Episodi

  • Manchmal geht es dann doch ziemlich schnell in der Politik. Erst vor wenigen Wochen hatte das Bundesverfassungsgericht verkündet, dass das bislang geltende Klimagesetz aus dem Jahr 2019 verfassungswidrig sei. Heute beschließt der Bundestag das überarbeitete Gesetz. Damit sollen zukünftige Generationen nicht mehr gezwungen sein, mehr C02 einzusparen, weil die aktuelle Generation zu viel davon ausstößt. Der Kern des Ganzen: Deutschland soll schon fünf Jahre früher als geplant, bis 2045, klimaneutral werden. Wie genau, dazu steht aber wenig Konkretes im Gesetz, sodass etwa der Klimaforscher Mojib Latif im Deutschlandfunk von einem "Larifarigesetz" sprach.

    Außerdem im Podcast: ZEIT-ONLINE-Sportredakteur Oliver Fritsch analysiert das "planlose Gebolze" der deutschen Nationalelf und stellt eine Prognose für das Spiel gegen England auf. Und: erst mal kein Bahnstreik.

    Was noch? Ohne Nieren mit dem Fahrrad durch Norwegen:
    https://www.nrk.no/tromsogfinnmark/sykler-fra-nordkapp-til-lindesnes-for-a-oke-fokus-pa-organdonasjon-og-transplantasjon-1.15549314

    Moderation und Produktion: Ole Pflüger
    Redaktion: Pia Rauschenberger

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

    Links zu den Themen der Folge:

    - Klimaschutz: Bundestag berät über Verschärfung der Klimaziele
    (https://www.zeit.de/video/2021-06/6260768294001/klimaschutz-bundestag-beraet-ueber-verschaerfung-der-klimaziele)

    - Bürgerrat Klima: Mit ihnen soll Deutschland klimafreundlich werden
    (https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2021-06/buergerrat-klima-deutschland-klimaschutz-politik-klimaneutralitaet)

    - Deutschland – Ungarn : "Es war richtig, richtig knapp!"
    (https://www.zeit.de/sport/2021-06/deutschland-ungarn-fussball-em-internationale-presse)

  • In Brüssel beginnt der EU-Gipfel der Staats- und Regierungschefs. Auf der Agenda steht – neben altbekannten politischen Herausforderungen wie der EU-Migrationspolitik und dem Verhältnis zur Türkei und Russland – die Diskussion darüber, wie Europa durch die Corona-Pandemie gekommen ist. Johanna Roth aus dem Politikressort von ZEIT ONLINE hat sich mit der Krisenfestigkeit der EU auseinandergesetzt – und findet, die Union habe am Ende einen guten Job gemacht.

    Vor acht Jahren wurde die Alternative für Deutschland (AfD) gegründet. Im Hintergrund immer mit dabei, aber bislang kaum öffentlich bekannt: Tom Rohrböck. Im Hintergrund nahm er Einfluss auf das Parteigeschehen und förderte Günstlinge finanziell und ideell. Hannes Vogel hat seine Geschichte recherchiert und erklärt, wie genau Rohrböck Einfluss auf die rechte Politik in Deutschland nimmt, und woher das Geld dafür kommt.

    Und sonst so? Ein einmaliges Rettungsmanöver, das ein Menschenleben und unzählige Nerven kostete…

    Moderation und Produktion: Jannis Carmesin

    Mitarbeit: Konstantin Zimmermann, Christina Felschen

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.



    Weitere Links zur Folge:


    - AfD: Die Suche nach dem rechten Phantom
    (https://www.zeit.de/2021/26/afd-politikberater-tom-rohrboeck-rechtspopulismus)

    - Rettungsaktion in Thailand: "Ein Tag länger und die 13 Jungs wären tot"
    (https://www.zeit.de/wissen/2021-06/rettungsaktion-in-thailand-mikko-paasi-tham-luang-hoehle-rettungstaucher)

    - Höhlenunglück in Thailand: 17 Tage Dunkelheit
    (https://www.zeit.de/wissen/2021-06/hoehlenunglueck-thailand-tham-luang-hoehle-2018-fussballmannschaft-rettung-chronologie)

    Rettungsaktion in Thailand: "Ein Tag länger und die 13 Jungs wären tot"
    (https://www.zeit.de/wissen/2021-06/rettungsaktion-in-thailand-mikko-paasi-tham-luang-hoehle-rettungstaucher)

  • Episodi mancanti?

    Fai clic qui per aggiornare il feed.

  • Eigentlich wollte die Stadt München das Stadion zum EM-Spiel zwischen Deutschland und Ungarn in Regenbogenfarben leuchten lassen. Hintergrund ist das geplante LGBTQI-feindliche Gesetz in Ungarn. Die Uefa hat die Beleuchtung verboten, sodass nun zum Spiel am Mittwochabend an vielen anderen Orten in Deutschland Regenbogenfarben zu sehen sind. Zugleich droht die EU Ungarn mit einem Vertragsverletzungsverfahren, sollte das Gesetz umgesetzt werden. EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen bezeichnete das Gesetz heute als "Schande".

    Weitere Themen: Die Lokführergewerkschaft GDL hat Streiks für die kommenden Wochen angekündigt.

