Episodes

  • „Tokyo Vice“ ist für Tims Augenringe verantwortlich und bringt ihn wortwörtlich um den Schlaf. Die Serie um einen westlichen Journalisten, der in die Welt der Yakuza eintaucht, läuft in der ARD-Mediathek und wird ebenfalls von Anja und Steven sehr gefeiert.
    Diese Woche geht nichts an „Dune: Part Two“ vorbei. Warum dieses Meisterwerk auch ein bisschen ein deutscher Erfolg ist, weiß Steven zu berichten.
    Gemeinsam gehen sie außerdem noch der Frage nach, ab wann man ein Star ist und warum Anja ihren Mann nicht mal mit zu den Aufnahmen bringt. John Lennon hat Yoko Ono schließlich auch mit ins Studio genommen. Außerdem gibt’s noch ein paar neue Banger für die Playlist – von Boyband bis Gangster Rappern ist alles dabei.

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch

  • Steven hat geweint, Tim hatte einen Kloß im Hals und Anja kann nicht glauben, dass die beiden Männer über eine romantische Komödie sprechen wollen. Es geht natürlich um „One Day“. Die Serie, die den undankbaren deutschen Titel „Zwei an einem Tag“ trägt. Und wie letzte Woche angekündigt, präsentieren uns die drei ihre James Bond Lieblingssoundtracks und fragen sich, was überhaupt aus dem Bond-Business wird, wohin die Reise der Superhelden-Filme geht und was einen Star ausmacht. Ansonsten geht es um die News rund um „Fantastic Four“, „Dune: Part Two“, die BAFTAs sowie die kuriose Verbindung zwischen „Barbie“, Sylvester Stallone und Ryan Gosling.

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch

  • Missing episodes?

    Click here to refresh the feed.

  • Steven meldet sich aus dem Disneyworld für Erwachsene - Las Vegas - während Anja und Tim im Studio neidisch seinen Erlebnissen lauschen. Welche Stars und Sternchen saßen auf der Tribüne beim Superbowl, findet man Jetsetter-Gätjen am 7.500€ Tisch und wäre ein Marvel-Movie in der Las Vegas Sphere nicht cool?! Anlehnend an die letzte Woche und den wirklich vielen Biopic-Ankündigungen geht es um Band- und Musikerverfilmungen, die es bereits gibt, die noch kommen und solche, die die drei gerne sehen würden. Abschließend wird noch der angeblich letzte Film von Quentin Tarantino „The Movie Critic“ bequatscht und Steven gibt Einblicke in seine Watchlist auf dem Hinflug nach Las Vegas.

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch

  • Zur großen Freude von Tim widmen sich die drei nochmal ausführlich der Drogenhändlerin Griselda Blanco. Ganz besonders vor dem Hintergrund, dass Sofia Vergara mit „Griselda“, Jennifer Lopez mit „The Godmother“ zuvorkam. Wie ist da jetzt wohl die Stimmung? In dem Zusammenhang muss auch über Biopics gesprochen werden und einem ganz besonders gutem: „Walk the Line“. Und dann geht es noch um „TESTO“ und „The Greatest Night in Pop“. Was von den zweien ihr unbedingt gucken solltet und was eher enttäuschend ist – das erfahrt ihr in der neuen Folge Kino oder Couch!

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch

  • Wir hoffen, dass die Oscar-Jury diesen Podcast hört. Denn Steven, Tim und Anja haben so ihre Meinungen über die Nominierungsliste. Von den erfreulichen Neuigkeiten, dass zum Beispiel Sandra Hüller nominiert ist über Skandale, dass unter anderem Greta Gerwig und Margot Robbie unerwähnt bleiben bis hin zu Vermutungen, wer wohl welche Kategorie gewinnen wird. Nach diesem hitzigem Thema kommen die drei schnell zu Tims heimlicher Faszination: Drogenkartelle. Keine Frage also, dass er sich Sofia Vergara als Griselda Blanco in der Miniserie „Griselda“ angeschaut hat. Ansonsten kriegt ihr hier natürlich auch wieder Empfehlungen zu den aktuellen Kinostarts, heiße Insights über Stevens muskulöse Seitenansicht, sowie die Antwort auf die wohl wichtigste Frage: Ist für Choupette ausreichend gesorgt?

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch

  • Es ist die erste Folge im neuem Jahr und es gibt viel zu besprechen. Ein Glück, dass die beiden alten Männer ab nun an Unterstützung erhalten. Sie ist Actionfilmfan, hat „Reality Bites“, „Absolute Giganten“ sowie „Good Will Hunting“ mindestens 20-mal geguckt und zuletzt beide Staffeln „Reacher“ durchgebingt: Anja Noltenius! Gemeinsam wird nochmal ausführlich über die Golden Globes sinniert, den unfassbaren Deal von Tom Cruise und warum Steven durch das Medienbusiness so versaut ist. Und natürlich warten auch viele Empfehlungen auf euch: Von „Poor Things“ über den Breakfast Club für Erwachsene „The Holdovers“ bis hin zu „Mean Girls“, „Die Farbe Lila“ und „Wo die Lüge hinfällt“.

