Episodes

  • Nach 106 Folgen endet nun offiziell die erste Staffel von Changemaker. Die zweite Staffel mit neuem Format startet Anfang des Sommers. Support this podcast

  • Erwähnungen und Ressourcen:Wertvolle Impulse und Ressourcen für Changemaker: https://www.changemakerdigest.de/ (www.changemakerdigest.de)B Corp Entrepreneurs: Analysing the Motivations and Values behind Running a Social Business von Florentine Roth [Buch]https://www.changemakerpodcast.de/episode/odin-muhlenbein (Odin Mühlenbein: Ashoka, Sozialunternehmertum, systemische Veränderung) [Podcastfolge]https://www.phineo.org/magazin/was-ist-soziale-wirkung (Auf dem Weg zum gesellschaftlichen ​“Impact” – Was ist soziale Wirkung?) [Artikel von Phineo]https://www.co-impact.org/ (www.co-impact.org)https://www.ashoka.org/de-de (www.ashoka.org)https://www.ashoka.org/de/working-with-government (Working With Government as a Pathway to Systems Change) [Online Kurse]https://www.changemaking.net/ (www.changemaking.net)Ashoka PodcastÜber folgende Themen sprechen wir:Wann fühlt sich Florentine in ihrem besten Selbst? [01:00]Hebelwirkungen: Wie können wir unseren Impact maximieren?Der Weg zur Suche nach Wirkungdirekte vs. indirekte Wirkung [06:11]Soloartige Verteilung von Ressourcen und Angeboten: Wie können wir Sachen besser bündeln? [08:23]Die Rolle von Florentine und was das mit einem kommunizierenden Schwamm zu tun hat [14:15]Wie können wir unsere eigene Rolle finden?Modelle vs. Erfahrung [35:00]Die Rolle von Geduld für Social Entrepreneurs und wie Florentine zum Thema Gedult steht [37:51]Wie können wir besser mit Komplexität umgehen? [49:49]Lernen vs. Machen: Wie finden wir das richtige Verhältnis zwischen lernen und umsetzen? [53:59]Fokus vs. Ganzheitlichkeit [01:00:15]Unter welchen Umständen sollte man von den eignen Zielen abweichen? Wie kann diese Entscheidung als Team getroffen werden? [01:05:22]Kapazitätsplanung: So können die Vorhaben und Aufgben den eigenen Ressourcen angepasst werden [01:12:06]Leadership und Keeper-Rollen [01:18:21]Werkzeuge: Problembaum, 5R Modell, System change journey [01:22:08]Gast dieser Folge: Florentine RothFlorentine Roth ist Partnerin bei Ashoka Deutschland. Dort begleitet sie unter anderem potenzielle neue Ashoka Fellows. Vor Ashoka hat sie ein Buch zu Motivation und Wertesystemen von Sozialunternehmer:innen veröffentlicht und als Länderkoordinatorin einer NGO in Peru soziale Projekte im Dschungel und in den Anden geleitet.Ashoka ist das weltweit größte Netzwerk für Sozialunternehmertum. Kern ihrer Arbeit ist es, Sozialunternehmer:innen weltweit direkt und indirekt zu motivieren, zu befähigen und auszurüsten, um die sozialen Probleme dieser Welt auf systemische Weise und unter veränderten Rahmenbedingungen effektiv und effizient anzugehen. Support this podcast

  • Missing episodes?

    Click here to refresh the feed.

  • In dieser Folge möchte ich mit dir meinen nächsten großen Schritt teilen: CHANGEMAKER INSIDER. Mach dich bereit für jede Menge exklusiven Content.Als INSIDER gebe ich dir Einblick hinter die Kulissen meiner Podcasts und anderer Projekte. Es erwarten dich monatliche AMA (Ask Me Anything) und andere Formate. Ich möchte dir die Möglichkeit geben, meine Arbeit mitzugestalten. Sei es bei der Themenauswahl neuer Folgen oder Gäste vorzuschlagen.Erfahre mehr: https://changemakerinsider.de/ (www.changemakerinsider.de) Support this podcast