    Heute vor fünf Jahren entschied eine knappe Mehrheit abstimmender Britinnen und Briten sich dafür, die Europäische Union zu verlassen. Ein Grund zum Weinen oder zum Feiern für die Briten? ZEIT-ONLINE-Autorin Bettina Schulz zieht im Podcast eine Bilanz.

    Was noch? Bakterien als Minensucherinnen.

    Moderation und Produktion: Susan Djahangard

    Redaktion: Ole Pflüger

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

    Links zu den Themen der Folge

    - Ungarn: EU-Kommission plant Schritte gegen Homosexuellen-Gesetz (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-06/eu-kommission-plant-schritte-gegen-ungarns-homosexuellen-gesetz)

    - Deutsche Bahn: Lokführergewerkschaft kündigt Arbeitskampf an (https://www.zeit.de/mobilitaet/2021-06/deutsche-bahn-streik-lokfuehrer-gewerkschaft-gdl)

    - Fünf Jahre Brexit: Versprechen gebrochen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-06/brexit-fuenf-jahre-referendum-boris-johnson-grossbritannien-eu-austritt)

  • Der Praxisdienstleister Doctolib bietet eine Software an, die unter anderem die Onlinebuchung von Arztterminen ermöglicht. Vor Kurzem hat sich gezeigt, dass durch eine Sicherheitslücke auch Dritte auf diese Terminbuchungen zugreifen konnten. Welche Beweise es dafür gibt, beantwortet die freie Journalistin Eva Wolfangel im Podcast. Sie hat zum Datenleck bei Doctolib recherchiert.

    Schülerinnen und Schüler haben in der Corona-Pandemie nicht nur viel Stoff verpasst: Das Homeschooling macht sich auch in ihrer körperlichen und emotionalen Verfassung bemerkbar. Eine Bildungskatastrophe, sagt Erziehungswissenschaftler Klaus Zierer. ZEIT-ONLINE-Redakteurin Caroline Rosales hat mit ihm gesprochen. Im Podcast berichtet sie, warum Zierer von einer Katastrophe spricht und welche Lösungsansätze er hat.

    Und sonst so? Die Fingernägel der Zukunft ...

    Moderation und Produktion: Elise Landschek

    Mitarbeit: Anna-Lena Schlitt, Christina Felschen

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

    Weitere Links zur Folge:

    Luca-App: Hacker können Gesundheitsämter über Luca angreifen (https://www.zeit.de/digital/2021-05/luca-app-gesundheitsaemter-hackerangriff-risiko-kontaktverfolgung-coronavirus)

    Studie zur Corona-Krise: Forscher werten Distanzunterricht als so unergiebig wie Sommerferien (https://www.zeit.de/gesellschaft/2021-06/corona-studie-schulen-distanzunterricht-effektivitaet-univsersitaet-frankfurt)

    Schule und Corona: Einfach machen (https://www.zeit.de/2021/20/schule-corona-deutscher-schulpreis-digitalisierung-lehrmethoden-innovation)

  • Ein Jahr nach dem Bekanntwerden des Bilanzskandals hat der parlamentarische Untersuchungsausschuss zum Wirecard-Skandal seine Arbeit abgeschlossen. ZEIT-Wirtschaftsredakteur Ingo Malcher ordnet die Ergebnisse ein.

    Bundeskanzlerin Angela Merkel und EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen trafen heute zusammen, um das Corona-Hilfsprogramm für Deutschland zu besprechen. Aus dem 750 Milliarden Euro schweren Hilfsfonds erhält Deutschland in den kommenden Jahren 25,6 Milliarden Euro.

    Außerdem im Update: Die heute veröffentlichten Ergebnisse der sogenannten "Mitte-Studie" zeigen, dass immer weniger Menschen rechtsextremen Aussagen zustimmen.

    Was noch? Kein Regenbogen für das EM-Stadion in München.

    Moderation und Produktion: Pia Rauschenberger

    Redaktion: Rita Lauter

    Mitarbeit: Hannah Grünewald

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

    Weitere Links zur Folge:

    Bundestag: Union gibt Olaf Scholz Teilverantwortung für Wirecard-Skandal
    https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-06/bundestag-wirecard-untersuchungsausschuss-abschlussbericht-finanzskandal-uebergabe-wolfgang-schaeuble

    Wirecard: Verschwundene Milliarden
    https://www.zeit.de/thema/wirecard

    Angela Merkel: Bundeskanzlerin verteidigt Einsatz für Wirecard in China
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-04/angela-merkel-wirecard-untersuchungsausschuss-bundestag-einsatz-china-2019

    Wirecard: Opposition spricht von "kollektivem Aufsichtsversagen" bei Wirecard
    https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-06/wirecard-untersuchungsausschluss-bruch-schweigekartell-sondervotum-gruene-fdp-linke

    Ursula von der Leyen: EU-Kommission billigt deutschen Ausgabenplan für Corona-Hilfsfonds
    https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-06/ursula-von-der-leyen-angela-merkel-corona-hilfsfonds

    Studie zur Corona-Krise: Forscher werten Distanzunterricht als so unergiebig wie Sommerferien
    https://www.zeit.de/gesellschaft/2021-06/corona-studie-schulen-distanzunterricht-effektivitaet-univsersitaet-frankfurt

    Studie zu Rechtsextremismus: Rechtsextreme Einstellungen nehmen laut Studie ab
    https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-06/studie-rechtsextremismus-friedrich-ebert-stiftung-antisemitismus-verfassungsfeindlichkeit-meinungen

    LGBTQIA: Fußball bleibt grau
    https://www.zeit.de/zett/queeres-leben/2021-06/lgbtq-regenbogen-allianz-arena-viktor-orban-ungarn-solidaritaet

  • Die Proteste gegen den belarussischen Machthaber Alexander Lukaschenko sind ruhiger geworden – was auch Folge des gewalttätigen Vorgehens gegen Demonstrationen und der Repressionen seitens der Regierung ist. Nun hat die EU weitere Sanktionen beschlossen. Felix Ackermann vom Deutschen Historischen Institut Warschau spricht mit uns darüber, ob diese Sanktionen den Menschen in Belarus helfen.

