corporate” by JP Bianchini 

    Copyright: strich;punkt 2021

  • Hast du schon mal jemanden getroffen, bei dem du das Gefühl hattest, ihn schon ewig zu kennen? So ging es mir, als ich Annette vor vielen Jahren im Botanischen Garten in Tübingen kennengelernt habe. Sie lebt in Nairobi und ist von meinen bisherigen Gästen wohl am weitesten entfernt, aber dank der Technik erzählt sie heute ein wenig mehr von ihrer Geschichte, welche Rolle Gemeinschaft dabei spielte und was Glaube und Kolonialismus gemeinsam haben. 

    Nützliche Links zur Episode und das Kleingedruckte: 

    Auf Instagram ist Annette unter @annettehumm zu finden. Sie hat den Liturgists Podcast erwähnt, der sehr lohnenswert ist. Wenn du lieber Deutsch hörst, schau dir mal den Worthaus Podcast an. Wenn dich das Thema Dekolonisierung und White Savorism interessiert, solltest du auf jeden Fall  @moyo.me und @nowhitesaviors folgen. Sehr empfehlenswert zu diesem Thema ist auch das Buch Exit Racism von Tupoka Ogette.    Jedidiah Jenkins. Like Streams to the Oceans. Convergent, 2021.  Falls du Kontakt mit anderen auf der Reise in die Wildnis suchst, solltest du mal beim Netzwerk @freikirchen.ausstieg oder bei “Glaube Rekonstruieren” vorbeischauen. Den Podcast findest du bei Instagram unter @strichpunkt.pod Musik: “Upbeat Corporate” by JP Bianchini 

    Copyright: strich;punkt 2021


  • Gerade wird vielüber das Thema “Rekonstruktion” diskutiert. Braucht man Rekonstruktion überhaupt? Und wenn ja, wie kann sie aussehen? 

    Mark Reichmann hat dazu eine Menge zu sagen. Seine Lebensgeschichte liest sich wie ein spannendes Buch und er hat echt ein paar krasse Dinge erlebt. Dennoch ist Rekonstruktion ein wichtiger Bestandteil seines heutigen Lebens und Glaubens. Warum, das hat er mir in unserem Gespräch erzählt.


    Nützliche Links zur Episode und das Kleingedruckte: 

    Auf Instagram ist Mark unter @mrkrchmnn zu finden. 

    Einen Einblick in seine Musik und Wortkunst gibt’s hier: https://wortschrat.home.blog oder https://soundcloud.com/wortschrat 

    Mark hat über das Enneagram gesprochen. Einführende Literatur zu diesem Thema sind z.B. Ian Morgan Cron und Susanne Staible. The road back to you. InterVarsity Press, 2016  oder Christopher L. Heuertz und Richard Rohr. The sacred Enneagram. Zonverdan, 2017

    Pete Greig. “God on Mute”. Regal, 2007. 

    Falls du Kontakt mit anderen auf der Reise in die Wildnis suchst, solltest du mal beim Netzwerk @freikirchen.ausstieg oder bei “Glaube Rekonstruieren” vorbeischauen. 

    Den Podcast findest du bei Instagram unter @strichpunkt.pod 

    Musik: “Upbeat Corporate” by JP Bianchini 


    Copyright: strich;punkt 2021

  • Eine Triggerwarnung vorweg: In dieser Folge geht es um stille Geburt. 

    Ich darf euch heute meine liebe Freundin Sophie vorstellen, die tiefes Leid erfahren hat und viele ihrer vertrauten Kontrollsysteme, Erklärungs- und Denkmuster begraben musste. Und gleichzeitig schafft Sophie es, in ihrer Trauer und ihren Fragen innezuhalten, zu staunen und das Schöne im Leben zu finden. Mach dir einen guten Kaffee und geh mit uns auf die Reise. 


