Episoder

  • Heute möchte ich dir eine ganz große Erkenntnis weitergeben, die sich ganz unabhängig vom Berufsziel durch alle meine Gruppen als roter Faden zog, und die ich grundsätzlich als einen der größten Mindsetshifts bezeichnen würde, die man als Lehrer vollbringen muss, wenn man raus will aus Schule.
    Nämlich:

    Lerne deinen Wert kennen, lerne ihn mit einer Summe zu beziffern, und fordere diesen Wert auch ein.

    Warum ist dieses Umdenken für Lehrer so krass? Ganz einfach: weil man noch nie damit konfrontiert war, seiner Leistung ein Preisschild aufzudrücken.

    Bei dieser Herausforderung holen einen gnadenlos alle Glaubenssätze ein, die man durch die Lehrerausbildung und die Lehrerzimmer Attitüde hinein sozialisiert wurde.

    Wie Lehrer in Bezug auf den Geldwert ihrer Leistung umdenken müssen, und welche großen Freiheiten sie dadurch gewinnen, sich als Dienstleister zu sehen erfährst du in dieser Folge.

    ________________

    Hier bekommst du alle Infos zu meinen im März startenden Kursfinder und Teacherpreneur Gruppen:

    https://isabellprobst.de/kursfinder-gruppe-2/
    https://isabellprobst.de/teacherpreneur-mastermind/

    ________________

    Hier findest du den empfohlenen Podcast "Nix für Umme": https://nixfuerumme.podigee.io

    Zum Autorencoach und "Text-Hebamme" Oliver Uschmann: https://www.hombrede.de
    ________________

    Trage dich zum Dranbleiben in meinen Kursfinder Newsverteiler ein:
    https://isabellprobst.de/news/

    Mehr über mich und meine Arbeit erfährst du auf: https://isabellprobst.de

    Die geballte Ladung Infos, Wissen und Erfahrung zur beruflichen Umorientierung gibt es in meinem Sachbuch und Ratgeber mit Rechtsteil "Ausgelehrt. Ab morgen läuft die Schule ohne mich!"(Bestellbar überall wo's Bücher gibt.)

    Jetzt lesen und zur informiertesten Insider-Sau im Lehrerzimmer werden (Link führt zu Amazon): https://tinyurl.com/sp5smkm

  • Teil 2 des Interviews mit Titus Dittmann. Höre dir für weitere Infos zu seinem Weg unbedingt auch Teil 1 (Folge #21) an.

    Heute geht es bei Life after Lehramt um Unternehmertum in Reinform.

    Dazu habe ich mir den wohl bekanntesten deutschen Ex-Lehrer und Unternehmer dafür eingeladen, der je als Studienrat eine Schule von der anderen Seite des Pults aus erlebt hat. Die Skaterlegende Titus Dittmann.

    Titus ist der lebende Beweis dafür, dass man als Lehrer alles mitbringen kann, um als Unternehmer erfolgreich zu werden.

    Ein Schlüsselerlebnis verändert das Leben des Lehramtsstudent Titus 1978, kurz vor seinem Referendariat als Sport- und Erdkundelehrer. Bei einem Spaziergang am Münsteraner Aasee sieht er eine Gruppe Jugendlicher beim Skateboarden und er ist fasziniert von der Hartnäckigkeit, mit der die Kids sich auch nach schweren Stürzen immer wieder aufs Board stellen.

    Skaten wird Titus’ Religion. Für die viel jüngeren Skaterkids wird er Szenepapa, der mit logistischem Geschick die Dinge ermöglicht, die für die Kids unerreichbar sind.

    Die Hälfte des Refs verbringt Titus skatend mit seinen Klassen in der Sporthalle. Seine 2. Staatsarbeit trägt den Titel “Skateboarding im Schulunterricht”.

    Obwohl Titus bis heute brennender Pädagoge ist, fühlt er sich als Lehrer immer als Außenseiter gefühlt und wird umgekehrt auch vom Kollegium so wahrgenommen. 1984 entscheidet sich Titus gegen den Lehrberuf und für die Szene. Dabei hatte er niemals die Absicht, Unternehmer zu werden, sondern schlichtweg die Szene zu versorgen.

    The rest is History. Titus Geschäfte wachsen und es entsteht ein Firmenimperium rund im Skateboards und Streetware.

    Viel Spaß bei dieser Doppelfolge!
    ________________

    Besuche Titus Dittmann und seine Stiftung Skate Aid:
    https://www.skate-aid.org

    Mehr über mich und meine Arbeit erfährst du auf: https://isabellprobst.de

    Hole dir praktische Tipps, wertvolle Informationen und Denkanstöße in meinem Blog: https://isabellprobst.de/blog/

    Die geballte Ladung Infos, Wissen und Erfahrung zur beruflichen Umorientierung gibt es in meinem Sachbuch und Ratgeber mit Rechtsteil "Ausgelehrt. Ab morgen läuft die Schule ohne mich!"(Bestellbar überall wo's Bücher gibt.)

    Jetzt lesen und zur informiertesten Insider-Sau im Lehrerzimmer werden (Link führt zu Amazon): https://tinyurl.com/sp5smkm

  • Mangler du episoder?

    Klikk her for å oppdatere manuelt.

  • Heute geht es bei Life after Lehramt um Unternehmertum in Reinform.

    Dazu habe ich mir den wohl bekanntesten deutschen Ex-Lehrer und Unternehmer dafür eingeladen, der je als Studienrat eine Schule von der anderen Seite des Pults aus erlebt hat. Die Skaterlegende Titus Dittmann.

    Titus ist der lebende Beweis dafür, dass man als Lehrer alles mitbringen kann, um als Unternehmer erfolgreich zu werden.

    Ein Schlüsselerlebnis verändert das Leben des Lehramtsstudent Titus 1978, kurz vor seinem Referendariat als Sport- und Erdkundelehrer. Bei einem Spaziergang am Münsteraner Aasee sieht er eine Gruppe Jugendlicher beim Skateboarden und er ist fasziniert von der Hartnäckigkeit, mit der die Kids sich auch nach schweren Stürzen immer wieder aufs Board stellen.

    Skaten wird Titus’ Religion. Für die viel jüngeren Skaterkids wird er Szenepapa, der mit logistischem Geschick die Dinge ermöglicht, die für die Kids unerreichbar sind.