    Seit Ausbruch der Corona-Pandemie steht der brasilianische Präsident Jair Bolsonaro besonders in der Kritik. Diese äußert sich nun auch in der breiten Bevölkerung: So haben am Wochenende Zehntausende Brasilianerinnen und Brasilianer demonstriert und unter anderem auf die mehr als eine halbe Million Menschen hingewiesen, die in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung in Brasilien gestorben sind. Philipp Lichterbeck lebt als freier Journalist in Rio de Janeiro und spricht über die Proteste. Könnten Bolsonaro nun Konsequenzen drohen?

    Und sonst so? Eine Schreibmaschine aus 2.079 Lego-Teilen.

    Moderation und Produktion: Pia Rauschenberger
    Mitarbeit: Ivana Sokola, Christina Felschen

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

    Weitere Links zur Folge:

    Belarus: "Manche meiner Freunde sitzen im Gefängnis" (https://www.zeit.de/campus/2021-06/belarus-opposition-alexander-lukaschenko-diktatur-flucht-student-oraz-myradov)

    Belarus: Der Schmerz nach dem Schmerz im Schmerz (https://www.zeit.de/kultur/2021-06/belarus-alexander-lukaschenko-europaeische-union-demokratie-meinungsfreiheit-sanktion)

    Olga Shparaga: Die Sichtbare (https://www.zeit.de/2021/24/olga-shparaga-belarus-philosophie-russland-alexander-lukaschenko)

    Brasilien: Bolsonaros neue Maske (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-03/brasilien-jair-bolsonaro-coronavirus-politik-neuinfektionen-todesfaelle)

    Corona-Krise in Brasilien: "Ganz Brasilien ist eine rote Zone" (https://www.zeit.de/2021/18/brasilien-corona-krise-aerzte-krankenhaeuser-gesundheitssystem-jair-bolsonaro)

    Brasilien: Zehntausende demonstrieren gegen Jair Bolsonaros Corona-Politik (https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2021-06/brasilien-demonstration-jair-bolsonaro-corona-politik)

  • Das bürgerlich-konservative Lager ist der große Gewinner der Regionalwahlen in Frankreich. Die rechtspopulistische Rassemblement National (RN) von Marine Le Pen und Emmanuel Macrons Partei La République en Marche (LREM) schnitten hingegen enttäuschend ab. Allerdings taugt die Wahl nur bedingt als Basis für Prognosen für die Präsidentschaftswahl im kommenden Jahr, sagt die freie Korrespondentin in Frankreich, Annika Joeres.

    Außerdem im Nachrichtenpodcast mit Elise Landschek: CDU und CSU haben heute ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl präsentiert, der Bundestags-Untersuchungsausschuss zum Terroranschlag auf dem Berliner Breitscheidplatz seinen Abschlussbericht.

    Was noch? Gesichter hören, Stimmen sehen.


    Moderation und Produktion: Elise Landschek

    Redaktion: Jannis Carmesin

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.


    Weitere Links zur Folge:

    - Frankreich: Keine einzige Region für den Präsidenten
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-06/frankreich-regionalwahlen-analyse-wahlbeteiligung

    - Frankreich: Der Schutzwall bricht
    https://www.zeit.de/kultur/2021-06/frankreich-rechtsradikalismus-lepen-figaro-macron-wahl

    - Wahlprogramm der Union: Warum so unambitioniert?
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-06/union-wahlprogramm-bundestagswahl-koalition-cdu-csu

    - Wahlprogramm von CDU/CSU: Keine neuen Steuern, weniger Bürokratie, mehr Polizei
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-06/cdu-csu-wahlprogramm-bundestagwahl-steuern-polizei-klima

    - ZEIT ONLINE Podcastfestival: 13 Podcasts, 15 Stunden, ein Festival
    https://www.zeit.de/2021-06/zeit-online-podcastfestival-verbrechen-alles-gesagt-was-jetzt

  • CDU und CSU stellen heute ihr gemeinsames Wahlprogramm für die Bundestagswahl im September vor. Bis zuletzt haben Experten beider Seiten an Details des gut 200 Seiten starken Entwurfes gefeilt, besonders in den Bereichen Klima und Rente gab es Unstimmigkeiten. Worüber genau gestritten wurde und was außerdem von dem Wahlprogramm zu erwarten ist, beantwortet ZEIT-ONLINE-Politikredakteur und CDU-Experte Ferdinand Otto im Podcast.