  • Miriam Yasbay ist eine multidisziplinäre Innovationsdesignern, Sozialforscherin, Autorin und Entrepreneurin aus Berlin.Bedeutungsvolle GedankenFokus kann uns helfen eine Sache voranzubringen. Gleichzeitig kann es uns davon abhalten, neue Möglichkeiten wahrzunehmen.Am Ende zielt fast alles auf Verhaltensänderungen hinaus.Es reicht nicht aus, selbst von einer Idee überzeugt zu sein, du musst sie deinem Gegenüber verständlich machen.Erwähnungen und Ressourcen:Hinweis: Einige der folgenden Links sind Affiliate Links. Wenn du dich für einen Kauf entscheidest, verdiene ich eine kleine Provision – ohne zusätzliche Kosten oder Nachteile für dich.Wertvolle Impulse und Ressourcen für Changemaker: https://www.changemakerdigest.de/ (www.changemakerdigest.de)E-Book: https://simonmcschubert.de/klarheit/ (21 Fragen für mehr Klarheit im Business)https://miriamyasbay.com/ (www.miriamyasbay.com)https://amzn.to/3ntHzEr (The invisible strategies of entrepreneurs, 101 insights to inspire you to think beyond the obvious) von Miriam Yasbay [Buch]„this moment contains all moments“ – C.S. Lewishttps://www.theschooloflife.com/ (www.theschooloflife.com)https://amzn.to/3eG3151 (Blue Ocean Strategy) von W. Chan Kim und Renée A. Mauborgne [Buch]https://amzn.to/3u1ZEvz (The Achievement Habit: Stop Wishing, Start Doing, and Take Command of Your Life) von Bernard Roth [Buch]Über folgende Themen sprechen wir:Was motiviert Miriam ihre Arbeit zu tun?langfristige Ziele vs. kurzfristige Ziele: Wie wichtig ist es, sich Ziele zu setzen?Sind konkrete Ziele förderlich oder eher hinderlich?Was ist Miriams Rolle und was möchte sie verändern?Prinzipien und neue Weg finden„beyond the obvious“ – Wege vorbei am OffensichtlichenWas Miriam bei Gesprächen mit Dutzenden Entrepreneuren am meisten überrascht hat und letztendlich dazu führte, ihr Buch zu schreibenEinige von Miriams Lieblingsstrategien aus dem BuchProzesse vs. ErgebnisseGast dieser Folge: Miriam YasbayMiriam Yasbay ist eine multidisziplinäre Innovationsdesignern, Sozialforscherin, Autorin und Entrepreneurin aus Berlin. Sie entwickelt kreative Lernformate, Methoden und strategische Konzepte, die Menschen jeden Alters inspirieren Möglichkeiten zu erkennen und zu realisieren. Sie leitete zwei Jahre lang ein Programm an der HPI School of Design Thinking in Potsdam. Weiterhin gründete sie ein generationsübergreifendes Programm zum Erlernen von Zukunftsfähigkeiten.Momentan berät Miriam als Freiberuflerin Organisationen, Start-ups und Entrepreneure auf der ganzen Welt. Kürzlich erschien ihr Buch “https://amzn.to/3ntHzEr (The invisible strategies of entrepreneurs, 101 insights to inspire you to think beyond the obvious)” indem Sie zu einem Ihrer Schwerpunktthemen schreibt: Strategien zur Verhaltensänderung. Support this podcast

  • Sarah Rosenthal leitet den SKala-CAMPUS der Phineo gAG. Der CAMPUS möchte Non-Profits dabei unterstützen Gutes besser zu tun.Bedeutungsvolle Punkte:Lerngruppen sind eine praktische Möglichkeit, um Vertrauen und Transparenz zu fördern. Gleichzeitig bieten sie eine Mischung aus Theorie und Praxis.Netzwerke sind eine der wertvollsten Sachen einer Organisation.Wenn wir starke Netzwerke aufbauen wollen, sollten wir immer schauen, dass alle Partner langfristig Mehrwert aus dem Netzwerk bekommen.Erwähnungen und Ressourcen:Wertvolle Impulse und Ressourcen für Changemaker: https://www.changemakerdigest.de/ (www.changemakerdigest.de)https://www.phineo.org/ (www.phineo.org)SKala-CAMPUS: https://www.skala-campus.org/ (www.skala-campus.org)https://www.phineo.org/projekte/skala-initiative (SKala Initiative)https://www.start-with-a-friend.de/ (Start with a Friend)Leaders eat last von Simon Sinek [Buch]Über folgende Themen sprechen wir:Wie ist es mit einer Haltung „jeder kann etwas verändern“ aufzuwachsen? [01:55]Wenn alle Informationen im Internet eigentlich schon verfügbar sind, warum braucht es einen weiteren Campus? [08:04]Wie können wir Vertrauen in Zusammenarbeit fördern? [14:36]Wie können wir ein förderliches Netzwerk aufbauen? [21:21]Wie können wir positive Wirkung vergrößern? [34:04]Wir können wir und Organisationen bessere Entscheidungen treffen? [38:38]Lernen und Austauschformate schaffenZusammenarbeit von Unternehmen und Non-Prof­its sowie über Sektorengrenzen hinweg [49:02]Gast dieser Folge: Sarah RosenthalSarah Rosenthal leitet den SKala-CAMPUS der Phineo gAG. Der CAMPUS möchte Non-Profits dabei unterstützen Gutes besser zu tun. Dafür bieten sie über Sektorengrenzen hinweg Wissen und Austausch.Weiterhin ist Sarah Responsible Leader der BWM Stiftung sowie Hans Weisser Fellow.Zuvor hat Sarah „Start with a Friend e.V.“ gegründet. Dies ist ein Verein der Geflüchtete und Locals zusammenbringt. Inzwischen gibt es 21 Standorte.Ein Austausch über Sektorengrenzen hinweg ist zentral für Sarahs Arbeit. Denn sie ist überzeugt, dass wir die großen Herausforderungen unserer Zeit nur gemeinsam bewältigen können. Support this podcast

  • Romy Möller ist Pädagogin, Coach und Prozessbegleiterin. Mit ihrer Arbeit möchte sie einen Beitrag zur Bildungstransformation leisten.Erwähnungen und Ressourcen:Hinweis: Einige der folgenden Links sind Affiliate Links u.a. von Amazon. Wenn du dich für einen Kauf entscheidest, verdiene ich eine kleine Provision – ohne zusätzliche Kosten oder Nachteile für dich.https://www.romymoeller.com/ (www.romymoeller.com)https://schule-im-aufbruch.de/ (Schule im Aufbruch)https://amzn.to/31A5sQx (Widerstehen beim Café am Rande der Welt) von John Strelecky [Buch]Über folgende Themen sprechen wir:Erwartungen aufbrechen und seinen eigenen Weg gehen [04:41]Wie können wir beurteilen, wie Bildung sein sollte und was anderen beigebracht werden sollte?Ownership und Verantwortung in Schulen fördernWer ist Romy Möller und was machst sie? [15:11]Was läuft alles falsch mit „der Bildung“? [18:13]Was sind gute Ansatzpunkte, um unser Bildungssystem zu verbessern? [24:33]Wie kann Transformation in unserem Bildungssystem passieren?Bildung vs. Lernen [29:48]Wie kann mit der veränderten Rolle von Lehrern umgegangen werden? [37:07]Warum ist es förderlich, eine Brücke zwischen Wirtschaft und Bildung zu bauen? [39:58]Welche Handlungsspielräume haben Schulen?Wofür ist Schule überhaupt da?Was bedeutet es, Menschen zu befähigen, ihre Arbeit zu machen?Wie können wir Menschen befähigen, gute Entscheidungen zu treffen? [01:04:10]Wie können wir Ängsten und großen Herausforderungen begegnen? [01:12:29]Wie können wir auf uns selbst achtgeben und besser Grenzen setzen? [01:20:39]Gast dieser Folge: Romy MöllerRomy Möller ist Pädagogin, Coach und Prozessbegleiterin. Mit ihrer Arbeit möchte sie einen Beitrag zur Bildungstransformation leisten. Dafür vernetzt sie unter anderem Führungskräfte aus Schulen und Unternehmen miteinander, da sie davon überzeugt ist, dass durch die Heterogenität Innovation entstehen kann. Support this podcast

