Episodes

  • Es gibt Dinge, die erleichtern einem das Leben im Organizing ungemein, z.B. wenn man die richtigen Menschen für die Kampagne gewinnt. Wir reden hier von sogenannten Schlüsselpersonen.

    Was Schlüsselpersonen sind, wie man sie gewinnt und warum es wichtig ist sie zu finden, erfahrt ihr in einer neuen Folge der "Organisier Dich! Basics".

    Die Folge gibt es wie immer auch zum nachlesen unter www.organisier-dich.info.

  • Die Linke Bewegung war immer eine Friedensbewegung. Nicht ohne Grund. Krieg bringt viele Opfer und verursacht extremes Leid. Wer Kriege in Deutschland beschließt, wissen wir alle, es sind die Parlamentarier*innen im Bundestag. Wer riskiert aber sein Leben für diese Entscheidungen? Das sind die Soldat*innen der Bundeswehr. 

    Der Umgang mit ihnen ist in der gesellschaftlichen Linken nicht immer einfach. Wir vertreten die These, auch Soldaten sind Arbeiter. Aus diesem Grund haben wir mit dem Historiker und Soldaten Sascha ein Interview geführt. Neben der Frage was Krieg mit einem Menschen macht, geht es auch um seine Erwartungshaltung an die Politik.

    Links zur Folge:

    Buchtipp // Johannes Clair, Vier Tage im November:

    https://www.ullstein-buchverlage.de/nc/buch/details/vier-tage-im-november-9783548066578.html

    Doku // "Überlebt, aber traumatisiert: Bundeswehr-Soldaten nach Afghanistan | WDR Doku"

    https://www.youtube.com/watch?v=vdSIe0xUi8c

  • Missing episodes?

    Click here to refresh the feed.

  • In dieser Folge der "Organisier Dich! Basics" wollen wir uns mit einem kollektiven Instrument beschäftigen, das uns vom Basisaufbau bis zur erfolgreichen Beendigung unserer Kampagne begleitet, das Aktiventreffen.

    Die Folge könnt ihr wie immer unter https://organisier-dich.info/aktiventreffen/ nachlesen.

    Aktiventreffen sind der zentrale Ort unserer Organizing Kampagne. Anders als die meisten politischen Treffen oder Sitzungen, sollen Aktiventreffen nicht dazu dienen das Problem ständig weiter zu diskutieren, sondern ihre Funktion besteht darin einen gemeinsamen Ort der Planung und Absprache zu entwickeln. Was man vor dem Aktiventreffen beachten muss und warum es nach dem Aktiventreffen erst so richtig los geht mit der Arbeit, erfahrt ihr in dieser Folge!

    Viel Spaß beim hören!

  • Wer sitzt eigentlich in den Parlamenten und wieso sitzen da so wenig Arbeiter*innen? Wir sind gemeinsam mit Sven Metzmaier auf die Suche nach den Ursachen gegangen. Er geht dafür zurück in seine Kindheit und erklärt sehr anschaulich, was aus seiner Sicht Sprache und Mobilität mit politischer Teilhabe zu tun haben, warum es leichter ist sich im Betrieb zu engagieren und natürlich auch wie seine Vision aussieht. 

    Wir wünschen euch viel Spaß beim hören!

    Katja & Stefan

    Ein kurzes Interview mit Sven findet ihr hier:

    https://www.mannheimer-morgen.de/orte/mannheim_artikel,-mannheim-sven-metzmaier-linke-mannheim-nord-zu-viele-akademiker-in-der-politik-_arid,1758967.html

    Hier geht's zu seiner Facebook Seite:

    https://m.facebook.com/svenmetzmaiermanord/

  • Die aktivierende Befragung ist ein sehr nützliches Werkzeug im Organizing. Denken wir an Befragungen, fallen uns seitenlange Umfragen ein, die dazu dienen wissenschaftliche oder auch marktwirtschaftliche Studien durchzuführen. Eine aktivierende Befragung ist das Gegenteil. Sie ist kurz, knackig und ihr Hauptziele sind der Erkenntnisgewinn und die Aktivierung der Befragten, um am Ende als propagandistisches Mittel für unsere Kampagne zu dienen.