    Seit Anfang des Jahres gibt es in Deutschland eine CO2-Steuer. Derzeit kostet eine Tonne 25 Euro, bis 2025 soll der Preis schrittweise auf bis zu 55 Euro steigen. Das kann sich nicht jeder leisten, warnte zuletzt der Deutsche Gewerkschaftsbund. Was ein höherer CO2-Preis für Verbraucherinnen und Verbraucher bedeutet und wie die Kosten gerecht aufgeteilt werden könnten, darüber berichtet ZEIT-Korrespondentin Petra Pinzler, Expertin für Klimapolitik.

    Und sonst so? 123 Tage in Handschellen…

    Moderation und Produktion: Pia Rauschenberger

    Mitarbeit: Anna-Lena Schlitt, Christina Felschen

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

    Weitere Links zur Folge:

    Wahlprogramm der Union: Welches Deutschland will die CDU? (https://www.zeit.de/2021/25/wahlprogramm-union-bundestagswahl-2021-cdu-deutschland)

    Unionswahlprogramm: Schwarze Null und keine Steuererhöhungen (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-06/union-wahlprogramm-klimaschutz-schuldenbremse-steuererhoehungen)

    Klimaschutzgesetz: Kann Deutschland so die neuen Klimaziele erreichen? (https://www.zeit.de/wissen/umwelt/2021-05/klimaschutzgesetz-klimaneutralitaet-paris-abkommen-klimaziele)

    Klimaschutz und Ungleichheit: Außen grün, innen rot (https://www.zeit.de/2021/25/klimaschutz-ungleichheit-lastenverteilung-kosten-co2-preis)

  • Trotz Corona-Pandemie stieg die Zahl der vor Gewalt, Verfolgung und Menschenrechtsverletzungen flüchtenden Menschen im vergangenen Jahr an. Laut dem Bericht des Flüchtlingshilfswerks UNHCR, der heute vorgestellt wurde, befanden sich im vergangenen Jahr 82,4 Millionen Menschen auf der Flucht.

    Nach Stimmenverlusten in Ostdeutschland: Können die Linken das Ruder vor der Bundestagswahl noc hmal rumreißen? Michael Schlieben ist Politischer Korrespondent, er ordnet die Situation der Linken kurz vor deren digitalen Parteitag ein.

    Außerdem im Update: Zukünftig wollen Bund und Länder entschlossener gegen Antisemitismus vorgehen.

    Was noch? Der 19. Juni wird landesweiter Feiertag in den USA. Der sogenannte Juneteenth markiert das Ende der Sklaverei.

    Moderation und Produktion: Susan Djahangard

    Redaktion: Ole Pflüger

    Mitarbeit: Hannah Grünewald

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

    Weitere Information zur Folge:

    UNHCR-Flüchtlingsbericht : Mehr Menschen denn je auf der Flucht vor Gewalt
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-06/fluechtlinge-zugangszahlen-rueckgang-deutschland

    Thema: UNHCR
    https://www.zeit.de/thema/unhcr

    Corona-Impfstoff: Linken-Spitze fordert staatliche Impfstoffproduktion
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-06/corona-impfstoff-produktion-linke-parteitag-janine-wissler

    Innenministerkonferenz: Innenminister wollen entschiedener gegen Antisemitismus vorgehen
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-06/innenministerkonferenz-extremismus-corona-zusammenarbeit-thomas-strobl

    Juneteenth: USA bekommen Feiertag zum Ende der Sklaverei
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-06/usa-feiertag-juneteenth-sklaverei-befreiung-joe-biden

  • Der Iran wählt am heutigen Freitag einen neuen Präsidenten. Es gilt als gesichert, dass der konservative Hardliner Ebrahim Raisi die Nachfolge von Präsident Hassan Ruhani antreten wird. Was bedeutet das für das Land? Und wird Raisi ein Problem für den Westen? Einschätzungen zur Wahl im Iran gibt es von ZEIT-Außenpolitikexperte Michael Thumann im Podcast.

    Nach Monaten der digitalen Lehre dürfen die Universitäten wieder öffnen, zumindest teilweise. Doch ein genauer Blick zeigt: Was erlaubt ist, wird nicht automatisch umgesetzt – und ist auch nicht immer gewollt. Gibt es eine Rückkehr auf den Campus? Und wollen die Studierenden das überhaupt? Darüber berichtet ZEIT Campus-Redaktionsleiterin Nadja Kirsten.

    Und sonst so? Weite Reise für eine Flaschenpost...

    Moderation und Produktion: Ole Pflüger

    Mitarbeit: Anna-Lena Schlitt, Anne Schwedt

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

    Weitere Links zur Folge:

    Präsidentschaftswahl im Iran: Justizchef Raisi und Ex-Parlamentschef Laridschani wollen kandidieren (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-05/iran-praesidentschaftswahl-2021-kandidaten-hardliner-ebrahim-raisi-ali-laridschani)

    Iran: Wächterrat schließt moderate Kandidaten von Präsidentenwahl aus (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-05/iran-praesidentenwahl-kandidatur-ablehnung)

    Studium und Corona: Eine Uni ist kein Eisladen (https://www.zeit.de/campus/2021-06/studium-corona-hochschulen-oeffnung-bundeslaender)

    Depressionen: Die beste Zeit ihres Lebens? (https://www.zeit.de/2021/22/depressionen-studierende-corona-krise-kontaktsperre-psyche-junge-erwachsene)

  • Die sogenannte Maskenaffäre um Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) ist um einen Vorwurf reicher: In einem Bericht für den Haushaltsausschuss des Bundestages bemängelt der Bundesrechnungshof, das Gesundheitsministerium habe im vergangenen Jahr deutlich mehr Masken gekauft, als nötig gewesen wäre. Zuletzt war Spahn bereits dafür kritisiert worden, dass die Masken unverhältnismäßig teuer und in großen Teilen von minderer Qualität gewesen seien sollen.