  • Frank Weber (COO der Malteser) und Philipp Beckers (Manager bei wdp) geben Einblicke in ein gemeinsames Projekt zur digitalen Transformation.Erwähnungen und Ressourcen:https://www.gewaechshausm.de/ (www.gewaechshausm.de)https://www.malteser.de/ (www.malteser.de)https://www.wdp.de/ (www.wdp.de)Über folgende Themen sprechen wir:Wer ist Frank Weber? [00:23]Wer ist Philipp Beckers? [03:24]Was macht wdp genau? [11:27]Digitale Transformation: Gemeinnützige Organisationen starten in die Zukunft?Inwiefern sind gemeinnützige Organisationen von den veränderten Rahmenbedingungen der Digitalisierung betroffen? Was bedeutet das ganz konkret für diese Organisation? [16:21]Digitalisierung als großer Trend unserer Zeit? [23:57]Ist es überhaupt erstrebenswert, dass alle Dienstleistungen digitalisiert werden?Inwiefern Corona die Digitalisierung beschleunigt hatWie können große und teilweise schon ältere Organisationen relevant bleiben? [01:06:01]Zusammenarbeit der Maltester und wdp am Beispiel des HausnotrufesHerausforderungen von großen Organisationen bei der UmsetzungWas sind wesentliche Vorraussetzungen und Erfolgsrezepte für Transformationsprozesse?Gäste dieser Folge: Frank Weber (COO des Malteser Hilfsdienstes) und Philipp Beckers (Manager bei wdp)Malteser:„Der Malteser Hilfsdienst ist mit über einer Million Mitgliedern und Förderern einer der großen caritativen Dienstleister in Deutschland. Die katholische Hilfsorganisation ist als eingetragener Verein (e.V.) und gemeinnützige Gesellschaft mit beschränkter Haftung (gGmbH) bundesweit an mehr als 700 Orten vertreten. 1953 durch den Malteserorden und den Deutschen Caritasverband gegründet, steht der christliche Dienst am Bedürftigen im Mittelpunkt der Arbeit.“wdp:wdp ist eine Strategie- und Umsetzungsberatung für digitale Geschäftsmodelle und digitale Transformation.Im Gespräch erkunden Philipp Beckers und Frank Weber welchen konkreten Herausforderungen sich gemeinnützige Organisationen in Zeiten der digitalen Transformation gegenübersehen und wie diese gelöst werden können. Support this podcast

  • Maike Steinweller ist Head of Communications bei Wooga, einem Unternehmen für story-driven Casual Games.Erwähnungen und Ressourcen:https://www.wooga.com (www.wooga.com)sustainability@wooga.net – Für Fragen zum Thema Nachhaltigkeithttps://www.planetly.org/ (www.planetly.org)Über folgende Themen sprechen wir:Inwiefern können Computerspiele einen positiven Beitrag leisten?Welche Herausforderungen gibt es für Organisationen, ihre Möglichkeiten für positive Veränderung zu nutzen?Wie der Fokus auf wenige Dinge zum Erfolg führen kannDie Bedeutung von Kommunikation, um die gesamte Organisation zusammenzubringen und hinter eine gemeinsame Mission zu bringenVorbildfunktion, den eigenen Weg teilen und andere Organisationen inspirierenWie können Mitarbeiterinitiativen innerhalb einer Organisation Veränderung anstoßen?Gast dieser Folge: Maike SteinwellerMaike ist Head of Communications bei Wooga. In dieser Rolle ist ihr Mantra „Thoughtful Communication". Dies ist auch Woogas zentraler Unternehmenswert und zeigt, wie wichtig Kommunikation für den Berliner Entwickler von story-driven Casual Games ist. Ihr Fokus bei der externen und internen Kommunikation liegt darauf, Neuigkeiten authentisch und transparent zu vermitteln und dabei immer die richtigen Kanäle und Sprecher für jede Botschaft zu wählen.Maike ist seit 2012 bei Wooga und hatte verschiedene Rollen innerhalb des PR & Communications Teams inne. Bevor sie zu Wooga kam, sammelte sie Erfahrungen sowohl bei Wirtschaftsverbänden als auch in Agenturen. Support this podcast