    Die Folge findet ihr wie immer zum nachlesen auf unserer Homepage www.organisier-dich.info/basics.

    Viel Spaß!

    Katja & Stefan

  • Im aktuellen Nerdtalk gehen wir vielen Fragen nach: Wie verhandelt man eigentlich richtig? Wie bereiten wir uns bestmöglich auf eine Verhandlung vor? Welche Tricks gibt es bei Verhandlungen? Wie geht man mit aggressiven Verhandlungspartner*innen um? Gibt es Fehler, die man vermeiden kann?

    Für die Beantwortung der Fragen haben wir einen Blick über den Tellerrand gewagt und Andreas Schrader interviewt. Andreas hält Vorträge, ist Berater, Coach, Podcaster (http://prm-schrader.libsyn.com) und leidenschaftlicher Verhandler.

    Welche drei Tipps er für die ersten Verhandlungen hat und welche zwei Fehler vor allem Gewerkschaftssekretär*innen häufig machen, hört ihr in der aktuellen Folge.

    Viel Spaß!

    Katja & Stefan

    Links zur Folge

    Andreas Schrader Consulting:

    https://andreas-schrader.com

    Andi auf LinkedIn:

    https://www.linkedin.com/in/andreas-schrader/

    PRM- Podcast "Besser verhandeln":

    http://prm-schrader.libsyn.com
    https://www.youtube.com/channel/UCSQinaHqw_NwoTfaR_FDTdg

    Buch Empfehlung Leo Martin: 

    https://www.leo-martin.de/#b%C3%BCcher

  • Wenn man sich mit Community Organizing in Deutschland auseinandersetzt stolpert man immer wieder über einen Namen: Robert Maruschke. Robert ist seit Jahren aktiver Organizer und kann auf einen großen Erfahrungsschatz zurückgreifen. Wir haben uns mit ihm in unserem Nerdtalk unter anderem darüber unterhalten wie er auf das Thema Organizing gestoßen ist, was die Herausforderungen in Deutschland sind und welche Tipps er für Kreis- oder Stadtverbände hat, die mit Organizing starten wollen.

    Wir wünschen euch viel Spaß mit der neuen Folge!

    Katja & Stefan


    Links:

    Jon Liss wird von Robert erwähnt und hier findet ihr Berichte über deren erfolgreiche Arbeit in Virginia:
    https://www.nytimes.com/2019/11/05/us/politics/virginia-elections.html
    https://www.newvirginiamajority.org/

    Causa Justa Just Cause | Unity is Power:
    https://cjjc.org/ 

    Arbeitskreis Organizing der Rosa-Luxemburg-Stiftung:
    https://www.rosalux.de/stiftung/gespraechskreise/organizing 

    Buch "Eine kritische Einführung ins Community Organizing" Robert Maruschke:
    https://organisier-dich.info/robert-maruschke-eine-kritische-einfuhrung-ins-community-organizing/

    Broschüre "Linkes Organizing" Robert Maruschke:
    https://organisier-dich.info/robert-maruschke-linkes-organizing/

  • In unseren neuen Folge der "Organisier Dich! Basics" beschäftigen wir uns wieder mit einem zentralen Bestandteil des Organizings, dem sogenannten Mapping. Als Organizer gehen wir strukturiert und mit viel Liebe zum Detail in eine Kampagne oder Auseinandersetzung. Wir wollen zu jederzeit einen genauen Überblick darüber haben: Wie stark sind wir? Wo sind blinde Flecken? 
    Diese Übersicht erarbeiten wir uns im Mapping. Im betrieblichen Kontext spricht man auch von einer "Betriebslandkarte".

