Einhundert - DRadio Wissen

Einhundert - DRadio Wissen

Germany

Storytelling im Radio. Auch im Podcast der Sendung "Einhundert" auf DRadio Wissen.

Episodes

#5 Eigentum - Eine sichere Sache  

Eigentum macht unabhängig. Eigentum gibt Sicherheit. Eigentum ist eine Belastung. In Einhundert erzählen wir Geschichten von Menschen, die sich der sicheren Sache nicht mehr sicher sind.

Geschichten aus der Wissenschaft - Forscher, die an Grenzen gehen  

Wissenschaft ist dröge und lebensfremd? Stimmt nicht. Warum, erfahrt ihr in dieser Einhundert mit Paulus Müller: Ralph Steinman ist Immunologe und forscht am eigenen Leib. Alfred Kinsey ist Biologe und revolutioniert unsere Sexualität. Und der Theologiestudent Mike Young findet zu Gott - dank Drogen.

Mutterliebe - ohne geht's nicht  

Egal, wie nah oder auch fern wir unserer Mutter sind - sie ist und bleibt einer der wichtigsten Menschen in unserem Leben. Weil das so ist, gibt es in dieser Einhundert Muttergeschichten - pünktlich zum Muttertag.

Reifeprüfung - Die härteste Prüfung sind wir selbst  

Das Abitur gilt als Reifeprüfung. Wer es geschafft hat, ist fertig fürs Leben. Zumindest auf dem Papier. In Wirklichkeit dauert es aber manchmal noch Jahrzehnte, bis wir wirklich reif sind. 

Beste Freunde - Francois-Louis ist doch kein Rassist  

Konstanze kann nicht glauben, dass ihr bester Freund den Front National wählt und sogar Wahlkampf macht. Sie fährt nach Paris und sucht die Konfrontation.

Frankreich und der Front National - Radikal, national, inzwischen normal  

Noch nie waren Wahlen in Frankreich so wenig vorhersehbar wie 2017. Der Front National ist erfolgreicher und Frankreich gespaltener denn je.

Mein Leben in Frankreich - Gespräch mit Julia Heinemann  

Julia Heinemann träumt seit ihrer Kindheit von Frankreich. Sie erzählt uns von dieser Liebe, warum sie ausgewandert ist und wie sie enttäuscht wurde.

Wahlen in Frankreich - Juden, Schwule, Migranten für Le Pen  

Marine Le Pen hat dem Front National ein neues Gesicht gegeben: jung, dynamisch, rechts, national. Anders als ihr Vater Jean-Marie Le Pen spricht sie auch Juden an.

Sterben - Wenn das Leben uns verlässt  

Der Tod ist diese eine Sache, die uns treffen wird. Das Sterben blende wir aber gerne aus. In der Einhundert spricht Paulus Müller mit Menschen über das Sterben: Nicole Rinder erzählt uns vom Tod ihres Sohnes, der nur vier Tage alt wurde. Und Stephan Hille erzählt uns von Edith und Peter. Peter ist krank, Edith ist kerngesund. Beide wollen zusammen aus dem Leben gehen.

Edith und Peter - Ein todsicherer Plan  

Peter*, 70, hat Parkinson. Seine Frau Edith*, 70, ist kerngesund. Im Herbst 2014 teilen sie ihrem Sohn Patrick* eine folgenschwere Entscheidung mit: Ein dreiviertel Jahr später, nach Ostern, wollen sie zusammen aus dem Leben gehen - weil Peter seine Krankheit nicht mehr erträgt. Der Journalist Stephan Hille ist ein Freund des Sohnes und hat die Familie in diesem Prozess begleitet. Die ganze Geschichte hört ihr hier. 

Unglaubliche Geschichten - Das gibt's doch nicht!  

Es gibt Geschichten, die sind so unglaublich, dass es sie gar nicht geben kann. Und doch sind wie wahr. Etwa der Spuk in einer Anwaltskanzlei. Oder der Mann, der sich von Licht ernährt. Oder die Flucht einer ganzen Familie aus dem bürgerlichen Leben. Mehr hört ihr in der Einhundert mit Paulus Müller.

Geschichten vom Essen - Mahlzeit  

Essen ist Geschmackssache. Es kann ein Genuss sein, eklig oder sogar ein Zwang. In der Einhundert mit Paulus Müller servieren wir euch drei Geschichten vom Kochen und Essen. Dörte und Gianmarco kochen mit Blut, Shide kocht mit Leidenschaft und Christian Frommert kocht kaum: Für ihn ist essen etwas, das er einmal am Tag tun muss.

Verrückte Ideen - Ich mach das jetzt  

Vielleicht ist es eine Schnapsidee - aber Lia will zwei Straftäter mit der Kamera begleiten, Mike und Fritz wollen die Familien tauschen und Larry will mit Wetterballons abheben. Drei Geschichten in unserer Einhundert.

Verrückte Ideen - Ich mach das jetzt!  

Vielleicht ist es eine Schnapsidee - aber Lisa will zwei Straftäter mit der Kamera begleiten, Mike und Fritz wollen die Familien tauschen und Larry will mit Wetterballons abheben.

Hype - Und dann wollten es alle  

Vor 95 Jahren aßen plötzlich alle Bacon zum Frühstück. Kay kaufte früher die Schuhe, die sonst auch jeder trug. Heute findet er die, die später mal alle haben wollen. Und die Band GURR - die wollen inzwischen auch alle. Eine Einhundert über Hypes.

GURR - "Sowas wie ein kleines Erdbeben"  

Laura Lee und Andreya Casablanca nehmen eine CD auf, brennen sie selbst, basteln aus Papier ein Cover, bemalen es mit einer Taube. Und dann schicken sie das alles zu genau einem einzigen Musikredakteur. Das war einer der vielen Anfänge der gehypten Band GURR.

Turnschuhe - Kay will erster sein  

Kay hat mitgemacht bei jedem Schuh-Hype. Das war früher. Inzwischen ist er selbst Trendsetter und setzt auf Schuhe, die erst viel später zum Hype werden. Um die richtigen Modelle zu finden, fliegt er bis nach Japan.

Edward Bernays - Plötzlich war Bacon überall  

Eine Bacon-Firma beklagt zu geringe Verkäufe ihres Frühstückspecks und engagiert den PR-Berater Edward Bernays. Der fragt sich, wer am ehesten die Essgewohnheit der Menschen beeinflussen kann. Er findet die Antwort. Und alle essen Bacon.

Erich von Däniken - "Wir sind mal von Außerirdischen besucht worden"  

Für Erich von Däniken gibt es nicht den geringsten Zweifel: Die Aliens waren schon mal auf der Erde! Spuren gibt es doch überall. Und er ist sich sicher: Sie kommen wieder. Wer es wagt, seine Thesen anzuzweifeln, ist ein Erbsenzähler - oder Teil einer Verschwörung.

Heaven's-Gate-Sekte - Alienseelen, verpflanzt in Menschenkörper  

Alles beginnt damit, dass Marshall "Do" Applewhite in den 70ern mit seiner Homosexualität hadert. Er sieht sich als krank an, will seinen sündhaften Körper abstreifen - und taucht tief in eine Wahn-Welt ab. Darin ist sein Körper nur ein Container für die Alien-Seelen, der göttliche Himmel ist der Weltraum. "Do" gründet die Heaven's-Gate-Sekte und gewinnt viele Anhänger. Doch die Geschichte der Sekte nimmt ein tragisches Ende.

0:00/0:00
Video player is in betaClose