  • Marian Krüger ist Dekarbonisierungs-Lead am Sustainability in Business Lab der ETH Zürich. Dort ist er auf der Suche nach größtmöglichem Impact im Kampf gegen die Klimakrise.Erwähnungen und Ressourcen:Hinweis: Einige der folgenden Links sind Affiliate Links u.a. von Amazon. Wenn du dich für einen Kauf entscheidest, verdiene ich eine kleine Provision – ohne zusätzliche Kosten oder Nachteile für dich.Marians Gründung: ucairhttps://www.suslab.ch/ (Sustainability in Business Lab (sus.lab))https://amzn.to/39WWzoX (Nudge: Wie man kluge Entscheidungen anstößt) von Richard H. Thaler und Cass R. Sunstein [Buch]E-Book: https://simonmcschubert.de/klarheit/ (21 Fragen für mehr Klarheit im Business)Einige besprochenen Themen:Können wir die Welt wirklich verstehen oder nur erleben?Wie sich für Marian die Möglichkeit einer Gründung ergab und wie er die Gründung angegangen ist.Wie Marian zum sus.lab kamWarum ist es so schwer, nachhaltige Verhaltensänderung zu bewirken?Wie können wir gute Entscheidungen treffen?Wie kann man sich besser verstehen? Wie kann man seine Rolle im Leben und Beruf finden?3 Fragen für mehr Klarheit: Gibt es ein Problem? Können wir das Problem lösen? Ist es es wert, dass wir das Problem lösen?Was sind wesentliche Erkenntnisse vom aus.lab in Bezug auf Nachhaltigkeit und Veränderung?Gast dieser Folge: Marian KrügerMarian Krüger ist ausgebildeter Lehrer, Verhaltensökonom, Climate Tech Entrepreneur und als Dekarbonisierungs-Lead am Sustainability in Business Lab der ETH Zürich auf der Suche nach größtmöglichem Impact im Kampf gegen die Klimakrise. Support this podcast

  • Alexander Thiel ist Mitgründer von Imagine Zero. Sie bauen gemeinnützige Ventures und stehen für spielerisches Klima-Engagement.Erwähnungen und Ressourcen:Hinweis: Einige der folgenden Links sind Affiliate Links u.a. von Amazon. Wenn du dich für einen Kauf entscheidest, verdiene ich eine kleine Provision – ohne zusätzliche Kosten oder Nachteile für dich.http://www.alexthiel.de/ (www.alexthiel.de)https://imagine-zero.org/ (www.imagine-zero.org)https://amzn.to/2OhdGJR (Blueprint for Revolution) von Srđa Popović [Buch]https://amzn.to/3jqE53m (Lean Startup) von Eric Ries [Buch]Über folgende Themen sprechen wir:Wie können wir entscheiden, worauf wir uns fokussieren? Wie können wir herausfinden, welche Ideen wir weiterverfolgen? [03:39]Wie können wir riesige, komplexe Herausforderungen wie den Klimaschutz angehen? [10:27]Verhaltensänderung: Wie können wir einen Großteil der Bevölkerung dazu bringen, nachhaltig zu handeln? [16:03]Die Bedeutung von Spaß und einer förderlichen Arbeitskultur [23:14]Die enorme Dringlichkeit für Klimaschutz [14:15]Aufbau eines Startups zu Zeiten von CoronaWie wichtig ist das Produkt wirklich? Was ist eigentlich das Produkt? [01:08:37]Lean Startup und ähnliche Modelle in der Umsetzung [01:12:22]Wie findet man Mentoren und Mitstreiter als Startup?Gast dieser Folge: Alexander ThielAlexander Thiel ist Gründer und Mitgründer von mehreren Startups. Als CTO einiger Startups weiß er über die Fallstricke der Gründung und Skalierung.Seine jüngste Initiative ist Imagine Zero. Sie wollen Klimaaktivismus spielerisch machen und bauen dafür gemeinnützige Ventures, um die Klimakrise aufzuhalten. Support this podcast

  • Odin Mühlenbein ist Intermediär bei Ashoka, dem weltweit größten Netzwerk von Sozialunternehmern.Erwähnungen und Ressourcen:Hinweis: Einige der folgenden Links sind Affiliate Links u.a. von Amazon. Wenn du dich für einen Kauf entscheidest, verdiene ich eine kleine Provision – ohne zusätzliche Kosten oder Nachteile für dich.https://www.ashoka.org/de-de (www.ashoka.org)https://www.gallup.com/cliftonstrengths/de/strengthsfinder.aspx (StrengthsFinder 2.0)https://amzn.to/3ritBG0 (Essentialism: The Disciplined Pursuit of Less) von Greg McKeown [Buch]https://talents4good.org/ (Talents4Good)https://www.social-reporting-standard.de/ (Social Reporting Standard)https://www.send-ev.de/ (Social Entrepreneurship Netzwerk Deutschland)Heropreneurship – Daniela Papihttps://www.discovering-hands.de/ (Discovering Hands)https://qualitasequity.com/qimpact/overview (Q-Impact)https://de.wikipedia.org/wiki/Melanie_Joy (Melanie Joy)http://odin.muehlenbein.de/ (www.odin.muehlenbein.de)https://amzn.to/3pAsRLX (Systems Thinking For Social Change: A Practical Guide to Solving Complex Problems, Avoiding Unintended Consequences, and Achieving Lasting Results) von David Peter Stroh [Buch]https://amzn.to/3aktPWg (Thinking in Systems) von Donella H. Meadows [Buch]https://www.changemaking.net/ (www.changemaking.net)https://nucafe.org/ (www.nucafe.org)https://www.ashoka.org/en-gb/new-allies (New Allies: How governments can unlock the potential of social entrepreneurs for the common good) [Report]https://www.ashoka.org/en-gb/embracing-complexity (Embracing Complexity. Towards a Shared Understanding of Funding Systems Change) [Report]https://www.weforum.org/agenda/2020/02/new-yardstick-leaders-21st-century/ (A new yardstick for leaders in the 21st Century) [Artikel]The Ashoka Systems Change PodcastÜber folgende Themen sprechen wir:Odins Erfahrungen mit eigenen Gründungen von (sozial) UnternehmenWie wichtig es ist, seine eigene Stärken zu kennenWarum es sinnvoll ist, mit anderen gemeinsam zu gründenDie Bedeutung von Essentialismus und deep work in Odins ArbeitWas ist und macht Ashoka?Häufige Missverständnisse gegenüber Ashoka und SozialunternehmertumWas ist systemische Veränderung?Wichtige Qualitäten für systematische Veränderung: systematisches denken, richtige Motivation, Offenheit/FlexibilitätUngewollte WirkungGast dieser Folge: Odin MühlenbeinOdin Mühlenbein ist Partner bei Ashoka Deutschland. Ashoka ist das weltweit größte Netzwerk von Sozialunternehmern. Für Odin sind Sozialunternehmer vor allem dann interessant, wenn sie gesellschaftliche Systeme verändern, wie zum Beispiel das Bildungs- oder das Gesundheitssystem. Vor Ashoka war Odin Unternehmensberater bei McKinsey und hat auch selbst Sozialunternehmen gegründet. Support this podcast