    Diese Folge findest Du wie immer auch zum nachlesen auf unserer Homepage Mapping - Organisier Dich! (organisier-dich.info).
    Viel Spaß beim Hören!

  • Eine neue Folge des Klassenfrage Podcast ist raus. In dieser Folge sprechen wir mit der Betriebsrätin Rebekka Kutzi. Sie ist Betriebsratsvorsitzende in einem Betrieb der Kontraktlogistik und aktive Gewerkschafterin. In unserem Interview geht es um viele spannende Themen: Wie war ihr Werdegang? Wie sind sie zum Tarifvertrag gekommen? Wie nutzen Geschäftsführer die Corona Pandemie, um Betriebsräte zu behindern und was ist der §119 aus dem Betriebsverfassungsgesetz?

    Wir wünschen euch viel Spaß beim hören!

    Katja & Stefan

    Links zur Folge:

    Ein Artikel über Rebekka:
    https://www.igmetall.de/service/publikationen-und-studien/metallzeitung/metallzeitung-ausgabe-januar-2021/von-der-leiharbeiterin-zur-betriebsraetin

    Der §119 BetrVG zum nachlesen:
    https://www.gesetze-im-internet.de/betrvg/__119.html

    Hintergrundwissen der Hans-Böckler-Stiftung zum §119 BetrVG:
    https://www.boeckler.de/pdf/mbf_brpraxis_ap_betrvg_priebe.pdf

  • Die Telefonaktion ist eine effektive Form, um in kurzer Zeit mit sehr vielen Menschen ins Gespräch zu kommen. Gerade in Pandemie Zeiten ist sie häufig die einzige Form, um mit vielen Menschen in Ruhe sprechen zu können.
    Wie sie funktioniert und was ihr beachten solltet hört ihr in der aktuellen Folge der "Organisier Dich! Basics".
    Ihr könnt die Folge wie immer auch auf unserer Homepage nachlesen: https://organisier-dich.info/die-telefonaktion/
    Hier findet ihr eine kurze Zusammenfassung:
    Eine Telefonaktion braucht viel Vorbereitung bei der unter anderem folgende Fragen beantwortet werden müssen:

    Wen wollen wir anrufen und woher bekommen wir die Nummern? Brauchen wir vielleicht im Vorfeld noch eine Aktion, um Kontaktdaten zu sammlen?Warum wollen wir die Menschen anrufen?Wie wollen wir die Menschen erreichen?Wer ruft an? Wie viel Zeit müssen wir für die Schulung der Teilnehmer*innen einplanen?Wann rufen wir an?
    Bei der Durchführung empfiehlt es sich sich zentral zu treffen, um die Telefonaktion gemeinsam durchzuführen.

    Entscheidend bei der Telefonaktion ist ein guter Gesprächsleitfaden, der nach dem A-H-A Prinzip aufgebaut ist.

    Im Anschluss an die Telefonaktion findet die Auswertung statt und das Ergebnis, sowie die jeweiligen Erfahrungen werden gemeinsam diskutiert.

  • In dieser Folge der "Organisier Dich! Basics" geht es um das 1 zu 1 Gespräch. Das 1:1 Gespräch ist der Grundbaustein des Basisaufbaus und füllt ganze Tage bei Organizing Workshops. Wir wollen mit der Folge einen schnellen Einstieg geben, der einen solchen Workshop nicht ersetzt. Viele Werkzeuge im Organizing müssen trainiert werden, eins der schwersten ist sicherlich ein gutes und zielgerichtetes Gespräch zu führen. Das braucht Übung.

    Am besten ist es, einen oder eine erfahrene Organizer*in zu bitten gemeinsam mit Dir und Deiner Gruppe ein Tagesworkshop oder natürlich noch besser ein Wochenende zu nutzen, um das 1:1 Gespräch richtig zu trainieren, bevor ihr los geht. Falls ihr niemanden kennt, meldet euch einfach, wir vermitteln euch gerne jemanden!

