Das Feature - Deutschlandfunk

Das Feature - Deutschlandfunk

Germany

Zeitanalyse, Zeitgeschichte und Zeitkritik: „Das Feature“ am Dienstag und Freitag widmet sich den großen Themen aus Kultur und Gesellschaft - ob investigativ, klassisch oder experimentell, mit Tiefgang und Erkenntnisgewinn sowie dem Genre gemäß nach allen Regeln der Radiokunst: als O-Ton-Dokumentation, als Collage oder literarische Reportage.

Episodes

Kolumbien nach dem Friedensvertrag - Von der FARC-Guerilla zurück in die Gesellschaft  
Im Auftrag der kolumbianischen Regierung startete José Miguel Sokoloff 2006 eine Werbekampagne, um Kämpfer der FARC-Guerilla zu ermuntern, aus dem Dschungel zurückzukehren in die Gesellschaft. Aber ganz so einfach wie in der Werbung ist es dann doch nicht.

Von Daniel Stender
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 26.07.2017 20:15
Direkter Link zur Audiodatei


Archiv der amerikanischen Musik  - Voices of America  
1956 arbeitete die 20-jährige Vivian Perlis in der Musikbibliothek der Yale University, als sie einen Anruf bekam: Jemand bot der Bibliothek Dokumente aus dem Nachlass von Charles Ives an. Es war der Versicherungsagent des Komponisten.

Von Lou Brouwers
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 22.07.2017 21:10
Direkter Link zur Audiodatei


Sterben nach Plan - Protokoll einer letzten Reise  
Sie wollen gemeinsam sterben. Sie sind alt, aber nicht todkrank. Sie kennen den genauen Ablauf der Sterbebegleitung - nur ein wichtiger Protagonist fehlt noch: jemand, der nach dem Tod ihre Leichen identifiziert. Weil Tochter und Pfarrer zögern, Freunde und Nachbarn nichts davon wissen sollen, fragen sie eine Fremde: die Autorin.

Von Stefanie Müller-Frank
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 19.07.2017 20:15
Direkter Link zur Audiodatei


Das Geheimnis der Schranktür  

Autor: Meyhöfer, Dirk
Sendung: Das Feature
Hören bis: 15.07.2017 21:10

Im Gegenwind - Der weltweite Kampf um Lohn und bessere Arbeitsbedingungen  
Gewerkschaften, die historisch eine wichtige Rolle bei der Einführung fundamentaler Sozial- und Arbeitsrechte spielten, sind heute fast überall schwach. Der Internationale Währungsfonds sieht eine zentrale Ursache der zunehmenden sozialen Ungleichheit in der Schwäche der Gewerkschaften. Was sind die Ursachen des Niedergangs?

Von Caspar Dohmen
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 12.07.2017 20:15
Direkter Link zur Audiodatei


Achtsamkeit 2.0 - Wie das Silicon Valley unsere Seelen retten will  
Achtsamkeit gilt im Silicon Valley als der neue Brennstoff für gesteigerte Produktivität und Kreativität. Meditiert wird bei Twitter, SAP oder Facebook während der Arbeitszeit. Alles scheint programmierbar - auch die Erleuchtung.

Von Nina Hellenkemper
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 06.01.2017 20:10
Direkter Link zur Audiodatei


Al-Kaida-Geisel Theo Padnos - "Was will dieses Grau’n bedeuten?"  
Eigentlich wollte Theo Padnos nur ein paar Tage im syrischen Rebellengebiet recherchieren. Doch dann fällt der amerikanische Autor in die Hände der Dschihadisten: der Beginn eines 22 Monate dauernden Martyriums.

Von Susanne Sporrer und Klaus Heymach
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 05.07.2017 20:15
Direkter Link zur Audiodatei


Spiegel der Nostalgie - Die russischen Jünger des Andrej Tarkowski  
Sieben Spielfilme drehte der russische Regisseur Andrej Tarkowski, bevor er im Dezember 1986 in Frankreich starb. Alle sieben zählen zu den 100 besten der internationalen Kinematografie. Tarkowski erfasst die Erinnerungen und Gefühle der sowjetischen Nachkriegsgeneration.

Von Mario Bandi
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 01.01.2017 15:05
Direkter Link zur Audiodatei


Nora und Eugen Gomringer - Tochter des Vaters der Konkreten Poesie  
Von Eugen Gomringer kennt hierzulande nahezu jeder etwas, oft ohne es zu wissen. Seine Gedichte stehen in den Schulbüchern - und das berühmteste hat nicht einmal einen Titel: Das Wort Schweigen zieht sich in dreimaliger Wiederholung über fünf Verszeilen - nur in der mittleren fehlt ein Schweigen.

Von Sabine Fringes
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 01.07.2017 21:10
Direkter Link zur Audiodatei


Halb auserwählt - Jüdische Außenseiter in den Niederlanden  
Während des Zweiten Weltkriegs wurden 80 Prozent der Juden in den Niederlanden deportiert und ermordet. Nach dem Zweiten Weltkrieg scheuten sich viele der Überlebenden, ihre jüdische Identität offen zu zeigen. Viele verließen das Land.