    Die Hälfte des Refs verbringt Titus skatend mit seinen Klassen in der Sporthalle. Seine 2. Staatsarbeit trägt den Titel “Skateboarding im Schulunterricht”.

    Obwohl Titus bis heute brennender Pädagoge ist, fühlt er sich als Lehrer immer als Außenseiter gefühlt und wird umgekehrt auch vom Kollegium so wahrgenommen. 1984 entscheidet sich Titus gegen den Lehrberuf und für die Szene. Dabei hatte er niemals die Absicht, Unternehmer zu werden, sondern schlichtweg die Szene zu versorgen.

    The rest is History. Titus Geschäfte wachsen und es entsteht ein Firmenimperium rund im Skateboards und Streetware.

    Viel Spaß bei dieser Doppelfolge!
    ________________

    Besuche Titus Dittmann und seine Stiftung Skate Aid:
    https://www.skate-aid.org

    Mehr über mich und meine Arbeit erfährst du auf: https://isabellprobst.de

    Hole dir praktische Tipps, wertvolle Informationen und Denkanstöße in meinem Blog: https://isabellprobst.de/blog/

    Die geballte Ladung Infos, Wissen und Erfahrung zur beruflichen Umorientierung gibt es in meinem Sachbuch und Ratgeber mit Rechtsteil "Ausgelehrt. Ab morgen läuft die Schule ohne mich!"(Bestellbar überall wo's Bücher gibt.)

    Jetzt lesen und zur informiertesten Insider-Sau im Lehrerzimmer werden (Link führt zu Amazon): https://tinyurl.com/sp5smkm

  • Aussteigen aus dem Lehrberuf als Frau nach 18 Dienstjahren? Mit einer kommissarischen Schulleitung und einer angewachsenen Krankenakte im Gepäck? Meine ehemalige Klientin Maria hat dies 2019 getan. Gleichzeitig räumte sie ihr Leben gründlich auf:

    Sie und ihr Partner zogen in eine neue, unvorbelastete Stadt um, Maria baut sich heute ihre Existenz als Kunsttherapeutin auf und auch ihr Mann suchte sich eine neue Stelle. "Die beste Entscheidung unseres Lebens", sagt sie heute.

    Gerade für weibliche Lehrkräfte über 40 präsentiert sich die Neuorientierung aus dem Lehrberuf heraus oft als unmöglicher Schritt. Mir war es daher eine Herzensangelegenheit, mit Maria darüber zu sprechen, was zu ihrer Entscheidung beigetragen hat und wie sie die Neuorientierung bewältigt.

    Der Umgang mit dem Sicherheitsverlust, mit der Versagensangst, mit der finanziellen Herausforderung, aber vor allem mit sich selbst, steht dabei im Zentrum unseres Gespräches.

    Denn, soviel sei gesagt: Um ihren Weg zu finden, musste Maria zuerst sich selbst finden und zu einer tiefen inneren Sicherheit und Vertrauen auf sich selbst kommen.

    Du erfährst in unserem Gespräch:

    Was Maria dazu bewog, ihre sichere Stelle als kommissarische Schulleitung trotz Krankengeschichte an den Nagel zu hängen

    Welche Rolle Marias Ausbildung zur Kunsttherapeutin auf ihrem Weg spielt

    Welche konkreten Handlungsansätze Maria geholfen haben, den Berufswechel zu vollziehen

    Warum Selbstfindung für Maria das eigentlich Kernthema in der Umorientierung ist

    Ein bewegendes, tiefgründiges und gleichzeitig fröhliches und ermutigendes Gespräch.

    Viel Spaß damit!

  • Janna hatte mit 25 scheinbar alles erreicht: Traumwohnung, Traumjob mit Verbeamtung, verheiratet und das leere Zimmer für den geplanten Nachwuchs stand schon bereit. Eigentlich sollte man da doch glücklich sein? Das Gegenteil war bei Janna der Fall: Gegen Ende ihres Referendariats an einer Grundschule konnte Janna nicht mehr.

    Ihre Rettung: 4 Monate in einer psychosomatischen Klinik, in der Janna den Resetknopf ihre Lebens drücken konnte. Zufallsbefund vor Ort: Hochbegabung und Hochsensibilität. Uff, das muss man als Erwachsener erst mal verpacken.

    Dass sie keine 10 Pferde zurück in die Schule bekommen, wurde ihr in einem Schlüsselmoment klar. Jannas Konsequenz: Sie wanderte nach England aus. Was mit einem Gelegenheitsjob vor Ort begann, wurde zu einem komplett neuen und freien Lebensentwurf auf der Insel.

    Seit 2020 hat Janna für sich nun die nächste Stufe ihrer Freiheit erklommen: Kündigung der Wohnung und des Jobs und hin zum eigenen Business als digitale Nomadin. Und das alles mit dem neu gewonnenen tiefen Vertrauen in sich und ihre Fähigkeiten.

    Du erfährst in dieser Folge:

    - wie Janna den Weg aus der Grundschule ins digitale Nomadentum ging.
    - welche Erfahrungen und Haltungen sie auf diesem Weg weiter brachten.
    - wie Janna den Spagat zwischen Freiheit und Sicherheit bewertet
    - welche zentrale Rolle die aktive Arbeit an ihren Glaubenssätzen auf diesem Weg spielt
    - wie Janna das Auswandern praktisch umgesetzt hat
    - wie Janna als digitale Nomandin arbeitet und lebt

    Ein tolles Gespräch, mit dem ich dir viel Spaß wünsche!

    ________________

    Hier findest du Janna:
    www.butterfly-academy.net
    www.instagram.com/jannasyearofyes
    https://www.youtube.com/channel/UC7KN-cO8XVr_y1wt_2LV00Q
    www.facebook.com/groups/butterflyacademy2020/
    ________________

    Trage dich zum Dranbleiben in meinen Kursfinder Newsverteiler ein:
    https://isabellprobst.de/news/

    Mehr über mich und meine Arbeit erfährst du auf: https://isabellprobst.de

    Die geballte Ladung Infos, Wissen und Erfahrung zur beruflichen Umorientierung gibt es in meinem Sachbuch und Ratgeber mit Rechtsteil "Ausgelehrt. Ab morgen läuft die Schule ohne mich!"(Bestellbar überall wo's Bücher gibt.)

