Episodes

  • Das eigene Zuhause ist der gefährlichste Ort für eine Frau. Denn jeden Tag versucht in Deutschland ein Mann, seine Partnerin zu töten; an jedem dritten Tag gelingt es. Zum Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen untersuchen wir in dieser Wissen Weekly Folge die Abgründe von häuslicher Gewalt in Paarbeziehungen. Anna-Sophia, eine Betroffene, erzählt von der psychischen Belastung, der Angst und den Gewaltdynamiken, die sie durch ihren Ex-Partner erfahren hat. Aber was kann man tun, um häusliche Gewalt in Zukunft zu verhindern? Um diese Frage zu beantworten, sprechen wir mit einer Soziologin, einer Juristin und einem Anti-Aggressivitätstrainer. Wir sprechen aber auch mit Thomas – einem Täter. Nicht um seine Taten zu rechtfertigen oder zu entschuldigen, sondern weil er einen Weg aus der Gewalt gefunden hat.Wir wissen, dass um Hilfe bitten nicht immer einfach ist. Aber hier ein paar Infos, die beruhigen. Erstens: Hier geht’s zur Website „Hilfe und Beratung bei Gewalt“ des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend. Darin findet ihr Auskünfte, Links und Telefonnummern zu den Anlaufstellen für Betroffene – Frauen wie Männer – und ihr Umfeld. Nähere Informationen zur Täterarbeit findet ihr hier - auf der Website des Dachverbandes Täterarbeit Häusliche Gewalt e.V. und hier - auf der Website des Münchner Informationszentrums für Männer (MIM). Sämtliche Hilfseinrichtungen gegen häusliche Gewalt sind darauf spezialisiert, diskret zu arbeiten. Zweitens: Selbst ohne Handy oder Internetzugang gibt es Optionen, Hilfe zu rufen. Wer Näheres zu versteckten Hilferufen erfahren möchte, findet die Infos hier. Um mehr über die Forschung der Soziologin Prof. Barbara Kavemann erfahren, einfach hier klicken, so gelangt ihr auf ihre Website. Wer mehr über die Arbeit der Rechtsanwältin Asha Hedayati erfahren möchte, findet die Infos hier auf ihrer Website oder hier auf ihrem Twitter-Account. Den ersten Bericht des Expertenausschusses (GREVIO) zur Umsetzung der Istanbul-Konvention in Deutschland findet ihr hier.Und hier findet ihr unsere Folge über toxische Männlichkeit. Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

  • 100 Euro auf Sieg Borussia Dortmund - und 90 Minuten später ist das Geld entweder weg oder der Jubel groß. Sportwetten machen den Fußball spannender und sind wöchentlicher Begleiter unzähliger Fußballfans. Und zu Großereignissen wie der anstehenden Fußball-WM rechnen Wettanbieter mit Rekordumsätzen. Sportwetten können aber auch süchtig machen. Und wer keine Grenzen mehr kennt, kann sich und seine Familie finanziell ruinieren. Wie gefährlich sind Sportwetten, und sollte man sie vielleicht sogar ganz verbieten? Antworten geben in dieser Folge ein Psychologe und Sportwettenforscher, ein ehemals Süchtiger und ein professioneller Wett-Influencer.Die Studie der Universität Tel Aviv, die herausgefunden hat, dass Sportwetten wissenschaftlich gesehen Glücksspiel sind, findet ihr hier. Wenn ihr selbst regelmäßig Sportwetten abgebt, könnt ihr hier überprüfen, ob euer Wettverhalten ungesund ist. Und wenn ihr Hilfe braucht, könnt ihr euch zum Beispiel an das Blaue Kreuz wenden. Außerdem erreicht ihr die Suchtberatung der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung unter der 0800 137 2700. Wenn es euch nicht gut geht, findet ihr bei der Telefonseelsorge (+49 0800 111 0 111) und der Nummer gegen Kummer Hilfsangebote. Hier findet ihr unsere Folge über Cannabis und hier die über Alkohol. Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

  • Missing episodes?

    Click here to refresh the feed.