  • Ruth von Heusinger ist Gründerin von ForTomorrow. Die gemeinnützige Organisation möchte es möglichst einfach machen, schon heute CO2-neutral zu leben.Erwähnungen und Ressourcen:https://www.fortomorrow.eu/ (www.fortomorrow.eu)https://www.charitywater.org/ (charity:water)https://impact-factory.de/ (Impact Factory)E-Book: https://simonmcschubert.de/klarheit/ (21 Fragen für mehr Klarheit im Business)Über folgende Themen sprechen wir:Radikalität vs. KomplexitätKompensationsmaßnahmen für den Klimaschutz2 Ansatzpunkte: Emissionsreduktion und CO2 aus der Atmosphäre holenDeutschland als Vorreiter für den Klimawandel? Deutschland als Land der Bürokratie.Geschäftsmodell Abo als Kompensationsmaßnahme: Wird das wirklich genutzt?Der Klimawandel als abstrakte und komplexe Herausforderung: Wie können wir damit umgehen, wenn wir die Konsequenzen unserer Handlungen nicht wirklich spüren?Wie können wir effektiv den CO2 Ausstoß in Europa reduzieren?Welche Herausforderungen gab es bei der Gründung von ForTomorrow?Wie kann man die ersten Mitstreiter finden?Gast dieser Folge: Ruth von HeusingerRuth ist Diplom Physikerin. Sie arbeitete erst im Bereich erneuerbare Energien und Emissionshandel bei Statkraft und dann im Markt der freiwilligen CO2-Kompensation bei atmosfair. Was fehlte, war die Möglichkeit, mit Klimaschutzmaßnahmen in Europa zu kompensieren. Darum gründete sie die gemeinnützige GmbH ForTomorrow im Dezember 2019. Support this podcast

  • Nicolas Barthelmé ist Mitgründer von der Initiative „Du bist hier der Chef! Die Verbrauchermarke“. Sie wollen Transparenz in Bezug auf Qualität und Preis von Lebensmitteln schaffen sowie Landwirten eine faire Vergütung garantieren.Erwähnungen und Ressourcen:https://dubisthierderchef.de/ (www.dubisthierderchef.de)Die französische Verbraucherbewegung „C’est qui le patron?!: https://lamarqueduconsommateur.com/ (www.lamarqueduconsommateur.com)https://purpose-economy.org/de/ (www.purpose-economy.org)Über folgende Themen sprechen wir:Wie können wir es schaffen, dass wir tun, was wir wirklich wollen? – Für Veränderung braucht es Veränderung [04:39]Die Kraft von Coaching [07:14]Kontrolle sowie der Umgang mit Fehltritten und Rückschlägen [13:48]Was tut „Du bist hier der Chef! Die Verbrauchermarke“ genau? [19:09]Wie können wir mehr Transparenz in Handelsketten bringen?Wie alles mit der französischen Verbraucherbewegung „C’est qui le patron?!“ begonnen hat [35:32]Wie man ein Konzept oder eine Idee aus einem anderen Land übertragen und darauf aufbauend selbst eine Initiative starten kann [39:17]Warum die Verbrauchermarke ein hybriden Modell von Verein und GmbH gewählt habt [49:37]Gast dieser Folge: Nicolas BarthelméNicolas Barthelmé ist Betriebswirt und arbeitete viele Jahre im Vertrieb und Marketing von Markenherstellern der Lebensmittelbranche. Ende 2018 entdeckte er die Idee der französischen Verbraucherbewegung „C’est qui le patron?!“. Er war sofort Feuer und Flamme und entschied sich kurzerhand diesen Ansatz auch nach Deutschland zu bringen.Im Juni 2019 gründete er mit 8 weiteren Verbraucher:innen die Initiative „Du bist hier der Chef! Die Verbrauchermarke“, die Transparenz bei Qualität und Preis von Lebensmitteln schaffen und Landwirten eine faire Vergütung garantieren möchte. Bei „Du bist hier der Chef!“ entscheiden Verbraucher:innen selbst, was ihnen bei Lebensmitteln wichtig ist, wie diese produziert werden sollen und was ein fairer Preis ist.Die demokratisch-gewählte Verbraucher-Milch ist das erste Produkt und seit Ende Juli 2020 in ausgewählten Supermärkten erhältlich. Support this podcast