    Ihr findet die Folge zum nachlesen auf der Homepage www.organisier-dich.info unter der Kategorie "Basics". Statt dem Rollenspiel aus dem Podcast sind dort die verschiedenen Aspekte des 1 zu 1 Gesprächs ausführlich dargestellt.
    Viel Spaß beim hören!
    Katja & Stefan

  • Im Nerdtalk mit Hannes und Nina von "Deutsche Wohnen & Co. enteignen" wollen wir erfahren "Wie macht ihr das eigentlich?". Die Kampagne "Deutsche Wohnen & Co. enteignen" ist bekannt für Organizing Methoden und auch ihre Erfolge. Die AG Starthilfe und die neuen Kiezteams versuchen viele Menschen zu organisieren und gemeinsam in Bewegung zu kommen, das ist nicht immer einfach. Mit welchen Herausforderungen sie konfrontiert sind und wo die Kampagne ihre Wurzeln hat, erfahrt ihr im Interview!

    Schaut auch mal auf unsere Seite www.organisier-dich.info oder hört unsere Basics Reihe, um mehr über das Thema Organizing zu erfahren. Wir lernen alle gemeinsam!

    Viel Spaß mit der Folge!

    Katja & Stefan
    Links zur Folge:
    Hier ein paar Links zu offiziellen Kanälen von "Deutsche Wohnen & Co. enteignen":
    https://www.dwenteignen.dehttps://www.youtube.com/channel/UCFImVoO8PCDTmVJU05qskUAhttps://twitter.com/dwenteignenhttps://www.facebook.com/DWenteignen/
    Ein Video über Deutsche Wohnen & Co. enteignen von leftvision findet ihr hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=mhGra4WpBW0
    Money can't buy you happiness, but Plakate, Flyer, Sticker, Sammler*innen-Ausstattung, Animationsvideos, Großflächen- und Kinowerbung, Werbung im Berliner Fenster (BVG), Raummieten für Veranstaltungen, Bürokosten, Website-Kosten!
    Deswegen hier für DW enteignen spenden:
    https://www.startnext.com/dwenteignen

  • In der siebten Folge des "Klassenfrage Podcast" wagen wir einen Blick zurück zum Kieler Matrosenaufstand. Unsere Kämpfe bauen auf Generationen von Kämpfen auf. Diese möchten wir in Zukunft mit unserer "Blick zurück" Reihe stärker in den Fokus nehmen. Nicht aus Nostalgie, sondern weil wir aus der Geschichte lernen wollen. Wir fragen uns dabei wie sind die Aufstände 1918 zustande gekommen? Welche Situation lag vor? Wie haben die Akteure ihre Leute organisiert?

    Antworten auf diese Fragen gibt uns unser heutiger Gast, Klaus Gietinger. Klaus ist Soziologe, Buchautor, Drehbuchautor, Filmregisseur und Sozialwissenschaftler und beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit Themen rund um revolutionäre Ereignisse, sowie auch ihr Ende. Sein Buch "Blaue Jungs mit roten Fahnen" beschäftigt sich sehr unterhaltsam aus der Klassenperspektive mit dem Aufstand der Matrosen 1918/1919. Klaus Gietinger hat so viel produziert und geschrieben, dass es gar nicht alles in die Shownotes passt. Unter anderem führte er Regie beim Tatort und Löwenzahn.

    Wir wünschen euch viel Spaß mit der siebten Folge!

    Viele Grüße

    Katja & Stefan

    Links:
    Alle Infos zu unserem Gast Klaus Gietinger findet ihr auf seiner Homepage:

    www.gietinger.de

    Der Kieler Matrosenaufstand zum Lesen:

    Klaus Gietinger: "Blaue Jungs mit roten Fahnen" findet ihr unter anderem hier:
    https://tidd.ly/2XH4ZKi**

    Klaus Korden:

    "Die roten Matrosen. Ein vergessener Winter"

    Tillmann, Doris/ Kinzler, Sonja. Schifffahrtsmuseum Kiel: " 1918. Die Stunde der Matrosen"

    Auge, Oliver/ Tillmann, Doris. Schifffahrtsmuseum Kiel: "Kiel und die Marine 1865 - 2015. 150 Jahre gemeinsame Geschichte.