    Jetzt lesen und zur informiertesten Insider-Sau im Lehrerzimmer werden (Link führt zu Amazon): https://tinyurl.com/sp5smkm

  • Mein heutiger Gast, Gregor Kowalski, ist Ex-Studienrat für Mathematik und katholische Religion und leitet seit vielen Jahren ein Matheinstitut. Hier geht es jedoch nicht “nur” um Nachhilfe, sondern vielmehr hat Gregor im Bonner Süden einen Ort für alternatives Lernen geschaffen.

    Gregor ist heute Lerntherapeut mit der Fächeranbindung Mathematik. Aber es geht ihm vielmehr um ein anderes Verständnis von Lernen. Außerdem spielen die Bedürfnisse hochbegabter und hochsensibler Schüler eine besondere Rolle in seiner Arbeit. Auch darüber sprechen wir in dieser Folge.

    Wer ein Freund der grundlegenden Schulsystemkritik ist, der wird hier auf seine Kosten kommen.

    Du erfährst in dieser Folge:
    - Wie Gregor seine Stelle kündigte und sein Lerninstitut aufbaute
    - Welche Grundhaltung zum Lernen er in der Schule vermisst und heute praktiziert
    - Wie Gregor den Spagat zwischen Schulsystem und seiner Rolle als Lerncoach bewältigt.
    - Auf welche Hürden er bei seinem bildungspolitischen Engagement stieß
    - Welche Rolle Hochbegabung und Hochsensibilität in seiner Arbeit spielen

    Mir hat das Gespräch große Freude gemacht und ich hoffe, auch dir. Meine Tonspur ist in dieser Folge leider etwas übersteuert, aber ich hoffe, der Hörgenuss leidet nicht zu sehr darunter.

    Jetzt aber viel Spaß damit!

    ________________

    Gregor Kowalskis Lerninstitut im Netzb:
    https://www.matheferien.de

    Gregor kontaktieren: info@matheferien.de

    Alles über die Kursfinder Popup Gruppe erfahren und unverbindlich registrieren:
    https://forms.gle/FA93eD3fwW4qW3bP6
    Mehr über mich und meine Arbeit erfährst du auf: https://isabellprobst.de

    Die geballte Ladung Infos, Wissen und Erfahrung zur beruflichen Umorientierung gibt es in meinem Sachbuch und Ratgeber mit Rechtsteil "Ausgelehrt. Ab morgen läuft die Schule ohne mich!"(Bestellbar überall wo's Bücher gibt.)

    Jetzt lesen und zur informiertesten Insider-Sau im Lehrerzimmer werden (Link führt zu Amazon): https://tinyurl.com/sp5smkm

  • "Isabell, ich habe die Fächer XY auf Lehramt für Gymnasien studiert. Was sind meine Jobalternativen?" So oder so ähnlich wenden sich viele unglückliche Lehrer an mich in der Hoffnung, ich könne ihnen aus dem FF 10 passende Alternativen aus dem Ärmel ziehen. Doch wer sagt, dass diese objektiv passenden Alternativen besser zur dir passen als der Lehrberuf?

    Wenn es dein Ziel ist, eine NACHHALTIG für dich passende Berufsalternative zu finden, dann ist diese Podcastfolge für dich!

    Denn leider gibt es keine geheime Abkürzung zum gewünschten WIRKLICH PASSENDEN Job. Berufliche Umorientierung ist mit Arbeit verbunden. Gleichzeitig macht sie viel Spaß, beschert am laufenden Band Aha-Momente und Eye-Opener, und birgt eine riesige Wachstumschance in sich, die du nutzen MUSST.

    In diese Folge führe ich dich durch die drei notwendigen Phasen, die eine nachhaltige berufliche Neuorientierung braucht. Diese Phasen durchlaufen alle Klienten meines Coachings und auch du solltest nach diesem Schema vorgehen.

    Kleiner Spoiler: Die meisten von uns beginnen instinktiv mit Phase 3, unterschlagen aber dabei die grundlegende Arbeit der ersten beiden Phasen. Warum das nicht zum zufriedenmachenden Job führen KANN, wirst du nach dieser Folge verstehen.

    Ich erkläre dir hier die drei Phasen und wie du selbst vorgehen kannst, um deine Umorientierung selbst in die Hand zu nehmen.

    Viel Spaß dabei!

    ________________

    Hier direkt für meine Kursfinder News eintragen und immer up-to-date sein. Als Willkommensgeschenk erhältst du mein kostenloses Ebook "Alternativen zum Lehrberuf" zum sofortigen Download:
    https://isabellprobst.de/news/

    Klassifikation der Berufe von der Agentur für Arbeit:
    https://statistik.arbeitsagentur.de/DE/Navigation/Grundlagen/Klassifikationen/Klassifikation-der-Berufe/KldB2010/Printausgabe-KldB2010/Printausgabe-KldB-2010-Nav.html;jsessionid=BBE2EAE4E595063AC35C58742A2AFACD

    Klassifikation der Wirtschaftszweige:
    https://www.destatis.de/static/DE/dokumente/klassifikation-wz-2008-3100100089004.pdf

    _________________

    Mehr über mich und meine Arbeit erfährst du auf: https://isabellprobst.de

    Die geballte Ladung Infos, Wissen und Erfahrung zur beruflichen Umorientierung gibt es in meinem Sachbuch und Ratgeber mit Rechtsteil "Ausgelehrt. Ab morgen läuft die Schule ohne mich!"(Bestellbar überall wo's Bücher gibt.)

    Jetzt lesen und zur informiertesten Insider-Sau im Lehrerzimmer werden (Link führt zu Amazon): https://tinyurl.com/sp5smkm

  • Mein heutiger Gast Jan ist verbeamteter Lehrer und mein erster Gast, der das sogar bereits ZWEI Mal in seiner Laufbahn war. Er hat sich also schon einmal aus dem Dienst entlassen lassen und ist dann nach einigen Jahren eine neue Stelle als Beamter angetreten. Alleine das macht schon neugierig.

    Was Jan allerdings zwischen diesen beiden Stellen gemacht hat, davon muss er euch unbedingt heute berichten. Er war nämlich in der freien Wirtschaft im Bereich E-Learning tätig und ich weiß, dass das eine Sparte ist, die viele meiner Klienten reizt.

    Heute ist Jan zweigleisig unterwegs, nämlich zum einen als verbeamteter Lehrer und zum anderen als Mitbegründer des Startups "Lernhacks", das sich dem Thema Lernen in Organisationen und Mitarbeiterentwicklung durch lebenslanges Lernen widmet.

