Joué

  • Klimaforschende der Technischen Universität München scannen seit 2019 den Himmel über München und haben dabei eine überraschende Methanquelle ausfindig gemacht: Gasgrills auf dem Oktoberfest. Die sind nur ein kleiner Beitrag zur globalen Erwärmung, aber symptomatisch für eine Wissenslücke: Es gibt weltweit eine starke Diskrepanz zwischen den erwarteten und den tatsächlich gemessenen Methankonzentrationen in der Atmosphäre. Finanziert von den Vereinten Nationen macht sich die Forschungsgruppe nun in einer anderen deutschen Großstadt auf die Suche nach Methanlecks. Diese Forschung hat unmittelbare Folgen für die Klimapolitik: Diskutieren wir zu viel über Kohlendioxidemissionen und vernachlässigen dabei das Methan? (00:40)

    Weitere Themen:
    Der Chemieprofessor Andreas Fath hat den Rhein und den Tennessee River der Länge nach durchschwommen und die Flüsse so genau untersucht wie niemand zuvor. Von Medikamentenrückständen bis Mikroplastik: Wie geht es den Flüssen? Hella Kemper hat Fath beim Training für sein nächstes großes Forschungsabenteuer, die Donau, besucht. (14:55)

    Marie Brand redet gern mit Händen und Füßen – aber warum gestikulieren wir eigentlich beim Sprechen? (11:10)

    Und Christoph Drösser fragt in seiner unmöglichen Kolumne: Wie und wo haben Aale Sex? (26:26)



    Links und Quellen:

    Der erste Teil des neuen IPCC-Reports (https://www.ipcc.ch/report/ar6/wg1/downloads/report/IPCC_AR6_WGI_Full_Report.pdf) beschäftigt sich mit den klimawissenschaftlichen und physikalischen Grundlagen des Klimawandels. Erstmals ist ein Kapitel über kurzlebige klimawirksame Stoffe enthalten.
    In 2019 und 2020 sind umfangreiche, gut recherchierte Übersichtsartikel zum Methanrätsel in den amerikanischen Magazinen "Wired" (https://www.wired.com/story/atmospheric-methane-levels-are-going-up-and-no-one-knows-why/) und "Scientific American" (https://www.scientificamerican.com/article/methane-levels-reach-an-all-time-high/) erschienen.
    Wie viel Methan Kühe pro Tag ausrülpsen, untersuchten Wissenschaftler unter anderem von der Washington State University (https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/8567486/).
    Einen Übersichtsartikel über die Messmethode der Münchner Wissenschaftler gibt es hier (https://amt.copernicus.org/articles/14/1111/2021/) und Ergebnisse zu den Untersuchungen auf dem Oktoberfest hier (https://acp.copernicus.org/articles/20/3683/2020/).


    Eine kostenlose Probeausgabe des ZEIT-WISSEN-Magazins erhalten Sie unter http://www.zeit.de/wissen-podcast. Dort sehen Sie auch die Top-Storys der aktuellen Ausgabe.

    Schreiben Sie uns an [email protected]

  • Hinweis: In dieser Podcastfolge geht es um das Wiedersehen eines Guantánamo-Häftlings mit seinem Folterer. Die Gewalt, die er erfuhr, wird im zweiten Gespräch thematisiert. Für Hörerinnen und Hörer, die keine potenziell belastenden Schilderungen hören möchten, folgt kurz zuvor eine entsprechende Warnung.

    Mohamedou Slahi war 14 Jahre lang Häftling im US-Militärgefängnis Guantánamo. Wegen Verbindungen zur Al-Kaida wurde er gefoltert, für eine Beteiligung an den Terroranschlägen vom 11. September 2001 gab es jedoch nie einen Beweis. ZEIT-Redakteur Bastian Berbner brachte ihn mit dem Mann zusammen, der ihn in Guantánamo gefoltert hat und dem Slahi nun vergeben will. Es ist eine gemeinsame, jahrelange Recherche mit dem NDR und der Auftakt in eine Reihe von Veröffentlichungen in Film und Podcast.

