Episodes

  • **4 Fakten über die Teamkultur - Was du über die Teamkultur unbedingt wissen solltest**

    Die Teamkultur hat eine enorme Wirkung auf die Motivation der Mitarbeitenden. Sie bestimmt, ob Krisen gemeistert werden und Veränderungen in Teams und Organisationen gelingen können.

    Höchste Zeit also, dass wir uns diesem Thema widmen.

    In dieser Folge berichte ich dir von 4 Fakten über die Teamentwicklung, die wir in unserer Rolle als Coaches und Beratende unbedingt kennen sollten. Denn diese 4 Fakten über die Teamkultur haben besondere Auswirkungen auf die Teamentwicklungsprozesse, die wir begleiten.

    Zu dieser Folge gibt es wie immer einen Blogbeitrag auf meiner Homepage - dieses Mal sind auch zwei Schaubilder im Blogbeitrag mit aufgeführt. Du findest den Artikel hier: https://www.visionsession.de/die-teamkultur/

    Außerdem: Du möchtest dich über den Online-Kurs **THE INNER TRANSFORMATION **informieren? Alle Inhalte dazu gibt es hier: https://www.visionsession.de/kurse/

    Ich wünsche dir viel Freude mit dieser Episode!
    Deine Christine

  • Kleine Methoden werden in der Teamentwicklung gerne einmal unterschätzt. Klar ist es wichtig, als Coach*in eine Grundausbildung absolviert zu haben und Teams mit einer lösungs- und ressourcenorientierten Haltung zu begleiten. Aber Teams wollen heute an sehr spezifischen Themen und Anliegen arbeiten. Einzig mit einer lösungsorientierten Haltung und mit Fragetechniken, werden wir Teams nicht angemessen unterstützen können. Genau da kommen die kleinen Methoden ins Spiel!

    Aber kleine Methoden haben nicht nur eine große Wirkung in der Teamentwicklung. Sie haben auch eine enorme Wirkung für dich persönlich!

    Welche Wirkung kleine Methoden haben und warum du in der Teamentwicklung auf kleine Methoden setzen solltest, klären wir in dieser Folge.

    Außerdem: Diese Folge wird gesponsert von Coachingcard. Den wunderbaren Shop von Antonia kannst du hier besuchen https://www.coachingcard.de/
    Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Stöbern und Entdecken.

    Du magst dich gerne mit mir verbinden oder dir den Methoden-Guide sichern? Dann komm einfach hier auf meine Homepage und melde dich zum Newsletter an: https://www.visionsession.de

  • Missing episodes?

    Click here to refresh the feed.

  • Große Fehler in der Teamentwicklung? Oh ja, die gibt es. Und damit meine ich Vorgehensweisen, die das echte Potenzial haben, einen Teamentwicklungsprozess so richtig in den Sand zu setzen. Egal ob du noch ganz am Anfang stehst mit deiner Tätigkeit als Teamcoach*in und Teamentwickler*in oder ob du schon viele Jahre dabei bist: Vor den großen Fehlern sind wir alle nicht gefeit.

    Aber: Die Fehler, die ich und andere gemacht haben, halten auch einige Learnings bereit, über die wir heute einmal genauer sprechen wollen.

    Lass dich also inspirieren und erfahre, was die 3 größten Fehler in der Teamentwicklung sind und wie du sie vermeidest.

    METHODEN-GUIDE: In der Folge erwähne ich den kostenlosen Methoden-Guide, mit 3 bewährten Methoden aus meiner Praxis, samt Materialchecklisten und Ablaufplänen. Mehr Infos zum Guide und wie du ihn dir sichern kannst, findest du direkt auf der Startseite meiner Homepage: https://www.visionsession.de

    Ich wünsche dir ganz viel Freude mit der heutigen Episode.
    Deine Christine

  • In der Folge gehen wir der Frage nach, welche Bedeutung das Konzept der Neuen Arbeit für deine Tätigkeit als Coach*in, Trainer*in, Berater*in, Team- und/oder Organisationsentwickler*in hat.

    Wir klären, was sich unter dem Begriff New Work verbirgt und schauen uns dafür die gegenwärtige Situation in Teams und Unternehmen an.