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch

  • Die Zeit zwischen den Jahren bietet sich für Steven und Tim an, das Jahr 2023 filmisch sowie seriell Revue passieren zu lassen und einen Ausblick ins kommende Jahr 2024 zu wagen. Was waren zum Beispiel die Low- und Highlights 2023? Einerseits gab es eine Menge Schrott, wie „65“ oder „Winnie the Pooh: Blood and Honey“. Aber auf der anderen Seite konnten Filme wie „Tyler Rake: Extraction 2“, „Die Totenfrau“ oder „Tetris“ die Stimmung wieder heben und so bleibt doch eigentlich ein recht positives Fazit zum Jahr 2023. Auf welche kommenden Filme und Serien sich die beiden freuen, bei welchen sie überhaupt nicht einschätzen können, was sie erwartet und wieso sie solche Ryan Reynolds Fans sind – das erfahrt ihr in diesem Staffelfinale!

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch

  • Bei welchem Gemütszustand ihr „Tatsächlich Liebe“, „Lethal Weapon – Zwei stahlharte Profis“, „Gremlins – Kleine Monster“ und „Klaus“ gucken solltet, das verraten euch ein Mann, der sich ziemlich geil in seinem Weihnachtspyjama fühlt und sein bester Freund, der nach dieser Aussage sein Kopfkino gar nicht mehr ausstellen kann. Die Rede ist natürlich von Steven und Tim. Die beiden schlagen euch in dieser Folge reichlich Filmempfehlungen für die Feiertage vor – ganz egal, wie ihr sie verbringt. Wenn ihr wie Tim gerne Trinkspiele spielt, dann schaut euch doch mal „Polarexpress” oder „Schöne Bescherung“ an. Und, wenn ihr wie Steven verkatert auf dem Sofa liegt, wäre vielleicht „Project X“ und „Footloose“ etwas. Abseits von den Weihnachtsvorbereitungen geht es auch um die zweite Staffel „Reacher“ sowie die Nominierungen der Golden Globes 2024.

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch

  • Ein Film voller Details, wunderbarer Songs, die die Geschichte weitererzählen und einem Timothée Chalamet, der endlich zeigt, was er kann. Natürlich ist die Rede von „Wonka“, der Steven ganz begeistert hat. Tim war auch im Kino und hat sich 2 ½ Stunden die Liebesbeziehung zwischen Napoleon und seiner Frau Joséphine angeguckt. Nebenbei gab es bei den beiden aber auch Weltuntergangsstimmung, aufgrund von „Leave the World Behind“, dem neuem Netflix-Film, mit Julia Roberts, Ethan Hawke und Mahershala Ali in den Hauptrollen. Und dann gibt es natürlich noch reichlich Tratsch bei den Gossip Boys, sowie Glückwünsche an Sandra Hüller und Macaulay Culkin.

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch

  • Es war gefühlt wie in „Ein Ticket für Zwei“ als Steven auf dem Weg zur Weltpremiere von „Girl You Know It´s True“ war. Und mit ein wenig Geduld, Glück und Mut ist er doch tatsächlich noch im Münchener Schnee-Chaos angekommen. Das soll sich aber auch gelohnt haben, also gibt es in dieser Folge erstmal reichlich Input zur Premiere. Timmy blieb stattdessen lieber zu Hause. Hatte er doch sowieso Fieber, und zwar die ganz gemeine Art: Serienfieber. Da gab es im Wahn gleich zwei gute: „Eine Billion Dollar“, die auf dem Roman von Andreas Eschbach basiert sowie die ARD-Ökothriller-Serie „Die Saat – Tödliche Macht“.
    Außerdem führt natürlich auch kein Weg um den neuen Disneyfilm „Wish“ herum, sowie die neuen Gerüchte rund um „Karate Kid“.

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch

  • Wetten, dass Steven und Tim in dieser Folge so viele Film- und Serientitel nennen, wie bisher in keiner anderen? Hier ein kleiner sneak peek: Habt ihr schon die neue Spielshow „Squid Game: The Challenge“ gesehen? Für Steven viel zu langweilig. Die sollten mal „Running Man“ mit Arnold Schwarzenegger in echt umsetzen. Aber was denken die beiden über die Dokumentation „Echt – unsere Jugend“? Beim Schauen der letzteren sind Tim und Steven einfach nur froh, dass es in ihrer Jugend keine Handykameras gab, die jeden Quatsch mitgefilmt haben. Zwei Fragen: Wie alt seid ihr und viel spannender, was habt ihr gemacht? Naja. Es geht auch um „The Gentleman“ sowie die beiden neuen Staffeln von „The Good Doctor“ und „Die Discounter“. So langsam wird der Platz hier aber eng, also hört euch die Folge an: Top, die Wette gilt!