    Nützliche Links zur Episode und das Kleingedruckte: 

    Sophies Buch Define Mother. Mutter sein und glauben, wenn du dein Kind verloren hast ist im SCM Verlag erschienen. 

    Über ihre Website oder bei Instagram (@thestorieswelive) kannst du Sophie besser kennenlernen. 

    Richard Rohr. The Divine Dance. SPCK Publishing, 2016. 

    Glennon Doyle. Untamed. Random House, 2020. 

    Falls du Kontakt mit anderen auf der Reise in die Wildnis suchst, solltest du mal beim Netzwerk @freikirchen.ausstieg oder bei “Glaube Rekonstruieren” vorbeischauen. 

    Den Podcast findest du bei Instagram unter @strichpunkt.pod 

    Musik: “Upbeat Corporate” by JP Bianchini 

    Copyright: strich;punkt 2021

  • Menschen, die anfangen zu dekonstruieren, haben viele Fragen und sind mutig genug, ihnen nachzugehen. Aber nicht immer stoßen sie damit auf Verständnis. Da scheint es oft einfacher, zu gehen – auch wenn das meist mit Schmerz und Verlust verbunden ist. 

    Doch was ist, wenn man als Leiter dekonstruiert? Martin Benz ist seit mehr als zwanzig Jahren Pastor und hat viel Zerbruch in seinem Leben erfahren. Was er daraus gelernt hat und wie er heute als Pastor lebt, davon erzählt er in dieser Episode.  

    Nützliche Links zur Episode und das Kleingedruckte: 

    Auf Instagram ist Marin unter @martinbenz67 zu finden

    Seinen tollen Podcast Movecast kannst du hier hören: https://movecast.de oder @movecast.de

    Falls du Kontakt mit anderen auf der Reise in die Wildnis suchst, solltest du mal beim Netzwerk @freikirchen.ausstieg oder bei “Glaube Rekonstruieren” vorbeischauen. 

    Papst Franziskus. Evangelii Gaudium. Vatican, 2013. 49. http://www.vatican.va/content/francesco/de/apost_exhortations/documents/papa-francesco_esortazione-ap_20131124_evangelii-gaudium.html#4._Die_Mission,_die_in_den_menschlichen_Begrenzungen_Gestalt_annimmt 

    Den Podcast findest du bei Instagram unter @strichpunkt.pod 

    Musik: “Upbeat Corporate” by JP Bianchini 

    Copyright: strich;punkt 2021


  • Falls du es noch nicht bemerkt hast: Ich höre liebend gerne Geschichten von Menschen, wenn sie erzählen, wie ihre Lebens- und Glaubensreise aussieht und welche Schritte sie dorthin gebracht haben, wo sie gerade stehen. Es ist immer wieder spannend, wie sich Lebensgeschichten kreuzen, welche Menschen uns begegnen sind und welche Eindrücke sie in unserem Leben hinterlassen. 

    Ruth Warth erzählt heute davon, was sie aus ihrer Vergangenheit verlernt hat und welche Facetten ihres Glaubens sie neu entdeckt. Außerdem hat sie einen wunderbar kunstvollen Blick auf dieses Thema mitgebracht und ich bin gespannt, was in dir beim Hören nachhallen wird. 

    Nützliche Links zur Episode und das Kleingedruckte: 

    Auf Instagram ist Ruth unter @allesruthine zu finden

    Für mehr Diversität in Kirche machen Sarah (@moyo.me) und Maike (@ja.und.amen) guten Content 

    Falls du Kontakt mit anderen auf der Reise in die Wildnis suchst, solltest du mal beim Netzwerk @freikirchen.ausstieg oder bei “Glaube Rekonstruieren” vorbeischauen. 

    Glennon Doyle. Untamed. Random House, 2020. 

