Do Re Mikro - Die Musiksendung für Kinder - BR-KL

Do Re Mikro - Die Musiksendung für Kinder - BR-KL

Germany

Was war Mozarts Lieblingsessen? Warum brauchen Dirigenten einen Stock? Wie funktioniert ein Schlappophon? Diese und viele andere Fragen beantwortet "Do Re Mikro", die Musiksendung für Kinder in BR-KLASSIK. Hier kommen nicht nur berühmte Musiker und Dirigenten zu Wort, sondern auch Komponisten, Konzertflügel und Kobolde.

Episodes

Aller guten Dinge sind drei Teil 2 - 23.04.2017  

Habt ihr schon mal eine Balalaika gesehen? Das Instrument sieht ein bisschen aus wie ein Dreieck. Die Zahl Drei hat Wolfgang Amadeus Mozart auch immer wieder beschäftigt, auch in seiner Oper Zauberflöte. Was steckt wohl hinter der geheimnisvollen Zahl?

Aller guten Dinge sind drei - 22.04.2017  

Es war einmal ein König, der hatte drei Söhne, oder drei Töchter, oder drei Diener. Egal was, auf jeden Fall waren es drei. Im Märchen spielt die Zahl 3 eine enorm wichtige Rolle, aber die Trias begegnet uns überall in der Musik. Und auch Studioschaf Elvis möchte ein Trio gründen. Ob ihm das gelingt?

Die große Ostereierralley mit Löffel&Gacker - 16.04.2017  

Einige Jahre nach der glücklichen Heirat sind die beiden Ostereierspezialisten Clothilde Gacker und Haselbert Löffel nach wie vor höchst erfolgreich mit ihrem (nun gut, ja - saisonal etwas beschränkten) Big Business. Aber ausgerechnet am Ostermorgen, wo die beiden endlich faulenzen wollen, schickt sie ein geheimnisvoller Freund auf Ostereiersuche. Verkehrte Welt! Hase und Huhn begeben sich auf eine spannende Schnitzeljagd und begegnen dabei verrückte Gestalten wie einem genialen Pianisten, einem durchgeknallten Tohuwabohu-Erfinder und einem eingebildeten Dichter. Es gibt jede Menge zu hören, singen und reimen und tolle DoReMikro-Tassen zu gewinnen.

Der Gong - 15.04.2017  

Der Gong: er vibriert, klingt und schwingt. Wohlfühlklänge mit Gongs und Glocken als Einstimmung auf das Osterfest. Zu einem echtem Gong gehören: ein großer goldener Teller aus Metall und ein Klöppel zum Draufschlagen. Er kommt aus China und ist aus Bronze. Ein Gongspezialist erklärt, welche Töne man einem chinesischen Gong entlocken kann und was die verschiedenen Gongklänge bedeuten. Außerdem stellen wir ein besonderes Orchester vor, das Gamelanorchester aus Mühldorf, das der Dirigent ohne Taktstock aber mit "Deng, Dung, Dong"- Worten anleitet. Was unser Studioschaf Elvis alles zum Schwingen bringt, das ist eine Überraschung!

Luther - 09.04.2017  

Im Jahr 1517 veröffentlichte der Mönch und Theologieprofessor Martin Luther seine 95 Thesen gegen das Ablasswesen seiner Zeit. Damals war es so, dass Gläubige, die gesündigt hatten, Geld an die Kirche zahlen konnten. Damit waren ihre Sünden vergeben. Sie hatten sich freigekauft. Luther dachte: "So einfach geht das nicht!" Seiner Meinung nach ging es sogar noch viel einfacher: man muss sich nur richtig und gut verhalten und wenn man gesündigt hat, muss man Reue zeigen. Luther war auch ein begeisterter Sänger, Musiker und Komponist. Er sorgte dafür, dass die Leute in den Gottesdiensten die Lieder auch verstanden, die gesungen wurden. Im Luther-Jahr 2017 heißt es auch bei Do Re Mikro: "Die Musik ist eine Gabe und Geschenk Gottes, die den Teufel vertreibt und die Leute fröhlich macht."

Improvisation - 08.04.2017  

Du willst Klavier spielen, aber hast keine Noten? Du willst Geschenke einpacken, aber dir fehlt das Geschenkpapier? Du möchtest Pfannkuchen backen, aber die Eier sind aus? Dann muss du improvisieren! „Improvisieren“ bedeutet: etwas spontan und frei machen. Sich im Moment, jetzt und sofort was einfallen lassen. Das gibt’s auch in der Musik. Wenn man die Melodie vergessen hat. Oder wenn man Jazzmusik spielt. Im Jazz wird ganz viel improvisiert. Und Schaf Elvis, der größte Improvisator überhaupt, ist natürlich auch mit dabei.