Von Daniel Cil Brecher
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 28.06.2017 20:15
Direkter Link zur Audiodatei


Anschlag in der Türkei  

Autor: Baumgarten, Reinhard
Sendung: Das Feature
Hören bis: 28.06.2017 20:15

Liebesdrama - Deutsch geht fremd  
Die Autorin konfrontiert das ihr fremde Deutsch mit ihrer Biografie. Sie flirtet mit seinen Wörtern, verwandelt das straffe "jawohl" in einen lustigen "Ochsen", aus "ohne" macht sie "mehr", aus Rückschlägen schräge Witze. Ihre Deutschkarriere begann mit Imperativen: "Putzen! Abstauben! Saugen!"

Von Slavica Vlahovic
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 24.06.2017 21:10
Direkter Link zur Audiodatei


Medikamententests  - Geistig behinderte Menschen als Versuchskaninchen  
Anfang der 70er-Jahre stellte der Ersatzdienstleistende Gebhard Stein im badischen Epilepsiezentrum der Diakonie Kork häufig die Medikamente für den nächsten Tag zusammen. Ihm fiel auf, dass ein Jugendlicher täglich eine Pille ohne Arzneimittelnamen bekam. Was geschah in Kork und vielleicht auch anderswo?

Von Charly Kowalczyk
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 21.06.2017 20:15
Direkter Link zur Audiodatei


Medikamententests  - "Plötzlich wuchsen Schorsch Brüste"  
Anfang der 70er-Jahre stellte der Ersatzdienstleistende Gebhard Stein im badischen Epilepsiezentrum der Diakonie Kork häufig die Medikamente für den nächsten Tag zusammen. Ihm fiel auf, dass ein Jugendlicher täglich eine Pille ohne Arzneimittelnamen bekam. Was geschah in Kork und vielleicht auch anderswo?

Von Charly Kowalczyk
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 21.06.2017 20:15
Direkter Link zur Audiodatei


Medikamententests  - "Plötzlich wuchsen Schorsch Brüste"  
Anfang der 70er-Jahre stellte der Ersatzdienstleistende Gebhard Stein im badischen Epilepsiezentrum der Diakonie Kork häufig die Medikamente für den nächsten Tag zusammen. Ihm fiel auf, dass ein Jugendlicher täglich eine Pille ohne Arzneimittelnamen bekam. Was geschah in Kork und vielleicht auch anderswo?

Von Charly Kowalczyk
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 21.06.2017 12:29
Direkter Link zur Audiodatei


Eine Flucht, zwei Erinnerungen - Wie meine Mutter mit einer Freundin aus der DDR floh  
In einer Sommernacht im August 1969 springen zwei junge Frauen in Rumänien in die Donau. Ihr Plan: die Flucht aus der DDR. Sie wollen auf die andere Seite nach Jugoslawien schwimmen und von dort weiter nach Österreich, um schließlich nach Westdeutschland zu gelangen. Ein lebensgefährliches Unterfangen.

Von Jenny Hoch
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 16.12.2016 20:10
Direkter Link zur Audiodatei


Granby Four Streets in Liverpool - Vier Straßen werden zum Kunstprojekt  
Eine Geschichte über sozial engagierte Kunst: Die vier Straßen in Liverpool befanden sich im Niedergang, Häuser verfielen. Wer es sich leisten konnte, zog weg. Dabei hatten die Granby Four Streets Anfang der 80er-Jahre noch für Schlagzeilen gesorgt.

Von Martina Groß
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 14.06.2017 20:15
Direkter Link zur Audiodatei


Reykjaviks Hafen im Wandel  - Gentrifizierung auf Isländisch  
Auf einer Fläche so groß wie ganz Ostdeutschland leben in Island weniger Menschen als in Berlin-Mitte. Gerade einmal 330.000. Die Finanzkrise stürzte das Land in die Pleite. Doch Island erfand sich neu, setzte auf Tourismus und gilt derzeit als so hip wie nie zuvor.

Von Wiebke Keuneke
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 10.06.2017 21:10
Direkter Link zur Audiodatei


Operation Halmazag - Krieg Made in Germany  
Die Operation Halmazag (Blitz) in Afghanistan 2010 gilt der Bundeswehr als beispielhaft für andere Auslandseinsätze. Sie war die erste von Deutschen geplante und geführte Offensive nach dem Zweiten Weltkrieg. Betroffene Afghanen werfen der Bundeswehr jedoch vor, bei ihrem Einsatz Kriegsverbrechen vertuscht zu haben.

Von Marc Thörner
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 07.06.2017 20:15
Direkter Link zur Audiodatei


Totleben - Eine russische Insel, die es nicht gibt  
Düstere Gewölbe, Kammern, Tunnel, 1.000 Meter lang. Darüber zugewucherte Treppen, Geschützterrassen, Fensterluken in dickem Beton. Ringsum wassergrauer Horizont. Eine Festung, eine Insel – Totleben. Fast unbekannt selbst im nahen St. Petersburg.

Von Paula Schneider
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 03.06.2017 21:10
Direkter Link zur Audiodatei


0:00/0:00
Video player is in betaClose