    IG Metall Bezirksleitung Küste (Hrsg.):" Matrosenaufstand und November revolution 1918. Was Republik und Demokratie für Gewerkschaften bedeuten."

    Kieler Matrosenaufstand zum anschauen:

    https://www.ndr.de/geschichte/Vom-Kieler-Matrosenaufstand-zur-Novemberrevolution-1918,matrosenaufstand132.html
    **Affiliate Links: Kostet Dich nichts, wir bekommen eine kleine Provision & können den Podcast finanzieren. Danke!

  • Hier findet ihr einen neuen Baustein der "Organisier Dich! Basics!". In dieser Folge beschäftigen wir uns mit dem Grundprinzip des Organizings, das AHA Prinzip. Anger-Hope-Action auch WHA > Wut-Hoffnung-Aktion. 
    Ihr findet die gesamte Folge auch zum nachlesen auf der Homepage www.organisier-dich.info.
    Zusammenfassung der Folge:

    A-H-A ist immer die Grundlage für alles beim Organizing. Kampagnenplanung, Aktiventreffen, Flyerbotschaft und 1 zu 1 Gespräch.

    Anger: Wir brauchen die Themen der Menschen. Holen sie aus der Resignation und machen sie richtig wütend.

    Hope: Es gibt eine Lösung für das Problem. Wir brauchen einen verständlich Plan mit einer klaren Botschaft dahinter. Unser Plan behandelt kollektive Themen, die nur kollektiv gelöst werden können.

    Action: Daher brauchen wir Dich! Mit deiner Handlung oder deinem Engagement machst du eine Veränderung möglich. Ohne dich können wir nichts verändern. Die wichtigste Frage: Bist du dabei?



  • In der ersten Folge unserer "Organisier Dich! Basics" möchten wir einen Überblick über die sechs Phasen einer klassischen Organizing Kampagne geben. Das Modell, welches wir beschreiben, begegnet einem in verschiedenen Varianten immer wieder im Zusammenhang mit Organizing. 
    Die gesamte Folge gibt es hier: 
    https://organisier-dich.info/index.php/2021/01/02/podcast-organiser-dich-basics-die-6-phasen-einer-organizing-kampagne/

    Viele Werkzeuge die wir in dieser Folge nennen, erklären sich wahrscheinlich nicht von selbst. Wir greifen diese in den kommenden Folgen auf und sorgen dann nachträglich für Klarheit. In dieser Folge geht es erstmal darum, ein Gefühl für das Gesamtbild zu bekommen.
    Viel Spaß!
    Kurze Zusammenfassung der Folge:
    Wir unterschieden in sechs Phasen:

    1. Recherche, in der wir so viele Informationen wie möglich über den Gegner und unsere Leute gewinnen wollen.
    2. Zugang, wo wir erste Kontakte knüpfen, unsere Recherche verfeinern und erste Aktive gewinne.
    3. Basisaufbau, wo wir ein Aktivenkreis etablieren, mehr werden und unser heißes Thema definieren.
    4. Test, den wir gemeinsam mit unserem Aktivenkreis planen und umsetzen. Hier zeigt sich, ob wir auf einem guten Weg sind mit unseren Leuten oder ob wir auf die falschen Aktive oder Themen gesetzt haben.
    5. Eskalation und Konflikt, hier wollen wir gewinnen. Wir bauen so lange Druck auf, bis wir am Ziel sind. Diese Phase kann je nach Thema sehr lange dauern.
    6. Ergebniskommunikation, tu gutes und erzähl davon. Gewinne Konflikte und berichte darüber oder lass andere aus deinen Fehlern lernen. So können wir zusammen weiterkommen.

