Das Feature - Deutschlandfunk

Das Feature - Deutschlandfunk

Germany

Zeitanalyse, Zeitgeschichte und Zeitkritik: „Das Feature“ am Dienstag und Freitag widmet sich den großen Themen aus Kultur und Gesellschaft - ob investigativ, klassisch oder experimentell, mit Tiefgang und Erkenntnisgewinn sowie dem Genre gemäß nach allen Regeln der Radiokunst: als O-Ton-Dokumentation, als Collage oder literarische Reportage.

Episodes

St. Matthäus lebt - Wie man einen Friedhof am Sterben hindert  
Wenn keiner mehr begraben wird, ist ein Friedhof tot. Nicht unwahrscheinlich in einer Welt des Mir-doch-egal-wo. Zum Glück ist die Prominenz unsterblich. Auf dem Alten Sankt-Matthäus-Kirchhof in Berlin-Schöneberg fotografieren die Lebenden gern die Steine der Brüder Grimm und Rudolf Virchows, des Molkereizaren Bolle oder des Psychiaters Griesinger.

Von Ulrike Bajohr
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 30.12.2017 19:10
Direkter Link zur Audiodatei


Algorithmen im US-Justizsystem - Schicksalsmaschinen  
Algorithmen entscheiden heute oft über Aktieninvestitionen, Bewerbungen und die Kreditwürdigkeit eines Kunden. In den USA lässt nun auch die Justiz zunehmend Software über Schicksale entscheiden. Computerprogramme erstellen Profile und geben so Prognosen über Straftäter und deren Wiederholungsgefahr ab.

Von Tom Schimmeck
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 27.12.2017 18:15
Direkter Link zur Audiodatei


Bäume mit blauen Wurzeln  - Begegnungen mit Elicura Chihuailaf  
Blau ist für Elicura Chihuailaf nicht nur eine Farbe. Es ist die Energie des Unendlichen, das Blau des Ostens, wo die Nacht endet und der Tag beginnt, wo Leben entsteht, aber auch erlischt. Chihuailaf ist einer der bedeutendsten Dichter des Volkes der Mapuche. Er wurde 1952 in Kechurewe im südlichen Chile der Seen, Araukarien und Vulkane geboren.

Von Karl-Ludolf Hübener
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 23.12.2017 19:10
Direkter Link zur Audiodatei


Diese Wunde Sizilien - Drei Frauen und ihre Insel  
Sizilien: Himmel und Hölle zugleich. Für viele Bewohnerinnen ist das Lebensgefühl durch eine Hassliebe geprägt: Letizia Battaglia (*1935) fotografiert seit Jahrzehnten die Opfer der Mafia. Emma Dante (*1967) macht weltweit gefeiertes, groteskes Theater, im sizilianischen Dialekt. Und Veronica D’Agostino (*1987) spielt sizilianische Rebellinnen.

Von Heike Brunkhorst und Roman Herzog
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 20.12.2017 18:15
Direkter Link zur Audiodatei


documenta parallax - Beobachtungen aus Athen  
Die eigene Nasenspitze, wechselweise mit nur einem Auge betrachtet, scheint zu springen. Objekte in größerer Entfernung dagegen scheinen an ihrem Ort zu bleiben. Der Effekt der Parallaxe. Nach 13 Ausstellungen in Kassel seit 1955 erweitert die documenta 14 den angestammten Standort und eröffnet im April 2017 in Athen.

Von Daniel Wetzel
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 16.12.2017 19:10
Direkter Link zur Audiodatei


Ureinwohner kämpfen für die Arktis - Unter dem Brennglas  
Die Arktis gilt als El Dorado des 21. Jahrhunderts. Seit die Polkappen schmelzen, lockt sie mit angeblich immensen Bodenschätzen. Ureinwohner, die ihr traditionelles Leben weiterführen wollen, müssen den Kampf gegen zwei übermächtige Gegner aufnehmen: das Klima und die Rohstoffkonzerne.

Von Andrea Rehmsmeier
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 13.12.2017 18:15
Direkter Link zur Audiodatei


Was ist Natur? (2/2) - Eine Frage von Management und Wert-Ermittlung  
Manchmal muss man die Stadt überlisten, damit Natur zu ihrem Recht kommt. Unter dem Motto "Stadtverwaldung statt Stadtverwaltung" ließ Joseph Beuys ab 1982 in Kassel 7.000 Eichen pflanzen. Ein heftig umstrittenes Geschenk an die documenta-Stadt, finanziert durch Kunstverkäufe, Spenden und eine Whisky-Reklame.

Von Frank Kaspar
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 09.12.2017 19:10
Direkter Link zur Audiodatei


Sichere Herkunftsländer - Verschlusssache: Bosnien-Herzegowina  
Seit 2014 gilt Bosnien-Herzegowina für die Bundesrepublik Deutschland als sicheres Herkunftsland. Ein interner Lagebericht des Auswärtigen Amtes über die politische Situation des Balkanstaates zeichnet ein anderes Bild. Für die Öffentlichkeit zugänglich ist lediglich eine Fassung mit vielen geschwärzten Stellen.

Von Rainer Schwochow
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 06.12.2017 18:15
Direkter Link zur Audiodatei


Was ist Natur? (1/2) - Von der Wildnis in der Stadt  
Von der Landlust bis zum Nature Writing - die Natur ist Dauerthema. Doch in Deutschland gibt es, wie in großen Teilen der Welt, kaum noch einen Flecken, der natürlich ist. Alles ist längst von Menschenhand umgewandelt, anverwandelt, umgestaltet. Wo also finden wir nach der Natur noch Natur?