    ABER: In der Folge soll es um dich gehen. Und um die Bedeutung, die New Work ganz speziell für deine Praxis hat. Um das abklären zu können, habe ich ein paar Reflexionsfragen für dich im Gepäck, mit denen du herausfinden kannst, ob Neues Arbeiten für dich und deine Tätigkeit eine Rolle spielt - oder ob du das Konzept getrost beiseiteschieben kannst.

    METHODEN-GUIDE: Nähere Informationen zum Methoden-Guide findest du hier https://mailchi.mp/a33e926bde5d/methoden-guide

    Oder auch direkt auf meiner Homepage unter https://www.visionsession.de

    Den Blogbeitrag zur Folge gibt es hier https://www.visionsession.de/warum-new-work/

    Und die ergänzende Folge zur heutigen Episode ist hier für dich hinterlegt: https://www.visionsession.de/new-work/

    Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Lauschen und Entdecken.
    Christine

  • **Als Coach erfolgreich - 3 Voraussetzungen für eine erfolgreiche Tätigkeit als Coach **

    Heute gehe ich mit dir der Frage nach, was uns als Coaches erfolgreich macht. Und keine Angst, das wird hier keine Marketing-Folge oder dergleichen.

    Ich mag mit dir eher auf Praktiken schauen, die uns dabei helfen, nicht nur als Coach mit unserer Tätigkeit zu starten, sondern vor allem auch nachhaltig dabei zu bleiben.

    Denn als Coach zu starten ist relativ einfach. Aber sich zu etablieren, wirksam zu sein und dabei zu bleiben, das ist schon wieder eine ganz andere Sache. 3 Voraussetzungen habe ich heute für dich, die dir helfen, in deiner Tätigkeit als Coach erfolgreich zu werden - und natürlich auch zu bleiben.

    Den Blogbeitrag zur Folge kannst du hier lesen: https://www.visionsession.de/als-coach-erfolgreich/

    Und hier findest du die Folge zum Thema Zielgruppe und Positionierung, die ich erwähne: https://www.visionsession.de/2020/05/31/was-deine-vision-%C3%BCber-dich-verr%C3%A4t/

    Übrigens: Wenn du Lust hast, dich weiter auf den Weg zu machen, dann schaue auch gerne auf meiner Homepage vorbei: https://www.visionsession.de

    Neben Mentoring, (Online-) Workshops und Seminaren, hast du auch die Möglichkeit, neue Methoden für deine Coaching-Praxis in Webinaren zu erlernen. Und noch in diesem Jahr startet ein allererster Online-Kurs. Nähere Informationen erhältst du dazu in meinem Newsletter. Hier kannst du dich zum Newsletter anmelden: https://us15.list-manage.com/subscribe?u=5b2919be3c56d095c4a79858d&id=86810ebef9

    Ich lade dich ganz herzlich ein, in den kommenden Formaten mit dabei zu sein. Jetzt wünsche ich dir aber erst einmal ganz viel Freude beim Lauschen.
    Christine

  • **Jahresreflexion mit der 4-Felder-Methode **
    In der Folge leite ich dich in deiner Jahresreflexion an und erzähle dir, wie mein Jahr 2020 so verlaufen ist. Die 4-Felder-Methode, von der ich dir in dieser Folge erzähle, stärkt nicht nur die Selbstführung, sondern kann vor allem genutzt werden, um Strategien für das neue Jahr zu erarbeiten.

    Wenn du dich dafür interessierst, wie du die 4-Felder-Methode auch in Teams anwenden kannst, besuche einfach meinen Blog. Den passenden Blogbeitrag zur Folge findest du hier: https://www.visionsession.de/jahresreflexion/

    Ich freue mich auf die Zusammenarbeit im kommenden Jahr mit dir. Alle Infos zu einer 1:1-Zusammenarbeit mit mir, kannst du hier nachlesen: https://www.visionsession.de/angebote/

    Wenn du zeitnah über Online-Workshops und Online-Kurse informiert werden willst, melde dich hier einfach für meinen Newsletter an. Du bekommst dann alle Informationen rechtzeitig in dein Postfach: https://bit.ly/2KH5bWO

    Viel Spaß beim Lesen, Hören und Entdecken wünscht dir
    Christine

  • Du kennst sicherlich auch Mitarbeitende, die sich über die Team Meetings beklagen. Entweder sind die Meetings zu lang oder sie bringen keine konkreten Ergebnisse, an dem das Team im Anschluss weiterarbeiten kann. Und ja: Mir begegnen in meiner Praxis auch immer wieder Teams, bei denen die Meetings eher holprig verlaufen.