    Den Podcast findest du bei Instagram unter @strichpunkt.pod 

    Musik: “Upbeat Corporate” by JP Bianchini 


    Copyright: strich;punkt 2021

  • Es gibt so viele unterschiedliche Gründe, warum Menschen anfangen, ihren Glauben zu hinterfragen und auch die Art und Weise, wie sie das tun, sind verschieden. Alle diese Fragen und Überlegungen sind gut, denn sie öffnen uns gegenseitig den Blick für ein tieferes, weiteres und vielleicht ehrlicheres Verständnis von Gott und Glauben.

    Einer dieser Menschen ist Daniel Schmidt. Er liest viele Bücher zur Evolution, Psychologie und Theologie und findet in der Wissenschaft viele Erklärungen. Gleichzeitig ist er in einer charismatischen Gemeinde aktiv, was vielleicht auf den ersten Blick nicht so ganz zusammenpasst. Warum er dennoch glaubt, warum Fragen auch in der Gemeinde willkommen sein sollten und warum man nicht zu viel denken kann, davon erzählt er hier in der Episode.  

    Nützliche Links zur Episode und das Kleingedruckte: 

    Auf Instagram ist Daniel unter @absolutkeininfluencer zu finden 

    Falls du Kontakt mit anderen auf der Reise in die Wildnis suchst, solltest du mal beim Netzwerk @freikirchen.ausstieg oder bei “Glaube Rekonstruieren” vorbeischauen. 

    Wenn du die Themen der Episode vertiefen willst, empfiehlt Daniel diese Bücher: 

    Wolfgang Schreiner.  Göttliches Spiel. Holzhausen Verlag, 2013. 

    Catherine Keller. Über das Geheimnis. Herder, 2013.

    Markolf H. Niemz. Die Welt mit anderen Augen sehen. Gütersloher Verlagshaus, 2020. 

    Eugen Drewerman. Glaube in Freiheit (Reihe). Patmos Verlag. 

    Martin Schleske. Der Klang. Kösel, 2010. 

    Den Podcast findest du bei Instagram unter @strichpunkt.pod 

    Musik: “Upbeat Corporate” by JP Bianchini 

    Copyright: strich;punkt 2021

  • Wer trotz allem weiter glauben möchte, muss einen Weg finden, Glauben zu rekonstruieren. Das erfordert viel Mut und immer wieder die Bereitschaft, Neues auszuprobieren und zu lernen. Aus seiner eigenen Blase und Geschichte herauszutreten und in Bewegung zu bleiben. Menschen einzuladen, die mit einem gemeinsam auf die Suche gehen. 

    Ein wichtiger Gefährte auf dieser Reise ist für mich Jason Liesendahl, mit dem ich mein bisher lustiges Gespräch geführt habe. Wir haben über den Umgang mit der eigenen Geschichte und wie wir uns Gemeinde vorstellen gesprochen. Außerdem lernst du mehr über die Prozesstheologie, falls sie dir noch nicht bekannt ist. Wir hoffen, dass wir dich im Gespräch zum Nachdenken und vielleicht auch Schmunzeln bringen. 

    Nützliche Links zur Episode und das Kleingedruckte: 

    Mehr über Jason und seine Arbeit kannst du hier lesen: https://freestyleprojekt.de 

    Auf Instagram ist Jason unter @ƒreestyleprojekt zu finden 

    Wenn du dich in Prozesstheologie einlesen willst, empfiehlt Jason diese Bücher: 

    Catherine Keller. Über das Geheimnis. Herder, 2013.  

    Thomas Oord. Gottes Liebe zwingt nicht.  SacraSage, 2020. 

    Den Podcast findest du bei Instagram unter @strichpunkt.pod 

    Musik: “Upbeat Corporate” by JP Bianchini 

    Copyright: strich;punkt 2021


  • Wir wünschen uns neue Formen für alte Weisheiten und einen Raum für kritische Fragen, fühlen uns aber manchmal eingeengt oder allein gelassen im System Kirche. So manchmal höre ich, “Wir sollten einfach mal alles auf den Kopf stellen und Dinge komplett neu denken!” 

