Das Feature - Deutschlandfunk

Das Feature - Deutschlandfunk

Germany

Zeitanalyse, Zeitgeschichte und Zeitkritik: „Das Feature“ am Dienstag und Freitag widmet sich den großen Themen aus Kultur und Gesellschaft - ob investigativ, klassisch oder experimentell, mit Tiefgang und Erkenntnisgewinn sowie dem Genre gemäß nach allen Regeln der Radiokunst: als O-Ton-Dokumentation, als Collage oder literarische Reportage.

Episodes

Granby Four Streets in Liverpool - Vier Straßen werden zum Kunstprojekt  
Eine Geschichte über sozial engagierte Kunst: Die vier Straßen in Liverpool befanden sich im Niedergang, Häuser verfielen. Wer es sich leisten konnte, zog weg. Dabei hatten die Granby Four Streets Anfang der 80er-Jahre noch für Schlagzeilen gesorgt.

Von Martina Groß
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 14.06.2017 20:15
Direkter Link zur Audiodatei


Reykjaviks Hafen im Wandel  - Gentrifizierung auf Isländisch  
Auf einer Fläche so groß wie ganz Ostdeutschland leben in Island weniger Menschen als in Berlin-Mitte. Gerade einmal 330.000. Die Finanzkrise stürzte das Land in die Pleite. Doch Island erfand sich neu, setzte auf Tourismus und gilt derzeit als so hip wie nie zuvor.

Von Wiebke Keuneke
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 10.06.2017 21:10
Direkter Link zur Audiodatei


Operation Halmazag - Krieg Made in Germany  
Die Operation Halmazag (Blitz) in Afghanistan 2010 gilt der Bundeswehr als beispielhaft für andere Auslandseinsätze. Sie war die erste von Deutschen geplante und geführte Offensive nach dem Zweiten Weltkrieg. Betroffene Afghanen werfen der Bundeswehr jedoch vor, bei ihrem Einsatz Kriegsverbrechen vertuscht zu haben.

Von Marc Thörner
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 07.06.2017 20:15
Direkter Link zur Audiodatei


Totleben - Eine russische Insel, die es nicht gibt  
Düstere Gewölbe, Kammern, Tunnel, 1.000 Meter lang. Darüber zugewucherte Treppen, Geschützterrassen, Fensterluken in dickem Beton. Ringsum wassergrauer Horizont. Eine Festung, eine Insel – Totleben. Fast unbekannt selbst im nahen St. Petersburg.

Von Paula Schneider
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 03.06.2017 21:10
Direkter Link zur Audiodatei


Wege in die Zivilisation - Unterwegs mit Straßenbau-Ingenieuren im Himalaya  
Die abgelegenen Regionen des Himalaya sind für indische Straßenbauingenieure eine Herausforderung. Der Slogan "India Shining" bedeutet ihnen vor allem, dass dieses neue Indien in alle Teile des Subkontinents getragen werden soll. Die Straßenbauprojekte gleichen damit einer seit britischer Kolonialzeit praktizierten zivilisatorischen Mission.

Von Christoph Burgmer
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 31.05.2017 20:15
Direkter Link zur Audiodatei


Eine neu-deutsche Familiengeschichte - Abgeschoben in eine fremde Welt  
2015 wird Murat Berisha aus dem Gefängnis in Großbeeren bei Berlin direkt in den Kosovo abgeschoben. In ein Land, das es, als er 1988 in Oslo geboren wurde, noch nicht gab und das er nie kennengelernt hat.

Von Heike Tauch
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 24.05.2017 20:15
Direkter Link zur Audiodatei


Vielfach thöricht, muthwillig und schwärmerisch. Parkhunting mit Pückler  

Autor: Kohlschmidt, Kai-Uwe
Sendung: Das Feature
Hören bis: 18.11.2016 20:10

Ureinwohner der russischen Arktis  - Im Kampf gegen Klimawandel und Konzerne  
Die Arktis gilt als El Dorado des 21. Jahrhunderts. Seit die Polkappen schmelzen, lockt sie mit angeblich immensen Bodenschätzen. Russland ist der erste Staat, der die Öl- und Gasvorkommen des Nordpolarmeers im industriellen Maßstab erschließen will.

Moderation: Andrea Rehmsmeier
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 17.05.2017 20:15
Direkter Link zur Audiodatei


Ayn Rand und der Geist der USA - Femme fatale fürs Kapital  
Ihre Eltern flohen vor der Revolution in Russland. Mit 21 Jahren ging Alissa Sinowjewna Rosenbaum auf eigene Faust in die USA und erfand sich als Ayn Rand neu. In ihren Romanen und Abhandlungen pries sie das egoistische Individuum, das sich über die Masse erhebt.