    In der heutigen Episode sprechen wir darüber, wie du Teams darin begleiten kannst, richtig gute Meetings zu gestalten. Dabei erfährst du:

    - Welche konkreten Rollen für ein Meeting benötigt werden,
    - welche unterschiedlichen Varianten von Entscheidungsfindungen es gibt,
    - wie und wann Gefühle und Bedürfnisse bewusst integriert werden sollten.

    Ich spreche in der Folge noch eine weitere Podcast-Folge an: In der Podcast-Folge 8 erzähle ich dir von dem Entscheidungsspiel, das sich auch ganz leicht in Team Meetings integrieren lässt. Du findest die Folge hier: https://www.visionsession.de/das-entscheidungsspiel/

    Alle weiteren Informationen zu meinen Angeboten, findest du auch auf meiner Homepage unter: https://www.visionsession.de

    Jetzt wünsche ich dir aber ganz viel Freude beim Lauschen!
    Deine Christine

  • **Jenseits der reinen Gewinnmaximierung - Purpose als nachhaltiger Erfolgsfaktor || Interview mit Frederic Simon von On Purpose **

    In diesem Interview spreche ich mit Frederic Simon von On Purpose Berlin. Frederic ist kaufmännischer Geschäftsführer bei On Purpose und setzt sich dafür ein, Purpose als Erfolgsfaktor in unserem vorherrschenden Wirtschaftssystem zu etablieren.

    Wir sprechen darüber, warum es heute für Unternehmen so wichtig ist, sich mit dem Thema Purpose auseinanderzusetzen. Warum diese Auseinandersetzung auch eine gesellschaftliche Relevanz besitzt. Und auch, was es bedeuten kann, wenn wir persönlich ein höheres Ziel in den Mittelpunkt unseres Berufslebens stellen. Frederic erzählt dabei von seinem Weg und von der Arbeit, die On Purpose leistet.

    Also: Wenn du mehr über das Konzept Purpose erfahren willst - sei es für dich persönlich oder für deine Arbeit in Teams und Organisationen - dann mach' es dir gemütlich und komm' rein zu uns ins Gespräch.

    Weitere Informationen zu Frederic Simon und On Purpose findest du übrigens auch hier: https://www.onpurpose.org/de/

    Und natürlich gibt es für dich auch wieder einen Blogbeitrag zur Folge: https://www.visionsession.de/frederic-simon-onpurpose/

    Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Lauschen!

  • **Starke Teams - Diese 4 Prinzipien machen Teams stark || Teil 2 **

    In dieser Folge schauen wir auf 2 weitere Prinzipien, die Teams stark machen. Diese beiden Prinzipien beschreiben, wie Teams ganz natürlich - und ohne Spannungen und Konflikte - wachsen können. Denn wenn ein*e neue*r Kolleg*in ins Team kommt, verändert sich die Dynamik. Und das ist nicht immer leicht.

    Aber auch, wenn ein neuer Standort, eine neue Abteilung, ein neues Projekt geschaffen werden, ist es hilfreich, die 2 Prinzipien zu kennen und zu beachten.
    Die beiden Prinzipien, die wir heute beleuchten, werden daher auch im Bereich der Expansion und Fusion relevant.

    In der Folge erzähle ich dir, mit welchen Fragen du Teams in Team- und Organisationsentwicklungsprozessen begleiten kannst. Gerade dann, wenn sie wachsen und/oder expandieren wollen.

    Die Reflexionsfragen und die Literaturangaben findest du wie immer in dem Blogbeitrag zur Folge: https://www.visionsession.de/starkes-team-teil-2/

    Ich wünsche dir ganz viel Freude mit der heutigen Episode.
    Christine

    **Übrigens:** Auch zu weiteren Formaten möchte ich dich herzlich einladen. In Kürze wird ein erster Online-Workshop stattfinden, an dem du selbstverständlich auch teilnehmen kannst, wenn du magst. Wenn du Lust hast dir weitere Methoden und Vorgehensweisen für deine Praxis anzueignen, du dich mit anderen Coach*innen, Berater*innen und Trainer*innen austauschen und vernetzen möchtest, dann sind die Online-Formate auf jeden Fall auch was für dich!