  • “Organizing” ist bei politisch Aktiven schon länger ein Begriff. Es gibt Bücher, Broschüren, Videos, Zeitungsartikel… dabei ist es bei Organizing wie mit dem Schwimmen, man kann darüber sprechen, aber am Ende lernt man es nur im Wasser!

    Aus diesem Grund haben wir eine Reihe mit dem Titel „Organisier Dich! Basics“ gestartet. Diese Reihe soll die grundlegenden Werkzeuge und Herangehensweisen des Organizing in kurzen Folgen darstellen und dadurch den Einstieg für Interessierte erleichtern.

    In Folge 0 wollen wir erstmal eine grobe Antwort auf die Frage „Was ist Organizing?“ geben.

    Die Reihe ist Teil eines größeren Projekts nämlich der Organizing Plattform www.organisier-dich.info.

    Die Homepage „Organisier Dich!“ will einen schnellen Einstieg in den Organizing-Ansatz bieten. Das Projekt soll zu einer Plattform für den Austausch von Erfahrungen werden und eine Vernetzung von aktiven Organizer*innen ermöglichen. 

    „Organisier Dich!“ Lebt von Deiner Beteiligung!

    Du hast ein Projekt und möchtest darüber sprechen? Du willst in Deiner Stadt mit einem Projekt starten und weißt nicht wie? Du möchtest aktiv bei “Organisier Dich!” mitarbeiten?

    Dann melde Dich bei uns. Wir freuen uns auf viele neue Menschen, die gemeinsam mit uns in Bewegung kommen!

    Links zur Folge:

    Ein paar Links zu Alexandria Occasio-Cortez:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Alexandria_Ocasio-Cortez
    https://www.ocasiocortez.com/splash
    https://www.instagram.com/aoc/?hl=de
    https://twitter.com/aoc

    Bücher:

    Robert Maruschke „Community Organizing“:
    https://tidd.ly/38xoQSz**

    Eric Mann „Transofrmatives Organizing. Ein Handbuch: 7 Bausteine, 12 Rollen, 16 Fähigkeiten. ", übersetzt ins deutsche VON Violetta Bock und Michael Heldt.
    https://www.neuerispverlag.de/verweis.php?nr=169

    Jane McAlevey "No shortcuts. Organizing for power in the new gilded age."
    https://tidd.ly/3sgkMO4**

    Die deutsche Übersetzung: Florian Wilde (Hrsg.) "Keine halben Sachen. Machtaufbau durch Organizing." (RLS)
    Bestellbar und als PDF erhältlich auf https://www.rosalux.de/publikation/id/39839/keine-halben-sachen

    Alexandra Bradbury / Mark Brenner / Jane Slaughter „Geheimnisse einer erfolgreichen OrganizerIn“:

    https://tidd.ly/3i3iwVH**
    **Affiliate Link: Kostet Dich nichts, wir bekommen eine kleine Provision & können den Podcast finanzieren. Danke!

  • Wir haben unsere Freistunde genutzt, um mal was neues auszuprobieren. Statt interessante Gäste einzuladen und spannende Themen zu behandeln, stellen wir uns einfach mal selbst die Klassenfrage!

    Da ist dann auch einiges zusammengekommen. Wir reden darüber wie wir uns kennengelernt haben und wie es überhaupt zu dem Podcast kam. Außerdem gibt es gleich mehrere Zitate, Serienempfehlungen, Büchertipps, unsere eigene Vision einer besseren Gesellschaft und vieles, vieles mehr.

    Hört rein und sagt uns wie ihr sie fandet!