    Außerdem im Nachrichtenupdate mit Erica Zingher: Genau 68 Jahre nach dem Volksaufstand in der DDR wird heute das Stasi-Unterlagen-Archiv aufgelöst. Und: Das Bundesverfassungsgericht prüft, ob Angela Merkels Stellungnahme zu der Wahl von Thomas Kemmerich zum thüringischen Ministerpräsidenten im Februar 2020 rechtmäßig war.


    Moderation und Produktion: Erica Zingher


    Mitarbeit: Jannis Carmesin


    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.


    Weitere Links zur Folge:

    - Jens Spahn: Das muss Folgen haben
    (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-06/jens-spahn-masken-bundesgesundheitsministerium-cdu-spd-wahlkampf)


    - Maskenaffäre: Jens Spahns lockerer Umgang mit dem Geld
    (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-06/jens-spahn-maskenaffaere-corona-schnelltests-gesundheitsministerium-geld)


    - Jens Spahn: Kritik an seltsamem Maskengeschäft des Gesundheitsministeriums
    (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-06/jens-spahn-unbrauchbare-masken-obdachlose-beduerftige-kritik-lars-klingbeil)


    - Angela Merkel: Verfassungsgericht untersucht Merkels Äußerungen zu Kemmerichs Wahl
    (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-06/angela-merkel-ministerpraesidentenwahl-thueringen-thomas-kemmerich-verfassungsgericht)


    - Die Welt: App für bedrohte Juden statt der „tausendsten Betroffenheitsrede“
    (https://www.welt.de/politik/deutschland/article231880373/Antisemitismus-App-HelpDavid-soll-bedrohten-Juden-helfen.html)

  • Der deutsche Bundestagswahlkampf wird aus Sicht der US-Expertin Annika Brockschmidt so persönlich und aggressiv geführt wie schon lange nicht mehr. Woher die neue Härte kommt und welche Parallelen zu US-Wahlkämpfen zu erkennen sind, erklärt die freie Journalistin im Nachrichtenpodcast.

    Die 49: Dabei handelt es sich um ein Projekt von ZEIT ONLINE und außerdem um 49 Personen, die in etwa der Bevölkerung Deutschlands entsprechen sollen. In den Wochen vor der Bundestagswahl sollen sie die Redaktion unterstützen. Wie genau sie das tun und nach welchen Kriterien die 49 ausgewählt wurden, beantworten Ileana Grabitz, Ressortleiterin im Ressort Politik, Wirtschaft und Gesellschaft, und Philip Faigle, Leiter des Schwerpunkt-Ressort X.

    Und sonst so? Der Doktor aus der Dropbox

    Moderation und Produktion: Jannis Carmesin

    Mitarbeit: Katharina Heflik, Anne Schwedt

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

    Weitere Links zur Folge

    - INSM-Kampagne gegen Annalena Baerbock: Die gehört nicht zu uns (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-06/insm-annalena-baerbock-kampagne-antisemitismus-frauen/komplettansicht)

    - Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft: Mit allen Mitteln (https://www.zeit.de/kultur/2021-06/initiative-neu-soziale-markwirtschaft-kampagne-annalena-baerbock-wahlkampf)

    - Grüne Kanzlerkandidatin: Sie will kämpfen
    (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-06/annalena-baerbock-gruene-kanzlerkandidatin-parteitag-rede-bundestagswahl)

    - Quartz: A slain Chinese student earned his PhD based on papers discovered on Dropbox
    (https://qz.com/work/2019909/university-of-chicago-confers-a-phd-to-a-slain-chinese-student/?utm_source=email&utm_medium=daily-brief&utm_content=768b04f6-ce22-11eb-9e38-8aee8270d4a1)

  • Impfzentren und Testpflicht bei Flugreisen sollen erstmal bestehen bleiben, das sagte Gesundheitsminister Jens Spahn heute nach der Gesundheitsministerkonferenz.

    Weitere Themen im Update:

    Die Corona-Pandemie hat die Lebenssituation junger Menschen laut der fünften Jugendstudie der TUI-Stiftung (https://www.tui-stiftung.de/wp-content/uploads/2021/06/2021_06_16_TUI-Stiftung-Jugendstudie-2021_Gesamt.pdf) erheblich verschlechtert.

    Im Südwesten der USA drohen Stromausfälle wegen einer extremen Hitzewelle. In der Region ist es aktuell zehn Grad wärmer als im langjährigen Durchschnitt zu dieser Jahreszeit.

    Was noch? Wegen Corona haben Pfadfinderinnen Millionen Kekse übrig.

    Moderation und Produktion: Simone Gaul

    Redaktion: Ole Pflüger

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

    Die ZEIT und ZEIT ONLINE veranstalten ein digitales Podcastfestival: Am 20. Juni können Sie live dabei zuschauen, wie "Was jetzt?" und unsere anderen Podcasts entstehen und außerdem mit Ihren Lieblingshosts ins Gespräch kommen. Hier können Sie sich kostenlos anmelden: https://www.zeit.de/gesellschaft/2021-05/zeit-online-podcastfestival.