    Melde dich einfach zu meinem Newsletter an und du bekommst sofort eine Nachricht, sobald die Anmeldung zum Online-Workshop möglich sein wird. Ohne langes Suchen und Stöbern. Hier kannst du dich anmelden: https://bit.ly/3ncoK8a
    Ich freue mich auf deine Teilnahme.

  • **Starke Teams - Diese 4 Prinzipien machen Teams stark || Teil 1
    **

    Fluktuation, ein erhöhter Krankenstand und Konflikte sind in unserer Tätigkeit als Coach*innen und Berater*innen kaum wegzudenken. Nicht selten holen sich Teams Berater*innen ins Haus, weil irgendetwas nicht läuft.

    Es gibt aber auch Teams, in denen ein starker Zusammenhalt herrscht und eine wertschätzende Arbeitsatmosphäre. In diesen Teams arbeiten die Menschen gerne.

    Was macht eigentlich den Unterschied, zwischen diesen Teams? Wieso schaffen manche Teams ein gutes Miteinander und manche nicht?

    Um das zu klären, schauen wir uns heute einmal die 4 Prinzipien starker Teams an. Von zwei der Prinzipien erzähle ich dir heute. Die weiteren zwei stelle ich dir in der kommenden Folge vor. Noch dazu teile ich mir dir wichtige Reflexionsfragen für die Teamentwicklung. Diese kannst du nutzen, um zu schauen, ob das Team, mit dem du arbeitest, die Prinzipien bereits nutzt. Oder ob hieran gearbeitet werden kann.

    Die Reflexionsfragen sowie Literaturtipps findest du wie immer auch in dem Blogbeitrag zu dieser Folge: https://www.visionsession.de/starkes-team-teil-1/

    Ich wünsche dir ganz viel Freude mit der heutigen Episode!

    Christine

    Übrigens, wenn du dich mit mir vernetzen magst, dann findest du mich bei Instagram unter: https://www.instagram.com/visionscoachin oder bei LinkedIn unter: https://www.linkedin.com/in/visionsession Ich freue mich über deine Kontaktanfrage.

  • New Work ist das Schlagwort, wenn es um die Zukunft unserer Arbeit geht. Es wird in Verbindung gebracht mit der zunehmenden Digitalisierung und Automatisierung, mit dem Verflüssigen von Hierarchien, mit Mitbestimmung und Selbstorganisation in Teams und Organisationen. Doch, was ist eigentlich dran an dem Trend? Und sollten wir als Coach*innen, Trainer*innen und Berater*innen darauf reagieren?

    In dieser Folge klären wir:
    - Was New Work überhaupt bedeutet
    - Welche Rolle New Work für unsere Coaching-Praxis spielt
    - Und wie wir Konzepte Neuer Arbeit auch in unsere Coaching-Praxis integrieren können (wenn wir denn wollen).

    Literatur und Statistiken findest du auch in dem Blogbeitrag zu dieser Folge unter: https://www.visionsession.de/new-work/

    In Zukunft wird es zu diesem Thema auch weitere Live-Sessions geben. Wenn du die nächste Session nicht verpassen willst, dann melde dich gerne zum Newsletter an: https://bit.ly/3aaLEGR

    Oder verbinde dich gerne mit mir in den sozialen Medien. Du findest mich hier bei instagram: https://www.instagram.com/visionscoachin
    und hier bei LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/visionsession