    Links zur Folge:
    Podcast Hörempfehlung "Einstellungsfrage" leider inzwischen eingestellt, aber sehr unterhaltsam:https://blubrry.com/einstellungsfrage/

    Unsere Zitate

    Harvey Specter "Winners don't make excuses when the other side plays the game.” aus der Serie "Suits", Stream unter anderem auf Netflix.
    https://dannorris.me/harvey-specter-quotes/

    Martin Luther King "Die, die den Frieden wollen, müssen sich genauso gut organisieren wie die, die den Krieg wollen.". In original Sprache:
    https://www.pinterest.de/pin/253468285250889417/

    Der Dude aus Chemnitz war von Rosa Luxemburg inspiriert, als er*sie den Stift zückte und sich künstlerisch im Bus verewigte. Hier das Zitat "Wer sich nicht bewegt, spürt auch seine Fesseln nicht.".

    Schau- und Leseempfehlungen

    Die norwegische Serie, die in Dänemark spielt : "Borgen. Gefährliche Seilschaften." ist mit einer 4. Staffel auf Netflix anschaubar:
    https://m.dwdl.de/a/77455

    Buch von Robert Wringham "Ich bin raus. Wege aus der Arbeit, dem Konsum und der Verzweiflung":
    https://tidd.ly/2XvXzJC**

    Tony Robbins Dokumentation "I am not your Guru":
    https://youtu.be/HUHMZf3qwsQ
    Sehr guter Film über gewerkschaftliche Kämpfe "We Want Sex":
    https://www.degeto.de/film/we-want-sex/
    Der berühmte Regisseur dessen Namen Stefan nicht eingefallen ist: Ken Loach. Alle Filme sind absolut sehenswert und motivieren das rebellische Herz aktiv für eine bessere Gesellschaft zu werden:https://www.imdb.com/name/nm0516360/
    Barack Obama "Obama out!" :
    https://www.youtube.com/watch?v=NxFkEj7KPC0
    Das rote Berlin, Broschüre der "Interventionistischen Linken Berlin":
    https://interventionistische-linke.org/beitrag/das-rote-berlin
    **Affiliate Link: Kostet Dich nichts, wir bekommen eine kleine Provision & können den Podcast finanzieren. Danke!

  • In der fünften Folge unseres Podcasts dreht sich alles um den öffentlichen Nahverkehr. Die Preise steigen jährlich, Busse und Straßenbahnen sind überfüllt, Linien werden gestrichen oder existieren erst gar nicht. Dabei spitzt sich gerade durch die Klimadebatte die Fragen um die Mobilität der Zukunft weiter zu. Doch nicht nur aus ökologischen Gesichtspunkten stellt der ÖPNV eine wichtige Säule der kollektiven Mobilität dar.

    Darüber sprechen wir in unserer fünften Folge mit Violetta und Michael von der Initiative "Nahverkehr für Alle" aus Kassel. Warum gerade im Nahverkehr die Klassenfrage jeden Tag auf's neue sichtbar wird, erfahrt ihr im Podcast.

    Viel Spaß beim Hören!

    Links zur Folge:

    Die Initiative "Nahverkehr für Alle" und den Stadtteilladen "Rothe Ecke" findet ihr hier:
    http://rothe-ecke.de/mitmachen/nahverkehr-fuer-alle/

    Bericht über Proteste gegen Fahrpreiserhöhung der Kölner Verkehrsbetriebe 1966:
    https://www.youtube.com/watch?v=fwDjzoofpGU

    Wikipedia Artikel über die Bremer Straßenbahnunruhen 1968:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Bremer_Stra%C3%9Fenbahnunruhen_1968

    Lesenswertes Buch von Eric Mann, ins deutsche übersetzt von unseren Gästen Violetta und Michael, "Transformatives Organizing- Ein Handbuch":
    https://www.neuerispverlag.de/verweis.php?nr=169

    Hier einzelne Kapitel daraus als Hörbuch:
    https://soundcloud.com/user-172884260

    Ein weiteres empfehlenswertes Buch "Geheimnisse einer erfolgreichen OrganizerIn":
    https://tidd.ly/3s7353w**