  • Winter is coming und das heißt dieses Jahr: Frieren oder fucking viel fürs Heizen bezahlen oder für Strom und Energie insgesamt. Putin dreht uns den Gashahn zu und das wird für viele Menschen in Deutschland zur existenziellen Bedrohung. Wie konnte es so weit kommen? Warum sind wir abhängig von Machthaber*innen wie Wladimir Putin und wie kommen wir aus dieser Krise wieder raus? Das klären wir in dieser Folge Wissen Weekly. Die versprochenen Strom-Spartipps von der Verbraucherzentrale findet ihr hier und hier. Und hier geht's zu unserer Folge über die aktuelle Inflation. Falls ihr noch mehr darüber lesen wollt, wie sich der Anteil erneuerbarer Energie an unserem Stromverbrauch in den letzten Jahrzehnten entwickelt hat, dann schaut mal auf dieser Seite des Umweltbundesamts nach. Und hier findet ihr noch eine Studie unseres Energie-Experten Sascha Samadi. Er und sein Team haben sich mit der Frage beschäftigt, wie sich das deutsche Energiesystem verändern müsste, um einen entscheidenden Beitrag leisten zu können für das Erreichen des 1,5-Grad-Ziels. Den Podcast “1,5 Grad” von Luisa Neubauer gibt's auf Spotify. Und auf Instagram findet ihr Luisa unter @luisaneubauer.  Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

  • AHA, BHA, Hyaluron, Retinol – all das soll unsere Haut reiner, glatter und schöner machen. Und deshalb kaufen und benutzen wir auch viel davon. Aber: Ist das überhaupt gut? Halten teure Produkte und Inhaltsstoffe, was sie versprechen? Oder kann man darauf verzichten und sollte sich das Gesicht vielleicht nur noch mit Wasser waschen? Um herauszufinden, was die Haut wirklich braucht, sprechen wir in dieser Folge mit einer Dermatologin und einer Beauty-Minimalistin.Die deutsche Krebsgesellschaft informiert hier über Sonnenschutz und Hautkrebs. Und hier geht’s zu unserer Folge über Filler & Botox. Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

  • Gute Freund*innen machen uns nicht nur glücklich, sondern auch gesund: Studien belegen, dass ein gutes soziales Netz das Immunsystem stärkt, Stress reduziert und dadurch auch unsere Lebenserwartung steigert. Aber nur zwei Drittel der Deutschen haben laut Umfragen eine*n beste*n Freund*in Was können wir selbst tun, wenn wir uns mehr oder engere Freundschaften wünschen? Darüber sprechen wir mit einem Psychologen, einer Soziologin, sowie Laura Larsson und Simon Dömer – die zwei sind beste Freund*innen und geben in ihrem Podcast “Zum Scheitern Verurteilt” regelmäßig tiefe Einblicke in ihre Freundschaft.Hier lest ihr, warum ihr unbedingt heute noch eine kurze Nachricht an jemanden schicken solltet, mit dem ihr länger keinen Kontakt hattet. Die YouGov-Umfrage zum Freundschaftsverhalten der Deutschen könnt ihr hier einsehen. Der Podcast von Laura und Simon heißt “Zum Scheitern Verurteilt”. Ihr findet die beiden außerdem auf Instagram, unter @laura.larrson.berlin und @simondoemer. Und falls ihr euch gerade einsam fühlt, dann hört doch mal in unsere Wissen Weekly Folge zum Thema Einsamkeit rein – denn mit dem Gefühl seid ihr wirklich nicht alleine. Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

  • Minecraft, Fortnite, Among Us – Games sind einfach Teil der Popkultur und unseres Lebens. Fast zwei Drittel aller jungen Menschen in Deutschland zocken. Aber: Was genau macht das eigentlich mit uns? Können Games uns Superkräfte verleihen? Oder machen sie uns einfach super viele Probleme? Darüber sprechen wir in dieser Folge mit Forscher*innen aus der Neurowissenschaft und Varion von "Offline + Ehrlich", den Games bis an die Spitze von YouTube gebracht haben.Mehr von Varion bzw. Flo hört ihr im Spotify Original Podcast Offline + Ehrlich. Wie viel junge Menschen in Deutschland zocken, wird in der JIM-Studie 2021 gezeigt. Was genau weiß die Wissenschaft über die Effekte von Games? Diese Meta-Studie bereitet alles auf. Gewalt und Games sind ein superheikles Thema. Der SWR3-Faktencheck trägt hier die Datenlage dazu zusammen und kommt zum Schluss: Nein, Games machen niemanden gewalttätig. Aber: natürlich gibt es auch einen problematischen Umgang mit Games. Falls ihr glaubt, selbst betroffen zu sein oder Freunde habt, bei denen ihr denkt, sie könnten Suchtverhalten zeigen, hier findet ihr mehr Infos zum Umgang mit Online-Gaming-Sucht. Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