  • Lisa Fiedler ist Leiterin der VAUDE Academy für nachhaltiges Wirtschaften. Über die Academy unterstützt VAUDE Transformationsprozesse zum nachhaltigen Wirtschaften.Erwähnungen und Ressourcen:https://www.vaude.com/de-DE/ (www.vaude.com)Academy für nachhaltiges Wirtschaften: https://academy.vaude.com/ (academy.vaude.com)Gemeinwohl-Ökonomie: https://web.ecogood.org/de/ (https://web.ecogood.org/)Mut steht uns gut! Nachhaltig, menschlich, fair - mit Haltung zum Erfolg von Antje von Dewitz [Buch]E-Book: https://simonmcschubert.de/klarheit/ (21 Fragen für mehr Klarheit im Business)Über folgende Themen sprechen wir:Liebe zur Natur als Motivation, um selbst einen Beitrag zu leistenWorum geht es bei der VAUDE Academy für nachhaltiges Wirtschaften?Was ist für Lisa das Besondere an VAUDE?Sind wir schnell genug? Ist es schon zu spät? Wie können wir als Gesellschaft/als Organisation wirksam werden und etwas verändern? – die Führung mitnehmen, einen konkreten Plan erstellen, die Bedeutung von spürbaren Elemente bei der Transformation einbauen und Positivität fördern [18:54]Umgang mit Zielkonflikten bei Transformationsprozessen [32:44]Inwiefern ist die Motivation der Organisationen für nachhaltiges Wirtschaften wichtig? [37:55]Intrapreneurship: Worauf sollten Intrapreneure achten, wenn sie etwas starten wollen? [57:26]Gast dieser Folge: Lisa FiedlerLisa Fiedler hat Volks- und Betriebswirtschaft mit den Schwerpunkten Entwicklungsökonomik und nachhaltige Entwicklung studiert.Sie war bei VAUDE zunächst mehrere Jahre als Unternehmensentwicklerin tätig. Sie ist Mitglied im Nachhaltigkeitsteam. 2020 übernahm sie die Leitung der VAUDE Academy für nachhaltiges Wirtschaften.VAUDE ist ein deutscher Produzent von Outdoor-Ausrüstung. 2015 wurde VAUDE von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e. V. in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung als „Deutschlands nachhaltigste Marke“ prämiert. Support this podcast

  • Tobias Kupfer ist Gründer und Geschäftsführer von GORILLA Deutschland. GORILLA arbeitet mit jungen Menschen, damit sie gesund aufwachsen und selbstbestimmt ihr Potenzial entfalten.Erwähnungen und Ressourcen:https://www.letsgogorilla.de/ (www.letsgogorilla.de)https://www.letsgogorilla.de (Boyan Slat und )https://theoceancleanup.com/ (The Ocean Cleanup)https://www.letsgogorilla.de (E-Book: )https://simonmcschubert.de/klarheit/ (21 Fragen für mehr Klarheit im Business)Über folgende Themen sprechen wir:Krisen als Chance nutzen sowie Ruhe und Auszeit [00:52]Die Bedeutung von Empathie [14:01]Freestyle Sport als Türöffner, um Kinder zu erreichen [24:12]Individualität vs. Team – Eine neue HerangehensweiseWie kann man Kinder erreichen und für Themen wie Ernährung und Nachhaltigkeit erreichen?Wie könnte die Ausbildung von Lehrern anders gestaltet werden?Wie könnte man im Schulsystem etwas verändern, um die jungen Menschen wirklich zu erreichen?Wie wichtig ein langer Atem und Humor ist [01:13:12]Gast dieser Folge: Tobias KupferTobias Kupfer ist er 2facher World Champion im Skateboarden. Als CEO & Founder von GORILLA habt er sein Herzensprojekt zur Lebensaufgabe gemacht.Er gibt alles dafür, um eine Welt zu schaffen, in der junge Menschen gesund aufwachsen und selbstbestimmt ihr Potenzial entfalten. Was ist Tobias Weg? Freestyle Sport, gesunde Ernährung, nachhaltiger Lebensstil sowie ein kooperativer Umgang mit den jungen Menschen.GORILLA nutzt Freestyle-Sport, um durch glaubwürdige Botschafterinnen und Botschafter junge Menschen in Schule und Freizeit zu erreichen und sie langfristig zu mobilisieren. In Theorie und Praxis fördert GORILLA die Bildung von Lebens- und Risikokompetenzen und vermittelt Freude an Bewegung, gesunder Ernährung und ein nachhaltigen Lebensstil. Eine wesentliche Voraussetzung, damit junge Menschen Verantwortung für ihr Wohlbefinden übernehmen und ihr Potential entfalten können.„Wir wollen bei jungen Menschen Eigenverantwortung, Selbstinitiative und einen ausgewogenen Umgang mit Körper und Geist anstoßen. Damit schaffen wir die Basis, dass sie sich in einem gesunden Kontext spüren, fühlen und erleben können.“Highlights von Tobias Kupfers Karriere als Skateboarder:Profisport Skateboard ab 1996Europameisterschaft Amsterdam 3.Pl. 1996Europameisterschaft Winterthur 1.Pl. 1999Worldcup Prag 15.Pl. 1999Worldcup Prag 1.Pl. 2000Worldcup Finale X-Games San Francisco 9.Pl. 2000Worldcup LG Games Paris 1.Pl. 2005LG X Games Finale Dallas 3.Pl 2006 Support this podcast