  • "Die Diplomatie ist zurück", sagten EU-Vertreter nach Treffen mit US-Präsident Joe Biden. Die vergangenen Tage ist er durch Europa gereist. Er will die transatlantischen Beziehungen reparieren. Warum das nicht ganz so einfach ist, erklärt Politikredakteur Carsten Luther im Nachrichtenpodcast.

    In der Nähe von Stuttgart steht nun der erste Quantencomputer Europas. Die Geräte sollen leistungsstärker als herkömmliche Computer sein und da ansetzen, wo die übliche Entwicklung von Hochleistungscomputern an ihre physikalischen Grenzen stößt. Wozu Quantencomputer im Alltag gut sein können, erklärt Wissensredakteur Robert Gast.

    Und sonst so? In Regensburg dürfen jetzt auch Mädchen singen.

    Moderation und Produktion: Simone Gaul

    Mitarbeit: Katharina Heflik, Anne Schwedt

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

    Weitere Links zur Folge

    Brüssel: Joe Biden trifft EU-Spitze in Brüssel (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-06/joe-biden-bruessel-gipfel-eu-spitzen-usa-strafzoelle)

    Russland: Joe Biden will Wladimir Putin "rote Linien" aufzeigen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-06/russland-usa-joe-biden-wladimir-putin-treffen-nato-partner-warnungen)

    Joe Biden in Europa: Wie viel Donald Trump steckt in Joe Bidens Außenpolitik? (https://www.zeit.de/politik/2021-06/joe-biden-europa-us-aussenpolitik-g7-gipfel-politikpodcast)

    Quantencomputer: Rechnet mit allem (https://www.zeit.de/2020/07/quantencomputer-computertechnik-google-algorithmen-quantum-supremacy)

    Deutscher Quantencomputer: Die Hype-Maschine (https://www.zeit.de/wissen/2021-06/deutscher-quantencomputer-angela-merkel-q-system-one)

  • Laut Verfassungsschutzbericht, der heute von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) gemeinsam mit dem Präsidenten des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Thomas Haldenwang, vorgestellt wurde, ist die Zahl der Menschen mit rechtsextremistischen Einstellungen in Deutschland seit dem Vorjahr erneut angestiegen.

    In Brüssel trifft US-Präsident Joe Biden heute das erste Mal seit seiner Amtseinführung auf EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und Ratspräsident Charles Michel. Ziel der Gespräche ist es, die transatlantischen Beziehungen nach der Ära Trump zu verbessern.

    Außerdem im Update: In Israel planen rund 5.000 Nationalistinnen und Nationalisten einen sogenannten Flaggenmarsch, der durch die Jerusalemer Altstadt führen soll. Der Flaggenmarsch schürt die Sorge vor einer erneuten Eskalation, weswegen ein Großaufgebot von Polizeikräften und dem Militär im Einsatz sein werden.

    Außerdem im Update: Die nationalkonservative ungarische Regierung von Ministerpräsident Viktor Orbán will positive Darstellungen von queeren Menschen und queerem Leben verbieten.

    Was noch? Geburtenboom in Deutschland


    Moderation und Produktion: Elise Landschek

    Redaktion: Ole Pflüger

    Mitarbeit: Hannah Grünewald

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

    Weitere Links zur Folge:
    Verfassungsschutzbericht: "Extremisten und Terroristen gehen nicht in den Lockdown"
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-06/verfassungsschutzbericht-horst-seehofer-rechtsextremismus-terrorismus-corona-prosteste

    Thema: Verfassungsschutz
    https://www.zeit.de/thema/verfassungsschutz

    Brüssel: Joe Biden trifft EU-Spitze in Brüssel
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-06/joe-biden-bruessel-gipfel-eu-spitzen-usa-strafzoelle

    Israel-Palästina-Konflikt: Flaggenmarsch in Jerusalem schürt Sorge vor erneuter Eskalation
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-06/israel-palaestina-konflikt-flaggenmarsch-jerusalem-sorge-eskalation

    Ungarn: Tausende Ungarn demonstrieren gegen Anti-LGBT-Gesetz
    https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-06/ungarn-lgbtq-gesetz-minderjaehrige-verbot-proteste

    Geburtenboom: Mit Corona-Lockerungen kommen Babys
    https://www.deutschlandfunknova.de/nachrichten/geburten-boom-mit-corona-lockerungen-kommen-babys

  • Die Inzidenz sinkt bundesweit weiter, immer mehr Bürgerinnen und Bürger werden geimpft, und über die Pflicht zum Maskentragen unter freiem Himmel wird bereits debattiert. So sehr das wirtschaftliche Wachstum nun ersehnt wird, bleibt die Frage, ob sich einige positive Nebenwirkungen der Pandemie halten werden. Lisa Nienhaus ist Wirtschaftskorrespondentin der ZEIT und spricht mit uns über emissionsreduziertes Wachstum und die Aussichten für die Wirtschaft nach Corona.

    "Wir haben eine bilaterale Beziehung, die in den letzten Jahren ihren Tiefpunkt erreicht hat", sagte der russische Präsident Wladimir Putin kürzlich in einem Interview mit NBC-News über das Verhältnis von Russland und den USA. Bei dem Treffen mit dem US-Präsidenten Joe Biden am 16. Juni setzt Putin jetzt allerdings wieder auf "Dialog". Simone Brunner hat sich das Verhältnis zwischen Russland und den westlichen Ländern angeschaut. Will Putin den Dialog wirklich wieder aufnehmen?