  • Morgen, morgen, nur nicht heute, sagen alle faulen Leute. Aber ist das so? Hat Prokrastination etwas mit Faulheit zu tun? Kann es nicht manchmal auch ganz gut sein, Dinge aufzuschieben? Und mal ehrlich: Machen wir das nicht alle ab und zu? In dieser Folge Wissen Weekly schauen wir uns an, ab wann Aufschieben problematisch wird, warum wir das tun - und was wir dagegen machen können. Antworten gibt es von einem Psychotherapeuten, der sich seit den 1970er Jahren mit dem Thema beschäftigt, einer Instagrammerin, die jede Menge praktische Tipps gegen das Aufschieben auf Lager hat, außerdem hören wir eine Unternehmerin, die wegen Prokrastination plötzlich ein leeres Konto hatte und eine junge Frau, bei der Prokrastination ein Symptom ihrer ADHS-Erkrankung ist.Wer wissen möchte, wie weit das eigene Prokrastinieren geht und ob es problematisch ist, kann hier den Selbsttest der Prokrastinationsambulanz der Uni Münster machen. Mehr über Hans-Werner Rückert könnt ihr auf seiner Homepage erfahren - und sein Buch “Schluss mit dem ewigen Aufschieben” gibt es unter anderem hier zu kaufen. Auf Moni Bogdahns Instagram und ihrer Website gibt es auch noch jede Menge praktische Tipps gegen das Aufschieben. Die Studie zum Zusammenhang zwischen Prokrastination und der Gehirnstruktur findet ihr hier, die zu möglicherweise genetischen Gründen hier. Außerdem hat Thomas Waitz einen interessanten Aufsatz zum Thema Prokrastination geschrieben. Die Wissen Weekly-Folge über ADHS könnt ihr hier nachhören - und die über Depressionen gibt es hier. Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

  • Egal ob Netflix-Algorithmus oder die Google Suchmaschine: Künstliche Intelligenzen sind jetzt schon überall und in letzter Zeit häufen sich beunruhigende die Nachrichten über KIs, die angeblich schon ein Bewusstsein entwickelt haben oder auf Knopfdruck abertausende chemische Kampfstoffe entwickeln. Viele erinnert das an Science-Fiction-Filme, in denen die Roboter die Macht übernehmen. Aber was ist an diesen dystopischen Ängsten wirklich dran - und gibt es vielleicht sogar noch andere, versteckte Gefahren? Das finden wir für euch in dieser Folge von Wissen Weekly heraus.Wenn ihr mehr über die potentiellen KI-Regeln in der EU erfahren wollt, hier findet ihr den Entwurf, der diskutiert wird. Für einen schnellen Überblick schaut doch mal hier vorbei. Falls ihr das Paper von Sean Ekins und seinen Kolleg:innen lesen wollt, das für soviel Furore gesorgt hat, findet ihr es hier. Und zur Wissen Weekly-Folge über Aliens gehts es hier. Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

  • In Deutschland sind wir Meister*innen im Müll trennen: Gelber Sack, Glas, Biomüll, Papier, you name it. Aber wie viel bringt Recycling wirklich? Vor allem, wenn man so viel Müll produziert wie wir. Unsere Müllmenge liegt weit über dem EU-Durchschnitt. In dieser Folge Wissen Weekly schauen wir uns an, was wirklich mit unserem Müll passiert. Mit einer Verpackungsexpertin machen wir den Check, welche Verpackungen wirklich recycelt werden können. Von einem Meeresbiologen aus der Türkei erfahren wir, wo Müll aus Deutschland illegal abgeladen wird. Und wir holen uns Tipps, wie wir Müll vermeiden, bei einer Frau, die das selbst schon ziemlich gut hinkriegt.Mehr Infos und Quellen zum Thema findet ihr bei @nachhaltig.kritisch, die Fakten über Nachhaltigkeit und Klimawandel aufbereiten. Marisa Becker informiert auf ihrem Kanal @mysustainableme u.a. über Inhaltsstoffe von Produkten und über nachhaltigen Konsum, ihr Podcast heißt Fairquatscht. Immer mehr Unternehmen werben damit, dass ihre Produkte aus recycelten Materialien bestehen, doch nicht immer hält das Label “recycelt” was es verspricht. @letsflip_de deckt genau solche Fälle von Greenwashing auf. Mehr Infos zur illegalen Müllentsorgung in der Türkei, von der uns in dieser Folge Sedat Gündoğdu erzählt, findet ihr hier. Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