    Viel Freude beim Lauschen wünscht dir
    Christine

  • Wie ist das eigentlich, wenn wir im Einzelcoaching oder in der Beratung mit dem Thema Berufung konfrontiert werden? Wenn uns Coachees davon berichten, dass sie ihre Berufung finden wollen. Und dass sie einer Tätigkeit nachgehen wollen, die sie erfüllt und glücklich macht. Gerade weil das Thema Berufung auch so gut in die New Work–Thematik passt (hier wird ja gerne von „Calling“ gesprochen), wollen wir in dieser Folge dem Konzept der Berufung mal so richtig auf den Grund gehen.
    Und dafür habe ich eine Expertin zu Gast: Jona Armborst ist Berufungscoach und bietet als digitale Nomadin Online-Coachings an, um der eigenen Berufung auf die Spur zu kommen. In der Folge erzählt sie uns:
    • Was Berufung überhaupt ist.
    • Ob sich die Berufung im Laufe des Lebens verändert.
    • Mit welchen Fragen und Übungen wir mit Coachees an der Herausarbeitung ihrer Berufung arbeiten können (oder an unserer eigenen).
    • Welche Kompetenzen benötigt werden, damit wir authentisch unserem Weg folgen können.

    Jona ist für dieses Thema ein waschechtes Vorbild. Denn auch sie hat viele Hürden und Umwege nehmen müssen, um heute ihre Berufung leben zu können. Davon erzählt sie uns selbstverständlich auch in dem Interview. Nähere Informationen zu Jona findest du natürlich auf ihrer Homepage: https://perlentauchen.net/

    Außerdem spreche ich mit Jona über die Methode THE WORK von Byron Katie. Eine Anleitung zur Methode findest du hier: https://thework.com/sites/de/the-work/

    Ich wünsche dir ganz viel Freude mit der Episode!

  • In der Folge geht es um die Konzepte Mission und Purpose. Wir sprechen darüber, was sich hinter den Begriffen verbirgt und wie du Teams darin unterstützen kannst, eine Mission oder den eigenen Purpose zu formulieren. Außerdem schauen wir darauf, warum es sich überhaupt lohnt, den Purpose in Teamentwicklungsprozessen herauszuarbeiten und welche 1 Frage dabei den entscheidenden Unterschied macht.

    Die Literatur, die in der Folge erwähnt wird, findest du in dem dazugehörigen Blogbeitrag unter https://www.visionsession.de/mission-oder-purpose/
    Die Podcast-Folge, die ich erwähne und in der ich erläutere, wie du in Teams langfristig am Purpose arbeiten kannst, findest du außerdem hier: https://www.visionsession.de/dem-sinn-lauschen/

    In Kürze starten zudem noch weitere spannende Formate, wie Webinare und digitale Workshops rund um die Themen der Team- und Organisationsentwicklung. Wenn du Lust und Interesse hast mit dabei zu sein: Alle Infos dazu findest du demnächst auf meiner Homepage: https://www.visionsession.de oder du meldest dich auf meinen Newsletter an. Dann erhältst du alle Informationen zu Terminen ganz einfach in dein Postfach. Ohne langes Suchen und Stöbern. Hier geht's zur Anmeldung: https://bit.ly/2Vm7bGd

    Ich freue mich übrigens sehr, wenn du dich mit mir verbinden magst. Z.B. bei instagram. Hier findest du mich unter: https://www.instagram.com/visionscoachin/

    Ich wünsche dir ganz viel Freude mit der heutigen Episode!

  • Widerstand ist ein beliebtes Thema im Führungscoaching und im Führungstraining. Führungskräfte erzählen hier recht häufig von Mitarbeitenden, die z.B. geplante Veränderungen nicht mitgehen wollen.

    In dieser Folge schauen wir darauf, was es mit dem Phänomen Widerstand eigentlich auf sich hat. Und auf 5 Fragen + 1 Methode, die du in der Team- und Organisationsentwicklung nutzen kannst, um Widerstand gekonnt zu begegnen.

    Den Blogartikel zur Folge findest du hier: https://www.visionsession.de/widerstand/

    Außerdem gibt es zu dieser Episode wieder eine Anleitung für dich als Download-Datei. Du willst auch regelmäßig die Methoden-Anleitungen erhalten? Dann komm auf die Newsletter-Liste. Hier gibt es neben Infos zu Webinaren, Seminaren und Podcastfolgen auch immer wieder zusätzliche hilfreiche Tools für deine Praxis. Wie z.B. Methoden-Anleitungen. Zur Newsletter-Anmeldung geht's hier lang: https://bit.ly/2Vm7bGd

    Viel Freude beim Lauschen und Ausprobieren wünscht
    Christine

  • Heute zu Gast ist Alexandra Schollmeier, Kommunikationswissenschaftlerin, systemische Beraterin und Design Thinking Coach. Sie ist als Team- und Organisationsentwicklerin selbstständig, arbeitet am liebsten mit der Methode Design Thinking und hat zu genau diesem Thema auch ihren eigenen Podcast: Design Think Your Team.

