Wissenschaft – Österreich – Neue Podcasts

  • Was sind die Fakten zum Klimawandel? Worin stimmen die Klimawissenschaftler der Weltgemeinschaft überein? Wie können wir die Klimakrise lösen? Hier beim Climaware Podcast findest Du die Antworten zu Deinen Fragen über den Klimawandel. Mit einfachen Zusammenfassungen der oft langen und komplizierten Erkenntnisse des Weltklimarats IPCC transformiert Dich Climaware zur Klimaexpertin oder -experten: In den ersten 5 Folgen erklärt Dir Gabriel Baunach alles was Du über den Klimawandel wissen musst — in insgesamt unter 100 Minuten. Anschließend werden ab Folge 6 spannende Interviewgäste eingeladen, um über Lösungsideen zu diskutieren. Das Abonnieren dieses Podcasts lohnt sich also garantiert, wenn Du in einer der wichtigsten und spannendsten Diskussionen unserer Zeit fundiert mitreden möchtest!
    Climaware wurde übrigens 2020 von Gabriel Baunach gegründet, um den Menschen das einfache Verstehen der wissenschaftlichen Fakten über den Klimawandel auf moderne Weise zu ermöglichen. Gabriel beschäftigt sich seit 2008 mit dem Thema Klimawandel, studierte an der RWTH Aachen, LSE, Stanford und Boston University Maschinenbau und Energietechnik und baute seine Klima-Expertise u.a. beim UN-Klimasekretariat, BMW, FZ Jülich und PIK beruflich aus. Mehr Infos zur Initiative Climaware findest Du unter www.climaware.org, auf LinkedIn, Facebook, Instagram oder per Mail an info@climaware.org.

  • Pornos, Blutspenden, Masturbation, Sexismus – bekannte Hamburgerinnen und Hamburgern sprechen im Abendblatt-Gender-Podcast mit Laura Kosanke über diese Alltagsthemen. Alle 14 Tage neu.

  • Wissen ist Macht - heißt es oder auch: Mit dem Wissen wächst der Zweifel. Große Erkenntnisse. In „neunmalklug“ schieben wir die Sprüche zur Seite und beleuchten Themen, die unsere Gesellschaft beschäftigen. Nachhaltig. Wie können wir Entwicklungen vorantreiben, Zukunft aktiv mitgestalten? Das und mehr hinterfragen wir in Gesprächen mit Expert*innen, Forscher*innen und Studierenden. Wir wollen Diskussion auslösen und laden alle ein, ein Teil davon zu sein. Neunmalklug wird produziert von Lisa Baumgartner, Mitarbeiterin an der FH Campus Wien. „Mein Anspruch als Interviewerin ist simpel: Ich will es wissen, weil ich neugierig bin und weil Neues erfahren, Zusammenhänge erkennen, mich glücklich macht. Ich hoffe, Sie auch. Viel Spaß beim Zuhören.“

  • Temperature Check by Grist is a show about climate, race, and culture. 2020 has been a year of reckoning with racial justice on a global scale, while another global crisis - climate change - continues to grow. But these two stories are actually one and the same: climate justice is racial justice. Join us and host Andrew Simon each week as we talk to inspiring leaders, changemakers, and journalists about the overlaps between climate change and social justice, and how unsung leaders in pop culture are reimagining a better, more just planet.



    See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

  • Un océano cuántico fue creado con la finalidad de explicar de una manera sensilla los grandes misterios del univeso y que más gente se interese en la ciencia

  • In meinem Podcasts interviewe ich Psychotherapeut*innen, Psycholog*innen und andere interessante Persönlichkeiten zu einer Vielfalt von Themen rund um Psychotherapie und psychische Gesundheit.