    In acht von 16 Regierungsjahren von Angela Merkel hätte es eine rot-rot-grüne Mehrheit im Bundestag gegeben. Nie entstand daraus eine Regierung. Und auch jetzt hat SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz hohe Hürden für ein Linksbündnis aufgestellt. ZEIT ONLINE-Politikredakteurin Katharina Schuler spricht über die Aussichten von Rot-Rot-Grün.

    Und sonst so? Sollte es beim Wahl-O-Mat andere Fragen geben?

    Moderation und Produktion: Fabian Scheler

    Mitarbeit: Alexander Eydlin, Mathias Peer

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]

    Weitere Links zur Folge:

    Rot-Rot-Grün: Er ist doch keine echte Merkel (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-08/rot-rot-gruen-olaf-scholz-linke-nato-bekenntnis-bundestagswahl)

    Rot-Rot-Grün: „Olaf Scholz ist nicht die Partei an sich“ (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-08/rot-rot-gruen-die-linke-nato-bekenntnis-susanne-henning-wellsow-interview)

    Koalitionen nach der Bundestagswahl: Die Rückkehr der roten Socken (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-08/koalitionen-bundestagswahl-linke-spd-gruene-dreierbuendnis)

    Sonntagsfrage: Der Wahltrend von ZEIT ONLINE – wer gewinnt die Bundestagswahl? (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-08/sonntagsfrage-bundestagswahl-2021-bundeskanzler-koalition-umfragen)

    Folter in Guantánamo: Was Guantánamo aus ihnen machte #Abo
    https://www.zeit.de/2021/36/folter-guantanamo-mohamedou-ould-slahi-gefangener-folterer-gespraech-terrorismus

    Mohamedou Ould Slahi: Seinen Peinigern hat er vergeben (https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-01/guantanamo-haeftling-mohamedou-ould-salahi-terrorismusverdacht-verfilmung)

    Guantánamo: Im Herz der Finsternis (https://www.zeit.de/2015/04/guantanamo-erlebnisse-buch-folter)

    Guantánamo: Geschichten aus der US-Folterkammer (https://www.zeit.de/politik/ausland/2015-01/guantanamo-tagebuch-geschichten-aus-der-folterkammer)

  • Das Bundeskabinett hat die geltende Arbeitsschutzverordnung verlängert. Umstritten bleibt die Frage, ob der Arbeitgeber den Impfstatus seiner Beschäftigten erfragen darf.

    Ein Bahnstreik, mal wieder. Müssen sich Reisende darauf einstellen, dass das jetzt häufiger passiert? Ein Gespräch mit ZEIT-ONLINE-Redakteur Jurik Caspar Iser.

    Außerdem im Update:

    30 Milliarden Euro für die Betroffenen der Hochwasserkatastrophe

    Im US-Bundesstaat Texas gelten jetzt besonders strenge Regeln zu Schwangerschaftsabbrüchen.

    Was noch? In Kenia leben mehr Giraffen und Elefanten als bisher angenommen.

    Moderation und Produktion: Simone Gaul

    Mitarbeit: Alma Dewerny

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]

    Weitere Links zur Folge:

    Corona-Impfungen in Deutschland: So viele Menschen wurden bereits geimpft
    (https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/corona-impfungen-deutschland-impffortschritt-aktuelle-zahlen-karte)

    Hubertus Heil: Bundesarbeitsminister lehnt generelles Impfstatus-Auskunftsrecht ab (https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-09/corona-impfung-auskunftsrecht-arbeitgeber-hubertus-heil)

    Bahnstreik: Die Aufregung über die Lokführer ist übertrieben (https://www.zeit.de/mobilitaet/2021-08/bahnstreik-gdl-deutsche-bahn-zugausfaelle-kritik-lokfuehrer)

    Deutsche Bahn: GDL kündigt bislang längsten Streik an (https://www.zeit.de/mobilitaet/2021-08/gdl-kuendigt-bislang-laengsten-streik-ab-mittwoch-an)

    Flutkatastrophe: Bundesregierung beschließt Entschädigung für Flutschäden (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-09/flutkatastrophe-30-milliarden-hilfe-flutfonds-wiederaufbau-infrastruktur-olaf-scholz)