  • Daniela Landgraf ist Speakerin, Trainerin, Buch-Autorin und Coach. Sie sieht sich selbst als Impulsgeberin für Themen wie Selbstwertgefühl und Verhaltensänderung.Erwähnungen und Ressourcen:https://danielalandgraf.com/ (www.danielalandgraf.com)https://www.accessconsciousness.com/de/ (www.accessconsciousness.com)E-Book: https://simonmcschubert.de/klarheit/ (21 Fragen für mehr Klarheit im Business)Über folgende Themen sprechen wir:Akzeptanz, Widerstand, Vertrauen und VerzeihenVerhaltensänderung: „Du weißt es! Du willst es! Du kannst es! Doch warum tust Du es nicht?“ [18:44]Wie können wir unser Selbstbild und unser Mindset positiv beeinflussen? – „Was bleibt von dir, wenn ich dir alles im Außen wegnehme?“, „Was für ein Mensch willst du sein?“ [30:04]Perfektion und die Bedeutung von kleinen Schritten [36:58]Wie können wir Veränderung bewirken? Wie können wir bessere Impulse für Veränderung setzen? [44:20]Wie können wir unseren Herzensweg finden?Umgang mit Negativität [01:15:51]Gast dieser Folge: Daniela LandgrafDaniela Landgraf, geboren 1972, ist Professional Speaker, Trainerin, Autorin und Coach. Sie ist die einzige Rednerin Deutschlands, die trotz ihres Tourette-Syndroms auf der Bühne steht. Als Kind der Finanzbranche war sie dieser fast 25 Jahre lang treu – als Beraterin, Vertriebsleiterin, Dozentin, Trainerin, Coach und als IHK-Prüferin. Sie kann auf zahlreiche Qualifikationen blicken, z.B. Finanzfachwirtin (IHK), Betriebswirtin, Personal Coach (IHK), Train the Trainer (IHK), Heilpraktikerin für Psychotherapie, Professional Speaker GSA (SHB) und viele andere. Seit einigen Jahren coacht sie auch Führungskräfte und Mitarbeiter aus anderen Branchen und steht mit ihren Impulsvorträgen regelmäßig auf der Bühne.Sie ist Autorin mehrerer Bücher, unter anderem von: „Krisen meistern“ (Haufe-Verlag, April 2020), „Raus aus der Krise – Rein ins Leben. Der Weg zur mentalen inneren Stärke“ (Jünger Medien Verlag, Juli 2019) und „Selbstwert ist Geld wert. Doch was bist Du Dir wert?“ (Jünger Medien Verlag, Dezember 2018). Support this podcast

  • Johanna Hofmeir ist Diplom-Sozialpädagogin sowie Gründerin von Lichtblick Hasenbergl. Ihre Mission ist es, die Lebenswelt und die Lebenschancen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die unter benachteiligenden Verhältnissen aufwachsen, nachhaltig zu verbessern.Erwähnungen und Ressourcen:http://www.lichtblick-hasenbergl.org (www.lichtblick-hasenbergl.org)Start with Why von Simon Sinek [Buch]Über folgende Themen sprechen wir:Selige Unwissenheit [03:31]Wenn du deine Zielgruppe und deren Probleme genau kennst, ist es einfacher eine funktionierende Lösung zu entwickelnWie bestimmte Entscheidungen für eine Zielgruppe oder ein bestimmten Ansatz automatisch Nachteile mit sich bringen (z.B. Lichtblick Hasenbergl rutscht teilweise durch die Muster für eine gesetzlichen Finanzierung)Es liegt nie am Geld, um eine Idee umzusetzen. Wenn du ein wirkliches Problem mit einer guter Lösung löst, findest du auch Möglichkeiten zu Finanzierung [16:51]Umgang mit Herausforderungen und MisserfolgenWie wichtig es ist, auf sich selbst aufzupassen [29:35]Die Bedeutung von Empathie und Beharrlichkeit [38:22]Umgang mit AblehnungenDie Bedeutung von AuszeichnungenBildungsgerechtigkeit„Erfolg macht nicht unbedingt beliebt“Gast dieser Folge: Johanna Hofmeir„Die Familien im Münchner Norden sind mir sehr ans Herz gewachsen. Mit dieser Einrichtung habe ich ihnen das Verspechen verlässlicher Hilfe gegeben,“ erklärt Johanna Hofmeir. Sie ist Diplom-Sozialpädagogin und gründete vor über 26 Jahren den „Lichtblick Hasenbergl“.Ihr Ziel ist es, die Lebenswelt und die Lebenschancen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die unter benachteiligenden Verhältnissen aufwachsen, nachhaltig zu verbessern. Für ihren Einsatz hat die Münchnerin u.a. den Bayerischen Verdienstorden erhalten.„Unsere Angebote sind genau auf die Bedürfnisse der Kinder und Jugendlichen zugeschnitten. Wir durchbrechen damit den Kreislauf vererbter Arbeitslosigkeit.“ Dafür braucht es gute Rahmenbedingungen: eine besondere Niedrigschwelligkeit, Förderung in kleinen Gruppen, ausreichend Fachkräfte und eine langjährige Verweildauer. Die Betreuung beginnt mit Mutter-Kind-Treffs und einem Kindergarten, begleitet durch die gesamte Schulzeit und unterstützt Auszubildende bis zum Eintritt in eine Erwerbstätigkeit. In einem angegliederten Familienzentrum erhalten Eltern Hilfe bei der Versorgung ihrer Kinder und bei der Bewältigung ihres Alltags. „Ohne die zusätzliche Hilfe von Spender:innen und Unterstützer:innen, würde es allerdings nicht gelingen, die Betreuung der 200 Kinder und Jugendlichen in dieser Qualität zu gewährleisten“, beschreibt Frau Hofmeir die finanzielle Situation ihrer Einrichtung. Support this podcast