    Und sonst so? Ein quasibiblisches Erlebnis im Maul eines Buckelwals.

    Moderation und Produktion: Elise Landschek
    Mitarbeit: Ivana Sokola, Anne Schwedt

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

    Weitere Links zur Folge:

    Ende des Corona-Lockdowns: Das neue Wachstum (https://www.zeit.de/2021/24/ende-corona-lockdown-wirtschaft-wachstum-klima)

    Pandemie-Ende: Der Ansturm naht (https://www.zeit.de/zeit-fuer-unternehmer/2021/02/pandemie-ende-unternehmen-wirtschaftsaufschwung-konjunktur-schwierigkeiten-corona-krise)

    Till van Treeck über Freiheit: "Man kann nicht ganz Deutschland mit Eigenheimen zubauen" (https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-06/freiheit-klimaschutz-ungleichheit-gesellschaft-klimakrise-oekonomie-till-van-treeck)

    Joe Biden: Und die Ukraine muss sehen, wo sie bleibt (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-06/joe-biden-usa-russland-china-ukraine-nord-stream-2-wladimir-putin)

    USA und Russland: Und plötzlich waren sie sich sympathisch (https://www.zeit.de/2021/24/usa-russland-treffen-schweiz-wladimir-putin-joe-biden)

    Joe Biden: Der Trump in ihm (https://www.zeit.de/2021/24/joe-biden-europa-usa-donald-trump-russland-nahost)

  • Der Impfstoff des US-Pharmaunternehmens Novavax hat sich in Studien als sehr wirksam gegen das Coronavirus erwiesen. Anders als die bereits zugelassenen Produkte ist der Novovax-Impfstoff ein proteinbasierter Impfstoff. Wie dieser funktioniert und warum er vor allem in ärmeren Weltregionen wichtig werden könnte, erklärt der Leiter unseres Gesundheitsressorts, Jakob Simmank, im Nachmittagsupdate mit Simone Gaul.

    Außerdem im Nachrichtenpodcast: Angesichts weiter sinkender Infektionszahlen kann sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorstellen, die Maskenpflicht bald Schritt für Schritt abzuschaffen. Daraufhin meldeten sich viele zu Wort und mahnten zur Vorsicht. Und: Die NATO-Staaten tüfteln an einer neuen Strategie gegenüber China – und könnten dem Land bald deutlich offensiver gegenübertreten.

    Was noch? Astronautinnen gesucht


    Moderation und Produktion: Simone Gaul

    Redaktion: Jannis Carmesin

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

    Die ZEIT und ZEIT ONLINE veranstalten ein digitales Podcastfestival: Am 20. Juni können Sie live dabei zuschauen, wie "Was jetzt?" und unsere anderen Podcasts entstehen, und außerdem mit Ihren Lieblingshosts ins Gespräch kommen. Hier können Sie sich kostenlos anmelden: https://www.zeit.de/festival

    Weitere Links zur Folge:

    - Coronavirus weltweit: Impfstoff von US-Hersteller Novavax zeigt hohe Wirksamkeit (Newsticker)
    (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-03/coronavirus-weltweit-entwicklung-pandemie-covid-19-live?liveblog._id=urn:newsml:localhost:2021-06-14T12:14:53.584901:ad6501ae-57a5-487c-a25e-aca4e53b0e08__editorial)

    - Jens Spahn: Bundesgesundheitsminister für schrittweises Ende der Maskenpflicht
    (https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-06/jens-spahn-corona-maskenpflicht-ffp2)

    - Verteidigungsbündnis: Nato-Staaten wollen Druck auf China erhöhen
    (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-06/verteidigungsbuendnis-nato-gipfel-bruessel-china-appelle)

    - ESA: Apply now to become an ESA astronaut
    (https://www.esa.int/About_Us/Careers_at_ESA/Apply_now_to_become_an_ESA_astronaut)

  • Nach zwölf Jahren im Amt ist die Regierungszeit des israelischen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu vorbei. Das israelische Parlament hat am Sonntagnachmittag über eine neue Regierung abgestimmt – ohne Netanjahu. Welche Aufgaben der neuen Regierung jetzt bevorstehen und welche politische Linie zu erwarten ist, darüber berichtet die freie Journalistin Steffi Hentschke aus Israel.

    Heute beginnt der Nato-Gipfel in Brüssel. Mit dabei ist auch Joe Biden – zum ersten Mal in seinem Amt als US-Präsident. Auf dem Gipfel soll es unter anderem um die sicherheitspolitischen Konsequenzen des Aufstiegs Chinas gehen. Was außerdem zu erwarten ist, berichtet der internationale ZEIT-Korrespondent Matthias Naß.