    Eine, die diesen mutigen Schritt gewagt hat, ist Sarah Merz. Frustriert von Gemeinde und Strukturen, aber voller Sehnsucht nach Glauben und Leben teilen, gründet sie mit ein paar Freunden die Kirche Kunterbunt in Tübingen. Der Weg war nicht immer einfach und manchmal von Steinen gesäumt, aber führte sie letztlich zu einer neuen, anderen Art von Gottesbegegnung. Wie so ein Sonntag in der KiKu aussieht und wie sie sich Kirche vorstellt, davon erzählt Sarah in dieser Episode.  

    Nützliche Links zur Episode und das Kleingedruckte: 

    Die Kirche Kunterbunt in Tübingen und auf Facebook 

    Martin Schleske. Der Klang. Kösel, 2010. 

    Den Podcast findest du bei Instagram unter @strichpunkt.pod 

    Musik: “Upbeat Corporate” by JP Bianchini 

    Copyright: strich;punkt 2021

  • In der Wildnis herrscht eine großartige Freiheit, aber oft auch eine wahnsinnige Einsamkeit. Denn neben viel Programm und Input bietet Kirche etwas, das ein Grundbedürfnis des Menschen stillt: Gemeinschaft. Diese Sehnsucht nach Austausch mit anderen Menschen, das gemeinsame Unterwegssein und Leben teilen verschwindet nicht einfach – auch wenn man anderer Meinung ist. Wie kann also Gemeinschaft gelingen, trotz verschiedener Meinungen, Lebensstile und Glaubensformen? Darüber habe ich mich mit Raphael Waldbüßer unterhalten, der Teil vom Stadthafen Kollektiv in Stuttgart ist. Ich lade dich ein, dich gedanklich dazu zu setzen. 

    Nützliche Links zur Episode und das Kleingedruckte: 

    Das Café Luv auf Instagram: @cafe_luv_cannstatt 

    M. Scott Peck. Gemeinschaftsbildung: Der Weg zu authentischer Gemeinschaft. Blühende Landschaften, 2014.  

    Joseph Myers. The Search to Belong: Rethinking Intimacy, Community and Small Groups. Zondervan, 2003. 

    John O’Donohue. Eternal Echoes: Exploring Our Hunger To Belong. Bantam, 2000. 

    Den Podcast findest du bei Instagram unter @strichpunkt.pod 

    Musik: “Upbeat Corporate” by JP Bianchini

    Copyright: strich;punkt 2021

  • Wir haben bei strich;punkt schon einige Geschichten von Menschen gehört, die Glauben hinterfragt haben und nun anders denken, anders glauben. Ein Thema, was auf dieser Reise immer wieder hochkommt, ist Kirche. Mit ihr haben so manche von uns eine Hassliebesbeziehung. Wir sehnen uns nach Gemeinschaft, stören uns aber an einengenden Doktrinen, neuen Verletzungen und alten Formen. Wie können wir eine gesunde Beziehung zur Kirche aufbauen? Brauchen wir überhaupt eine Kirche, um Glauben zu leben? 
    Mit diesen Fragen bin ich an die Ostsee gefahren, um Phine Teske zu treffen. Sie ist Pastorin in der Nordkirche und hat mir ein wenig von ihrer eigenen Geschichte mit Gott und der Kirche erzählt. 

    Nützliche Links zur Episode und das Kleingedruckte: 
    Phine bei Instagram: @seligkeitsdinge 
    Rachel Held Evans. Searching for Sunday. Nelson Books, 2015. 
    Den Podcast findest du bei Instagram unter @strichpunkt.pod 
    Musik: “Upbeat Corporate” by JP Bianchini
    Copyright: strich;punkt 2020

  • Der Weg vom Zerbruch zu einem neuen, breiteren Gottesbild und Glauben ist steinig und genau deshalb machen wir uns hier gemeinsam auf die Suche nach neuen Worten und Formen. Vor ein paar Wochen habe ich den Spoken Word Künstler Marco Michalzik besucht und wir haben bei einem Kaffee darüber gequatscht, welche Bilder er nun für Gott verwendet und wie er heute mit seiner eigenen Glaubensbiographie umgeht. 