  • Welcome to the Sustainability Made Easier Interviews Podcast! Join us for brief, insightful, inspiring, and entertaining conversations with authors, researchers, and innovators who are making sustainable practices accessible to new audiences and making a difference for our planet. More info at https://www.sustainabilitymadeeasier.com/

  • Der renommierte Psychiater und Psychotherapeut Michael Musalek erläutert anhand von Fragen des Publikums im ORF RadioKulturhaus unter anderem unterschiedliche Aspekte und Sichtweisen von Krisen und Ängsten, und stellte verschiedene Bewältigungsstrategien sowie Veränderungsprozesse vor. Der ärztliche Leiter des Anton Proksch Instituts und Vorstand des Instituts für Sozialästhetik und psychische Gesundheit an der Sigmund Freud Privatuniversität Wien und Berlin beschäftigt sich wissenschaftlich mit der Erforschung der Auswirkungen von zwischenmenschlichen Begegnungen/Beziehungen auf unsere Gesundheit und entwickelte unter anderem maßgeblich neue Ansätze in der ressourcenorientierten Suchtbehandlung. Besonders Anliegen ist Musalek die Vermehrung des Schönen im Leben - als Kraftquelle und Kraftstoff unseres Lebens.

  • "Auf den Grund!" lädt zur Wissenschaft im Gespräch. Der Gastgeber, Professor Udo Di Fabio von der Universität Bonn, Verfassungsrechtler und ehemaliger Richter des Bundesverfassungsgerichts, diskutiert mit Vertretern unterschiedlicher Disziplinen und mit dem wissenschaftlichen Nachwuchs aktuelle Themen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Die interdisziplinäre, wissenschaftliche Perpektive zielt auf "induktive Sondierungen": vom aktuellen Anlass ausgehend wird die Frage nach tieferen Gründen, Trends und Brüchen im normativen Gefüge der Gegenwart gestellt.

  • Option bedeutet eine Wahlmöglichkeit zu haben. Optionen im Leben zu haben wird meist positiv aufgefasst. Für Südtirol hingegen ist die Option eines der dunkelsten Kapitel in der Geschichte. Die Bevölkerung stand vor einer fast unmöglichen Entscheidung: „Dableiben“ und sich damit für Wohnort und Heimat zu entscheiden – jedoch mit der Aussicht, die deutschsprachige Identität aufzugeben oder „Optieren“ für das Deutsche Reich, um Muttersprache und Traditionen zu wahren, dabei aber Südtirol als Heimat zu verlieren.

    Im Podcast „Option. Stimmen der Erinnerung. Le Opzioni in Alto Adige/Südtirol“ vom Center for Autonomy Experience, den Vereinigten Bühnen Bozen und dem Institut für Zeitgeschichte der Universität Innsbruck erzählen Zeitzeug*innen aus erster Hand über diese Zeit und teilen ihre Erinnerungen mit den Hörer*innen.

    Ein Großteil der Interviews entstand im Rahmen des Projektes „Die Südtiroler Option 1939: Rezeption, Erinnerungs- und Erfahrungsberichte, museale Darstellung“ des Instituts für Zeitgeschichte der Universität Innsbruck in Zusammenarbeit mit dem Amt für Film und Medien der Südtiroler Landesverwaltung.


    Opzione significa scelta. Avere delle opzioni nella vita di solito è visto positivamente. Per l’Alto Adige, tuttavia, quello delle opzioni è uno dei capitoli più scuri della storia. La popolazione si è trovata di fronte a una scelta quasi impossibile: restare e quindi mantenere luogo di residenza e Heimat, rinunciando all’identità germanofona, oppure optare per il Terzo Reich per preservare la lingua madre e le tradizioni, ma perdendo l‘Alto Adige come patria.

    Nel podcast „Option. Stimmen der Erinnerung. Le Opzioni in Alto Adige/Südtirol“ del Center for Autonomy Experience, delle Vereinigten Bühnen Bozen e dell‘ Istituto di storia contemporanea dell’Università di Innsbruck i testimoni contemporanei* raccontano in prima persona quel periodo e condividono i loro ricordi con gli ascoltatori.