  • Fridtjof Detzner ist Mitbegründer des Website-Baukastens Jimdo. Bis heute wurden weltweit über 25 Millionen Websites mit Jimdo gebaut. Mit Planet A stellt er nun all sein Schaffen in den Dienst von Unternehmen, die einen messbaren Beitrag zum Erreichen der UN-Nachhaltigkeitsziele leisten.Erwähnungen und Ressourcen:https://www.fridel.de/ (www.fridel.de)https://www.planet-a.com/ (www.planet-a.com)https://www.jimdo.com/de/ (www.jimdo.com/)https://simonmcschubert.de/17-ziele-nachhaltige-entwicklung/ (SDGs – 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung)Factfulness: Wie wir lernen, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist [Buch]https://www.wildplastic.com/ (www.wildplastic.com)Anne Lamp von der TU Hamburghttps://drawdown.org/ (drawdown.org) – „The World’s Leading Resource for Climate Solutions“E-Book: https://simonmcschubert.de/klarheit/ (21 Fragen für mehr Klarheit im Business)Über folgende Themen sprechen wir:Die Bedeutung von Zufall bei Erfolg – Wie groß ist die Rolle von Zufall und wie wichtig sind die eigene Kompetenzen und Ressourcen? [06:35]Wie kann man gute Chancen und Möglichkeiten identifizieren? [09:10]Fridtjofs „Founders Valley“ und wie es zu der Asien-Rundreise kam [21:43]Meistens gibt es für Entrepreneure die Spannung zwischen Verstehen und Machen. Wie können wir damit umgehen? [35:42]Impact Investing – Welche Rolle könnte es in Zukunft spielen?Planet A und was ist das Ziel dieser Organisation? [45:55]Fridtjof gibt Einblicke wie er sich selbst organisiert [01:19:44]Gast dieser Folge: Fridtjof DetznerFridtjof Detzner ist Gründer, Business Angel, Entdecker, Speaker und Abenteurer. Er liebt sein Fahrrad. Und Handstände. Schuhe mag er nicht so.Fridtjof hat mit 16 sein erstes Unternehmen gegründet, aus dem später Jimdo wurde. Dank Letzterem haben schon über 25 Millionen Menschen ohne Coding Skills ihre eigene Website gebaut. Und es werden jeden Tag mehr.2017 hat er dann eine Reise – „Founders Valley“ – gemacht, die sein Leben verändert hat. Seitdem stellt er mit Planet A all sein Schaffen in den Dienst von Unternehmen, die einen messbaren Beitrag zum Erreichen der UN-Nachhaltigkeitsziele leisten. Support this podcast

  • Laura Edinger-Schons ist Professorin für Nachhaltiges Wirtschaften an der Universität Mannheim. In ihrer Forschung fokussiert sie sich auf die Frage, wie Organisationen zu einer nachhaltigen Entwicklung im Sinne der 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung der UN beitragen können.Erwähnungen und Ressourcen:https://www.peerschool.de/ (www.peerschool.de)https://simonmcschubert.de/17-ziele-nachhaltige-entwicklung/ (SDGs – 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung)https://de.wikipedia.org/wiki/Plotin (Plotin und Neuplatonismus)https://premium-cola.de/ (Premium Cola)https://projecttogether.org/ (ProjectTogether)Über folgende Themen sprechen wir:[05:00] Sinnvolles Arbeiten und was ist der größter Hebel, um einen Beitrag zu leisten?Crowdfunding eines Lehrstuhls und wie kann man in der Forschung unabhängig bleiben?Was bedeutet es ein Lehrer zu sein?[25:26] Was es bedeutet, die Art und Weise wie Forschung passiert, neu zu erfinden[32:50] Die Bedeutung von guten Partnerschaften und wie wir welche finden[48:47] Wie können Organisationen zu einer nachhaltigen Entwicklung im Sinne der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung beitragen?Herausforderungen von und Kritik an Corporate Social ResponsibilityWirtschaft, soziale Marktwirtschaft und die Zukunft von UnternehmenBedeutung und Umgang mit StrukturenGast dieser Folge: Laura Marie Edinger-SchonsLaura Marie Edinger-Schons ist Professorin für Nachhaltiges Wirtschaften an der Universität Mannheim. In ihrer Forschung konzentriert sie sich auf die Frage, wie Organisationen (von gewinnorientiert bis gemeinnützig) zu einer nachhaltigen Entwicklung im Sinne der Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung beitragen können. Spezifische Themen, für die sie sich interessiert, sind Mitarbeiterengagement beim Thema Nachhaltigkeit, Social Entre- und Intrapreneurship, digitale soziale Innovation, Unternehmensdemokratie und Neue Arbeit.Ihre Arbeit wurde in renommierten wissenschaftlichen Zeitschriften veröffentlicht, darunter Journal of Marketing, Journal of Consumer Psychology, Journal of the Academy of Marketing Science und Journal of Business Ethics. Sie erhielt den Overall Best Paper Award bei der AMA Winter 2014, wurde in die Top Ten Junior Academics 2015 (von Zeit und Wissenschaftlern) gewählt und erhielt den Deutschen Wissenschaftspreis 2016 für die beste Zusammenarbeit mit der Privatwirtschaft. Für ihre Lehrtätigkeit erhielt sie den AACSB Innovations that Inspire Award 2017. Für ihre Habilitationsschrift erhielt sie den Wolfgang-Ritter-Preis 2017, den Roman-Herzog-Forschungspreis 2018 sowie den Max-Weber-Preis für Wirtschaftsethik 2018. Im Jahr 2019 wurde sie von der Zeitschrift Capital in die Top 40 under 40 gewählt. Support this podcast