    **Affiliate Link: Kostet Dich nichts, wir bekommen eine kleine Provision & können den Podcast finanzieren. Danke!

  • In unserer vierten Folge stellen wir die Klassenfrage zum Kampf von Mieter/innen um bezahlbares Wohnen. Nicht nur in den Großstädten steigen die Mieten seit Jahren, auch in kleineren Städten wird wohnen immer unbezahlbarer. Unser heutiger Gast ist Georg und Mitbegründer der Bürgerinitiative soziales Wohnen in Jena. Er berichtet, wie er und seine Nachbar/innen sich in dem Plattenbauviertel Jena Lobeda gegen angekündigte Mieterhöhungen organisiert haben und welche Kämpfe sie noch führen. 

    Viel Freude beim Hören und organisiert Euch!

    Katja & Stefan

    _____

    Die Bürgerinitiative für soziales Wohnen Jena findet ihr hier:

    https://sozialeswohneninjena.de/

    Kontakt:

    Mail: sozialeswohneninjena@gmail.com

    Handy: 0163 8368372

    Erreichbar täglich von 10:00-14:00 Uhr

    Knapp die Hälfte der deutschen Bevölkerung wohnt zur Miete… und alle weiteren statistischen Informationen rund ums Thema Wohnen findet ihr hier: 

    https://www.destatis.de/DE/Themen/Gesellschaft-Umwelt/Wohnen/_inhalt.html

    Das Zitat der Folge stammt aus dem Interview der Zeit mit Kevin Kühnert, Juso Vorsitzender, vom 01.5.2019 (mit paywall): 

    https://www.zeit.de/politik/deutschland/2019-05/kevin-kuehnert-spd-jugendorganisation-sozialismus?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.de%2F

    und zitiert auf zdf.de (ohne paywall):

    https://www.zdf.de/nachrichten/heute/juso-chef-kevon-kuehnert-will-einschraenkung-von-immobilienbesitz-100.html

    Mehr über das Projekt „Mietshäusersyndikat“ erfahrt ihr hier:

    https://www.spiegel.de/wirtschaft/service/mietshaeuser-syndikat-wie-hausvereine-bezahlbaren-wohnraum-sichern-a-1186974.html

    Was ist eigentlich der Mietpreisdeckel?

    https://www.berliner-mieterverein.de/mietendeckel.htm

    Die Berliner Initiative „Deutsche Wohnen & Co. enteignen!“ findet ihr hier:

    https://www.dwenteignen.de/



  • In unserer dritten Folge dreht sich alles um die Wendezeit. Wiedervereinigung, blühende Landschaften, strahlende Menschen, David Hasselhoff im Radio? Unser Gast zeichnet ein anderes Bild der Umbruchszeit. Während Helmut Kohl die blühenden Landschaften prognostizierte, fanden sich Petra Zahradka und ihre Kolleginnen und Kollegen vor dem größten Umbruch ihres Lebens. Durch ihre persönliche Geschichte werden die Ereignisse der damaligen Zeit, trotz des riesigen Ausmaßes, greifbar.

    "Als die Treuhand 1994 ihre Arbeit beendete, hinterließ sie deindustrialisierte Regionen: 3.718 Firmen hatte sie liquidiert und fast drei Millionen Menschen auf die Straße gesetzt." (Im Osten was Neues, Annette Jensen, ROTBUCH Verlag)

    Der Eierwurf von Halle:
    https://www.youtube.com/watch?v=ZgVwMa4hmXg

    Buchempfehlung der Folge "Im Osten was Neues" Annette Jensen, ROTBUCH Verlag:
    https://www.rotbuch.de/buch/sku/63825/im-osten-was-neues.html

    Dokumentarfilm "Goldrausch - Ökonomische Plünderung der DDR - Die Geschichte der Treuhand":
    https://www.youtube.com/watch?v=_NSKOpUo1Ug