  • Spam-Emails, die den großen Geldgewinn versprechen, Betrugsanrufe, die Daten abgreifen wollen, oder auch nur die ganz alltägliche Whatsappgruppe über diese neue, vielversprechende Cryptowährung. Betrug ist so alt wie die Menschheit.Und wir haben den Betrug perfektioniert und sorgen damit für spektakuläre Geschichten, die Stoff für zahlreiche Netflix-Dokus und Podcasts liefern. Betrüger*innen faszinieren uns, weil wir uns fragen: wie zum Teufel schaffen die das, ihre Opfer so zu manipulieren?Wenn ihr jetzt mehr zur Story des Tinder-Swindlers wissen wollt: Hier wurde sie zum ersten Mal veröffentlicht. Und wie versprochen, geht es hier zu unserer Folge über den True-Crime-Hype. Die polizeiliche Kriminalstatistik 2021 findet ihr hier. Und den Vortrag von Kriminalpsychologin Lydia Benecke zum Thema Hochstapelei und Manipulation hier. Falls ihr Opfer von Betrug geworden seid, dann findet ihr Hilfe beim Weißen Ring. Weitere Studien zum Thema Betrug gibt es hier und hier. Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

  • Alle machen es, doch nur die wenigsten sprechen ganz offen darüber: Selbstbefriedigung. Jahrhundertelang wurde den Menschen eingebläut, dass Masturbieren schädlich für sie sei. Dabei glaubt die Wissenschaft heute, dass selbst Hand anzulegen sogar gesund sein kann. Wir räumen in dieser Folge mit gängigen Mythen auf und klären, wie viel Masturbation wirklich gut für uns ist.Was im Körper passiert, wenn wir den Kreislauf auf Touren bringen, könnt ihr in unserer Folge über Sport nachhören. Mehr zum weiblichen Orgasmus erfahrt ihr in dieser Folge. In diesem Video findet ihr einen Überblick zu Mythen über Masturbation und wie sie wissenschaftlich widerlegt wurden. Hier gibt’s mehr Infos zur Tabuisierung der Onanie. Mehr Details zur Forschung von Johannes Fuß über die Ausschüttung von Endocannabioniden beim Orgasmus findet ihr hier. Und hier wie versprochen noch ein Artikel zur No-Fap Bewegung. Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

  • Vollere Lippen, weniger Augenringe oder straffere Haut – immer mehr Menschen helfen ihrer Schönheit mit Spritzen nach. Aber was sind das eigentlich für Stoffe, die da ins Gesicht injiziert werden? Wie funktionieren Botox und Hyaluronsäure und wie gefährlich sind solche Eingriffe? Wir finden raus, welche Rolle soziale Medien dabei spielen und was Influencer*innen nicht erzählen, wenn sie für Filler und Botox werben.Hier gehts zur aktuellen Jahresstatistik der Deutschen Gesellschaft für Ästhetische und Plastische Chirurgie. Darin findet ihr Zahlen zu Schönheits-Eingriffen in Deutschland und auch zur Umfrage, die zeigt, dass Social Media wachsenden Einfluss auf den Wunsch haben, sich zu verändern. Und hier findet ihr unsere Folge zum Thema Migräne, gegen die Botox auch eingesetzt wird. Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

  • Pizza liefern lassen von Lieferando, Avocados von Gorillas und Hafermilch bei Flink – es ist einfach so bequem. Aber seit Jahren werden die Konzepte der Lieferdienste immer wieder diskutiert – die Rider*innen müssen das Essen superschnell ausliefern, es kommt vermehrt zu Fahrradunfällen und gerade durch Essenslieferdienste entsteht viel Müll. Also – ist es wirklich okay bei Lieferdiensten zu bestellen, nur weil wir zu faul sind, in den Supermarkt zu gehen? Den Food Report 2021 findet ihr hier. Das Statista-Dossier über Lebensmittelkauf im Internet ist unter diesem Link zu finden. Den Lieferando-Report 2021 mit Trends und Fakten über das Bestellverhalten könnt ihr hier abrufen. Das Rating der für die Rider*innen gerechtesten Lieferdienste nach dem Fair Work Index ist hier nachzulesen. Und unsere Folge über die Inflation findet ihr hier. Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