    NRW und Rheinland-Pfalz: Kabinett beschließt Hilfspaket für Hochwassergebiete (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-08/hilfspaket-hochwasserkatastrophe-schaeden-nrw-rheinland-pfalz)

    Was noch: Mehr Wildtiere in Kenia als bisher angenommen
    (https://www.tagesschau.de/multimedia/audio/audio-113601.html)

  • Rund 650 Millionen Mädchen und junge Frauen weltweit sind von Kinderehen betroffen. Nach Schätzungen des Kinderhilfswerks der Vereinten Nationen gehen jedes Jahr rund 12 Millionen Mädchen unter 18 Jahren eine Ehe ein. Durch die wachsende Armut während der Corona-Pandemie kam und kommt es noch häufiger zu Eheschließungen unter Minderjährigen als zuvor.

  • Missernten, die zu katastrophalen Hungersnöten führten; Packeis, das ganze Zivilisationen von der Außenwelt isolierte: In kaum einer Phase seit ihrem Bestehen hatte die Menschheit so sehr mit den Folgen kühlen Klimas zu kämpfen wie in der "Kleinen Eiszeit" von Anfang des 15. bis Mitte des 19. Jahrhunderts. (BR 2017)

  • Im 19. Jahrhundert raffte die Cholera fast die Hälfte derer hin, die erkrankten. Choleraleugner glaubten zunächst an eine Vergiftung durch die Eliten, und es kam zu Aufständen. 1836 erreichte die Seuche über Mittenwald erstmals auch Bayern. Hier begegnete man der noch unverstandenen Gefahr mit durchaus brauchbaren Ideen.

  • Nach 20 Jahren am Hindukusch haben in dieser Woche die letzten US-Soldaten Afghanistan verlassen. Ulrich Ladurner, Politikredakteur der ZEIT ordnet ein, warum diese nächste Phase des Afghanistan-Konflikts für ihn auch das Ende der sogenannten Responsibility to Protect bedeutet, des völkerrechtlichen Prinzips, bei schweren Menschenrechtsverbrechen von außen einzugreifen.

    Die Weltgesundheitsorganisation WHO will auf kommende Pandemien besser vorbereitet sein und rüstet auf: In Berlin wird an diesem Mittwoch der sogenannte Global Hub for Pandemic and Epidemic Intelligence vorgestellt – eine Institution, um künftig Pandemien frühzeitig erkennen und wenn möglich verhindern zu können. Jakob Simmank, Leiter des Gesundheitsressorts bei ZEIT ONLINE, erklärt, wie der neue Hub funktionieren soll und warum er erst jetzt entsteht.

    Und sonst so? Eltern werfen die pornografische Sammlung ihres Sohnes in den Müll. Er verklagt sie. Und bekommt Recht.

    Moderation und Produktion: Fabian Scheler

    Mitarbeit: Jona Spreter, Anne Schwedt

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]

    Weitere Links zur Folge:

    Afghanistan: Und die Taliban jubelten (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/kabul-afghanistan-usa-abzug-soldaten-flughafen-taliban-fs)

    Krieg gegen Terror: "Auf den Westen kann man sich nicht verlassen" (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/krieg-gegen-terror-politologe-hisham-hellyer-interview)

    Afghanistan: So ist es, wenn man verloren hat (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/afghanistan-heiko-maas-ausreise-luftbruecke-evakuierung-fluechtlinge)

    Corona-Impfung: Vor dem Booster erst mal die Welt (https://www.zeit.de/wissen/2021-08/corona-booster-impfung-auffrischung-impfstoffverteilung-gerechtigkeit-drittlaender)

    Coronavirus in den USA: Und wieder sterben Tausende (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/coronavirus-usa-delta-variante-impfungen-joe-biden)

  • Die Evakuierungsflüge sind beendet, aber die Verhandlungen gehen weiter: Außenminister Heiko Maas bereist Afghanistans Nachbarstaaten und lotet Möglichkeiten aus, schutzsuchende Afghanen etwa über Pakistan die Reise nach Deutschland zu ermöglichen. Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte 500 Millionen Euro an Hilfsgeldern für Afghanistan und die Nachbarländer zu.

    Außerdem im Podcast-Update: Der sogenannte "Wirtschaftsrat der CDU" und seine Lobbyarbeit.