    Gran parte delle interviste sono state realizzate nell'ambito del progetto "Die Südtiroler Option 1939: Rezeption, Erinnerungs- und Erfahrungsberichte, museale Darstellung" dell'Istituto di storia contemporanea dell'Università di Innsbruck in collaborazione con l'Ufficio per il cinema e i media dell'Amministrazione Provinciale dell'Alto Adige.

  • Im Podcast „Wunder des Weltraums“ machen wir uns auf eine Reise durch das Universum. Vom ersten Blick des Menschen in den Sternenhimmel, durch das Sonnensystem bis hin zu Schwarzen Löchern und dem Ende von Raum und Zeit. Welche Rolle spielt der Mensch im Universum und welche Rolle das Universum für den Menschen? Was lernen wir aus der Begegnung mit dem großartigen und doch unheimlichen Weltall über Gott und die Welt? Was lernen wir über uns selbst?
    Wenn Euch das interessiert, dann ist unser Podcast „Wunder des Weltraums“ genau richtig...

  • Hört spannende Beiträge rund um die Themen Klimakrise, ökologischer Kollaps, gewaltfreier ziviler Ungehorsam und natürlich XR (Extinction Rebellion).

    Wir sprechen mit Menschen, die sich für XR engagieren und fragen sie nach ihrer Motivation und ihren Erfahrungen. Weiters führen wir Interviews mit LandwirtInnen und anderen Berufsgruppen durch, welche bereits jetzt von den Auswirkungen der Klimakrise stark betroffen sind.

  • Ruth Hutsteiner und Irmgard Wutscher treffen junge Wissenschaftler/innen aus Österreich und besprechen mit ihnen ihren Lebens- und Karriereweg: Was ist aufgegangen und wo sind sie danebengelegen? Wie geht man mit Ablehnung und Kritik um? Und natürlich: Welche Phänomene beforschen sie und was sind die bahnbrechenden Ideen von morgen?

  • This is a podcast about the pressing challenges that we face. Such as, climate change, environmental pollution and increasing inequalities.

    As one of the world´s leading suppliers of plastics and foam solutions, Greiner is more committed than ever to transformative business change.

    Accordingly, Alexander Berth from the Greiner sustainability team confers with experts from around the world, in order to share their perspectives on sustainability transformation.

  • Der Arzt, Medizinkabarettist und Ö1-Radiodoktor stellt in Miniaturen Krankheiten, Gesundheit und Themen rund um die Medizin vor.

  • Gutes genießen, Natur erleben und die Freizeit gestalten – Servus in Stadt & Land versorgt Sie mit allem, was glücklich macht.

  • Mondkalender-Wissen und Inspirationen für ein erfülltes Leben von und mit Johanna Paungger und Thomas Poppe

    Fit, gesund und schön sein aus eigener Kraft, mühelose Hausarbeit ohne aggressive Chemie, ein blühender Garten voll kerngesunder Pflanzen – wer im Einklang mit den Mondrhythmen handelt, kann all dies erreichen. Johanna Paungger und Thomas Poppe machen euch mit den Zusammenhängen zwischen Mond und Natur vertraut und zeigen, wie ihr mit Hilfe des Mondkalenders ein gutes und erfülltes Leben führen könnt.

    Du hast eine Frage zum Mondkalender? Dann schreib uns an vrz@aon.at.

  • Der Podcast über den Wald - mit Peter Wohlleben.

  • Der "Hör-Saal" entstand, als die Hörsäle der Universität Graz geschlossen waren - im März 2020, während des Corona-Lockdowns. In dem Gesprächsformat haben ForscherInnen ein Mal pro Wochen Fragen rund um die Pandemie aus verschiedenen Blickwinkeln beantwortet. Seit Juni 2020 gibt es auch andere Themen außer Corona, die nicht weniger spannend, relevant und aktuell sind, zu besprechen und zu hören :-)