    Mit Alexandra spreche ich heute ganz ausführlich über die Methode. Sie erzählt uns, wie und wann sie die Methode in der Teamentwicklung einsetzt und natürlich auch, was sich damit so alles erarbeiten lässt.

    Nähere Informationen zu Alexandra Schollmeier findest du hier auf ihrer Seite: https://www.schollmeier-consulting.de/

    Den Ablauf der Methode (sowie die Regeln) kannst du übrigens auch auf meiner Homepage - in dem Blogbeitrag zu dieser Folge - nachlesen. Alexandra hat hier auch noch Literaturempfehlungen hinterlassen, falls du dich weiter einlesen magst: https://www.visionsession.de/design-thinking/

    Ansonsten freue ich mich, wenn du dich mit mir verbinden magst. Schreibe mir gerne ein Mail oder vernetze dich mit mir in den sozialen Medien. Du findest mich z.B. hier bei Instagram https://www.instagram.com/visionscoachin/ und hier bei LinkedIn https://www.linkedin.com/in/visionsession

    Ganz viel Freude beim Lauschen wünscht dir
    Christine

  • In den Visionen, die wir als Coaches und Berater*innen haben, steckt jede Menge Selbstoffenbarung. Unsere Visionen zeigen uns, welche Werte uns wichtig sind, welches Menschenbild wir haben, was unsere Beratungsthemen sind und mit welcher Zielgruppe wir gerne zusammenarbeiten.

    In der heutigen Folge erzähle ich dir von unterschiedlichen Visionen, die wir als Coaches und Berater*innen haben können und berichte dir, mit welchen Beratungsthemen und Zielgruppen diese Visionen verknüpft sind. Zur Kategorisierung der unterschiedlichen Visionen nutze ich hierfür das Modell der Organisationsentwicklungsstufen nach Frederic Laloux.

    Wenn du mehr zu diesen Stufen erfahren möchtest, kannst du dich gerne in das Buch von ihm einlesen. Sein Buch "Reinventing Organizations" findest du hier: https://www.amazon.de/Reinventing-Organizations-Gestaltung-sinnstiftender-Zusammenarbeit/dp/3800649136

    Zu der heutigen Podcast-Folge gibt es übrigens auch ein ergänzendes Video. Dieses findest du im MINI-KURS VISIONSARBEIT auf meiner Homepage.

    Hole dir ganz einfach deinen Zugang zum Mini-Kurs unter: https://www.visionsession.de/minikurs-visionsarbeit/

  • Die Arbeit mit Visionen ist nicht nur für Teams und Führungskräfte vorteilhaft. Auch uns Coach*innen und Berater*innen bieten Visionen einen großen Nutzen für das eigene Business. Die eigene Vision zu kennen, der wir in als Coach*innen und Berater*innen folgen wollen, ist nicht nur beim Start in die Selbstständigkeit wichtig. Mit einer klaren Vision können wir in unserem Alltag immer wieder unsere Richtung überprüfen. Wir wissen um unsere nächsten Handlungsschritte, kennen unsere Schwerpunktthemen in Coaching und Beratung und die Zielgruppe, mit der wir gerne arbeiten.

    In der Folge erzähle ich dir außerdem von dem kostenfreien MINI-KURS VISIONSARBEIT. In diesem Min-Kurs schärfst du mit ganz kleinen, knackigen Übungen deine ganz eigene Vision. Deinen freien Zugang erhältst du hier: https://www.visionsession.de/minikurs-visionsarbeit/

    Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Ausprobieren und beim Konkretisieren deiner Vision!

  • Ja, es gibt sie. Diese starken Unternehmen, Betriebe und Einrichtungen. Die sogenannten resilienten Organisationen, die auch in Zeiten von Krise stark bleiben. Auch wenn sie sicherlich hin und wieder mit Talfahrten zu kämpfen haben. Da kann schon mal die Frage entstehen: "Was macht diese Organisationen eigentlich so stark?" Und: "Was können wir von diesen Organisationen möglicherweise auch lernen?"

