WDR ZeitZeichen

WDR ZeitZeichen

Germany

Ob Staatsgründung oder Machtverfall, Lebensdaten großer Frauen und Männer, Wendepunkte der Menschheitsgeschichte, Friedensverträge und Katastrophen, Erfindungen und Entdeckungen - im ZeitZeichen wird Geschichte lebendig.

Episodes

Tunesien wird Republik (am 25.07.1957)  

Nicht erst der "arabische Frühling" weckte in Tunesien Hoffnungen auf mehr Freiheit. Schon 1957, kurz nach der Vertreibung der französischen Kolonialmacht, kippte Volksheld Habib Bourguiba die Monarchie und ließ die Demokraten träumen. Als Kopf der modernistischen Neo-Destour-Partei hatte Habib Bourguiba 1956 die Unabhängigkeit von Frankreich erstritten. Doch der gelernte Anwalt wollte mehr als nur das Amt des Ministerpräsidenten. Autor: Christoph Vormweg

"High Noon", Film-Uraufführung (am 24.07.1952)  

John Wayne hat diesen Film gehasst: "Das unamerikanischste Ding, das ich in meinem ganzen Leben gesehen habe", motzte er über "High Noon". Dabei ist der Western ein Meisterwerk und einer der bedeutendsten Filme der 50er Jahre. Drehbuchautor Carl Foreman hatte ihn als Parabel auf die McCarthy-Ära angelegt: Es geht um Zivilcourage und Integrität gegen Opportunismus und Feigheit. Autorin: Christiane Kopka

Theo van Gogh, Filmemacher (Geburtstag 23.07.1957)  

Theo van Gogh, der Filmemacher und Berufs-Provokateur, wurde 2004 von einem Islamisten ermordet. In seiner Heimat Amsterdam, dem selbsternannten Weltzentrum von Toleranz und Offenheit, galt er als schwarzes Schaf, als Hofnarr. Nach dem Mord ist die niederländische Gesellschaft eine andere. Autor: Martin Herzog.

Madame du Titre, Berliner Original (Todestag 22.07.1827)  

Madame du Titre war eine Berliner Schnauze. Sie nahm kein Blatt vor den Mund und hatte das Herz am rechten Fleck. Sie bewunderte Johann Wolfgang von Goethe und sprach den preußischen König mit "Majestätken" an. Sie gehörte zum Jetset des 18. Jahrhunderts, ein schräger Vogel in vornehmen Kreisen. Autorin: Claudia Friedrich

Lee Miller, amerik. Fotografin (Todestag 21.07.1977)  

Sie war die Amerikanerin in Hitlers Badewanne: Lee Miller, eine der wenigen weiblichen Kriegsberichterstatter, mit den amerikanischen GIs unterwegs in Europa. Das berühmte Foto entstand in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs, in Hitlers Münchner Wohnung. Zuvor hatte sie die Belagerung von St. Malo dokumentiert und die Befreiung der Konzentrationslager Dachau und Buchenwald. Autorin: Almut Finck

Die "Union von Kalmar" wird geschlossen (im Juli 1397)  

Margarete I. war zwar aus Erbfolgerechtsgründen formal nie dänische Königin. Doch sie herrschte von Ende des 14. Jahrhunderts an für lange Zeit nicht nur in Dänemark, sondern über ganz Skandinavien. Im Sommer des Jahres 1397 schlossen sich die Königreiche Dänemark, Norwegen und Schweden zur Kalmarer Union zusammen und wählten auf Empfehlung von Margarete deren 15-jährigen Großneffen Erich von Pommern zum ersten gemeinsamen König. Autorin: Andrea Kath

Curzio Malaparte, ital. Schriftsteller (Todestag 19.07.1957)  