    Und sonst so? Ein zweiter Bauch für Süßigkeiten …

    Moderation und Produktion: Pia Rauschenberger

    Mitarbeit: Anna-Lena Schlitt, Mathias Peer

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

    Weitere Links zur Folge:

    Proteste gegen Benjamin Netanjahu: Ist es vorbei? (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-06/benjamin-netanjahu-protest-israel-jerusalem-parlament-regierung)

    Israel: Acht Parteien unterzeichnen Koalitionsvertrag zur Ablösung Netanjahus (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-06/israel-naftali-bennett-regierungsbildung-koalition-parlament-vereidigung)

    Joe Biden: Der Trump in ihm (https://www.zeit.de/2021/24/joe-biden-europa-usa-donald-trump-russland-nahost)

    Nato-Russland-Rat: Nato ruft russische Regierung zu neuem Treffen auf (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-06/nato-russland-rat-regierung-einladung-treffen-ukraine)

  • Die Grünen müssen auf ihrem digitalen Parteitag noch einiges klären: Es gibt 3.820 Änderungsanträge für das Parteiprogramm. Und die Partei wird über ihre Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock abstimmen. Deren Beliebtheitswerte sind, nach Diskussionen um ihren Lebenslauf in den letzten Wochen, gesunken. Kann sich Annalena Baerbock aus dem Stimmungstief herausarbeiten? Katharina Schuler aus dem Politikressort ordnet ein.

    Auf Anfragen der Fraktion Die Linke diskutierte der Bundestag heute in einer Aktuellen Stunde zu dem Thema "Presseberichte über vermeintlich minderwertige Masken für benachteiligte Menschen und erneuten Maskenskandal um Gesundheitsminister Jens Spahn".

    Außerdem: Nach langer Diskussion hat der Bundestag das Gesetz zur Einhaltung von Menschenrechten in Lieferketten beschlossen.

    Was noch? Die Bartgeier sind zurück!

    Moderation und Produktion: Pia Rauschenberger

    Redaktion: Ole Pflüger

    Mitarbeit: Hannah Grünewald
    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.


    Die ZEIT und ZEIT ONLINE veranstalten ein digitales Podcastfestival: Am 20. Juni können Sie live dabei zuschauen, wie "Was jetzt?" und unsere anderen Podcasts entstehen, und außerdem mit Ihren Lieblingshosts ins Gespräch kommen. Hier können Sie sich kostenlos anmelden: https://www.zeit.de/festival


    Weitere Informationen zur Folge:

    Michael Kellner: "Es gibt Fragen, die sind wichtiger als Lebensläufe"
    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2021-06/michael-kellner-annalena-baerbock-lebenslauf-gruenen-parteitag-bundestagswahl

    Annalena Baerbock: Kanzlerkandidatin der Grünen
    https://www.zeit.de/thema/annalena-baerbock

    Annalena Baerbock: "Das war offensichtlich sehr schlampig"
    https://www.zeit.de/politik/2021-06/baerbock-lebenslauf-gruene-aenderungen-ard

    Bundestag verabschiedet das Lieferkettengesetz
    https://www.bundestag.de/dokumente/textarchiv/2021/kw23-de-lieferkettengesetz-845608

    Lieferkettengesetz: Bundestag beschließt Gesetz gegen Ausbeutung und Naturzerstörung
    https://www.zeit.de/wirtschaft/2021-06/lieferkettengesetz-bundestag-umweltschutz-menschenrechte-natur

    Bartgeier-Auswilderung in Bayern
    https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-mittagsmagazin/bartgeier-auswilderung-bayern-100.html

    Projekthintergrund Bartgeier: Die Wiederansiedelung in den Ostalpen
    https://www.lbv.de/naturschutz/arten-schuetzen/voegel/bartgeier/projekthintergrund-auswilderung/

  • Es ist die erste offizielle Auslandsreise von US-Präsident Joe Biden: Im britischen Cornwall trifft er von auf die Staats- und Regierungschefs der übrigen G7-Staaten. Sie wollen über die Folgen der Corona-Pandemie, Klima- und Artenschutz sowie die Stärkung gemeinsamer demokratischer Werte beraten. Was von dem Gipfel zu erwarten ist, an dem Bundeskanzlerin Angela Merkel zum letzten Mal teilnimmt, beantwortet ZEIT-Außenpolitik-Experte Michael Thumann im Podcast.

    Heute beginnt die Fußball-Europameisterschaft. Doch bislang ist von Euphorie kaum etwas zu merken. Wie sind die Chancen der deutschen Nationalelf unter dem scheidenden Bundestrainer Jogi Löw? Darüber spricht Rita Lauter mit ZEIT-ONLINE-Sportredakteur Oliver Fritsch im Podcast.

    Und sonst so? Grüße vom "Mount Recyclemore"

    Moderation und Produktion: Rita Lauter

    Mitarbeit: Anna-Lena Schlitt, Anne Schwedt

    Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

    Weitere Links zur Folge:

    G7-Gipfel: Joe Biden zu erstem Auslandsaufenthalt in Europa eingetroffen (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-06/g7-gipfel-joe-biden-usa-reise-grossbritannien-bruessel-eu)

    Joe Biden: Und die Ukraine muss sehen, wo sie bleibt (https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-06/joe-biden-usa-russland-china-ukraine-nord-stream-2-wladimir-putin)

    Fußball-EM: Hat irgendjemand Lust? (https://www.zeit.de/sport/2021-06/fussball-em-deutschland-fans-stimmung-corona-krise-stadion)

    Michel Platini: Der Erfinder dieses Sommers (https://www.zeit.de/sport/2021-06/michel-platini-fussball-em-funktionaer)

    Hier erscheint heute im Laufe des Tages der Nation-O-Mat zur Fußball-EM (https://www.zeit.de/sport/2021-06/europameisterschaft-fussball-teams-nation-o-mat)