    Wir tauchen in unserem Gespräch ein in:

    - Jans eigenen Weg aus dem Lehrberuf ins E-Learning und schließlich zur Zweigleisigkeit Schule + Start-Up

    - in die E-Learning Branche und welche wirklich breit gefächerten Möglichkeiten sich Lehrern dort bieten

    - in eine agile Denkweise und Prinzipien eines agilen Laufbahnbegriffs und wie er dir hilft, aus der Angst vorm Scheitern heraus zu kommen.

    - in Themen wie New Work, agiles Arbeiten und Change Management und warum dort für Lehrer die Zukunft liegt.

    Viel Spaß bei unserer Folge!
    ________________

    Besuche Jan Schönfeld und Lernhacks auf:
    https://www.lernhacks.de

    ________________

    Hier direkt für meine Kursfinder News eintragen und immer up-to-date sein. Als Willkommensgeschenk erhältst du mein kostenloses Ebook "Alternativen zum Lehrberuf" zum sofortigen Download:
    https://isabellprobst.de/news/

    Mehr über mich und meine Arbeit erfährst du auf: https://isabellprobst.de

    Die geballte Ladung Infos, Wissen und Erfahrung zur beruflichen Umorientierung gibt es in meinem Sachbuch und Ratgeber mit Rechtsteil "Ausgelehrt. Ab morgen läuft die Schule ohne mich!"(Bestellbar überall wo's Bücher gibt.)

    Jetzt lesen und zur informiertesten Insider-Sau im Lehrerzimmer werden (Link führt zu Amazon): https://tinyurl.com/sp5smkm

  • Mein Mann Frank Probst ist als Co-Mentor meiner Teacherpreneur Mastermind Gruppe vielen meiner Kunden schon bestens bekannt. Zum 15. September 2020 geht das Erfolgsrezept für Lehrer, die ihr Sidebusiness boosten wollen, in die zweite Runde. Höchste Zeit, mit Frank darüber zu sprechen, wie Selbstständigkeit als Lehrer eigentlich funktioniert.

    Warum er dafür Spezialist ist? Als diplomierter Betriebswirt (FH) und Werbekaufmann hat Frank sich 2008 mit seinem Herzensbusiness, einer Musikschule für Rock und Pop selbstständig gemacht. 10 Jahre Unternehmens- und Mitarbeiterführung, Unterrichtserfahrung als Profi-Schlagzeuglehrer, unternehmerische Beratung von Kreativen und eine Berater GmbH Gründung zogen ins Land. Seit 2018 ist Frank exklusiver Gründercoach und Unternehmensberater und hat unsere Schule als florierendes Business verkauft.

    Gemeinsam mit Frank begleite ich Lehrer individuell in die Gründung und auch die Mastermind-Gruppe profitiert von seinem Wissen und Mentoring. Heute quatscht er aus dem Nähkästchen.

    Du erfährst in dieser Folge:

    • Franks eigenen Berufsweg in die Kreativbranche und in die Unternehmensberatung

    • Welche Haltungen man sich Selbstständiger aneignen, und welche Ängste man knacken muss, damit der Laden läuft.

    • Welche formalen Schritte zr Gründung notwendig sind.

    • Was unbedingt stimmen muss, damit ein Business läuft und nicht nach einem Jahr weg vom Fenster ist.

    • Alles rund um Finanzen, Fremdkapital, Förderprogramme, Gründungszuschuss

    • Was zur Hölle ist ein Businessplan und wozu braucht man den?

    • Wie man sich als Selbstständiger ein Supportnetz zum austauschen und Fragen stellen aufbaut.

    _______________________

    Du bist Lehrer und liebäugelst mit einer Selbstständigkeit? Du hast sogar schon eine Idee und willst die Karre ans Laufen kriegen? Sei als einer von 8 Teilnehmern bei unserer nächsten Mastermind Gruppe dabei!

    Bis zum 23.08.2020 profitierst du noch vom Early Bird Tarif. Anmeldung bis einschließlich 06.09.2020

    Alle Infos dazu hier: https://isabellprobst.de/teacherpreneur-mastermind/

    Schreibe uns an kontakt@isabellprobst.de für ein unverbindliches Telefonat, um deine Fragen zu klären und zu schauen, ob die Gruppe für dich passt.

  • Wie ein Sonderpädagoge die Bühne der Schule vorzog und heute als kreativer Tausendsassa in seinem Schaffen aufgeht! Mein heutigen Gast Matthias Leo Webel hat, wie fast alle meine Gäste, auch die Selbstständigkeit als Alternative zum Lehrberuf gewählt hat. Aber so richtig festlegen auf eine Tätigkeit wollte er sich nicht, also macht er gleich gefühlt alles, was es im Kreativbereich so gibt, und das auch noch erfolgreich:

    • Musicals schreiben und inszenieren
    • aktiv als Produzent, Regisseur, Komponist, Autor, Schauspieler
    • Referent für zeitgemäßes Lehren und Lernen
    • Chorleiter und Vocalcoach
    • Gitarrenlehrer
    • Erfolgreicher Lerncoaching Podcaster und Audioproduzent
    • NLP Practitioner
    • Texter und Übersetzer für Spiele

    Wie Matthias dabei seine Erfahrungen als Bühnenmusiker geholfen haben, seinen Weg zu improvisieren und aus der Unplanbarkeit immer wieder neue Möglichkeiten auftut, welche Haltungen, Erfahrungen und konkreten Tipps er dir daraus mitgeben kann, das erfährst du in der heutigen Folge.

    Viel Spaß dabei!
    ________________

    Besuche Matthias Leo Webel auf:
    http://www.matthiasleowebel.com

    ________________

    Mehr über mich und meine Arbeit erfährst du auf: https://isabellprobst.de

    Hier geht's zu dem Infos zur nächsten Mastermind Gruppe für Teacherpreneurs ab Mitte September 2020:

    https://isabellprobst.de/wp-content/uploads/2020/08/Teacherpreneur-Mastermind-Gruppe.pdf

    Hole dir praktische Tipps, wertvolle Informationen und Denkanstöße in meinem Blog: https://isabellprobst.de/blog/

    Die geballte Ladung Infos, Wissen und Erfahrung zur beruflichen Umorientierung gibt es in meinem Sachbuch und Ratgeber mit Rechtsteil "Ausgelehrt. Ab morgen läuft die Schule ohne mich!"(Bestellbar überall wo's Bücher gibt.)