Eine "hilflose Begeisterung für Blut, Gewalt und Spektakel" hat man dem Mann nachgesagt, der sich in seiner Abneigung gegen große Herrscher "Malaparte" - "Der schlechte Teil" - nannte. Politisch war Malaparte ein Kind seiner Zeit: Als hochdekorierter Teilnehmer am Ersten Weltkrieg, schenkte er später seine Sympathie wechselweise den Faschisten und den chinesischen Kommunisten, denen er vor seinem Tod im Jahr 1957 seine berühmte Villa auf Capri vermachte. Autor: Michael Struck-Schloen

Kurt Masur, Dirigent (Geburtstag 18.07.1927)  

Einer breiten Öffentlichkeit wurde der Dirigent Kurt Masur im Oktober 1989 bekannt: Ein von ihm verlesener Appell an die Sicherheitskräfte und Demonstranten der Leipziger Montagsdemonstration trug maßgeblich dazu bei, ein Blutvergießen zu verhindern. Danach war Masur sogar für das Amt des Bundespräsidenten im Gespräch. Doch er war durch und durch Musiker - und wollte es bleiben: 27 Jahre lang leitete er das Gewandhausorchester Leipzig. Autor: Walter Liedtke

Camilla, Herzogin von Cornwall (Geburtstag 17.07.1947)  

Camilla, Herzogin von Cornwall, ist so etwas wie eine "stille Heldin". Während Prinz Charles und Lady Diana in den 1990er Jahren ihren Rosenkrieg in der Öffentlichkeit austragen, schweigt sie und wartet. Auf die zweite Chance. 1970 hatte sie Prinz Charles bei einem Poloturnier kennengelernt, sich verliebt, und nie geglaubt, dass er sie heiraten wird. Autorin: Andrea Klasen

Camilla, Herzogin von Cornwall (Geburtstag 17.07.1947)  

Camilla, Herzogin von Cornwall, ist so etwas wie eine "stille Heldin". Während Prinz Charles und Lady Diana in den 1990er Jahren ihren Rosenkrieg in der Öffentlichkeit austragen, schweigt sie und wartet. Auf die zweite Chance. 1970 hatte sie Prinz Charles bei einem Poloturnier kennengelernt, sich verliebt, und nie geglaubt, dass er sie heiraten wird. Autorin: Andrea Klasen

Woodes Rogers, brit. Freibeuter (Todestag im Juli 1732)  

Er war einer der berühmtesten Piratenjäger der Karibik: Woodes Rogers. Seinen Erfolg verdankte er wohl der Tatsache, dass er zuvor selbst jahrelang als Freibeuter die Meere unsicher gemacht hatte. Als Sohn einer erfolgreichen Seefahrerfamilie gibt es für den um 1679 in England geborenen Woodes Rogers nur ein Ziel: die See. Besonders die Freibeuterei ist zu Beginn des 18. Jahrhunderts ein fantastisches Berufsfeld für junge Seefahrer. Autorin: Daniela Wakonigg

Nationale Anti-Doping Agentur gegründet (am 15.07.2002)  

Der Wunsch: Ein sauberer Sport - die Wirklichkeit: Doping mit allen Mitteln. Spätestens seit den 1990er Jahren standen Spitzenleistungen in allen Disziplinen unter Generalverdacht. In Deutschland sollte die NADA, als selbständige Stiftung vor 15 Jahren gegründet, den Sumpf des Wettkampfbetrugs trocken legen. Autor: Jörg Beuthner

Franz II. wird zum Kaiser gekrönt (am 14.07.1792)  

Franz (1768-1835) ist der erste und einzige Doppelkaiser der Geschichte - und dann noch so eigentümlich nummeriert: II./I.! Hinter dürren römischen Zahlen verbirgt sich ein veritabler Karriereknick im Hause Habsburg. Der Zerfall des Heiligen Römischen Reiches Deutscher Nation, dem Franz als II. vorstand. Autorin: Edda Dammmüller

Simone Veil, frz. Politikerin (Geburtstag 13.07.1927)  

Mit ihrem schönen Madonnengesicht, dem strengen Haarknoten und den ewigen Chanelkostümen wirkte sie immer wie der Inbegriff der feinen Dame aus den angesehenen Vierteln. Doch ausgerechnet sie setzte gegen ihr konservatives Lager in Frankreich das Gesetz zur Legalisierung des Schwangerschaftsabbruchs durch und wurde zu einer der populärsten Politikerinnen Europas. Autorin: Sabine Mann

Georg Cantors Abhandlung zur Mengenlehre (am 12.07.1877)  

"Aus dem Paradies, das Cantor uns geschaffen, soll uns niemand vertreiben können," sagte einer der größten Mathematiker über die Mathematik, die Georg Cantor erschaffen hat: die Mengenlehre. Allerdings hat Cantors Mengenlehre nichts mit roten Dreiecken und blauen Kreisen gemein, es ist vielmehr die Mathematik der Unendlichkeit. Klingt ziemlich verrückt. Autor: Wolfgang Burgmer

Endspiel der Fußball-WM 1982 (am 11.07.1982)  

Falls ihnen nicht mehr einfällt, wer 1982 in Spanien das Endspiel gewonnen hat: Italien. Und zwar mit 3:1 gegen Deutschland. Vielleicht kommt ihnen da schon eher ein Ort an der Küste Asturiens in Nordspanien in den Sinn: Gijón. Denn mit dem Vorrundenspiel Deutschland gegen Österreich im dortigen Stadion gingen Partie und Austragungsort in die Fußballgeschichte ein. Autorin: Andrea Kath

Prinz Max von Baden, Reichskanzler (Geburtstag 10.07.1867)  

Nach der deutschen Niederlage im Ersten Weltkrieg wollte Prinz Max von Baden die konstitutionelle Monarchie in Deutschland retten. So stieg er im Herbst 1918 zum Reichskanzler von Kaiser Wilhelm II. auf. Doch regierte Prinz Max nur fünf Wochen lang. Prinz Max von Baden steht für einen der großen Wendepunkte in der deutschen Geschichte: den Übergang vom Obrigkeitsstaat zur Weimarer Republik. Autor: Christoph Vormweg

Franz Seraph Tausend, Alchemist (Todestag 09.07.1942)  

Ein alter Menschheitstraum - endlich wird er wahr: Franz Seraph Tausend präsentiert ihn vor den Augen der staunenden Fabrikanten und Industriellen. Er kann aus einfachen Metallen pures Gold herstellen! Gäbe es ein wenig Geld, so wäre dies wohl bald auch in großem Maßstab möglich. General Erich Ludendorff unterstützt das Unternehmen. Geld fließt, Tausend tüftelt, nichts geschieht. Oder doch? Autor: Marko Rösseler

UFO-Fund in Roswell wird dementiert (am 08.07.1947)  

Der Name des kleinen Orts Roswell im US-Bundestaat New Mexico steht für Besuch aus dem All. Dazu kam es, nachdem ein Rancher aus der Umgebung im Sommer 1947 rätselhafte Trümmerteile findet. Ein Militär-Pressesprecher informiert daraufhin Medien, dass die Reste einer fliegenden Untertasse gefunden wurden. Doch innerhalb kürzester Zeit dementiert die US-Armee in einer eigens einberufenen Pressekonferenz. Autorin: Anne Preger

Sieben neue Weltwunder verkündet (am 07.07.2007)  

Die jordanische Wüstenstadt Petra ist eine gigantische Grabanlage und, wie der Taj Mahal in Indien und die Jesus-Statue in Rio de Janeiro, eines der neuen Weltwunder. Außerdem gehören dazu: Die Maya-Ruinen Chichén Itzá, die Ruinenstadt Machu Picchu, die chinesische Mauer und das Kolosseum in Rom. Am 7.7.2007 wurden die sieben neuen Weltwunder verkündet, zu ihrem eigenen Ruhm, aber auch zum Wohle des internationalen Tourismus. Autorin: Irene Dänzer-Vanotti

0:00/0:00
Video player is in betaClose