    Nützliche Links zur Episode und das Kleingedruckte: 

    Mehr Infos zu Marco und seiner Kunst: https://www.marcomichalzik.com

    Künstler sind von der Covid-19 Krise besonders betroffen. Wenn du Marko unterstützen möchtest, kannst du das hier tun: https://steadyhq.com/marcomichalzik

    Marco bei Instagram: @mmichalzik 

    Marco hat gemeinsam mit Jonnes einen tollen Podcast Art&Weise: https://open.spotify.com/show/51Hh3ddmLLJkhaYmB0QfQ5?si=7IojZWMJTrKWOiGhSUDYow 

     Morgan Freeman “The Story of God”. National Geographic 2016-2020. Gibt’s auch auf Netflix.  

    Evolving Faith ist eine super Anlaufstelle für Menschen auf der Reise in die Wildnis: https://evolvingfaith.com 

    Den Podcast findest du bei Instagram unter @strichpunkt.pod

    Christian Morgenstern. “Ich bin mir selbst ein unbekanntes Land.” 

    Musik: “Upbeat Corporate” by JP Bianchini

    Copyright: strich;punkt 2020

  • Es ist schon ein komisches Gefühl, wenn man erkennt, dass die Kirche einem fremd geworden ist und man eigentlich gar nicht mehr in den Gottesdienst gehen möchte. Da ist etwas Befreiendes, das man Glaube anders und weiter denken kann als bisher gedacht. Aber es ist auch herausfordernd, so viele alltägliche Handlungen nun zu überdenken und Gott im Alltag zu entdecken. Bei einem Vesper spreche ich über diese Herausforderungen mit der Autorin Veronika Smog. 

    Nützliche Links zur Episode und das Kleingedruckte: 
    Bücher und mehr Gedanken von Veronika: https://veronikasmoor.com 
    Veronika bei Instagram: @veronikasmoorDen Podcast findest du bei Instagram unter @strichpunkt.pod 
    Richard Rohr. The Divine Dance. SPCK Publishing, 2016. 
    Brené Brown. Braving the Wilderness. Random House, 2017. 
    Musik: “Upbeat Corporate” by JP Bianchini
    Copyright: strich;punkt 2020

  • Herzlich Willkommen bei strich;punkt! In dieser ersten Episode erfährst du, worum es bei diesem Podcast geht und ein wenig meiner eigenen Geschichte. Schön, dass du da bist!  

    Nützliche Links zur Episode und das Kleingedruckte: 
    Aaron Niequist. The Eternal Current Podcast. Episode 02: “Losing and Finding Faith”. 
    Richard Rohr. The Divine Dance. SPCK Publishing, 2016. 
    Martin Schleske. Der Klang. Kösel, 2010. 
    Musik: “Upbeat Corporate” by JP Bianchini Den Podcast findest du bei Instagram unter @strichpunkt.pod 
    Copyright: strich;punkt 2020

  • Herzlich Willkommen bei strich;punkt! Hier ist der dritte Teaser und du kannst schon mal reinhören, was dich bald in der ersten Staffel erwartet.
    Musik: “Upbeat Corporate” by JP BianchiniCopyright: strich;punkt 2020 

  • Herzlich Willkommen bei strich;punkt! Hier ist der zweite Teaser und du kannst schon mal reinhören, was dich bald in der ersten Staffel erwartet.
    Musik: “Upbeat Corporate” by JP BianchiniCopyright: strich;punkt 2020 

  • Herzlich Willkommen bei strich;punkt! Hier ist der erste Teaser und du kannst schon mal reinhören, was dich bald in der ersten Staffel erwartet.
    Musik: “Upbeat Corporate” by JP BianchiniCopyright: strich;punkt 2020