    Jetzt lesen und zur informiertesten Insider-Sau im Lehrerzimmer werden (Link führt zu Amazon): https://tinyurl.com/sp5smkm

  • Das knappste Gut im Lehrberuf? Zeit. Wie du mit dieser begrenzten Ressource so umgehst, dass du und deine eigenen Ziele neben dem Schulalltag noch stattfinden, darüber rede ich mit meinem heutigen Gast.

    Peggy war selbst 9 Jahre lang Lehrerin in verschiedenen Bundesländern. Als Studienrätin für Deutsch und Erdkunde war sie zuletzt in Hamburg im Dienst, wo sie auch heute noch lebt. Peggy hat sich im Laufe ihrer Tätigkeit aus der eigenen Notwendigkeit heraus immer mehr dem Thema Lehrergesundheit gewidmet, was für sich auch untrennbar mit Zeitmanagement und Organisation verbunden ist. Sie bildete sich berufsbegleitend im betrieblichen Gesundheitsmanagement weiter. So wurde sie an ihrer Schule beauftragte für Lehrergesundheit und machte sich zuerst nebenberuflich und später hauptberuflich mit diesem Thema selbstständig.

    Ich wollte von Peggy mehr über ihren Weg erfahren. Hör direkt rein, viel Spaß dabei!

    _____________________
    Mehr über mich und meine Arbeit erfährst du auf: https://isabellprobst.de

    Hole dir praktische Tipps, wertvolle Informationen und Denkanstöße in meinem Blog: https://isabellprobst.de/blog/

    Die geballte Ladung Infos, Wissen und Erfahrung zur beruflichen Umorientierung gibt es in meinem Sachbuch und Ratgeber mit Rechtsteil "Ausgelehrt. Ab morgen läuft die Schule ohne mich!"(Bestellbar überall wo's Bücher gibt.)

    Jetzt lesen und zur informiertesten Insider-Sau im Lehrerzimmer werden (Link führt zu Amazon): https://tinyurl.com/sp5smkm

  • Corona, Schul- und Kitaschließungen, Fernunterricht und Kontaktverbot - für die Erwachsenen schwer genug, doch was all das mit der Psyche unserer Kinder und SchülerInnen anrichtet, wird wohl erst im Nachhinein sichtbar werden. Ich freue mich besonders, dass ich mit meinem heutigen Gast eine Berufsgruppe zu Wort kommen lassen kann, die im aktuellen Corona Lockdown besonders das Kindeswohl im Blick hat und auch lautstark einfordert.

    Stefanie Guth war, wenn man so will, in ihrem ersten Leben Sonderpädagogin, und ist heute als approbierte Kinder und Jugendlichenpsychotherapeutin aktiv. Man könnte fast sagen, um Kinder, die aus dem Rahmen fallen wirklich helfen zu können, hat Steffi für sich die Entscheidung getroffen selbst den Rahmen zu wechseln. Nämlich den Schulischen.

    Mit Steffi spreche ich über ihren Weg aus der Schule in die Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie, über Details zu ihrer Ausbildung und zum Berufsbild und natürlich auch über ihre Meinung zur aktuellen Situation.

    Du erfährst in dieser Folge mehr über:

    - Stefanies Weg aus der Sonderpädagogik über die Lerntherapie bin zur Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin
    - Welche formalen Wege bieten sich für Lehrkräfte in das Berufsbild des Jugendtherapeuten?
    - angrenzende Berufsfelder Lerntherapie und Kinder & Jugendcoach
    - die Arbeit in Stefanies Online-Praxis
    - grundlegende Prinzipien der Therapie mit Kindern und Jugendlichen
    - Was bedeutet Corona für Kinder- und Jugendliche jetzt und im Nachhinein?
    - Was können Erwachsene und Schulen aus Stefanies Sicht tun, um Kinder während der Corona-Krise aufzufangen?
    - Ausblick auf die Zukunft des Berufsbildes Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten

    Ich wünsche gute Unterhaltung bei unserem Gespräch!

    ________________

    Besuche Stefanie Guth auf:
    https://selbsterforschung.com

    Kontaktiere Stefanie über: kontakt@selbsterforschung.com
    ____________________

    Psychotherapie-Reform:

    https://www.bundesgesundheitsministerium.de/psychotherapeutenausbildung.html

    https://www.deutschepsychotherapeutenvereinigung.de/gesundheitspolitik/themenseiten/ausbildungsreform/

    Seite zu den Landesprüfungsämtern bzgl. Anerkennung: https://www.impp.de/informationen/partner/landespr%C3%BCfungs%C3%A4mter.html

    Ausbildungsinstitute-Übersicht: https://www.piaportal.de/ausbildungsinstitute.0.html

    Vergleich Ausbildung heute und zukünftig: https://www.deutschepsychotherapeutenvereinigung.de/index.php?eID=dumpFile&t=f&f=10943&token=04e09755dcfa0642e3edc4c5bb5df9940a6bdd3a

    _____________________
    Mehr über mich und meine Arbeit erfährst du auf: https://isabellprobst.de

    Hole dir praktische Tipps, wertvolle Informationen und Denkanstöße in meinem Blog: https://isabellprobst.de/blog/

    Die geballte Ladung Infos, Wissen und Erfahrung zur beruflichen Umorientierung gibt es in meinem Sachbuch und Ratgeber mit Rechtsteil "Ausgelehrt. Ab morgen läuft die Schule ohne mich!"(Bestellbar überall wo's Bücher gibt.)

    Jetzt lesen und zur informiertesten Insider-Sau im Lehrerzimmer werden (Link führt zu Amazon): https://tinyurl.com/sp5smkm

  • Teil 2 des Interviews mit Positionierungs-Mentor und Ex-Konrektor Gerrit Jöskowiak. Höre dir für weitere Impulse unbedingt auch Teil 1 (Folge #10) an.

    Als ehemaliger Lehrer für Englisch und Sport stieg Gerrit Jöskowiak schnell in die Position des Konrektors auf und musste erfahren, dass das jahrelange Verbiegen gepaart mit den systemischen Mängeln der Schule für ihn in eine Sackgasse führte: Dienstunfähigkeit mit Mitte 30.

    Was für den Speaker Simon Sinek das “Why” und für Bestsellerautor John Strelecky der “ZDE - Zweck der Existenz”, das ist für Gerrit heute das “Warum” und seine ganz persönliche Geschichte aus der Krankheit hin zu einer erfüllten Existenz als Business-Mentor und Fotograf.

    So hat sich Gerrit den Weg zurück zu sich selbst freigekämpft und hat seine Leidenschaften zum Beruf gemacht. In unserem Gespräch redet er offen über Lehrergesundheit und seinen Weg aus der Schule in die Selbstständigkeit als Business-Mentor und Positionierungs-Coach für Selbstständige auf der Suche nach einem stimmigen Geschäftsmodell.

    Du erfährst in dieser Doppelfolge:

    - warum Gerrit Lehrer wurde und trotz steiler Karriere dort keine Erfüllung fand
    - was Gerrits Tätigkeit als Positionierungs-Mentor mit seinem Werdegang als Lehrer zu tun hat
    - welche Herausforderungen in der Persönlichkeitsentwicklung und welche Haltungen Lehrer auf dem Weg in die Selbstständigkeit entwickeln müssen
    - warum für Gerrit Authentizität und Identifikation mit der eigenen Arbeit das höchste Gut sind
    - was er Lehrern auf der beruflichen Suche rät

    Über all das durfte ich mit ihm ein sehr offenes Gespräch führen. Ganz egal ob Selbstständigkeit dein Ding ist oder nicht, hier wirst du viele Impulse für deine berufliche Suche mitnehmen können. Also hör direkt rein!
    ________________

    Besuche Gerrit Jöskowiak auf:
    https://gerritjoeskowiak.de

    Mehr über mich und meine Arbeit erfährst du auf: https://isabellprobst.de

    Hole dir praktische Tipps, wertvolle Informationen und Denkanstöße in meinem Blog: https://isabellprobst.de/blog/

    Die geballte Ladung Infos, Wissen und Erfahrung zur beruflichen Umorientierung gibt es in meinem Sachbuch und Ratgeber mit Rechtsteil "Ausgelehrt. Ab morgen läuft die Schule ohne mich!"(Bestellbar überall wo's Bücher gibt.)

    Jetzt lesen und zur informiertesten Insider-Sau im Lehrerzimmer werden (Link führt zu Amazon): https://tinyurl.com/sp5smkm

  • Als ehemaliger Lehrer für Englisch und Sport stieg Gerrit Jöskowiak schnell in die Position des Konrektors auf und musste erfahren, dass das jahrelange Verbiegen gepaart mit den systemischen Mängeln der Schule für ihn in eine Sackgasse führte: Dienstunfähigkeit mit Mitte 30.

    Was für den Speaker Simon Sinek das “Why” und für Bestsellerautor John Strelecky der “ZDE - Zweck der Existenz”, das ist für Gerrit heute das “Warum” und seine ganz persönliche Geschichte aus der Krankheit hin zu einer erfüllten Existenz als Business-Mentor und Fotograf.

    So hat sich Gerrit den Weg zurück zu sich selbst freigekämpft und hat seine Leidenschaften zum Beruf gemacht. In unserem Gespräch redet er offen über Lehrergesundheit und seinen Weg aus der Schule in die Selbstständigkeit als Business-Mentor und Positionierungs-Coach für Selbstständige auf der Suche nach einem stimmigen Geschäftsmodell.

    Du erfährst in dieser Doppelfolge:

    - warum Gerrit Lehrer wurde und trotz steiler Karriere dort keine Erfüllung fand
    - was Gerrits Tätigkeit als Positionierungs-Mentor mit seinem Werdegang als Lehrer zu tun hat
    - welche Herausforderungen in der Persönlichkeitsentwicklung und welche Haltungen Lehrer auf dem Weg in die Selbstständigkeit entwickeln müssen
    - warum für Gerrit Authentizität und Identifikation mit der eigenen Arbeit das höchste Gut sind
    - was er Lehrern auf der beruflichen Suche rät

    Über all das durfte ich mit ihm ein sehr offenes Gespräch führen. Ganz egal ob Selbstständigkeit dein Ding ist oder nicht, hier wirst du viele Impulse für deine berufliche Suche mitnehmen können. Also hör direkt rein!
    ________________

    Besuche Gerrit Jöskowiak auf:
    https://gerritjoeskowiak.de

    Mehr über mich und meine Arbeit erfährst du auf: https://isabellprobst.de

    Hole dir praktische Tipps, wertvolle Informationen und Denkanstöße in meinem Blog: https://isabellprobst.de/blog/

    Die geballte Ladung Infos, Wissen und Erfahrung zur beruflichen Umorientierung gibt es in meinem Sachbuch und Ratgeber mit Rechtsteil "Ausgelehrt. Ab morgen läuft die Schule ohne mich!"(Bestellbar überall wo's Bücher gibt.)

    Jetzt lesen und zur informiertesten Insider-Sau im Lehrerzimmer werden (Link führt zu Amazon): https://tinyurl.com/sp5smkm

  • Heute widme ich mich einer der häufigsten Fragen, die mir gestellt werden:

    >> Was kann ich denn sonst mit meiner Lehrerausbildung arbeiten? Welche Berufsalternativen gibt es für mich?

    Dahinter steht oft der Wunsch nach konkreten Vorschlägen, die zur eigenen Ausbildung und Fächerkombination passen, damit der bisherige Berufsweg nicht “umsonst” war.

    Gleichzeitig halte ich es keineswegs für einen Garant für berufliche Zufriedenheit, sich vorwiegend an den Formalia seiner Ausbildung, an Zertifikaten und Abschlüssen zu orientieren (wenngleich dieses Vorgehen natürlich Sinn ergibt, aber eben nicht ausschließlich).

    Welche vier Kriterien ich für essentiell wichtig halte, damit du beruflich nicht in die nächste Jobfrustration rennst, sondern deine Chance auf nachhaltige berufliche Zufriedenheit maximierst, erfährst du in der heutigen Folge.