  • Mindestens jede zehnte Person leidet unter Migräneanfällen. Trotzdem wissen längst nicht alle, dass Migräne nicht nur Kopfschmerzen mit sich bringt, sondern dass sich dahinter eine komplexe neurologische Krankheit verbirgt. Aber wie fühlt sich Migräne denn eigentlich an, wie kann man sie behandeln – und ist die Volkskrankheit wirklich unheilbar? Das schauen wir uns in dieser Folge von Wissen Weekly an.Wer jetzt noch einen guten Überblick zum Thema Migräne braucht, findet ihn auf dieser Seite. Wenn ihr nach spezialisierten Ärzt*innen, Therapeut*innen oder Behandlungszentren für Migräne sucht, empfehlen wir die Seite der Deutschen Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft. Und hier könnt ihr euch noch Phias und Maltes Tiktok-Accounts näher anschauen, wenn ihr möchtet. Und hier findet ihr die Wissen Weekly Folge über den Placebo-Effekt. Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

  • Wir bekommen immer wieder Nachrichten, dass wir zu viel Denglisch bei"Wissen Weekly sprechen - okay, schuldig im Sinne der Anklage. Höchste Zeit, dass wir unseren Anglizismus-Konsum kritisch hinterfragen. In dieser Folge wollen wir herausfinden: Welche Auswirkungen haben Anglizismen auf die deutsche Sprache? Könnten sie wirklich dafür sorgen, dass das Deutsche verkümmert oder sogar ausstirbt, wie manche behaupten? Wissen Weekly über die große Frage, wie es um die Zukunft der deutschen Sprache steht.Falls ihr Lenny auch mal beim Among Us zocken zuschauen wollt, könnt ihr hier einschalten. Die Anglizismen der letzten Jahre könnt ihr hier nachlesen, Anatol Stefanowitsch, Mitgründer dieser Auszeichnung, könnt ihr auf Twitter auschecken. Wenn ihr deutsche Alternativen zu Anglizismen sucht, klickt euch doch mal durch den Anglizismenindex vom Verein Deutsche Sprache. Der Anglizismus "sus", über den wir in dieser Episode sprechen, ist übrigens für das Jugendwort 2022 nominiert. Abstimmen könnt ihr hier. Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

  • Vorab: diese Folge ist nicht nur hörenswert für Menstruierende. Stimmungsschwankungen, Depressionen und sogar Persönlichkeitsveränderungen: Unzählige Social-Media-Beiträge von Influencer*innen zum Thema “Pille absetzen” erwecken den Eindruck: Finger weg von Hormonen – Die Pille ist reines Teufelszeug. Aber stimmt das? Wie schädlich ist die Pille wirklich? Was macht sie mit unserem Gehirn? Und ist die ganze Kritik gerechtfertigt? Diese Fragen klären wir mit Hilfe einer Frauenärztin, die genau diese Debatte seit 12 Jahren miterlebt, einer Neurowissenschaftlerin, die die Auswirkungen der Pille auf unser Gehirn erforscht und dem Mann, der die Leitlinie zur hormonellen Verhütung aktualisiert hat. Außerdem hören wir von zwei Frauen, deren Leben von der Pille verändert wurde – einmal ins Schlechte, und einmal ins Gute.Wer sich selbst ein umfassendes Bild von der Studienlage zur Pille machen will, findet hier die von Professor Kiesel zusammengestellte Leitlinie zur hormonellen Verhütung. Die Studie der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zur Verhütung könnt ihr hier einsehen. Hannas Pillen-Journey könnt ihr auf ihrem Instagram-Profil nachverfolgen. Wenn ihr euch noch mehr für das Thema Verhütung interessiert, dann haben wir hier eine Wissen-Weekly-Folge über die Pille für den Mann für euch. Und falls euch vor allem die psychischen Nebenwirkungen der Pille beschäftigen, dann findet ihr hier eine Wissen-Weekly-Folge über Depressionen. Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

  • Endlich wieder feiern. Nach über zwei Jahren Social Distancing haben wir uns das auch verdient. Für einige gehören zum Feiern, Tanzen und Party machen auch Drogen dazu. Klar, das ist illegal. Aber ist es auch gefährlich? Wie schlimm ist es, ab und zu etwas zu nehmen? Das klären wir in dieser Folge Wissen Weekly. Wir nehmen uns drei populäre Drogen vor und sprechen mit Usern und Expert*innen darüber, wann man wirklich aufpassen sollte.Die Folge über Cannabis, und ob das eine Einstiegsdroge ist, findet ihr hier. Und hier klären wir die Frage, ob wir vielleicht alle ein Alkoholproblem haben. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat ein Verzeichnis von Suchtberatungsstellen erstellt. Und hier findet ihr die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V. Alle Infos zu Step Niedersachsen, wo Laura Kielc arbeitet, gibt’s hier. Paul arbeitet ehrenamtlich bei Take Stuttgart. Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