    Was noch? In China dürfen Kinder und Jugendliche nur noch drei Stunden pro Woche zocken.

    Moderation und Produktion: Jannis Carmesin

    Redaktion: Mounia Meiborg

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]

    Weitere Links zur Folge:


    Afghanistan: So ist es, wenn man verloren hat
    (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/afghanistan-heiko-maas-ausreise-luftbruecke-evakuierung-fluechtlinge)


    Wirtschaftsrat der CDU: Die Ghostwriter der CDU
    (https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-08/wirtschaftsrat-cdu-lobbyismus-interessensvertretung-einfluss)


    Arbeitsmarkt: Zahl der Arbeitslosen sinkt auf 2,58 Millionen
    (https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-08/arbeitslosigkeit-sinkt-arbeitsmarkt-sommerpause-trend-wirtschaft)


    Ney York Times: China Tightens Limits for Young Online Gamers and Bans School Night Play
    (https://www.nytimes.com/2021/08/30/business/media/china-online-games.html)

  • Die Honeckers: Sie prägten den Staatssozialismus der DDR. Dabei verloren sie zu-nehmend den Kontakt zum Volk und verweigerten sich der Reformpolitik von Michail Gorbatschow. Im Winter 1989 wurden sie zum Rücktritt gezwungen. (BR 2019)

  • Heute, am 31. August, verlassen die letzten US-Truppen Afghanistan. US-Präsident Joe Biden hatte trotz der Bitten anderer Staatschefs an dem Datum festgehalten. Was bedeutet das für die Ausreise von Afghanen, die für das westliche Militär gearbeitet haben, und für anderweitig von den Taliban bedrohte Menschen? Und wie geht es nun weiter? Die meisten internationalen Organisationen haben ihre Mitarbeiter abgezogen – haben die Taliban nun freie Hand? Michael Thumann, außenpolitischer Korrespondent der ZEIT gibt außerdem einen Ausblick auf das Treffen der EU-Innenminster heute. Es soll unter anderem darum gehen, wie die EU mit Geflüchteten aus Afghanistan umgeht.

    "Impfdurchbruch", das bedeutet, dass sich Menschen mit Covid19 infizieren, obwohl sie doppelt geimpft sind. Vor allem bei der Deltavariante des Virus gibt es einige solcher Durchbruchinfektionen. In Deutschland beispielsweise haben sich laut RKI in diesem Jahr etwa 18.000 Geimpfte angesteckt. Um den Impfschutz zu verlängern oder zu verstärken, will Gesundheitsminister Jens Spahn bald allen Bürgern eine dritte Auffrischimpfung anbieten, einen so genannten Boostershot also. Aber wie sinnnvoll sind diese Boosterimpfungen wirklich? Das beantwortet Jan Schweitzer, Gesundheitsredakteur bei der ZEIT.

    Was noch? Reisen mit den Ohren.

    Moderation und Produktion: Elise Landschek

    Mitarbeit: Anne Schwedt

    Alle Folgen unseres Podcasts finden Sie hier. Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]

    **Weitere Links zur Folge:**

    Maas will afghanischen Geflüchteten helfen: (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/afghanistan-ausreise-luftbruecke-heiko-maas-evakuierung-aufnahme-personengruppe)

    Luftbrücke nach Afghanistan: (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/afghanistan-kabul-luftbruecke-evakuierung-ortskraefte)

    Diskussion um dritte Impfung: (https://www.zeit.de/2021/35/dritte-impfung-corona-auffrischimpfung-booster-delta-variante-infektionen-geimpfte)

    Plattform für Audios weltweit: https://aporee.org

  • Glück beginnt im Kopf, das steht für Hirnforscher inzwischen fest. Trotzdem ist Glück aber nicht nur Glückssache: Es lässt sich auch aktiv beeinflussen. Vorausgesetzt, man weiß, was Glück überhaupt ist. (BR 2018)

  • In Paris gilt seit heute ein Tempolimit von 30 Kilometern pro Stunde auf den meisten Straßen. Damit folgt Paris einem europäischen Trend, sagt Petra Pinzler, Hauptstadtkorrespondentin der ZEIT. Immer mehr große Städte machen den Autoverkehr langsamer.