Geige lernen - ein Kinderspiel? Die Suzuki-Methode - 02.04.2017  

Geige auspacken und einfach losfiedeln? Wenn es doch nur so einfach wäre! Wer ein Instrument lernen will, muss viel üben. Und das macht meistens keinen Spaß. Schon gar nicht, wenn man allein in seinem Zimmer sitzt! Aber es geht auch anders: In Japan gibt es sogar Dreijährige, die Stücke von Mozart geigen, als wäre es das reinste Kinderspiel. Alles Wunderkinder? Nein, das kann jedes Kind lernen, sagte sich der japanische Geigenlehrer Shinichi Suzuki. Und das geht ganz einfach: Jedes Kind lernt sprechen, indem es nachplappert, was es hört. Mit der Geige funktioniert das genauso. Die Kinder brauchen nur ihre Ohren zu spitzen und nachzuspielen, was sie hören. Das können sie schon lernen, wenn sie noch ganz klein sind. Noten lesen müssen sie auch nicht. Und weil es mehr Spaß macht, spielen Suzuki-Schüler auch von Anfang an zusammen in der Gruppe. Diesmal mit dabei im Do Re Mikro-Studio: Irmi, Georg, Luisa, Maxim, Ava und David von den "Suzuki Strings" aus München mit ihrer Lehrerin Catherine von der Nahmer.

April, April! - 01.04.2017  

Der 1. April ist einer von Elvis‘ Lieblingstagen (neben Weihnachten, Geburtstag, Namenstag und Sonntag). Schließlich kann man hier andere in den April schicken. Man muss nur aufpassen, dass man nicht selber reingelegt wird. Und da passiert es auch schon: Elvis wird ganz fies von Detlef „geprankt“. Aber Rache ist süß! Elvis plant eine hundsgemeine Vergeltungsaktion. Außerdem: Unterricht im Falsch-Spielen, ein Dirigentenorchester und ein seltsamer Klavier-Star live im Studio! Rätsel gibt es natürlich auch! Das ist jedenfalls kein Aprilscherz: Do Re Mikro kommt im Radio immer um 17:05 Uhr auf BR-KLASSIK. Oder um 05:17 Uhr? Oder um 71:50 Uhr?

Auf dem Speicher! Wir entdecken Schätze - 26.03.2017  

Das Wetter wird langsam wieder besser, der Frühling steht vor der Tür. Zeit, um endlich die dicken Wintermäntel und festen Winterschuhe wegzuräumen! Genau der richtige Moment, um mal in aller Ruhe auf dem Dachboden zwischen all den alten Sachen zu stöbern. Gemeinsam öffnen wir alte Truhen und Kisten. Neben Erinnerungsstücken und jeder Menge altem Trödel findet sich vielleicht auch eine Kostbarkeit. Wem gehörte der schöne Zylinder? Wer ist da auf dem Foto drauf? Wer hat auf der alten Zither gespielt? Vielleicht ist Uropas Geige ja doch wertvoll? Ob man auf dem Instrument in der schwarzen Kiste noch spielen kann? Und mit etwas Glück springt auch noch das alte Grammophon an. Ach ja, und allerhand Tierchen begegnen wir auf dem Speicher natürlich auch...

Beim Friseur - 25.03.2017  

Frisurtipps mit Elvis und Do Re Mikro! Schaf Elvis ist fest entschlossen: er muss mal was an seiner Frisur machen. Nicht machen lassen, sondern selber machen. Diese Idee hat auch Wolfgang Amadeus Mozart. Ob der am Ende eine Perücke braucht? Dann wäre er bei der Maskenbildnerin gut aufgehoben: die erklärt, wie Perücken gemacht werden. Einer der berühmtesten Friseure überhaupt kommt auch zu Wort: Figaro aus der Oper „Die Hochzeit des Figaro“.

Auf Monsterjagd - Rätselsendung - 19.03.2017  

Das Do RE Mikro Rätselfeuerwerk geht weiter und das Gruseln auch. Wir gehen mit euch auf Monsterjagd und verlosen weiterhin exclusiv unsere bunten Do Re Mikro-Tassen mit tollen kleinen Instrumenten wie Kazoos, Mundharmonikas und Maultrommeln drin. Viel Glück und viel Spaß!

1000. Jubiläumssendung Große Rätselparty - 18.03.2017  

Vor 14 Jahren, am 7. Juli 2003 wurde die erste Ausgabe von "Do Re Mikro - Die Musiksendung für Kinder" gesendet. Seit dieser Zeit hat sich Do Re Mikro zu einer der meist gehörten und beliebtesten Sendungen auf BR-KLASSIK entwickelt. Und heute, am 18. März 2017, läuft die 1000. Sendung auf BR-KLASSIK. Die Do Re Mikro-Redaktion des BR ist stolz und findet: Das ist ein Grund zum Feiern! Natürlich gemeinsam mit unseren Hörerkindern. Und natürlich mit Elvis. Do Re Mikro zündet ein großes Feuerwerk. Das ganze Wochenende wird gerätselt mit tollen Jubiläums-Preisen. Unser geliebtes Studioschaf Elvis ist natürlich auch mit dabei. Das heißt: Das stimmt nicht so ganz. Elvis ist erst mal auf der Suche nach unserem Studio. Er hat doch tatsächlich vergessen, in welcher Straße der BR ist. Landkarte besitzt Elvis schon lange keine mehr, und sein GPS hat der alte Schussel verloren. Wird es Elvis rechtzeitig bis zum Ende der Sendung ins Studio schaffen?

Recycling Teil 2 - 12.03.2017  

Heute hört ihr, wie man aus alten Fahrradschläuchen Schlampermäppchen macht, wie Wolfgang Amadeus Mozart Melodien recycelte und wie man aus Schrott tolle Instrumente baut. Und: wir haben Besuch im Studio. 19 Kinder von der Münchner Bücherschau stehen heute vor dem Mikrofon....

Recycling in der Musik, Teil 1 - 11.03.2017  

Heute sammeln und trennen wir ständig Müll. Glas-und Plastikflaschen werden brav sortiert, Plastikmüll kommt nur in diese Tonne, Dosen und Aluminium dagegen in jene Tüte. Aber nicht nur wir sind Müllprofis. Auch Komponisten und Musiker haben ihr Material immer wieder verwendet, wie zum Beispiel der große Johann Sebastian Bach, der tolle Ideen aus einer Kantate einfach in ein Konzert übertragen hat. Andere Komponisten haben eine Melodie eines anderen "entdeckt" - natürlich nicht geklaut - und ein neues Stück daraus gemacht. Umarrangieren heißt das dann, und statt eines Sinfonieorchesters spielt beispielsweise ein Streichquartett, oder umgekehrt. Alles Müll und weg damit? Von wegen!

Meere und Ozeane Teil 2 - 05.03.2017  

Auch heute tauchen wir ab in die Tiefe der Ozeane und Meere. Wir besuchen das Geomar Institut in Kiel, bauen eine Wassermusikanlage und steigen auf ein Schiff auf dem jemand Schifferklavier spielt. Und gerätselt wird natürlich auch!

Meere und Ozeane Teil 1 - 04.03.2017  

Tief sind die Meere. Tief, dunkel und voller Geheimnisse. Wir tauchen ab, dorthin, wo es still ist und wo die großen Fische wohnen. Aber nicht nur Fische wohnen auf dem Grund des Ozeans... Wir erforschen die wunderbare Welt der Tiefsee und die besonderen Klänge der Unterwasserwelt. Warum ist Meerwasser salzig und wie kann man die Meere schützen? Weiter reisen wir mit der Musik von Felix Mendelssohn Bartholdy zu den Hebriden, einer rauen Inselgruppe vor Schottland. Und Studioschaf Elvis ist natürlich an mit dabei.

Aufräumen! - 26.02.2017  

Hier sieht es vielleicht aus! Studioschaf Elvis hat einen Staustall hinterlassen und deswegen müssen wir aufräumen. Dazu holen wir uns Profis ins Studio. Die geben uns die besten Aufräumtipps! Und dann belauschen wir auch noch Beethovens "Aufräumerin". Und: gerätselt wird natürlich auch.

Fasching - Elvis in Feierlaune - 25.02.2017  

"Helau!", "Alaaf" und "Mahlzeit"! Es ist Fasching, und Elvis, das alte Feierbiest, ist in Partystimmung. Dazu braucht man natürlich die passende Musik. Was noch? Ah ja, eine Büttenrede. Und lecker Essen. Darum kümmern sich Fonsi und Elvis in ihrem Kochstudio. Es gibt Spaghetti Polonaise. Für die Faschingsparty hat Elvis natürlich auch eine Band engagiert. Aber die kommt und kommt einfach nicht...

Samba & Co. - 19.02.2017  

Wir tanzen Samba, vertreiben mit fetzigen Rhythmen und Klängen den Winter und bringen südamerikanische Lebensfreude nach Hause. Dabei darf ein Instrument nicht fehlen: das Bandoneon. Do Re Mikro trifft den berühmtesten Bandoneon-Spieler der Welt, den Argentinier Dino Saluzzi. Auch Elvis ist im Samba-Fieber und klappert, rasselt und klopft mit allem, was er im Studio so finden kann. Außerdem stellen wir ein Percussions-Projekt vor an einer Münchner Grundschule. Wem es nach diesen heißen Rhythmen noch kalt ist, dem ist nicht zu helfen.

Das erste Mal: Premiere - 18.02.2017  

"Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne...", heißt es in einem berühmten Gedicht. Das erste Mal ist auch bei Musikern spannend: Ob die Premiere auf der Bühne oder das erste selbst komponierte Werk. Aber nicht immer gelingt der Zauber. Manche Stücke werden bei der Uraufführung zum echten Flop, sie fallen beim Publikum einfach durch. So zum Beispiel bei Guiseppe Verdis Premiere seiner Oper La Traviata 1853. das lag an der Fehlbesetzung der Sopranistin. Aus war der Anfangszauber! Außerdem erzählen junge Musiker einer Musikschule, wie sie ihren ersten Auftritt erleben. Alle, die zum ersten Mal bei unseren Do Re Mikro-Rätseln mitmachen, gewinnen einen Extra-Premiere-Preis!

0:00/0:00
Video player is in betaClose