    >> Mein umfangreiches Ebook mit Berufsalternativen und für Lehrer findest du unter: https://isabellprobst.de/berufsalternativen-fuer-lehrer/
    ________________

    Mehr über mich und meine Arbeit erfährst du auf: https://isabellprobst.de

    Hole dir praktische Tipps, wertvolle Informationen und Denkanstöße in meinem Blog: https://isabellprobst.de/blog/

    Die geballte Ladung Infos, Wissen und Erfahrung zur beruflichen Umorientierung gibt es in meinem Sachbuch und Ratgeber mit Rechtsteil "Ausgelehrt. Ab morgen läuft die Schule ohne mich!"(Bestellbar überall wo's Bücher gibt.)

    Jetzt lesen und zur informiertesten Insider-Sau im Lehrerzimmer werden (Link führt zu Amazon): https://tinyurl.com/sp5smkm

  • Teil 2 des Interviews mit "Berufsoptimierer" Bastian Hughes. Höre dir für weitere Tipps unbedingt auch Teil 1 (Folge #7) an.

    Wer könnte einem Lehrer mit Bammel vor einem außerschulischen Bewerbungsprozess bessere Tipps geben, als ein Profi, für den Personalwesen, Bewerbungen, Ausschreibungen, Jobsuchen und -finden und Karriereplanung zum täglich Brot und Inhalt der eigenen Arbeit gehören? Jackpot! Genau das ist bei meinem heutigen Gast der Fall!

    Bastian Hughes ist im Podcast Universum als “Berufsoptimierer” unterwegs und gibt wertvolle Tipps und Erfahrungen für all jene weiter, die sich karrieretechnisch weiterentwickeln möchten, handfeste Bewerbungstipps suchen und im Beruf ihren Platz suchen.
    Warum sollte man ihm zuhören? Bastian ist selbst studierter Betriebswirt und hat 10 Jahre im Personalwesen, insbesondere im Recruiting gearbeitet. Darum weiß er heute in seiner Tätigkeit als Karrierecoach ganz genau, was diejenigen sehen und hören wollen, die bei Bewerbungsgesprächen am Entscheidungshebel sitzen. Denn ER war jahrelang genau diese Person.

    Das hat mich brennend interessiert, denn als Lehrer kennt man diese Fremdsicht in der Regel ja nicht und es ist für viele von uns wie Glaskugellesen, wie man sich denn wohl außerhalb von Schule bewirbt. Insbesondere mit seiner Lehrerhistorie. Genau das wollte ich also von Bastian wissen und unser Gespräch enthält somit viele hilfreiche und sofort umsetzbare Tipps und Strategien für deinen Orientierungsprozess, für deine Jobrecherche und auch ganz konkret, für deine Herangehensweise an Bewerbungsverfahren.

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß bei unserem Gespräch!
    ________________

    Besuche Bastian Hughes und seinen Podcast "Berufsoptimierer" auf:
    https://www.berufsoptimierer.de

    Mehr über mich und meine Arbeit erfährst du auf: https://isabellprobst.de

    Hole dir praktische Tipps, wertvolle Informationen und Denkanstöße in meinem Blog: https://isabellprobst.de/blog/

    Die geballte Ladung Infos, Wissen und Erfahrung zur beruflichen Umorientierung gibt es in meinem Sachbuch und Ratgeber mit Rechtsteil "Ausgelehrt. Ab morgen läuft die Schule ohne mich!"(Bestellbar überall wo's Bücher gibt.)

    Jetzt lesen und zur informiertesten Insider-Sau im Lehrerzimmer werden (Link führt zu Amazon): https://tinyurl.com/sp5smkm

  • Wer könnte einem Lehrer mit Bammel vor einem außerschulischen Bewerbungsprozess bessere Tipps geben, als ein Profi, für den Personalwesen, Bewerbungen, Ausschreibungen, Jobsuchen und -finden und Karriereplanung zum täglich Brot und Inhalt der eigenen Arbeit gehören? Jackpot! Genau das ist bei meinem heutigen Gast der Fall!

    Bastian Hughes ist im Podcast Universum als “Berufsoptimierer” unterwegs und gibt wertvolle Tipps und Erfahrungen für all jene weiter, die sich karrieretechnisch weiterentwickeln möchten, handfeste Bewerbungstipps suchen und im Beruf ihren Platz suchen.
    Warum sollte man ihm zuhören? Bastian ist selbst studierter Betriebswirt und hat 10 Jahre im Personalwesen, insbesondere im Recruiting gearbeitet. Darum weiß er heute in seiner Tätigkeit als Karrierecoach ganz genau, was diejenigen sehen und hören wollen, die bei Bewerbungsgesprächen am Entscheidungshebel sitzen. Denn ER war jahrelang genau diese Person.

    Das hat mich brennend interessiert, denn als Lehrer kennt man diese Fremdsicht in der Regel ja nicht und es ist für viele von uns wie Glaskugellesen, wie man sich denn wohl außerhalb von Schule bewirbt. Insbesondere mit seiner Lehrerhistorie. Genau das wollte ich also von Bastian wissen und unser Gespräch enthält somit viele hilfreiche und sofort umsetzbare Tipps und Strategien für deinen Orientierungsprozess, für deine Jobrecherche und auch ganz konkret, für deine Herangehensweise an Bewerbungsverfahren.

    Ich wünsche dir ganz viel Spaß bei unserem Gespräch!
    ________________

    Besuche Bastian Hughes und seinen Podcast "Berufsoptimierer" auf:
    https://www.berufsoptimierer.de

    Mehr über mich und meine Arbeit erfährst du auf: https://isabellprobst.de

    Hole dir praktische Tipps, wertvolle Informationen und Denkanstöße in meinem Blog: https://isabellprobst.de/blog/

    Die geballte Ladung Infos, Wissen und Erfahrung zur beruflichen Umorientierung gibt es in meinem Sachbuch und Ratgeber mit Rechtsteil "Ausgelehrt. Ab morgen läuft die Schule ohne mich!"(Bestellbar überall wo's Bücher gibt.)