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch

  • Nach dem Lob von letzter Woche rudert Tim in der heutigen Folge zurück, was die
    Dokumentation „(I am) Robbie Williams“ angeht. Der Grund? Zu viel Nacktheit…das ist aber
    doch meckern auf hohem Niveau, lieber Timmy. Naja, mehr (im wahrsten Sinne des Wortes)
    zu sehen, gab es in der 80er Fernsehserie „Hotel“, die Tim direkt in Nostalgie schwelgen lässt:
    Wie wäre es mit einem Best-of zu Filmen und Serien aus den 80ern? Gut, dass Steven uns
    mit seinem Gossip aus Hollywood sowie zur Filmpremiere von „Next Goal Wins“ wieder in
    die aktuelle Zeit zurückholt. Aber wer weiß, vielleicht geht es nächste Woche mit dem
    DeLorean von Knossi und dem Hoverboard unterm Arm, für ein 80er-Spezial, zurück in die
    Zukunft…

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch

  • Gut, dass ihr die beiden nicht sehen könnt. Zwar wurden Steven und Tim auf ihrem
    Wochenendtrip nach Frankfurt gut versorgt, doch geht so ein Event auch nicht spurlos an
    ihnen vorbei. Aber für - wie Steven es so schön sagt – alles, was kommt, was ist und passiert,
    ist natürlich Kraft da. Und so geht es um die neue Serie „Deutsches Haus“, die aktueller leider
    nicht sein könnte, die Geschichte des ersten schwarzen U.S. Marshals, die in der Serie
    „Lawmen: Bass Reeves“ erzählt wird und die zweite Staffel „Reacher“, auf deren Start Steven
    und Tim schon sehnsüchtig warten. Worauf sie auch noch warten, ist die Antwort darauf, wo
    die 250 Millionen US-Dollar geblieben sind, die in die Produktion des „The Marvels“-Films
    gesteckt worden sind… in die Special Effects jedenfalls nicht.

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch

  • Kann das Marvel Universum durch den neuen Film „The Marvels“ gerettet werden? Und wenn ja, welcher Lieblingssuperheld von Tim und Steven hätte die nötige Superkraft dafür?
    Robbie Williams wohl nicht. Dessen Doku „Robbie Williams“ gefällt Tim jedoch besser als die von Beckham. Weil es hier auch mehr private Einblicke gibt. Aber wartet: Hätte Steven die Trennung von „Take That“ rückgängig machen können?! Eine Superheldin für die beiden ist Sandra Hüller, die durch ihre Perfomance in „Anatomie eines Falls“ sowie „The Zone of Interest“ Favoritin für die Oscars 2024 ist (ZURECHT!). Ach ja, die Oscars. Da kann Tim wieder auf dem Sofa sitzend die Fail-Show „Steven Gätjen am roten Teppich und wer NICHT bei ihm stehenbleibt“ genießen. Aber vielleicht kommt Henry Cavill das nächste Mal zu ihm ans Mikro. Ein Selfie von Steven hat er auf jeden Fall schon. Ob für sein Freundschaftsbuch oder seine Blacklist… man weiß es nicht.

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch

  • Das heutige Gespräch von Steven und Tim fängt gleich therapeutisch an, denn beide haben die neue Thrillerserie, basierend auf dem Debütroman von Sebastian Fitzek „Die Therapie“ gesehen. Begeistert von richtig guten Bildern und einem überzeugenden Cast, bittet Tim die Zuschauer trotz anfänglicher Verwirrungen dranzubleiben. Dran geblieben sind sie auch bei „Lupin“, wenn man über die schlechten Verkleidungen des Meisterdiebs hinwegsieht, ist die Serie eine Empfehlung für die ganze Familie. Es geht natürlich auch kein Weg an Matthew Perry und seiner brillanten Darstellung des Chandler Bing in „Friends“ vorbei und die Frage, wer das größte Arschloch auf diesem Planeten ist, wird auch beantwortet.

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch

  • Es spukt bereits in dieser Folge „Kino oder Couch“. Was kann der schwedische Horrorfilm „Halloween Park“? Warum gruselt Steven und Tim der Film „Dumb Money“ und wer kennt eigentlich Paul Dano? Weniger gruselig sollte die Halloweenparty von Heidi Klum werden, auf die die beiden auch dieses Jahr selbstverständlich wieder nicht eingeladen sind. Aber egal. Sie haben sowieso besseres zu tun: FSK 6 Halloween-Filme schauen, wie beispielsweise „Die Vampirschwestern“, die „Gänsehaut“ Filme und „Casper“. Nebenbei verehren die beiden Jack Black und lassen uns mal wieder an ihrem Insiderwissen aus Hollywood teilhaben.