Von Tom Schimmeck
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 13.05.2017 21:10
Direkter Link zur Audiodatei


Jenseits des Polarkreises - Unterwegs auf russischen Gasfeldern  
In die wegen des harten Klimas gefürchteten Gebiete jenseits des Polarkreises, wo früher die Gulaghäftlinge in Bergwerken von Workuta oder Norilsk schuften mussten, ziehen heute freiwillig Tausende, meist junge Russen. Sie wollen bei der Erschließung der Erdgasvorkommen schnell gutes Geld verdienen.

Von Suzanne Bontemps und Sophie Panzer
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 10.05.2017 20:15
Direkter Link zur Audiodatei


Der Musterflüchtling. Episoden aus der deutschen Willkommenskultur  

Autor: Marrenbach, Jenny
Sendung: Das Feature
Hören bis: 06.05.2017 20:10

Die Scheringer Saga (2/2) - Grüner Baum auf rotem Grund  
Das Bekenntnis des Leutnant Richard Scheringer zur KPD schlug 1931 wie eine Bombe ein. Bis dahin war er eine Heldengestalt der NS-Propaganda gewesen. Als neue Galionsfigur der KPD warb er nun für den Schulterschluss zwischen Reichswehr und Roter Armee - gegen den Westen.

Von Elke Suhr und Hermann Theißen
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 03.05.2017 20:10
Direkter Link zur Audiodatei


Liedermacherin Bettina Wegner - Eine ziemlich unkontrollierbare Frau  
Im Westen ist die deutsche Liedermacherin Bettina Wegner vor allem für ihre Liedzeile "Sind so kleine Hände" berühmt. Für die Menschen im Osten Deutschlands ist die Sängerin eine Ikone des Widerstands gegen die SED-Diktatur. Das Feature begibt sich mit ihr auf eine Reise in die Vergangenheit und macht dabei auch ihre Gegenwart hörbar.

Von Daniel Guthmann und Christian Burckard
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 29.04.2017 20:10
Direkter Link zur Audiodatei


Ziemlich unkontrollierbar. Die Liedermacherin Bettina Wegner  

Autor: Buckard, Christian;Guthmann, Daniel
Sendung: Das Feature
Hören bis: 29.04.2017 20:10

Wem gehört Mauna Kea?  

Autor: Meissner, Sebastian
Sendung: Das Feature
Hören bis: 26.04.2017 19:15

Hawaiianische Konflikte - Wem gehört Mauna Kea?  
Auf dem Gipfel des Vulkans Mauna Kea prallen heute das moderne und das traditionelle Hawaii aufeinander. Hier befinden sich einerseits die heiligen Schreine und die Begräbnisstätten der Kanaka Maoli, der Urbevölkerung von Hawaii. Andererseits soll die dort arbeitende Sternwarte um ein Spiegelteleskop mit einem Durchmesser von 30 Metern erweitert werden - ein Welt-Novum.

Von Sebastian Meissner
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 26.04.2017 19:15
Direkter Link zur Audiodatei


Die Künstlerin Mary Bauermeister - Die Frau in Weiß  
In ihrer Kindheit konnte Mary Bauermeister Farben riechen, Musik sehen, Bilder hören. Als junge Frau initiierte sie um 1960 in Köln eine künstlerische Bewegung, die man später Fluxus nannte.

Von Sabine Fringes
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 22.04.2017 20:10
Direkter Link zur Audiodatei


Jesidische Flüchtlinge in Deutschland  - Quoten, Zahlen, Traumata  
Rund 5.000 Frauen im Nordirak wurden von den Milizionären der Terrormiliz IS vergewaltigt, mit ihren Kindern verschleppt und schwer missbraucht. Im letzten Jahr beschloss die baden-württembergische Landesregierung daher, 1.000 schwer traumatisierte jesidische Frauen aufzunehmen.

Von Bettina Rühl
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 19.04.2017 19:15
Direkter Link zur Audiodatei


Denkmalsturz - Carl Goerdelers Leipziger Akte  
In der Nacht zum 10. November 1936 räumen SS-Leute die Statue Felix Mendelssohn Bartholdys vor dem Leipziger Gewandhaus ab. Daraufhin tritt Carl Friedrich Goerdeler als Oberbürgermeister zurück. Das ist der Wendepunkt in der Karriere des Mannes aus der westpreußischen Provinz.

Von Ulrike Bajohr
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: 14.10.2016 20:10
Direkter Link zur Audiodatei


0:00/0:00
Video player is in betaClose