    Jetzt lesen und zur informiertesten Insider-Sau im Lehrerzimmer werden (Link führt zu Amazon): https://tinyurl.com/sp5smkm

  • Als Lehrer hochsensibel, Scanner oder hochbegabt? Ein Erklärungsansatz für deine berufliche Unzufriedenheit? Dann ginge es dir, wie vielen meiner Klienten… Ich berichte dir in meiner heutigen Podcastfolge von einem massiven persönlichen Aha-Erlebnis aus meiner Beratungspraxis, von einer Feststellung, die sich in den letzten Monaten immer weiter verdichtet hat: Die Mehrzahl der Lehrerinnen und Lehrer, die in mein Mentoring kommen, weisen mindestens eines, wenn nicht sogar mehrere der folgenden Persönlichkeitsmerkmale auf: Hochsensibilität, “Scannerpersönlichkeit” und (für mich wirklich unerwartet) Hochbegabung. Was das genau heißt, in welchem Zusammenhang diese Veranlagungen stehen und warum sie aus meiner Sicht zu Unzufriedenheit im Lehrberuf führen, erfährst du hier.
    ________________

    Link zum ausführlichen Blogartikel zu dieser Podcastfolge:
    https://isabellprobst.de/2020/01/09/als-lehrer-hochsensibel-scanner-hochbegabt/

    Link zum TED Talk "Warum manche von uns keine Berufung erfahren: https://www.ted.com/talks/emilie_wapnick_why_some_of_us_don_t_have_one_true_calling?language=de


    Mehr über mich und meine Arbeit erfährst du auf: https://isabellprobst.de

    Hole dir praktische Tipps, wertvolle Informationen und Denkanstöße in meinem Blog: https://isabellprobst.de/blog/

    Die geballte Ladung Infos, Wissen und Erfahrung zur beruflichen Umorientierung gibt es in meinem Sachbuch und Ratgeber mit Rechtsteil "Ausgelehrt. Ab morgen läuft die Schule ohne mich!"(Bestellbar überall wo's Bücher gibt.)

    Jetzt lesen und zur informiertesten Insider-Sau im Lehrerzimmer werden (Link führt zu Amazon): https://tinyurl.com/sp5smkm

  • **Teil 2 des Interviews mit Bastian Bäuml. Höre dir für weitere Tipps unbedingt auch Teil 1 (Folge #4) an.**

    Mein heutiger Gast, Bastian Bäuml, ist ebenfalls Lehramtsabsolvent. Tätig ist er jedoch heute in einer Branche, die für viele Lehrer ein Buch mit sieben Siegeln darstellt und der sie gelegentlich sogar Misstrauen entgegen bringen: die Finanz- und Versicherungsbranche. Unter dem Namen “der Lehrerprofi” hat er sich auf die Beratung von Lehrkräften spezialisiert und stellt somit ein echtes Missing Link zwischen diesen konträren Welten dar.
    Umso spannender fand ich es, Bastian für euch zu interviewen, mit ihm über **seinen eigenen Weg ins Lehramt und aus dem Lehramt hinaus** zu sprechen, seine **Erfahrungen mit Lehrern in der Beratung** zu erfragen und natürlich auch inhaltlich ein paar **Beratungstipps** abzustauben, um sich dem Thema Finanzen und Versicherungen als Lehrer anzunehmen. Denn so viel ist sicher: Du MUSST dich diesen Themen aktiv widmen, insbesondere wenn du am Lehrberuf zweifelst. Daher umso wichtiger, dass du deine Vorbehalte herunterbrichst und in dieser Folge noch den notwendigen Kick und die Einstiegshilfen mitnimmst, die es noch brauchte, um anzufangen.

    _____

    Mehr über Herrn Bastian Bäuml und seine Arbeit: https://bastianbaeuml.de

    Ein Erstgespräch mit Bastian kannst du hier vereinbaren:
    https://calendly.com/bastianbaeuml/erstgespraech
    _________
    Mehr über mich und meine Arbeit erfährst du auf: https://isabellprobst.de

    Hole dir praktische Tipps, wertvolle Informationen und Denkanstöße in meinem Blog: https://isabellprobst.de/blog/

    Die geballte Ladung Infos, Wissen und Erfahrung zur beruflichen Umorientierung gibt es in meinem Sachbuch und Ratgeber mit Rechtsteil "Ausgelehrt. Ab morgen läuft die Schule ohne mich!"(Bestellbar überall wo's Bücher gibt.)

    Jetzt lesen und zur informiertesten Insider-Sau im Lehrerzimmer werden (Link führt zu Amazon): https://tinyurl.com/sp5smkm

  • Mein heutiger Gast, Bastian Bäuml, ist ebenfalls Lehramtsabsolvent. Tätig ist er jedoch heute in einer Branche, die für viele Lehrer ein Buch mit sieben Siegeln darstellt und der sie gelegentlich sogar Misstrauen entgegen bringen: die Finanz- und Versicherungsbranche. Unter dem Namen “der Lehrerprofi” hat er sich auf die Beratung von Lehrkräften spezialisiert und stellt somit ein echtes Missing Link zwischen diesen konträren Welten dar.
    Umso spannender fand ich es, Bastian für euch zu interviewen, mit ihm über **seinen eigenen Weg ins Lehramt und aus dem Lehramt hinaus** zu sprechen, seine **Erfahrungen mit Lehrern in der Beratung** zu erfragen und natürlich auch inhaltlich ein paar **Beratungstipps** abzustauben, um sich dem Thema Finanzen und Versicherungen als Lehrer anzunehmen. Denn so viel ist sicher: Du MUSST dich diesen Themen aktiv widmen, insbesondere wenn du am Lehrberuf zweifelst. Daher umso wichtiger, dass du deine Vorbehalte herunterbrichst und in dieser Folge noch den notwendigen Kick und die Einstiegshilfen mitnimmst, die es noch brauchte, um anzufangen.

    **Die Folge hat zwei Teile. Höre also für konkrete Tipps und Ansatzpunkte unbedingt auch die Fortsetzung in der nächsten Folge (#5) an.**
    _____

    Mehr über Herrn Bastian Bäuml und seine Arbeit: https://bastianbaeuml.de

    Ein Erstgespräch mit Bastian kannst du hier vereinbaren:
    https://calendly.com/bastianbaeuml/erstgespraech
    _________
    Mehr über mich und meine Arbeit erfährst du auf: https://isabellprobst.de

    Hole dir praktische Tipps, wertvolle Informationen und Denkanstöße in meinem Blog: https://isabellprobst.de/blog/

    Die geballte Ladung Infos, Wissen und Erfahrung zur beruflichen Umorientierung gibt es in meinem Sachbuch und Ratgeber mit Rechtsteil "Ausgelehrt. Ab morgen läuft die Schule ohne mich!"(Bestellbar überall wo's Bücher gibt.)

    Jetzt lesen und zur informiertesten Insider-Sau im Lehrerzimmer werden (Link führt zu Amazon): https://tinyurl.com/sp5smkm