  • Fühlt ihr euch auch manchmal einsam? Dann seid ihr damit nicht allein. Denn Einsamkeit betrifft längst nicht mehr nur ältere Menschen. Unter jungen Erwachsenen ist dieses Gefühl in den vergangenen 40 Jahren nachweislich gestiegen. In dieser Folge Wissen Weekly wollen wir deshalb mit der Hilfe einer Einsamkeitsforscherin und eines Stressforschers herausfinden, warum das so ist und was Einsamkeit so gefährlich macht. Außerdem erfahren wir von zwei Betroffenen, wie sie für sich einen Weg aus der Einsamkeit gefunden haben.Das in der Folge erwähnte Kompetenznetz Einsamkeit findet ihr hier.Nach dieser Folge macht Wissen Weekly eine kurze Sommerpause und ist am 1. August zurück. Die Zeit bis dahin könnt ihr z.B. mit dieser Folge überbrücken. Da geht es um die Frage, ob wir alle ein Alkoholproblem haben. Oder ihr findet hier mit uns zusammen heraus, wie viel Sport man eigentlich wirklich machen muss, um gesund zu bleiben. Und wenn ihr uns ein Thema vorschlagen möchtet, dann schreibt unserer Host Lisa hier einfach eine Nachricht auf Instagram. Habt einen schönen Sommer! Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

  • Zoos stehen immer häufiger in der Kritik, wegen zu kleiner Gehege oder weil Tiere Verhaltensstörungen entwickeln. Da stellt sich die Frage: Ist es überhaupt noch zeitgemäß Tiere einzusperren, damit wir sie anschauen können… so zum Spaß? Dabei sollen Zoos ja nicht nur unterhalten, sondern auch der Forschung, Bildung und dem Artenschutz dienen. Aber tun sie das wirklich? Und wenn ja, wie groß ist ihr Beitrag? Und rechtfertigt das, Tiere einzusperren und im schlimmsten Fall leiden zu lassen? In dieser Folge Wissen Weekly überprüfen wir für euch Schritt für Schritt, ob wir noch guten Gewissens in den Zoo gehen können. Eine Liste der wissenschaftlich geführten Zoos im deutschsprachigen Raum findet ihr auf der Seite des Verbands der zoologischen Gärten e.V.. Hier könnt ihr euch nochmal die Kritik und den Standpunkt des Tierschutzbundes zu Zoos durchlesen. Bei Peta findet ihr Infos zu Verhaltensstörungen und Stereotypien, die Tiere im Zoo entwickeln können. Und falls ihr euch richtig in das Thema artgerechte Haltung reingraben wollt, findet ihr hier das Gutachten über Mindestanforderungen an die Haltung von Säugetieren, an dem auch unser Experte James Brückner mitgearbeitet hat.  Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

  • Für die Mehrzahl der Deutschen ist tägliches Duschen normal. Nicht nur, weil es erfrischt, sondern auch, weil einfach niemand stinken will - nach dem Motto: Je sauberer, desto besser. Und das ist ja auch durch die Pandemie nochmal bestärkt worden. Wir waschen uns ständig die Hände, manche haben immer ihr kleines Desinfektionsfläschen dabei. Auf der anderen Seite wurde in den vergangenen Monaten in den Medien immer wieder davon gesprochen, dass es einen NoBathing-Trend gibt, also einen Nicht-Waschen-Trend. Promis wie Charlize Theron, Jake Gyllenhall oder Mila Kunis scheinen darauf zu schwören, dass die Haut sich oft von selbst reinigt. Und wir alle zu oft duschen. Was ist da dran? Und wie viel Duschen ist jetzt eigentlich wirklich gut für den Körper? Das finden wir für euch in dieser Folge von Wissen Weekly heraus. Falls ihr nochmal nachlesen wollte, wie viel Waschen empfohlen ist, empfehlen wir euch diesen Geo-Artikel. Wer mehr über pilzige Meerschweinchen erfahren will, kann sich die Ergebnisse dieser Dissertation anschauen. Hier findet ihr die Stellungnahme des Bundesinstitut für Risikobewertung zur Corona-Ansteckungsgefahr durch Oberflächen. Und wenn ihr euch Ann-Kathrins Tiktok-Kanal und ihre "Real-Talks" anschauen wollt, findet ihr die hier.  Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices