Einhundert - DRadio Wissen

Einhundert - DRadio Wissen

Germany

Storytelling im Radio. Auch im Podcast der Sendung "Einhundert" auf DRadio Wissen.

Episodes

#3 Risiko - wer wagt, gewinnt  

Zu Hause ein Kind zur Welt bringen, ohne Atemgerät 100 Meter tief tauchen oder sich mit dem russischen Staat anlegen - oftmals lohnt es sich etwas zu riskieren.

#138 Nebenschauplätze: Und was noch geschah  

Drei Geschichten aus dem Schatten großer Ereignisse: Im Zweiten Weltkrieg soll eine falsche Fabrik feindliche Bomber anlocken. Am 11. September 2001 muss eine Kleinstadt plötzlich Tausende gestrandeter Fluggäste aufnehmen. Und wer im Hintergrund arbeitet, wenn ein Minister reist - Das hört ihr in der Einhundert mit Paulus Müller.

#137 Zoo-Geschichten - Ins Gehege kommen  

In der Einhundert mit Stephan Beuting hört ihr drei Geschichten aus dem Zoo: Tierarzt Amir Kalil will einen Löwen und eine Bärin aus Mossul im Irak retten. Der Gorilla M'Pungu wird 1876 in Berlin als Attraktion vermarktet. Und Anja Rützel entdeckt im Ameisenbären Ernst-Einar einen Seelenverwandten. 

#136 Mut - Komm, wir überwinden uns  

In der Einhundert mit Paulus Müller hört ihr drei Geschichten über Mut: Siiri ist dick und soll im Badeanzug bei einer Performance auftreten. Anke van de Weyer soll vom Zehn-Meter-Brett springen. Die Pfarrerin Caroline Autenrieth wirft ihren bisherigen Lebensplan über Bord und wird Köchin.

#136 Mut - Komm, wir überwinden uns  

In der Einhundert mit Paulus Müller hört ihr drei Geschichten über Mut: Siiri ist dick und soll im Badeanzug bei einer Performance auftreten. Anke van de Weyer soll vom Zehn-Meter-Brett springen. Die Pfarrerin Caroline Autenrieth wirft ihren bisherigen Lebensplan über Bord und wird Köchin.

#2 Epigenetik - Du kannst dein Wesen ändern  

Wenn der Körper mehr Einfluss auf unser Wesen und Erleben hat, als uns geheuer ist - Davon erzählen die Geschichten in dieser Ausgabe von Einhundert.

#135 Zweifelhafte Geschichten - Da stimmt doch was nicht  

Die Story ist einfach zu gut. Wir wollen glauben, dass sie stimmt - trotz Zweifel. Etwa die filmreife Geschichte des Doppelgängers von Saddam Husseins Sohn. Oder das moderne Märchen von dem Mann, der sieben Mal dem Tod entrinnt und am Ende im Lotto gewinnt. Und wir sind überrascht, wenn sich die große Liebe doch als Riesenschwindel entpuppt.

#134 Rache - Am Ende gibts nur Verlierer  

Bei Rache geht es oft darum, ein vermeintliches Gleichgewicht herzustellen: Wie du mir, so ich dir. Das führt sogar bis zum Tod. So wie bei der Blutrache in Pals Heimat in Albanien. Oder bei den beiden Rap-Größen Tupac und Biggie. Und auch die Liebe kann mit Vergeltung enden. In der Einhundert mit Stephan Beuting erzählen wir drei Geschichten über Rache.

#133 Routine - Besser nicht drauf verlassen  

Drei Geschichten über Routine in der Einhundert mit Stephan Beuting: Ein Pilot erlebt eine Ausnahmesituation auf einem Routineflug. Catherine Russell spielt seit 30 Jahren dieselbe Rolle in dem Broadway-Stück "Perfect Crime" - nur wenn ihre Geschwister heiraten, macht sie eine Ausnahme. Und für Nina Schild wird eine Routine-OP am Fuß zum absoluten Horror. Sie kann seitdem kaum noch laufen.

#5 Eigentum - Eine sichere Sache  

Eigentum macht unabhängig. Eigentum gibt Sicherheit. Eigentum ist eine Belastung. In Einhundert erzählen wir Geschichten von Menschen, die sich der sicheren Sache nicht mehr sicher sind.

Geschichten aus der Wissenschaft - Forscher, die an Grenzen gehen  

Wissenschaft ist dröge und lebensfremd? Stimmt nicht. Warum, erfahrt ihr in dieser Einhundert mit Paulus Müller: Ralph Steinman ist Immunologe und forscht am eigenen Leib. Alfred Kinsey ist Biologe und revolutioniert unsere Sexualität. Und der Theologiestudent Mike Young findet zu Gott - dank Drogen.

Mutterliebe - ohne geht's nicht  

Egal, wie nah oder auch fern wir unserer Mutter sind - sie ist und bleibt einer der wichtigsten Menschen in unserem Leben. Weil das so ist, gibt es in dieser Einhundert Muttergeschichten - pünktlich zum Muttertag.

Reifeprüfung - Die härteste Prüfung sind wir selbst  

Das Abitur gilt als Reifeprüfung. Wer es geschafft hat, ist fertig fürs Leben. Zumindest auf dem Papier. In Wirklichkeit dauert es aber manchmal noch Jahrzehnte, bis wir wirklich reif sind. 

Beste Freunde - Francois-Louis ist doch kein Rassist  

Konstanze kann nicht glauben, dass ihr bester Freund den Front National wählt und sogar Wahlkampf macht. Sie fährt nach Paris und sucht die Konfrontation.

Frankreich und der Front National - Radikal, national, inzwischen normal  

Noch nie waren Wahlen in Frankreich so wenig vorhersehbar wie 2017. Der Front National ist erfolgreicher und Frankreich gespaltener denn je.

Mein Leben in Frankreich - Gespräch mit Julia Heinemann  

Julia Heinemann träumt seit ihrer Kindheit von Frankreich. Sie erzählt uns von dieser Liebe, warum sie ausgewandert ist und wie sie enttäuscht wurde.

Wahlen in Frankreich - Juden, Schwule, Migranten für Le Pen  

Marine Le Pen hat dem Front National ein neues Gesicht gegeben: jung, dynamisch, rechts, national. Anders als ihr Vater Jean-Marie Le Pen spricht sie auch Juden an.

Sterben - Wenn das Leben uns verlässt  

Der Tod ist diese eine Sache, die uns treffen wird. Das Sterben blende wir aber gerne aus. In der Einhundert spricht Paulus Müller mit Menschen über das Sterben: Nicole Rinder erzählt uns vom Tod ihres Sohnes, der nur vier Tage alt wurde. Und Stephan Hille erzählt uns von Edith und Peter. Peter ist krank, Edith ist kerngesund. Beide wollen zusammen aus dem Leben gehen.

Edith und Peter - Ein todsicherer Plan  

Peter*, 70, hat Parkinson. Seine Frau Edith*, 70, ist kerngesund. Im Herbst 2014 teilen sie ihrem Sohn Patrick* eine folgenschwere Entscheidung mit: Ein dreiviertel Jahr später, nach Ostern, wollen sie zusammen aus dem Leben gehen - weil Peter seine Krankheit nicht mehr erträgt. Der Journalist Stephan Hille ist ein Freund des Sohnes und hat die Familie in diesem Prozess begleitet. Die ganze Geschichte hört ihr hier. 

Unglaubliche Geschichten - Das gibt's doch nicht!  

Es gibt Geschichten, die sind so unglaublich, dass es sie gar nicht geben kann. Und doch sind wie wahr. Etwa der Spuk in einer Anwaltskanzlei. Oder der Mann, der sich von Licht ernährt. Oder die Flucht einer ganzen Familie aus dem bürgerlichen Leben. Mehr hört ihr in der Einhundert mit Paulus Müller.

0:00/0:00
Video player is in betaClose