    Außerdem im Podcast: Mehr als fünf Millionen Menschen haben das TV-Triell der Kandidatin und Kandidaten fürs Kanzleramt geschaut. Am Tag danach hat Armin Laschet nun einen Plan für den Ausbau erneuerbarer Energien vorgestellt.

    Und: Der Hurrikan Ida hat den Bundesstaat Louisiana stark getroffen.

    Was noch? Sanddiebe auf Sardinien

    Moderation und Produktion: Susan Djahangard

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]

    Weitere Links zur Folge:

    Paris führt fast überall Tempo 30 ein (https://www.zeit.de/mobilitaet/2021-08/paris-verkehrspolitik-frankreich-tempo-30-regelung)

    Laufen und laufen lassen
    (https://www.zeit.de/2020/39/autofrei-grossstaedte-strassenverkehr-rad-fahren-berlin-amsterdam/komplettansicht)

    TV-Triell: Auf den Punkt gebracht (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-08/tv-triell-bundestagswahl-laschet-baerbock-scholz-kommentar)

    Wahlumfragen zur Bundestagswahl: So offen wie selten zuvor
    (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-08/wahlumfragen-bundestagswahl-wahltrend-cdu-die-gruenen-spd)

    "Monster-Sturm" "Ida" wütet im Süden der USA
    (https://www.zeit.de/news/2021-08/29/hurrikan-louisianas-krankenhaeuser-zu-voll-fuer-evakuierung)

    Sardinia’s seasonal crimewave of sand thieves
    (https://www.theguardian.com/environment/2021/aug/13/sardinias-seasonal-crimewave-of-sand-thieves)

  • Gestern haben sich zwei Kanzlerkandidaten und eine -kandidatin das erste TV-Triell vor der Bundestagswahl geliefert. Olaf Scholz (SPD), Armin Laschet (CDU) und Annalena Baerbock (Grüne) stellten sich bei RTL/n-tv den Fragen zur Kanzlerschaft. Lisa Caspari, stellvertretende Leiterin des Politikressorts von ZEIT ONLINE, ordnet das Triell ein.

    Die Initiative Luftbrücke Kabul hat in der vergangenen Woche ein Flugzeug gechartert, um Menschen aus Afghanistan auszufliegen. Die Aktion war vom Auswärtigen Amt genehmigt und unterstützt, doch nach der Landung in Kabul wollten die Deutschen am Flughafen davon nichts mehr wissen. Was ist da los? ZEIT-Reporter Wolfgang Bauer war bei der Landung des Flugzeugs dabei und schildert, was er in Kabul erlebt hat.

    Wollen Sie noch mehr Inhalte für diesen Wahlkampf? Bitte sehr, dann haben wir da was für Sie.

    Moderation und Produktion: Simone Gaul

    Mitarbeit: Konstantin Zimmermann, Christina Felschen

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]

    Weitere Links zur Folge:
    TV-Trielle zur Bundestagswahl: Drei Trielle, drei Chancen
    (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-08/tv-trielle-bundestagswahl-annalena-baerbock-olaf-scholz-armin-laschet)

    Luftbrücke aus Afghanistan: 170 Sitzplätze, 170 Leben
    (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/afghanistan-kabul-luftbruecke-evakuierung-ortskraefte)

    Deutsche Journalisten in Afghanistan: ZEIT-Mitarbeiter gegen ihren Willen aus Kabul ausgeflogen
    (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/afghanistan-deutsche-journalisten-ausreisezwang-doha-katar)

    Welches Deutschland soll's denn sein? (https://www.zeit.de/serie/welches-deutschland-solls-denn-sein)

  • Die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) hat sich zu den Anschlägen am Flughafen in Kabul bekannt. Investigativredakteur Yassin Musharbash spricht im Podcast über die Geschichte und Ziele der Terrorgruppe.

    Außerdem im Podcast: ZEIT ONLINE Politikredakteur Ferdinand Otto gibt eine Vorschau auf das erste TV-Triell zwischen Olaf Scholz (SPD), Armin Laschet (CDU) und Annalena Baerbock (Grüne).