    Ich mag dir heute von 3 Dingen berichten, an denen sich resiliente Organisationen erkennen lassen. Und genau diese 3 Dinge bieten nicht nur wertvolle Hinweise für die Team- und Organisationsentwicklung. Nein, sie bieten auch wertvolle Impulse für unser eigenes Coaching-Business. In diesem Sinne gibt es heute wieder einmal konkrete Anregungen für dich. Damit auch du stark durch Krisen kommen kannst.
    Ich wünsche dir ganz viel Freude beim Lauschen!

    Falls du dich weiter einlesen möchtest, dann kann ich dir das Buch von Liisa Välikangas empfehlen: Välikangas, L. (2010): The Resilient Organization: How Adaptive Cultures Thrive Even When Strategy Fails. Finnland: Mc Graw Hill.

    Nähere Informationen zu dieser Folge findest du auch auf meiner Homepage https://www.visionsession.de/resiliente-organisationen/

    Ich freue mich, wenn du dich mit mir verknüpfen magst. Du findest mich zum Beispiel bei instagram unter https://www.instagram.com/visionscoachin/

    Alle Angebote - wie Fortbildungen, Coachings, Strategie-Calls und Community-Treffen - findest du ebenso auf meiner Homepage unter https://www.visionsession.de

    Ich freue mich auf dich,
    deine Christine

  • Was ist eigentlich ein günstiger Ansatzpunkt in der Team- und Organisationsentwicklung. Sollten wir mit Teams und Unternehmen erst einmal an Strukturen arbeiten? Oder doch lieber bei den Visionen beginnen? Gerade in der jetzigen Zeit sind diese Fragen brandaktuell. Was brauchen Teams in Krisen? Und was benötigen sie danach? Gesicherte Strukturen oder doch eher motivierende Visionen?

    In der heutigen Folge geht es um die Arbeit mit den 3 unendlichen Quellen. In Teams und Organisationen heißen die 3 Quellen Vision, Vertrauen und Struktur. In der Folge stelle ich dir eine Methode vor, die du nutzen kannst, um Ressourcen im Team zu aktivieren und freizulegen, den Ansatzpunkt der gemeinsamen Arbeit zu finden, das Klima sichtbar werden zu lassen und Lösungen zu erarbeiten.

  • Vor einigen Wochen habe ich bei instagram einen Post veröffentlicht, den ich mit der Aussage gestartet habe: Du bist nicht dein Business! Und in diesem Post habe ich davon erzählt, dass es uns selbstständigen Coach*innen und Berater*innen schon mal passieren kann, dass die Grenze zwischen uns und unserem Business irgendwie verschwimmt und dass wir schlussendlich denken, wir wären unser eigenes Business.
    Und in dem Post habe ich mich dafür stark gemacht, diese Trennung zwischen uns und unserem Business mehr zu denken. Und das hat zu einigen Reaktionen geführt. Ich habe im Nachhinein noch viele, viele Rückmeldungen und Fragen erhalten. „Christine, heißt das jetzt, ist darf in meinem Business nicht das tun, was ich tun will? Ich dachte, ich könne in meiner Selbstständigkeit jetzt selbst entscheiden.“ Das hat für ordentlichen Gesprächsstoff gesorgt und ich dachte mir, diesen Gesprächsstoff möchte ich heute einmal mit dir vertiefen und mit dir teilen. Und ich mag ihn auch so gerne aus aktuellen Anlass mir dir teilen. Denn gerade jetzt, im Rahmen der Corona-Krise, fallen gerade für manchen selbstständigen Coach oder Berater Aufträge weg, oder sie werden in neue Formate übertragen. Manche von uns denken sich jetzt vielleicht, wie sie die Zeit nutzen wollen, wie es weitergehen soll und in welche Formate sie möglicherweise auch investieren wollen. Und diese Idee der gedanklichen Trennung zwischen dir und deinem Business von der ich dir heute erzählen will, kann dir genau in dieser Situation helfen und dich darin unterstützen, deine Richtung wiederzufinden, beizubehalten oder dich klar und stark neuzujustieren.