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch

  • In Star Wars Socken, mit einer Marshmallow-Hand und mit reichlich Gossip, treffen sich Steven und Tim endlich wiedervereint im Studio. Obwohl der letzte dreieinhalbstündige Film von Martin Scorsese – „The Irishman“ – eher enttäuschend war, traute sich Steven dennoch an die Verfilmung des laut Tim besten True-Crime-Sachbuches auf dem Markt: „Killers of the Flower Moon“. Ebenfalls im Kino war Tim. Nach seiner Aussage über Taylor Swift in der letzten Folge bewegten ihn einige wütende E-Mails dazu, sich den Film „Taylor Swift: The Eras Tour“ anzuschauen. Fazit? Das müsst ihr euch selbst anhören… Weniger verfängliche Themen sprechen die beiden mit der Netflix-Serie „Fauda“, dem Streik der Schauspielergewerkschaft SAG-AFTRA sowie Jada Pinkett Smith an. Viel Spaß!

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch

  • Achtung, diese Folge enthält viele Wortwitze. Denn Tobias Krell, auch bekannt als Checker Tobi, ist heute zu Gast und diese Vorlage können sich Steven und Tim nicht nehmen lassen. Gecheckt? Mit ihm reden sie über seine Verbindung zum Film, warum Kino verstörende Kunst sein kann und was er alles bei den Dreharbeiten für seinen neuen Film „Checker Tobi und die Reise zu den fliegenden Flüssen“ erlebt hat. Ansonsten geht es um die Einigung der Drehbuchautor:innen in Hollywood und ihre Auswirkungen, Dialogue-Free Filme, wie „No One Will Save You“ sowie „Silent Night“ und abschließend graben die beiden noch einen ganz verloren geglaubten Schatz aus.

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren?
    Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch

  • Es ereignete sich an einem frühen Morgen, in einem Hamburger Badezimmer – das große Bart-Drama. Eine falsche Einstellung am Rasierer und schon blickt Tim ein Mann im Spiegel entgegen, den er seit 30 Jahren nicht mehr gesehen hat… Zur Ablenkung guckte er sich passend zu den aktuellen Gerüchten rund um Taylor Swift und Travis Kelce, die Sportdokumentation „Kelce“ an, wo es um den älteren Bruder Jason geht. Genau das richtige Thema für Swiftie-Steven, der im gleichen Atemzug sowohl seine Begeisterung für die Sängerin als auch die Empfehlung „Miss Americana“ zu schauen, äußert. Apropos aktuell: Natürlich geht es auch um den Film „The Creator“, um den sich viele verschiedene Meinungen ranken, sowie um ein mögliches Angebot für Christopher Nolan, die nächsten zwei Bondfilme zu drehen…

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch

  • Folgenbeschreibung
    Steven ist ein Jahr älter geworden und kriegt körperliche Schmerzen, wenn für ihn gesungen wird. Sein Freund Tim hat es sich natürlich trotzdem nicht nehmen lassen! Schön, dass Du geboren bist! Wir hätten Dich sonst sehr vermisst! Das gilt aber nicht nur für Steven!
    Tim hat die Serie „The Continental“ angefangen. Als John Wick-Fan hat er schon sechs Jahre darauf gewartet. Das Universum rund um das Hotel für Auftragsmörder hat es ihm angetan. Und wenn man die „John Wick“- Filme erwähnt, bleibt die Lobhudelei für den Ausnahmeschauspieler Keanu Reeves nicht aus! „Gefährliche Liebschaften“, „Point Break“, „Matrix“, „Speed“… in einer unendlichen Liste von sehenswerten Filmen hat der sympathische Schauspieler geglänzt. Sie haben nichts als Beifall für ihn!
    Und auch die Hauptdarsteller*innen des Films „Wochenendrebellen“ bekommen eine Lobeshymne: Florian David Fitz, Aylin Tezel und Cecilio Andresen haben Steven wirklich berührt. Obwohl es ein Vater-Sohn Fußball-Stadion-Roadmovie ist, besteht Steven darauf, dass es kein Fußball-Film ist. Und wo sie schon am Schwärmen sind, darf Sir Michael Caine mit seinem vermutlich letztem Film „In voller Blüte“ nicht fehlen. Schön, dass sie geboren sind, wir hätten sie sonst sehr vermisst!

    Du möchtest mehr über unsere Werbepartner erfahren? Hier findest du alle Infos & Rabatte: https://linktr.ee/KinooderCouch