    Was noch? Die 49 kommen zu Wort.

    Moderation und Produktion: Ole Pflüger

    Mitarbeit: Alma Dewerny

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]

    Weitere Links zur Folge:

    Afghanistan: Mindestens 73 Tote durch Terroranschläge in Kabul
    (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/afghanistan-anschlaege-kabul-flughafen-tote-is-joe-biden-vergeltung)

    Afghanistan: Noch 300 Deutsche in Afghanistan
    (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/afghanistan-taliban-eroberung-news)

    Anschläge in Kabul: Was über die Anschläge am Kabuler Flughafen bekannt ist
    (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/anschlaege-kabul-afghanistan-taliban-folgen-faq)

    Sonntagsfrage: Der Wahltrend von ZEIT ONLINE – wer gewinnt die Bundestagswahl? (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-08/sonntagsfrage-bundestagswahl-2021-bundeskanzler-koalition-umfragen)

    Bundestagswahl 2021: Annalena Baerbock im Kanzlerkandidatinnen-Check (https://www.zeit.de/video/2021-08/6267138409001/bundestagswahl-2021-annalena-baerbock-im-kanzlerkandidatinnen-check)

    Bundestagswahl 2021: Armin Laschet im Kanzlerkandidaten-Check (https://www.zeit.de/video/2021-08/6267141584001/bundestagswahl-2021-armin-laschet-im-kanzlerkandidaten-check)

    Olaf Scholz: Die Methoden des Olaf S. (https://www.zeit.de/2021/35/olaf-scholz-kanzlerkandidat-spd-politik-bundestagswahl)

    Serie: Die 49 (https://www.zeit.de/serie/die-49)

  • Mit der Machtübernahme der Taliban steht Afghanistan unter islamistischer Führung. Das hat auch Auswirkungen auf fundametalistische Terrorgruppen im Land und weltweit. Al-Kaida ist weiterhin aktiv, der "Islamische Staat" droht mit Anschlägen. Wie ist das Verhältnis zwischen den Gruppierungen? Werden sie in Zukunft verstärkt von Afghanistan aus agieren? Fragen, die Terrorismusexperte Yassin Musharbash im Gespräch mit Was Jetzt?-Moderator Kolja Unger beantwortet.

    Eines der zentralen Wahlversprechen von US-Präsident Joe Biden war es, die desaströse Corona-Politik seines Vorgängers aufzuräumen. Doch so richtig klappt das nicht. Die Sieben-Tage-Inzidenz lag in den Vereinigten Staaten zuletzt bei 324, seit einer Woche sterben jeden Tag mehr als 1.000 infizierte Menschen. Rieke Havertz, US-Korrespondentin von ZEIT ONLINE, spricht bei Was Jetzt? über die Auswirkungen der aktuellen Corona-Welle in den USA.

    Und sonst so? Portugiesische Roboter bauen massenhaft Fahrradrahmen.

    Moderation und Produktion: Kolja Unger

    Mitarbeit: Konstantin Zimmermann, Christina Felschen

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]


    Weitere Links zur Folge:

    Terrorgefahr aus Afghanistan: Wird Afghanistan zum Zentrum des internationalen Terrors?
    (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/afghanistan-terrorgefahr-internationaler-terrorismus-taliban-is-al-kaida)

    Abu Muhammad al-Makdissi : Der Kopf des Dschihad
    (https://www.zeit.de/2021/35/abu-muhammad-al-makdissi-dschihadismus-islamismus-terrorismus)

    Joe Biden und Afghanistan: Jetzt geht es um die Bilder
    (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/joe-biden-afghanistan-g7-sondergipfel-usa-truppenabzug)

  • Der Bundestag hat die "epidemische Lage" verlängert. Doch ist die Sieben-Tage-Inzidenz noch der richtige Indikator für die Corona-Politik? Ein Dokument aus dem Gesundheitsministerium skizziert jetzt einen anderen Weg. ZEIT-ONLINE-Politikredakteur Tilman Steffen berichtet, was darin steht und welche Risiken das neue Konzept birgt.

    Außerdem im Podcast:

    Mehrere Staaten beenden die Evakuierungsflüge aus Afghanistan in Kürze.