Von Thomas Palzer
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 02.12.2017 19:10
Direkter Link zur Audiodatei


Simpel. Transparent. Standardisiert. - Baut sich in der EU eine neue Finanzblase auf?  
Alternative Finanzierungsquellen für kleine und mittlere Unternehmen verspricht die Europäische Kommission. Ein Label für simple, transparente, standardisierte Verbriefungen soll geschaffen und so schnell wie möglich europäisches Gesetz werden.

Von Barbara Eisenmann
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 29.11.2017 18:15
Direkter Link zur Audiodatei


Bis dass der Klang Euch scheidet. Komponistenpaare im Portrait  

Autor: Fringes, Sabine
Sendung: Das Feature
Hören bis: 25.11.2017 19:10

Die Kampfansage - Mercedes-Arbeiter fordern ein neues Streikrecht  
Während einer Nachtschicht im Dezember 2014 legten 1.300 Mercedes-Beschäftigte im Bremer Werk spontan die Arbeit nieder. Sie protestierten gegen Leiharbeit und eine weitere Auslagerung von Arbeitsplätzen. Es war ein wilder Streik, die IG Metall wollte die Aktion nicht unterstützen. Jetzt klagen die Metallarbeiter.

Von Maike Hildebrand
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 22.11.2017 18:15
Direkter Link zur Audiodatei


Erinnerungen an Roger Willemsen  - Freigeist und Menschenfreund  
Er begann als Nachtwächter, Reiseleiter und Museumswärter. Dem promovierten Germanisten, Philosophen und Kunsthistoriker Roger Willemsen (1955- 2016) hätte eine akademische Laufbahn offen gestanden, doch er suchte den Kontakt mit der Welt und den Menschen, die sinnliche Begegnung mit Kunst und Kultur.

Von Rosvita Krausz
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 18.11.2017 19:10
Direkter Link zur Audiodatei


"...ich schicke Dir 155 Küsse und 398 Grüße"  

Autor: Migdal, Ulrike
Sendung: Das Feature
Hören bis: 15.11.2017 18:15

10 Dinge, die an Mädchen nerven  - Geschlechterklischees in der YouTube-Szene  
Ein Vorschaubild mit halbwegs nackten Tatsachen, ein Videotitel à la "Was ist meine BH-Größe?" - schon schnellen die Klickzahlen nach oben. Clickbaiting heißt die Strategie, im Internet Aufmerksamkeit zu erzeugen. Die Videos selbst lösen die Versprechungen selten ein, statt Sex liefern sie Sexismus. Wieso werden Videos, die überholte Geschlechterrollen reproduzieren, so häufig geklickt?

Von Sascha Verlan und Almut Schnerring
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 11.11.2017 19:10
Direkter Link zur Audiodatei


Veränderung durch Empowerment  - Die Selbstorganisierung der Abgehängten  
Gerade in den unteren Schichten der Gesellschaft wenden sich immer mehr Menschen von der Politik ab. Hartz-IV-Empfänger gehen seltener zur Wahl und beteiligen sich weniger an politischen Debatten, sagt die Forschung. Diese Krise der Demokratie lässt sich nur überwinden, wenn Menschen die Erfahrung machen, dass sich Lebensverhältnisse durch ihr Engagement verändern lassen.

Von Raul Zelik
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 08.11.2017 18:15
Direkter Link zur Audiodatei


Identitätsentstehung - Plötzlich Jüdin  
Lange Zeit spielte es für Johanna keine besondere Rolle, jüdische Wurzeln zu haben. In Polen geboren, in Berlin aufgewachsen, Agnostikerin, Punkt. Da war zwar die Freude, als die Mutter den verschütteten Nachnamen rausholte: Rubinroth - ein Name, der sogar Finanzbeamten ein Lächeln abzugewinnen vermag. Aber irgendwann dämmerte ihr, dass da mehr ist.

Von Johanna Rubinroth
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 04.11.2017 19:10
Direkter Link zur Audiodatei


Wahrheitsmensch und tanzender Messias - Die Hochkonjunktur der Inflationsheiligen  
Wer kennt heute noch einen Louis Häusser, einen Leonhard Stark, einen Max Schulze-Sölde oder einen Friedrich Muck-Lamberty? Und doch sind vor 90 Jahren Tausende diesen Wanderpropheten nachgelaufen, haben ergriffen ihren meist recht wirren aber gewaltigen Worten gelauscht und waren bereit, ihre Existenz aufzugeben.

Von Robert Schurz
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 02.05.2017 19:15
Direkter Link zur Audiodatei


Wunsch nach Verzauberung - Über Irrationalismus, Fantasy und magisches Denken in modernen Zeiten  
Die Welt ist entzaubert, heißt es unter anderem bei Max Weber, und schuld daran sei die Aufklärung. Doch auch in der vermeintlich säkularen Gesellschaft tragen die Menschen Lieblingsmützen zu wichtigen Terminen und pflegen ihre kleinen Spleens und Alltagsfluchten.

Von Tina Klopp
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 28.10.2017 20:10
Direkter Link zur Audiodatei


Vom Widerstand gegen Braunkohle - "Germanys next Wendland"  
Den Widerstand gegen die Braunkohle sehen einige schon in der Nachfolge der Anti-Atom-Bewegung im Wendland. Ähnlich wie in den 1970er- und 1980er-Jahren machen vom anarchistischen Waldbesetzer über engagierte Bürger bis hin zu Gemeinderäten und Umweltinstituten viele mit.

Von Gerhard Klas
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 25.10.2017 19:15
Direkter Link zur Audiodatei


0:00/0:00
Video player is in betaClose