    Wie können sich Regionen vor Starkregen schützen?

    Moderation und Produktion: Ole Pflüger

    Mitarbeit: Alma Dewerny

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter [email protected]

    Weitere Links zur Folge:

    Epidemische Lage: Die harten Entscheidungen kommen noch (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-08/coronavirus-epidemische-lage-corona-pandemie-politik-massnahmen)

    Corona-Maßnahmen: Bundestag beschließt Verlängerung der epidemischen Lage (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-08/corona-massnahme-bundestag-epidemie-lage-infektionsschutzgesetz-jens-spahn)

    Afghanistan:"Sicherlich hektischste, gefährlichste, sensibelste Phase"
    (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/afghanistan-taliban-eroberung-news)

    Afghanistan-Einsatz: USA halten an Truppenabzug bis Ende August fest (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/afghanistan-einsatz-us-truppen-biden-abzug-g-7)

    Klimawandel: Wettlauf gegen die Zeit (https://www.zeit.de/2021/34/klimawandel-europa-staedte-veraenderung-hitzewellen-starkregen-flut)

    Klimawandel: Wo lässt es sich noch leben? (https://www.zeit.de/schwerpunkte/wo-laesst-es-sich-noch-leben)

    Wahl-O-Mat Berlin (https://www.zeit.de/wahlomat/wahl-zum-abgeordnetenhaus-berlin)

    Wahl-O-Mat Mecklenburg-Vorpommern (https://www.zeit.de/wahlomat/landtagswahl-mecklenburg-vorpommern)

  • Etwa 60 Prozent des afghanischen Haushalts stammte bisher aus dem Ausland. Nun stellen viele Geldgeber, etwa die Weltbank oder Deutschland, nach der Machtübernahme ihre Hilfszahlungen ein. Ingo Malcher, Wirtschaftsredakteur, hat für die ZEIT recherchiert, wie die Taliban ihr Geld verdienen: Reicht der Drogenverkauf für sie aus? Oder sind es die Rohstoffe, die im Land noch liegen?

    Die Ständige Impfkommission (Stiko) empfiehlt inzwischen fast allen Menschen ab zwölf Jahren, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen – bis auf Schwangere ohne Vorerkrankungen. Christian Heinrich analysiert im Podcast, welche Risiken es für Schwangere geben könnte und was Schwangere erleben, wenn sie sich impfen lassen wollen.

    Und sonst so? Essen Sie bloß keinen Hotdog, wenn Ihnen Ihr Leben was wert ist.

    Moderation: Fabian Scheler

    Mitarbeit: Stella Schalamon, Anne Schwedt

    Fragen, Kritik, Anregungen?

    Sie erreichen uns per Mail: [email protected]

    Und Tassen, T-Shirts, Turnbeutel – "Was jetzt?"-Merch gibt's hier: https://shop.spreadshirt.de/zeit-podcasts/was+jetzt?idea=5e6f7a6d5fd3e41db0da9d93

    Weitere Links Zum Thema:

    Afghanistan-Krise: Die mächtigen Herren Afghanistans
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/afghanistan-krise-taliban-vertreter-politische-akteure-uebersicht

    Machtübernahme der Taliban: "Für Afghanistan sieht es düster aus"
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-08/machtuebernahme-taliban-kabul-afghanistan-evakuierung-journalismus-flughafen

    Corona-Impfung: Sollten sich Schwangere gegen Corona impfen lassen?
    https://www.zeit.de/gesundheit/zeit-doctor/2021-08/corona-impfung-schwangerschaft-stiko-empfehlung

    Stiko: Neue Daten, neue Lage
    https://www.zeit.de/2021/34/stiko-corona-impfung-empfehlung-daten-politische-strategie

    Mütter und die Corona-Impfung: Still(end) und heimlich geimpft
    https://www.zeit.de/zeit-magazin/leben/2021-05/muetter-corona-impfung-schwangere-stillende-kind-gesundheit

    Studie: Wie kleine Umstellungen in der Ernährung helfen, gesünder zu leben
    https://sph.umich.edu/news/2021posts/small-changes-in-diet-could-help-you-live-healthier-more-sustainably.html